Wüstenblume

Waris Dirie

(60)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

9,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

„Wüstenblume“ ist die faszinierende wahre Geschichte eines somalischen Mädchens, das als Kind durch die Hölle ging und später als internationales Top-Model Karriere machte. Es ist die Geschichte einer Befreiung, die Mut macht, für seine Träume zu kämpfen.

Vom Nomadenleben in der somalischen Wüste auf die teuersten Designer-Laufstege der Welt – ein Traum. Und ein Alptraum, denn Waris Dirie wurde im Alter von fünf Jahren Opfer eines grausamen Rituals: Sie wurde beschnitten. Im Alter von 13 Jahren flüchtet sie vor der Zwangsverheiratung mit einem Mann, der ihr Großvater hätte sein können. In London wird sie schließlich als Model entdeckt – der Beginn einer märchenhaften Karriere.

In „Wüstenblume“ erzählt sie ihre Geschichte. Heute kämpft Waris Dirie mit ihrer Desert Flower Foundation gegen die Genitalverstümmelung, der heute noch täglich 600 Mädchen zum Opfer fallen sowie für die Rechte der afrikanischen Frauen.

"Mit einer aufrüttelnden Botschaft will die Frauenrechtlerin Waris Dirie der weltweit praktizierten Genitalverstümmelung bei jungen Mädchen und Frauen den Kampf ansagen."

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 392
Erscheinungsdatum 03.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-78985-8
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 18,6/12,2/2,6 cm
Gewicht 294 g
Auflage 3. Auflage, Sonderausgabe
Übersetzer Bernhard Jendricke, Christa Prummer-Lehmair, Gerlinde Schermer-Rauwolf, Barbara Steckhan
Verkaufsrang 9726

Buchhändler-Empfehlungen

Unfassbar!

Saskia Papen, Thalia-Buchhandlung Kleve

Wenn man die Geschichte von Waris Dirie kennt, dann ist man einfach nur sprachlos! Grausam das so was heute noch praktiziert wird!

Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt!

Eva Bahlmann, Thalia-Buchhandlung Lübeck

Dieses Buch hat mich zutiefst bewegt! Waris Dirie erzählt ihr eigene Geschichte und macht die Welt dabei darauf aufmerksam, dass die Beschneidung von Frauen in vielen Teilen dieser Welt noch heute praktiziert wird. Die ungeschönte Wahrheit und dennoch toll zu lesen, ein Meisterwerk!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
60 Bewertungen
Übersicht
45
12
2
1
0

Erschütternd
von Deidree C. aus Altmünster am 04.07.2021

Für die „Wüstenblume“ kann ich eigentlich nur ein Wort verwenden. Erschütternd. An manchen Stellen musste ich tief Luft holen um weiterlesen zu können. Es beweist wieder einmal, dass kein einziges Tier so grausam ist wie der Mensch. Waris Dirie erzählt schonungslos ihre Lebensgeschichte. Unvorstellbar die Qual und das Leid der ... Für die „Wüstenblume“ kann ich eigentlich nur ein Wort verwenden. Erschütternd. An manchen Stellen musste ich tief Luft holen um weiterlesen zu können. Es beweist wieder einmal, dass kein einziges Tier so grausam ist wie der Mensch. Waris Dirie erzählt schonungslos ihre Lebensgeschichte. Unvorstellbar die Qual und das Leid der Mädchen und Frauen. Ihre Offenheit lässt mich beschämt zurück. Die Probleme und Klagen unserer Breitengrade und Kultur wird mit einemmale verschwindend klein. Sie hinterlässt bei mir aber auch die Frage, wie kann ich helfen? Gut dargestellt hat sie die Zusammenhänge der bestialischen Bräuche und ihrer Kultur. Die kleine Bevölkerung kennt meist nichts anderes, kommt nicht auf die Idee, dass es je anders gewesen sein könnte. Ich heiße die Praktiken absolut nicht gut, dennoch bringt die Autorin die ganze Problematik mit ihrer Ansicht und Erklärung auf den Punkt. Ob ein Verbot durch Gesetze etwas ändern würde, sei dahingestellt. Und bis sich eine ganze Gesellschaft eine neue Denkweise aneignet, werden wahrscheinlich noch viele Mädchen leiden müssen. So wahnsinnig der Gedanke auch anmutet. Unvorstellbar ist für mich die Erwähnung, dass heutzutage sogar in den USA jährlich Mädchen beschnitten werden. Ein Buch das von Männern und Frauen gelesen werden sollte. Auch wenn man dabei nicht locker flockig zum nächsten wechseln wird. Vielleicht hilft das Wissen, dass es keine Thematik der Vergangenheit ist, dass sich in den Köpfen der Menschen eine gewisse Sensibilität ausbildet.

Unglaublich emotional und inspirierend
von einer Kundin/einem Kunden aus Lübeck am 30.05.2020

Ich denke viele haben zumindest mal von der Geschichte von Waris Dirie gehört. Aufgewachsen in einem Nomadenstamm in Somalia, erlebte sie die grausame Tradition der Beschneidung (FGM), floh kurz vor ihrer Zwangshochzeit von dort und ging daraufhin unglaubliche Wege, bis hin zur Model-Karriere. Unglaublich emotional und inspirier... Ich denke viele haben zumindest mal von der Geschichte von Waris Dirie gehört. Aufgewachsen in einem Nomadenstamm in Somalia, erlebte sie die grausame Tradition der Beschneidung (FGM), floh kurz vor ihrer Zwangshochzeit von dort und ging daraufhin unglaubliche Wege, bis hin zur Model-Karriere. Unglaublich emotional und inspirierend!

Sehr bewegend!!!
von Bani aus Hannover am 25.02.2019

Es ist immer wieder schlimm und traurig das in Afrika solche Rituale gibt. Was im Kopf von diese Frauen die die Kinder verstümmeln abgeht weisst kein Mensch, es ist nicht zum Aushalten wenn man dieses Buch liest. Mif ist regelrecht dabei schlecht geworden.


  • Artikelbild-0