Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Rachgier

Ein Fall für Carol Jordan und Tony Hill. Thriller

Carol Jordan und Tony Hill 10

(23)
Fall Nr. 10 für Val McDermids berühmtes Ermittler-Duo: Detective Chief Inspector Carol Jordan und Profiler Tony Hill jagen den "Wedding Killer"

Eine verkohlte Leiche in einem ausgebrannten Auto – das ist alles, was von der unauffälligen Büroangestellten Kathryn McCormick übrig ist. Erst vor kurzem hatte sie auf einer Hochzeit einen attraktiven Mann kennengelernt und auf neues Glück nach einer herben Enttäuschung gehofft. DCI Carol Jordan und Profiler Tony Hill versuchen den Mann ausfindig zu machen, müssen aber feststellen, dass keiner der anderen Hochzeitsgäste ihn kannte. Eine weitere Frauenleiche bestätigt Carols furchtbaren Verdacht: Ein ebenso raffinierter wie perfider Serienkiller macht sich die Einsamkeit seiner Opfer zunutze.

"Grausig und großartig, das Werk einer meisterhaften Krimiautorin." The Scotsman, Edinburgh
Portrait
Val McDermid wuchs in einem schottischen Bergbaugebiet auf und studierte dann Englisch in Oxford. Nach Jahren als Literaturdozentin und als Journalistin bei namhaften englischen Zeitungen lebt sie heute als freie Autorin in Manchester und in einem kleinen Dorf an der Nordseeküste. Sie gilt als eine der interessantesten Autorinnen im Spannungsgenre - und ist außerdem als Krimikritikerin der BBC, der "Times", des "Express" und der Krimi-Website Tangled Web sowie als Jurymitglied mehrerer Krimipreise eine zentrale Figur in der Krimiszene ihres Landes. Val McDermids Romane "Das Lied der Sirenen" und "Schlussblende", zwei spannende Psychothriller um den Profiler Tony Hill und die Kommissarin Carol Jordan, verschafften ihr den Durchbruch. "Das Lied der Sirenen" gewann den Gold Dagger Award für den besten Kriminalroman des Jahres 1995. Ihre beiden Krimiserien mit der Detektivin Kate Brannigan aus Manchester bzw. der amerikanischen Journalistin und Detektivin Lindsay Gordon werden ständig fortgeführt. Val McDermids Bücher wurden nach USA und Kanada verkauft und außerdem ins Deutsche, Französische, Holländische, Schwedische, Norwegische, Dänische, Finnische, Japanische, Hebräische, Kroatische, Tschechische und Bulgarische übersetzt.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 03.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52181-6
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,8/12,9/3,2 cm
Gewicht 365 g
Originaltitel Insidious Intent
Übersetzer Doris Styron
Verkaufsrang 3.964
Buch (Paperback)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Heimtücke “

Gerda Schlecker, Thalia-Buchhandlung Ulm

Als Fan von Carol Jordan und Tony Hill, habe ich schon sehnsüchtig auf den 10. Fall gewartet. Und Rachgier lässt an Spannung nichts zu wünschen übrig. Auch im Privatleben von Carol und Tony gibt es überraschende Entwicklungen und der Schluss lässt einen fassungslos das Buch aus der Hand legen. Jetzt muss natürlich Fall Nummer 11 her. Als Fan von Carol Jordan und Tony Hill, habe ich schon sehnsüchtig auf den 10. Fall gewartet. Und Rachgier lässt an Spannung nichts zu wünschen übrig. Auch im Privatleben von Carol und Tony gibt es überraschende Entwicklungen und der Schluss lässt einen fassungslos das Buch aus der Hand legen. Jetzt muss natürlich Fall Nummer 11 her.

