Unter Null

Roman

KIWI Band 945

Bret Easton Ellis

(7)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

8,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

8,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Gerade 20 Jahre alt, schreibt 1984 ein amerikanischer Student namens Bret Easton Ellis die Abschlußarbeit für einen Creative-writing-Kurs. Der Schriftsteller Joe McGinnis, sein Lehrer, ist so begeistert, daß er das Manuskript einem angesehenen New Yorker Verlag schickt, wo es unter dem Titel Less Than Zero tatsächlich erscheint.

Unter Null entwickelt sich zum Kultbuch. Die jungen Amerikaner finden sich wieder in B.E. Ellis´ Geschichte von Clay und seinen Freunden im Los Angeles der 80er Jahre, diese Kinder reicher, aber gelangweilter Eltern, die ihrem mondänen Leben zwischen Partys, Sex, Drogen und Gewalt kaum noch einen Kick, geschweige denn einen Sinn abgewinnen können.

»Lindsey und ich gehen die Treppe rauf zur Toilette und ziehen uns auf dem Klo ein bißchen Koks rein. Über dem Waschbecken, auf dem Spiegel, steht in großen schwarzen Buchstaben: “Das Reich des Stumpfsinns”.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 188
Erscheinungsdatum 16.01.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-03700-5
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19,1/12,5/1,5 cm
Gewicht 162 g
Originaltitel Less Than Zero
Auflage 9. Auflage
Übersetzer Sabine Hedinger
Verkaufsrang 27015

Weitere Bände von KIWI

Buchhändler-Empfehlungen

Demian Stock, Thalia-Buchhandlung Düren

B.E. Ellis' Debüt verzauberte die amerikanische Jugend. Auch 35 Jahre später vermag das Kultbuch zu überzeugen und den Zeigefinger in die Wunde zu drücken. Für Skandal-Liebhaber!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
5
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2019
Bewertet: anderes Format

Ich würde, vor allem auf der Grundlage dessen, was "Unter Null" noch folgte, nicht bezweifeln, dass Bret Easton Ellis ein guter Satiriker und Autor ist. Jede Zeit hat sein Buch.

Verstörend gut
von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 06.10.2018

Dieser Roman zieht einen in die dunkelsten Abgründe der privilegierten Upper-Class, welche keine Hemmungen und schon gar keine Grenzen kennen. Ein Buch das einen beim Lesen verstört und trotzdem so fesselnd ist, dass man es nicht zur Seite legen kann.

von einer Kundin/einem Kunden aus Augsburg am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der verstörend und zugleich faszinierende Roman eines 21-Jährigen über eine oberflächliche und vergnügungssüchtige Upper-Class-Clique im Los Angeles der 80er.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1