Warenkorb

Die Sprache der Dornen

Mitternachtsgeschichten

Sechs Winternachtgeschichten aus der Welt der »Krähen« von SPIEGEL-Bestsellerautorin Leigh Bardugo

Hungrige Wälder, magische Künste und schreckliche Geheimnisse: In der Welt von Kaz Brekker und seinen »Krähen« erzählt man sich in langen Winternächten gern Geschichten voller dunkler Versprechungen. Sechs davon sind hier zusammengetragen und werden von aufwendigen Illustrationen zum Leben erweckt. Von der Meerjungfrau, deren Stimme furchtbare Stürme heraufbeschwört, über eine alte Kräuterfrau, die viel mehr ist als sie scheint, bis zum hässlichen Fuchs, der sich beim falschen Mädchen einschmeichelt: Diese märchenhaften Erzählungen sind ein Muss für alle Fans der »Krähen« und Grisha.

Düster, magisch und wunderschön: Der eindrucksvoll illustrierte Erzählungsband ist perfekt für Fans der »Glory or Grave«-Reihe und der Spiegel-Bestseller-Autorin Leigh Bardugo ("Das Lied der Krähen" und "Das Gold der Krähen")
Rezension
"Diese märchenhaften Erzählungen sind ein Muss für alle Fans der 'Krähen' und Grisha." Buch aktuell , 11.09.2018
Portrait
Leigh Bardugo wurde in Jerusalem geboren und wuchs in Los Angeles auf. Nach Stationen im Journalismus und im Marketing kam sie schließlich als Special Effects-Designerin zum Film. Leigh lebt und schreibt in Hollywood.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-22679-7
Verlag Knaur
Maße (L/B/H) 21,8/14,5/2,2 cm
Gewicht 530 g
Originaltitel The Language Of Thorns
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Michelle Gyo
Verkaufsrang 17892
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,00
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 1-2 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar in 1-2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Neues aus dem Grishaverse!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Eisenach

Sechs Geschichten nehmen uns mit auf eine Reise durch die Wohnstuben Rafkas, Kerchs und anderer Orte aus der Welt der Grishas und Krähen. Wir begegnen Märchen und Erzählungen, die wir aus unserer eigenen Kindheit kennen,, in magische Wortgewalt gewoben, in Leigh Bardugos düsterem, fantastischen Schreibstil.

Wunderschön!

Pauline Haas, Thalia-Buchhandlung Bremen

Ich habe selten so ein liebevoll gestaltetes, wunderschönes Buch gesehen. Jede einzelne Seite ist illustriert, die Zeichnungen erstrecken sich thematisch immer jeweils um ein Märchen. Die Märchen sind ebenfalls spannend, rührend und grausam. Das perfekte moderne Märchenbuch.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
25
9
1
0
0

Düstere, mystische Geschichten
von MsChili am 24.02.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch (Digital)

Gekürzte Version als CD mit nur 5 von 6 Geschichten Da mir die Krähen-Reihe der Autorin sehr zugesagt hat und ich auch den ersten Band der Grischa-Reihe kenne, wollte ich natürlich unbedingt diese Geschichten hören. Wie oben geschrieben sind es leider nur fünf der sechs Geschichten, aber diese haben mir sehr gut gefallen. Jed... Gekürzte Version als CD mit nur 5 von 6 Geschichten Da mir die Krähen-Reihe der Autorin sehr zugesagt hat und ich auch den ersten Band der Grischa-Reihe kenne, wollte ich natürlich unbedingt diese Geschichten hören. Wie oben geschrieben sind es leider nur fünf der sechs Geschichten, aber diese haben mir sehr gut gefallen. Jede der Geschichten ist ganz besonders und einzigartig und halten auch immer noch Überraschungen bereit, mit denen ich nicht gerechnet hätte. Die Geschichten machen nachdenklich, sind aber definitiv düster und auch häufig grausam. Doch man kann aus jeder der Erzählungen eine Lehre ziehen. Man sollte niemanden unterschätzen und kann sich in jedem täuschen. Gut und Böse sind nicht immer so leicht erkennbar. Die Geschichten stammen zudem aus Semeni, Rawka, Kerch und Fjerda. Am besten in Erinnerung geblieben ist mir Der zu kluge Fuchs, wobei auch bei den anderen viele Dinge noch in meinem Kopf herumschwirren. Bei der letzten Geschichte habe ich am längsten gebraucht bis ich angekommen war, dennoch hat sie mir sehr gefallen. Die Kurzgeschichten sind geheimnisvoll und spannend und ich hatte auch manches Mal Gänsehaut, was auch mit an Frank Stieren lag, der Sprecher der Krähen-Reihe. Ich mag seine Stimme und er schafft es immer wieder eine magische Stimmung herauf zu beschwören, die den Zuhörer in seinen Bann zieht. Perfekte Wahl also für dieses Hörbuch! Ich liebe diese düsteren, mystischen Geschichten. Besonders für Fans der Grischa-Welt zu empfehlen!