Britta Klöter, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ein Knaller. Der 10. Fall für Carol Jordan und Tony Hill, lässt einen ziemlich fassungslos zurück. Super spannend, eine packende Geschichte und ein überraschendes Ende. Lesen! Ein Knaller. Der 10. Fall für Carol Jordan und Tony Hill, lässt einen ziemlich fassungslos zurück. Super spannend, eine packende Geschichte und ein überraschendes Ende. Lesen!

Ingeborg Hense, Thalia-Buchhandlung Soest

Wieder einmal ein spannender Krimi von McDermid. Perfide,gut durchdachte Geschichte. Aber Tony Hill und Carol Jordan kommen diesmal auch privat an ihre Grenzen. Wieder einmal ein spannender Krimi von McDermid. Perfide,gut durchdachte Geschichte. Aber Tony Hill und Carol Jordan kommen diesmal auch privat an ihre Grenzen.

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Ein heftiger Fall - gewohnt perfide und spannend von McDermid geschrieben!
Eine klare Leseempfehlung.
Ein heftiger Fall - gewohnt perfide und spannend von McDermid geschrieben!
Eine klare Leseempfehlung.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Auch dieses neue Buch hat mich nicht enttäuscht. Spannend, intelligente Story und grausig.
Wunderbar!
Auch dieses neue Buch hat mich nicht enttäuscht. Spannend, intelligente Story und grausig.
Wunderbar!

„Tony Hill und Carol Jordan “

Manuela Quarz, Thalia-Buchhandlung Köln

Tony Hill und Carol Hill sind sich in diesem Fall so nah wie es nur speziell ihnen beiden möglich ist - umso zerbrechlicher ist das Ganze als es um einen Serienmörder geht , der absolut perfide und extrem ausgeklügelt handelt !
Das spektakuläre Ende, was hier natürlich nicht verraten werden darf , birgt Überraschungen , verblüffende Wendungen und bricht dem engagierten Leser, so wie mir - fast das Herz - also unbedingt lesen !
Tony Hill und Carol Hill sind sich in diesem Fall so nah wie es nur speziell ihnen beiden möglich ist - umso zerbrechlicher ist das Ganze als es um einen Serienmörder geht , der absolut perfide und extrem ausgeklügelt handelt !
Das spektakuläre Ende, was hier natürlich nicht verraten werden darf , birgt Überraschungen , verblüffende Wendungen und bricht dem engagierten Leser, so wie mir - fast das Herz - also unbedingt lesen !

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Eine meiner Lieblingsreihen, die mich verlässlich mit harter, brutaler, blutiger Spannung überzeugt und auch in diesem Fall habe ich mal wieder einfach nichts zu meckern. Klasse! Eine meiner Lieblingsreihen, die mich verlässlich mit harter, brutaler, blutiger Spannung überzeugt und auch in diesem Fall habe ich mal wieder einfach nichts zu meckern. Klasse!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
23 Bewertungen
Übersicht
12
8
2
1
0

Rachgier
von einer Kundin/einem Kunden aus Linz am 26.11.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich habe keine Freude mit so kaputten Protagonisten und das Ende fand ich etwas weit hergeholt.

