Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Sowas kann auch nur mir passieren

Roman

(56)
Die neue spritzig-romantische Liebes-Komödie von Spiegel-Bestseller-Autorin Mhairi McFarlane: kleine Katastrophen pflastern den Weg zur großen Liebe für Georgina – noch nie war Scheitern amüsanter!

Wenn in Georginas Leben etwas schief geht, dann wenigstens gründlich: Erst verliert sie ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund Robin im Bett mit einer anderen.
Weil Tränen ihr noch nie geholfen haben, setzt Georgina den untreuen Robin vor die Tür und sucht sich einen neuen Job. Leider ist ihr zukünftiger Boss kein Unbekannter: Lucas war zu Schulzeiten Georginas große Liebe, bis zu jener schrecklichen Party-Nacht, die alles verändert hat…

'Perfektes Leseglück zum Träumen, Schmunzeln und Mitfiebern.' Für Sie über 'Wir in drei Worten'
'Frech, witzig und charmant. Mhairi!' Petra über 'Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt'
Rezension
"'Sowas kann auch nur mir passieren' ist ein Roman, bei dem weniger die Liebe und Romantik als vielmehr Georginas persönliche charakterliche Entwicklung und die Überwindung eines Traumas im Vordergrund steht." Lenasbuecherlounge.com, 26.11.2018
Portrait
McFarlane, Mhairi
Mhairi McFarlane, 1976 in Schottland geboren, trägt ihre Haare seit ihrer Kindheit als Bob und musste sich daher nie Gedanken über ihre Frisur machen. Somit konnte sie sich mit anderen gesellschaftlich spannenden Themen beschäftigen wie der Frage, warum der Schokoladenhersteller Cadbury eigentlich keine ganz normale Schokolade produziert. Die Nachfrage wäre sicherlich da. Wenn sie sich nicht mit solch komplizierten Themen rumschlägt, sitzt sie am Schreibtisch und verfasst Romane - wobei sie die Ablenkung durch Netflix- und Twitter ganz gut im Griff hat. Schließlich hat Mhairi bislang vier Romane geschrieben: 'Wir in drei Worten', 'Vielleicht mag ich dich morgen', 'Es muss wohl an dir liegen' und 'Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt' - allesamt eroberten sie nicht nur die Herzen der Leserinnen, sondern stürmten sofort nach Erscheinen die SPIEGEL-Bestsellercharts. Nun erscheint endlich das lang ersehnte neue Buch 'Sowas kann auch nur mir passieren'. Mhairi lebt mit Mann und Katze in Nottingham.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 464
Erscheinungsdatum 02.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-426-52076-5
Verlag Knaur Taschenbuch
Maße (L/B/H) 19/12,4/3,5 cm
Gewicht 453 g
Originaltitel Don?t You Forget About Me
Übersetzer Maria Sophie Hochsieder-Belschner
Verkaufsrang 87
Buch (Paperback)
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Eine witzige, sympathische und eigenwillige Protagonistin, mit teils flapsigen, teils trockenen Humor sorgen für ein paar wirklich schöne Lesestunden. Genial zum entspannen. Eine witzige, sympathische und eigenwillige Protagonistin, mit teils flapsigen, teils trockenen Humor sorgen für ein paar wirklich schöne Lesestunden. Genial zum entspannen.

„Hinreißende Story“

Colette Stamer, Thalia-Buchhandlung Bonn

Dieses Buch ist was für's Herz. Georgina und Lucas gehen zusammen in die Schule. Eines Tages beschließt die Lehrerin, die Klasse umzusetzen. Sie landet neben ihm. Es entsteht eine wunderbare Freundschaft. Nach und nach bahnen sich intensivere Gefühle an. Schließlich gehen sie miteinander, doch halten es geheim. Auf der Abschlussparty geht dann alles schief- sie verschwindet mit einem der coolen Jungs, der ihr ‚etwas zeigen‘ möchte...

Schnitt. Georgina ist um die 30. Noch immer sieht sie Lucas als ihre einzig wahre Liebe. Doch wird sie ihm jemals wieder über den Weg laufen?

In der Liebe hat sie jedenfalls kein Glück, wie sich mal wieder zeigt...
Dieses Buch ist was für's Herz. Georgina und Lucas gehen zusammen in die Schule. Eines Tages beschließt die Lehrerin, die Klasse umzusetzen. Sie landet neben ihm. Es entsteht eine wunderbare Freundschaft. Nach und nach bahnen sich intensivere Gefühle an. Schließlich gehen sie miteinander, doch halten es geheim. Auf der Abschlussparty geht dann alles schief- sie verschwindet mit einem der coolen Jungs, der ihr ‚etwas zeigen‘ möchte...