Mysteriös und verschlungen
von Streiflicht am 04.02.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Geheimnisvoll, voller Spannung, mysteriös und auch verschlungen sind die Märchen, die hier unter dem Gesamttitel „Die Sprache der Dornen“ präsentiert werden. Auf einer langen Autofahrt wurden sie uns zu perfekter Unterhaltung – auch danach wollten wir die CD unbedingt fertig hören. Fasziniert hat mich die Sprache und die Ander... Geheimnisvoll, voller Spannung, mysteriös und auch verschlungen sind die Märchen, die hier unter dem Gesamttitel „Die Sprache der Dornen“ präsentiert werden. Auf einer langen Autofahrt wurden sie uns zu perfekter Unterhaltung – auch danach wollten wir die CD unbedingt fertig hören. Fasziniert hat mich die Sprache und die Andersartigkeit der Erzählungen. Immer wieder interessant und manchmal auch fremdartig wirkten die Märchen auf mich. Nicht immer konnte ich alles nachvollziehen, aber dennoch haben mich die Geschichten in die Welt der Fantasie mitgenommen und entführt. Sie sind mir alle bisher unbekannt gewesen, sodass ich viele neue Ideen und Figuren kennen lernen durfte! Das fand ich einfach toll und ich freue mich darauf, die CD nochmal zu hören und vielleicht erneut etwas Neues und Anderes zu entdecken. Besonders gut gefallen hat mir neben der Stimme auch die ruhige Art des Vorlesens. Man fühlte sich fast schon geborgen und auf jeden Fall gut unterhalten.

Mitternachtgeschichten zum Gruseln
von einer Kundin/einem Kunden am 11.01.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch (Digital)

Hungrige Wälder, magische Künste und schreckliche Geheimnisse: In der Welt von Kaz Brekker und seinen "Krähen" erzählt man sich in langen Winternächten gern Geschichten voller dunkler Versprechungen. Fünf davon sind hier zusammengetragen und werden zum Leben erweckt. Von der Meerjungfrau, deren Stimme furchtbare Stürme heraufbes... Hungrige Wälder, magische Künste und schreckliche Geheimnisse: In der Welt von Kaz Brekker und seinen "Krähen" erzählt man sich in langen Winternächten gern Geschichten voller dunkler Versprechungen. Fünf davon sind hier zusammengetragen und werden zum Leben erweckt. Von der Meerjungfrau, deren Stimme furchtbare Stürme heraufbeschwört, über eine alte Kräuterfrau, die viel mehr ist als sie scheint, bis zum hässlichen Fuchs, der sich beim falschen Mädchen einschmeichelt: Diese märchenhaften Erzählungen sind ein Muss für alle Fans der "Krähen" und Grischa. Ich war positiv überrascht von der Stimme des Sprechers und von seiner art die Geschichten zu Erzählen. Dieses Hörbuch ist sehr spannend und fesselnd. Es beinhaltet fünf Märchen aus der Welt der Grischa. Ich kannte weder die Autorin noch ihre Grisha-Reihe oder die Krähen-Saga. Und ich finde, das man auch nicht unbedingt die kennen muss. Ich bin sehr gut in die Welt eingetaucht und hatte nie das Gefühl, dass mir Informationen oder Hintergründe fehlen. Jede einzelne Geschichte ist anders, mit überraschenden Wendungen und einem unerwarteten Ende. Se sind düster und teilweise grausam. Erst scheinen sie an die bekannte Märchen zu erinnen, und doch sind sie anderes. Interessant finde ich auch, dass ich oft falsch lag in meine Einschätzung, wer hier das Böse ist. Oft war es nicht eindeutig und gleich zu identifizieren. Der Schreibstil finde ich sehr gut. Ich habe mich nach und nach in diese Welt verliebt. Wer die Märchen hören mag, soll diese unbedingt kennenlernen.