Nur als Einschlafhilfe zu gebrauchen
von SchoLu am 11.11.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Normalerweise würde ich ja sagen, dass ich das HB im Rahmen einer Leserunde "hören durfte", aber hier kann ich leider nur "hören musste" sagen! Dieser Sprecher ist eine Qual. Absolut monoton und einschläfernd ... Wenn ich nicht eine Rezension schreiben müsste, hätte ich es auf jeden Fall abgebrochen. Ich... Normalerweise würde ich ja sagen, dass ich das HB im Rahmen einer Leserunde "hören durfte", aber hier kann ich leider nur "hören musste" sagen! Dieser Sprecher ist eine Qual. Absolut monoton und einschläfernd ... Wenn ich nicht eine Rezension schreiben müsste, hätte ich es auf jeden Fall abgebrochen. Ich kannte Val McDermid vorher nicht und normalerweise lese/höre ich auch keine Reihe, wenn ich die Vorgänger nicht kenne. Hier wurde betont, dass man das icht brauchen würde. Ok, das kann gut sein, da die Figuren nochmal ausfürlich vorgestellt wurden. Leider ist das für mich dann aber zu viel und zu langweilig gewesen, weil ich ja die anderen Fälle nicht kenne. Für Fans wahrscheinlich nett, für Nichtkenner zuviel des Guten. Neben dem Hauptfall des Hochzeitsmörders gibt es auch fast zu jedem Ermittler noch eine Geschichte, was für mich völlig uninteressant war und mit dem eigentlichen Thema nichts zu tun hatte. Die "Hochzeitsmörderstory" war gut und auch das Ende fand ich genial, wobei ich verstehe, warum Fans da eher fassungslos sind. Alles andere drumrum hätte man mMn streichen können. Und mit dem Sprecher hat sich der Verlag keinen Gefallen getan! Ich bin nun auf jeden Fall froh, dass HB endlich beendet zu haben und habe definitiv keine Lust auf weitere bzw. vorangegangene Fälle. Trotzdem danke ich dem Verlag, dass ich dabei sein durfte! :o)

?Wedding-Killer?
von leseratte1310 am 01.11.2018

Detective Chief Inspector Carol Jordan muss sich mit einigen Dingen herumschlagen. Nicht nur ihre Schuldgefühle wegen alter Geschichten bereiten ihr Probleme, sondern sie bekommt es auch noch mit einem Mörder zu tun, der Frauen tötet und sie in Autos verbrennt. Das macht es schwierig herauszufinden, wer die Toten sind.... Detective Chief Inspector Carol Jordan muss sich mit einigen Dingen herumschlagen. Nicht nur ihre Schuldgefühle wegen alter Geschichten bereiten ihr Probleme, sondern sie bekommt es auch noch mit einem Mörder zu tun, der Frauen tötet und sie in Autos verbrennt. Das macht es schwierig herauszufinden, wer die Toten sind. Außerdem werden soll alle Spuren vernichtet. Auch wenn sich die Ermittlungen schwierig gestalten, irgendwann wissen die Ermittler, dass sich der Täter auf Hochzeiten einschleicht, um sich dort seine Opfer zu suchen. Aber wie findet man einen Mann, den niemand von den Hochzeitsgästen kennt. Es ist mein erstes Buch um Detective Chief Inspector Carol Jordan und Profiler Tony Hill, daher hat eine Weile gedauert, bis ich die Beziehungen ein wenig einordnen konnte. Dieser Fall ist spannend und der Schreibstil von Val McDermid gut zu lesen. Carol Jordan ist eine gute Ermittlerin und soll nun die Leitung des neuen ReMIT-Teams übernehmen. Dem steht eigentlich entgegen, dass sie ein Alkoholproblem hat, doch das wird von oben auf unfeine Art gelöst, was nicht alle toll finden und irgendjemand steckt etwas der Presse. An Tony finde ich toll, wie er sich in die Täter hineinversetzt und wie er seine Schlüsse zieht. Er unterstützt Carol sehr und baut sie auf, wenn es ihr nicht gut geht. Aber auch die anderen Teammitglieder, die alle ihre persönlichen Qualitäten haben, gefallen mir gut. Der Fall ist schwierig und die Ermittler brauchen lange, bis sie von der Stelle kommen. Der Täter ist clever und ihnen immer einen Schritt voraus. Daneben gibt es noch einen weiteren Handlungsstrang, der unabhängig vom Hauptstrang ist. Die Ermittler wissen irgendwann, wer der »Wedding Killer« ist und doch fehlen die gerichtsverwertbaren Beweise. Das ist realistisch. So ist das Ende schlüssig, hat mir aber mit der überraschenden Wendung nicht so besonders gefallen. Für mich ist dieses Buch kein typischer Thriller, denn die Ermittlungsarbeit stand im Vordergrund und dennoch ist es spannend.