Warenkorb

No Exit

Ein herzzerreißendes Porträt vom Erwachsenwerden

Der fünfzehnjährige Jim flüchtet sich vor dem gewalttätigen Vater in die warmen Arme des Alkohols. In der Freundschaft zu Phillys und Jeremy und seiner Liebe zu Leslie findet er die grundehrlichen Werte und die Wärme, die er in seiner Familie nicht kriegen kann. Da geschieht eine Katastrophe und die Achterbahn seiner Gefühle fährt mit Vollgas in den Abgrund …

„Dieser Junge macht ALLES durch. Ich habe nie zuvor nachts wach gelegen und wegen einer Figur in einem Buch geweint … Trotzdem ist das Buch auch witzig – und es geht ans Herz.“ (Janina, 13 Jahre)

Rezension
"Daniel Grey Marshall bietet seinen Lesern eine ganze Palette von Emotionen: Leid, Hass, Hilflosigkeit aber auch Liebe, Freundschaft und listige Momente." Rhein-Neckar Zeitung
Portrait
Daniel Grey Marshall ist Mitte Zwanzig, wuchs in Wisconsin auf und lebt heute in New York. Nach einer Alkohol- und Drogenkarriere in früher Jugend begann er mit fünfzehn Jahren, „No exit“ zu schreiben. Das Debüt wurde in den USA von Kritikern hoch gelobt, von vielen Lesern als das authentischste und beste Buch, das sie je gelesen haben, bezeichnet.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 345
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 06.06.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-30194-4
Verlag Cbt
Maße (L/B/H) 18,3/12,5/3,2 cm
Gewicht 339 g
Originaltitel Still Can't See Nothin' Comin
Übersetzer Friederike Levin
Verkaufsrang 22775
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
7
1
0
0
0

Wahnsinnig gut.
von einer Kundin/einem Kunden aus Reichenbach im Vogtland am 27.07.2013

Definitiv eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Geschichte, die am Anfang und an einigen Stellen etwas langsam anläuft, ist mitreißend, verzweifelnd und absolut nicht, wie der Klappentext anfangs vermuten ließ, die eines typischen Teenie-Romans. "No Exit" kann man nicht mehr aus der Hand legen, weil man keinen Sc... Definitiv eines der besten Bücher, die ich je gelesen habe. Die Geschichte, die am Anfang und an einigen Stellen etwas langsam anläuft, ist mitreißend, verzweifelnd und absolut nicht, wie der Klappentext anfangs vermuten ließ, die eines typischen Teenie-Romans. "No Exit" kann man nicht mehr aus der Hand legen, weil man keinen Schlaf findet, bis man am Ende angelangt ist. Die Gefühle des Protagonisten überrumpeln einen und lassen einen richtiggehend mit ihm verzweifeln. An einigen Stellen des Buches hält man den Schmerz kaum noch aus, aber weglegen kann man es einfach nicht. Dieses Buch hat mich mehrfach zum Weinen gebracht. Das schaffen nicht viele Bücher.

Wow.
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 19.09.2009

Ein super Buch, das muss als allererstes gesagt werden. Spannend vom ersten bis zum letzten Wort. Allerdings ist es auch sehr bedrückend, man erlebt eine Welt, die man sich so nie vorgestellt hätte. Wenn man dieses Buch liest, und im gleichen Alter ist wie Jim, macht es einen wirklich fertig zu sehen, wie tief man sinken kann. K... Ein super Buch, das muss als allererstes gesagt werden. Spannend vom ersten bis zum letzten Wort. Allerdings ist es auch sehr bedrückend, man erlebt eine Welt, die man sich so nie vorgestellt hätte. Wenn man dieses Buch liest, und im gleichen Alter ist wie Jim, macht es einen wirklich fertig zu sehen, wie tief man sinken kann. Klar, dieses Buch ist vielseitig, es gibt auch einige Stellen zum lachen, aber die Stimmung insgesamt ist sehr düster, nüchtern, und wenn man eine so intensive Leserin ist wie ich, zieht das Buch einen echt runter. Ich habe an keiner Stelle geweint, aber als ich fertig war, fühlte ich mich einfach nur schlecht. Trotzdem habe ich es wieder und wieder gelesen, weil es wirklich fesselnd ist, und uns Dinge sagen kann, denen wir unbedingt Gehör schenken müssen. Ich finde, es wäre auch eine ganz gute Schullektüre. Ich würde mir das Buch auf jeden Fall wieder kaufen, es ist seinen Preis 100%ig wert.

was soll man sagen?!
von Twins am 09.10.2008

Das Buch habe ich gerade zu Ende gelesen! Das Buch ist einfach genial! Es gefällt mir wirklich sehr! Besonders gut finde ich, dass es zum Teil einbisschen in Jugendsprache geschreiben ist und dass der Autor die Leser oft anspricht, mit Sätzen, wie: Wenn ihr wisst was ich meine... Was gut für uns Mädchen ist, dass wir einen Einb... Das Buch habe ich gerade zu Ende gelesen! Das Buch ist einfach genial! Es gefällt mir wirklich sehr! Besonders gut finde ich, dass es zum Teil einbisschen in Jugendsprache geschreiben ist und dass der Autor die Leser oft anspricht, mit Sätzen, wie: Wenn ihr wisst was ich meine... Was gut für uns Mädchen ist, dass wir einen Einblick bekommen, wie Jungs so denken! Es ist wirklich lustig aber auch erschreckend zu erfahren ;) Das Buch hat von allen Gefühlen etwas! Man konnte sehr oft lachen, aber manchmal war es so traurig, dass man losheulen könnte! Das Buch ist auf jeden Fall EMPFEHLENSWERT!