Schnitt. Georgina ist um die 30. Noch immer sieht sie Lucas als ihre einzig wahre Liebe. Doch wird sie ihm jemals wieder über den Weg laufen?

In der Liebe hat sie jedenfalls kein Glück, wie sich mal wieder zeigt...

Stefanie Weinzierl, Thalia-Buchhandlung Passau

Lustige, sarkastische und spritzige Liebesgeschichte der Chaotin Georgina. Authentischer und lockerer Schreibstill. Für zwischendurch die perfekte Lektüre. Lustige, sarkastische und spritzige Liebesgeschichte der Chaotin Georgina. Authentischer und lockerer Schreibstill. Für zwischendurch die perfekte Lektüre.

Larissa Stoff, Thalia-Buchhandlung Düren

Bis zum romantischen Happy Ende muss Georgina einige Katastrophen bewältigen, dabei habe ich sie aber sofort ins Herz geschlossen und mit ihr gelacht und geweint. Einfach schön!!! Bis zum romantischen Happy Ende muss Georgina einige Katastrophen bewältigen, dabei habe ich sie aber sofort ins Herz geschlossen und mit ihr gelacht und geweint. Einfach schön!!!

Anja Cordes, Thalia-Buchhandlung Neuss

Wunderbar witzig mit spritzigen Dialogen, bei denen einem die Lachtränen kommen! In Georginas Leben läuft so ziemlich alles durcheinander... Wird es für Sie ein Happy End geben? Wunderbar witzig mit spritzigen Dialogen, bei denen einem die Lachtränen kommen! In Georginas Leben läuft so ziemlich alles durcheinander... Wird es für Sie ein Happy End geben?

Julia Obermaier, Thalia-Buchhandlung Rosenheim

Was nettes, leichtes für zwischendurch. McFarlane schafft es immer wieder, mich mit ihren witzigen Liebes-Wirrwarr-Geschichten zum Schmunzeln zu bringen. Was nettes, leichtes für zwischendurch. McFarlane schafft es immer wieder, mich mit ihren witzigen Liebes-Wirrwarr-Geschichten zum Schmunzeln zu bringen.

Fenja Völz, Thalia-Buchhandlung Hilden

Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane! Ja, leichte Frauenlektüre. Aber mit so viel klugen Witz und Herz geschrieben, dass es einfach eine wahre Freude ist. Mehr davon! Ich liebe die Bücher von Mhairi McFarlane! Ja, leichte Frauenlektüre. Aber mit so viel klugen Witz und Herz geschrieben, dass es einfach eine wahre Freude ist. Mehr davon!

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Wieder sehr süß witzig und romantisch! Figuren sind menschlich und authentisch, das gefällt mir immer sehr bei der Autorin. Wunderbar für verregnete Herbsttage, dazu viel Schoki! Wieder sehr süß witzig und romantisch! Figuren sind menschlich und authentisch, das gefällt mir immer sehr bei der Autorin. Wunderbar für verregnete Herbsttage, dazu viel Schoki!

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Gewohnt humorvoll, augenzwinkernd, leicht sarkastisch geschrieben, das macht das Lesen angenehm und federleicht - jedoch fand ich die Story-Komponenten arg bemüht, wenig glaubhaft. Gewohnt humorvoll, augenzwinkernd, leicht sarkastisch geschrieben, das macht das Lesen angenehm und federleicht - jedoch fand ich die Story-Komponenten arg bemüht, wenig glaubhaft.

Melanie Böhm, Thalia-Buchhandlung Hagen

Eine wunderschöne Liebesgeschichte! Genau richtig für einen gemütlichen Abend! Eine wunderschöne Liebesgeschichte! Genau richtig für einen gemütlichen Abend!

Andrea Becker, Thalia-Buchhandlung Fulda

Endlich ein neuer Roman von McFarlane! Ich liebe alle Bücher von ihr: die Heldin tritt von einem Fettnäpfchen ins andere, bis sie endlich den Mut aufbringt alles zu erzählen.Lesen! Endlich ein neuer Roman von McFarlane! Ich liebe alle Bücher von ihr: die Heldin tritt von einem Fettnäpfchen ins andere, bis sie endlich den Mut aufbringt alles zu erzählen.Lesen!

„Manchmal musst du stolpern und fallen, um deine Richtung zu verändern. “

Simone Büchner, Thalia-Buchhandlung Coburg

Große und kleine Katastrophen, eine liebenswerte Heldin und die ganz große Liebe, das sind die Zutaten für diesen wunderbar warmherzigen und erfrischend witzigen Roman.

