Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Mörderische Dinnerparty - Stimme aus dem Jenseits

Servieren Sie Ihren Gästen einen Mord zum Dinner. Eine mysteriöse und amüsante Mörderjagd

(4)
London, 1951: Sie sind als Spieler zur Testamentseröffnung von Edward, dem 13. Lord von Facelift geladen, der vor einer Woche auf mysteriöse Weise verstarb. Seine Lordschaft stammte aus einer verarmten Adelsfamilie, hatte als Schönheitschirurg jedoch ein Vermögen verdient. Vor allem sein Ruf, äußerst diskret zu sein, hat ihm viele reiche Kunden aus der Upper Class beschert.

Derzeit steht die Familie Facelift unter keinem guten Stern. Denn wie der Lord, haben auch seine Erben so einiges zu verbergen.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Altersempfehlung 16 - 99
Erscheinungsdatum 09.01.2007
Sprache Deutsch
EAN 9783981047806
Genre Gesellschaftsspiel
Hersteller Blaubart
Spieleranzahl 2 - 8
Maße (L/B/H) 30,1/24/7,5 cm
Gewicht 767 g
Verkaufsrang 1.077
Spielwaren
34,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte

18% Weihnachts-Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 18XMAS18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Mörderisch gut! “

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Laden Sie Freunde zum einem geselligen Abend ein und servieren einen Mord zum Dinner! Krimidinner zum Selbermachen garantieren einen 'mörderisch' unterhaltsames Vergnügen. Jeder Gast schlüpft in eine bestimmte Rolle, verkleidet sich und begibt sich auf Mörderjagd oder versucht zu vermeiden, als Täter erkannt zu werden. Ein tolles kommunikatives Spiel für 6 – 8 Personen.
Sie müssen sich keine Gedanken über die Einladungskarte, Rollenverteilung, Kostümierung, Dialoge, Musik- oder Rezepte machen. Diese sind in besonders hochwertiger Aufmachung Bestandteil des Spiels. Sie müssen also nichts auswendig lernen. Das Beste dabei, bis kurz vor Spielende weiß niemand, wer der Täter ist. Die überraschende Lösung des Falls präsentiert dann die Ermittler-Stimme auf der CD.
In diesem spannenden Fall haben wir den Tod des 13. Lord von Facelift, seines Zeichens verarmter Adel, aber als Schönheitschirug vermögend, aufzuklären. Es ist immer wieder erstaunlich lustig, wie schnell man doch Ausreden erfindet, aus Angst man könnte als Mörder überführt werden.
Schlüpfen Sie in Ihre Rolle, führen Ihre Freunde an der Nase herum und haben einen tollen Abend!
Laden Sie Freunde zum einem geselligen Abend ein und servieren einen Mord zum Dinner! Krimidinner zum Selbermachen garantieren einen 'mörderisch' unterhaltsames Vergnügen. Jeder Gast schlüpft in eine bestimmte Rolle, verkleidet sich und begibt sich auf Mörderjagd oder versucht zu vermeiden, als Täter erkannt zu werden. Ein tolles kommunikatives Spiel für 6 – 8 Personen.
Sie müssen sich keine Gedanken über die Einladungskarte, Rollenverteilung, Kostümierung, Dialoge, Musik- oder Rezepte machen. Diese sind in besonders hochwertiger Aufmachung Bestandteil des Spiels. Sie müssen also nichts auswendig lernen. Das Beste dabei, bis kurz vor Spielende weiß niemand, wer der Täter ist. Die überraschende Lösung des Falls präsentiert dann die Ermittler-Stimme auf der CD.
In diesem spannenden Fall haben wir den Tod des 13. Lord von Facelift, seines Zeichens verarmter Adel, aber als Schönheitschirug vermögend, aufzuklären. Es ist immer wieder erstaunlich lustig, wie schnell man doch Ausreden erfindet, aus Angst man könnte als Mörder überführt werden.
Schlüpfen Sie in Ihre Rolle, führen Ihre Freunde an der Nase herum und haben einen tollen Abend!

