Meine Filiale

Der Verfolger

Thriller

Dr. Frederick Starks Band 2

John Katzenbach

(80)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

14,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vor fünf Jahren konnte Psychiater Dr. Frederick Starks dem Killer »Rumpelstilzchen«, der ein perfides Spiel mit ihm trieb, entkommen. Jetzt taucht der totgeglaubte Killer wieder auf und stellt Dr. Starks vor die Wahl: einen Unbekannten aufzuspüren und zu töten, der seit einiger Zeit »Rumpelstilzchen« bedroht, oder zu sterben. Einmal mehr wird Dr. Starks in ein albtraumhaftes Katz-und-Maus-Spiel verstrickt, bei dem nichts ist, wie es scheint. Sein Leben steht erneut auf Messers Schneide …

Brillant konstruiert.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 496
Erscheinungsdatum 27.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-30666-6
Verlag Droemer Taschenbuch
Maße (L/B/H) 21,1/14,2/3,8 cm
Gewicht 450 g
Originaltitel Book #2 - The Analyst / Sequel
Auflage 3. Auflage
Übersetzer Anke Kreutzer, Eberhard Kreutzer
Verkaufsrang 11958

Weitere Bände von Dr. Frederick Starks

  • Der Patient Der Patient John Katzenbach Band 1
    • Der Patient
    • von John Katzenbach
    • (49)
    • eBook
    • 9,99 €
  • Der Verfolger Der Verfolger John Katzenbach Band 2
    • Der Verfolger
    • von John Katzenbach
    • (80)
    • Buch
    • 14,99 €

Buchhändler-Empfehlungen

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein nervenaufreibender Psychothriller, von einem Autor, der sein Handwerk versteht. Prima!

V. Huttner, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Ein höchst gelungene Fortsetzung des "Patienten". John Katzenbach führt uns wieder auf viele falsche Fährten und die Spannung hält sich bis zur letzten Seite. Absolut lesenswert!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
31
25
17
7
0

Wieder einmal sehr gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Scheeßel am 01.12.2019

Ich habe festgestellt, dass selbst eingefleischten Crimethrill-Fans John Katzenbach oft kein Begriff ist. Für mich überraschend, denn alles, was ich im Lauf der Jahre von ihm gelesen hat, hat mir sehr gut gefallen. "Der Verfolger" ist praktisch das Rückspiel zu "Der Patient", wobei man das Buch nicht gelesen haben muss, wie i... Ich habe festgestellt, dass selbst eingefleischten Crimethrill-Fans John Katzenbach oft kein Begriff ist. Für mich überraschend, denn alles, was ich im Lauf der Jahre von ihm gelesen hat, hat mir sehr gut gefallen. "Der Verfolger" ist praktisch das Rückspiel zu "Der Patient", wobei man das Buch nicht gelesen haben muss, wie ich aus eigener Erfahrung bestätigen kann, denn alles, was für die Handlung in "Der Verfolger" relevant ist, wird dem Leser auch hier mitgeteilt. Im Prinzip handelt es sich hier um eine physische und psychische Roadstory, denn als Dr. Starks einmal realisiert hat, dass das neue Leben, das er sich in den letzten Jahren aufgebaut hat, eine Illusion ist, kommt er nicht mehr zur Ruhe und muss ständig unterwegs und auf der Hut sein. Der Lesefluss ist sehr gut, was an John Katzenbachs einnehmendem Schreibstil liegt, aber natürlich auch maßgeblich an der intelligenten Handlung und dem durchgängig guten Spannungsbogen. Ich mag intelligente Plots, die den Leser fordern, was leider in der Thrillerbranche oft etwas kurz kommt oder zu Lasten der Spannung geht und dieses Gleichgewicht schafft John Katzenbach wie gewohnt scheinbar spielend. Von meiner Seite definitiv eine Leseempfehlung für Fans von John Katzenbach und allen Lesern, die intelligente Psychothriller mögen!

Der Verfolger
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiener Neustadt am 01.10.2019
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Packend bis zur letzten Seite. Immer, wenn man meint, das ist die Lösung ändert sich die Situation. Wieder ein Katzenbach den ich nicht aus der Hand legen konnte!

Endlich wird der Faden wieder aufgenommen
von einer Kundin/einem Kunden aus Beselich am 26.03.2019

Der Fan musste wirklich lange warten, erschien doch der erste Band um den Psychiater Dr. Frederick Starks bereits 2006. Nun legt der Autor endlich die Fortsetzung des „Patienten“ vor und der Leser trifft auch wieder auf einen alten Bekannten- das „Rumpelstilzchen“-einen perfiden Killer, von dem Starks glaubte, er sei tot. Nun ho... Der Fan musste wirklich lange warten, erschien doch der erste Band um den Psychiater Dr. Frederick Starks bereits 2006. Nun legt der Autor endlich die Fortsetzung des „Patienten“ vor und der Leser trifft auch wieder auf einen alten Bekannten- das „Rumpelstilzchen“-einen perfiden Killer, von dem Starks glaubte, er sei tot. Nun holt ihn doch seine Vergangenheit ein und er befindet sich binnen kürzester Zeit in einem Verwirrspiel, bei dem er der Forderung des Killers nachkommen muss, ihm zu helfen, einen Unbekannten aufzuspüren, der ihn und seinen Bruder mit Morddrohungen verfolgt. So wird der Jäger zum Gejagten. Starks bleibt nichts anderes übrig, als sich auf diese Spiel einzulassen, denn es geht auch um sein Leben. Katzenbach ist ein Garant für Hochspannung und so schickt er den Leser auch diesem Mal wieder auf eine atemlose Mörderjagd. Es sei zu empfehlen, den ersten Band vorher zu lesen, denn nur so werden bereits dort ausgelegte Fäden schneller wieder aufgenommen. Aber auch ohne Vorkenntnisse ist spannende Unterhaltung garantiert.


  • Artikelbild-0