„Super! “

Natalie Sommer, Thalia-Buchhandlung Vechta

Ein tolles Spiel, mit dem man ein gemütliches Beisammensein humorvoll und spannend aufpeppen kann. Besonders, wenn sich alle Teilnehmer verkleiden, macht es richtig viel Spaß.
Es gilt einen Mordfall zu lösen. Dr. Facelift ist tot und während seiner Testamentseröffnung muss nun der Mörder gefunden werden. Während des Abendessens, um das sich dieses Spiel dreht, schlüpft jeder Gast in eine Rolle - keiner weiß, wer der Täter ist - nicht mal der Täter selbst. Eine klasse Idee, bei der man eine relativ lange Vorbereitungszeit braucht, durch die aber das Abendessen ganz lange in guter Erinnerung bleiben wird. Egal ob zu Weihnachten, zu Ostern oder einfach nur so. Dieses Spiel ist einfach super.
Ein tolles Spiel, mit dem man ein gemütliches Beisammensein humorvoll und spannend aufpeppen kann. Besonders, wenn sich alle Teilnehmer verkleiden, macht es richtig viel Spaß.
Es gilt einen Mordfall zu lösen. Dr. Facelift ist tot und während seiner Testamentseröffnung muss nun der Mörder gefunden werden. Während des Abendessens, um das sich dieses Spiel dreht, schlüpft jeder Gast in eine Rolle - keiner weiß, wer der Täter ist - nicht mal der Täter selbst. Eine klasse Idee, bei der man eine relativ lange Vorbereitungszeit braucht, durch die aber das Abendessen ganz lange in guter Erinnerung bleiben wird. Egal ob zu Weihnachten, zu Ostern oder einfach nur so. Dieses Spiel ist einfach super.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

toller Abeend
von einer Kundin/einem Kunden aus Fischbach-Göslikon am 28.02.2016

etwas komplex mit den Zimmern zum spielen, doch wenn die Verkleidung gemäss Drehbuch stimmt wird der Abend toll

Geistreiche und lustige Zusammenkunft zum Essen und Mörderjagen
von einer Kundin/einem Kunden am 30.05.2010

Wir haben das Spiel gestern abend zu siebt gespielt. Anwesend war nur Familie, wir kannten uns also alle bereits ganz gut. Von Anfang an war jeder kostümiert und spielte seine Rolle, was bereits sehr lustig war, da ich mir meinen Schwiegervater vorher nie als chinesischen Professor vorstellen konnte oder... Wir haben das Spiel gestern abend zu siebt gespielt. Anwesend war nur Familie, wir kannten uns also alle bereits ganz gut. Von Anfang an war jeder kostümiert und spielte seine Rolle, was bereits sehr lustig war, da ich mir meinen Schwiegervater vorher nie als chinesischen Professor vorstellen konnte oder meine Verlobte als Rechtsanwältin oder meine Mutter als Operndiva usw. Auf einer kleinen Staffelei hatten wir den Menüplan ausgestellt, denn das Abendessen ist es, um das sich organisatorisch das Spiel herum aufbaut. Es muss also was leckeres zu Essen geben, sonst wird das Spiel auch zu knifflig, da man sich ansonsten quasi 3 Stunden lang non-stop konzentrieren müsste (auf seine Rolle und auf das Herausfinden des Mörders). Neben den verhörähnlichen Situationen kann man ausgiebig plaudern, d.h. das gesellige Beisammensein steht im Vordergrund, die Mörderjagd ist dann eine sehr lustige Begleitung des Abends. Bereits das versenden der EInladungen und die Vorbereitungen des Abends haben viel Spaß gemacht und alle haben ihre Rollen mit Leidenschaft gespielt. Ein souveräner "Spielleiter", der manchmal moderierend das Geschehen etwas steuert, ist wichtig. Am Ende waren alle wirklich begeistert und wir wollen gelegentlich auch noch die anderen Spiele aus der Serie spielen. Dass die Mörderjagd nicht 100% denklogisch ablief, ist dabei dann auch kein Drama gewesen. Allerdings vergebe ich nur 4 Sterne, weil die Hinweise im Spiel zwar sehr nett gestaltet waren, mir letztendlich aber nicht wirklich schlüssig den Mörder aufzeigten. Das soll in den anderen Spielen dieser Serie aber bereits besser gelöst worden sein. Uns war es wichtig, einen durchaus stilvollen Abend zu gestalten, als Geschenk für den Hochzeitstag meiner Schwiegereltern. Kurzum: Es war ein voller Erfolg und wer eine intellektuelle Herausforderung nicht scheut und seinen Gästen einmal etwas anderes bieten will, der ist mit diesem Spiel gut beraten. War 1000 mal besser als ein "Vidoeabend" (gähn) oder einfach nur so ein Abendessen. Aus den an dem Abend geknipsten echt ulkigen Fotos werden wir ein kleines Fotobuch drucken lassen, als Erinnerung an den schönen Abend. Schön wäre es, wenn der Verlag die Serie fortführt und vielleicht einmal die Kolonialzeit in Afrika oder eine Expedition in Südamerika als Hintergrund nimmt, damit Kostüme und Essen variiert werden und es nicht immer "old english" bleibt.