Direkt vom Papier, trifft der Roman uns Leserinnen mitten ins Herz und ist dabei leicht zu lesen. Schöner Schmöker!
Große und kleine Katastrophen, eine liebenswerte Heldin und die ganz große Liebe, das sind die Zutaten für diesen wunderbar warmherzigen und erfrischend witzigen Roman.

Direkt vom Papier, trifft der Roman uns Leserinnen mitten ins Herz und ist dabei leicht zu lesen. Schöner Schmöker!

Stefanie Kellmann, Thalia-Buchhandlung Chemnitz-Röhrsdorf

Witzig, ehrlich, ironisch, dabei gefühlvoll und perfekt zum Abschalten. Wer diesen Roman nicht liest, ist selbst Schuld. Georgina ist ein echtes Original! Witzig, ehrlich, ironisch, dabei gefühlvoll und perfekt zum Abschalten. Wer diesen Roman nicht liest, ist selbst Schuld. Georgina ist ein echtes Original!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
56 Bewertungen
Übersicht
20
26
7
3
0

Nicht das beste Buch der Autorin, aber dennoch sehr unterhaltsam.
von Diana E aus Moers am 10.12.2018

Mhairi Mc Farlane ? Sowas kann auch nur mir passieren Georgina hat es in den letzten Jahren, insbesondere nach dem Tod ihres Vaters nicht besonders leicht gehabt. Ihre Mutter und ihre Schwester halten sie für verantwortungslos und unorganisiert, weil sie immer noch kellnert und in einer WG wohnt. Zwar ist... Mhairi Mc Farlane ? Sowas kann auch nur mir passieren Georgina hat es in den letzten Jahren, insbesondere nach dem Tod ihres Vaters nicht besonders leicht gehabt. Ihre Mutter und ihre Schwester halten sie für verantwortungslos und unorganisiert, weil sie immer noch kellnert und in einer WG wohnt. Zwar ist sie mit einem Schauspieler zusammen, aber sie trägt noch immer keinen Ring und Kinder sind auch nicht in Sicht. Kurzum: Sie ist eine Niete in allem und das lassen sie Georgina auch zu jeder Zeit spüren. Die Familie fühlt sich bestätigt, als Georgie ihren Job verliert und als sie die Beziehung zu Robin beendet, nachdem sie ihn inflagranti erwischt. Als sie ein neues Jobangebot von einem Pub bekommt, schlägt sie sofort zu und plötzlich steht ihre Jugendliebe Lucas vor ihr, der sie aber nicht erkennt. Einerseits ist es Georgina recht, aber andererseits erwachen die Gefühle für den jungen Mann wieder aufs Neue... Ich habe schon einige Bücher der Autorin gelesen und auch wenn ich mich bei ?Sowas kann auch nur mir passieren? gut unterhalten gefühlt habe, kommt es an die letzten drei Bücher nicht ganz heran. Ja, der Schreibstil ist flüssig, die Story ein Pageturner und es gibt eine gute Balance aus Spannung, Emotionen und Humor, aber dennoch fehlte mir hier etwas. Es gab streckenweise sehr zähe Passagen, die nicht so recht zur Story passen wollten, was ich sehr schade fand. Letztendlich wird hier die Beziehung zum Vater zu sehr in den Fokus gestellt und wie die Familie mit Georgina umgeht hat mich sehr oft wütend gemacht. Die Figuren wurden gut ausgearbeitet, manchmal sogar zu gut, sodass ich schnell eine Antipathie zur Familie aufgebaut habe und Georgina nicht so recht ins Bild passen wollte. Einerseits ist sie tough, andererseits hat sie eine Mauer voller Zweifel um sich aufgebaut, was manchmal schon recht anstregend war. Lucas gefiel mir gut, keine Sekunde habe ich gedacht, dass er Georgina nicht erkennt, dass er dann zufällig auch noch reich und heiß ist, erfüllt zwar das Klischee, aber das erwarte ich bei solchen Storys auch. Die Liebesgeschichte war eher schwach, man spürt zwar die Anziehung aber hier hätte es auch durchaus etwas heißer oder zumindest mit mehr Tempo voranschreiten können. Kitty war eine nette Abwechslung, und von ihr hätte ich gerne mehr gelesen. Letztendlich waren es mir zu viele Themen die in diese Story gepackt wurden, sodass es stellenweise einfach zu überladen wirkte. Von Realitätsnähe kann nicht wirklich die Rede sein, aber trotzdem... ich habe mich gut unterhalten gefühlt, ein tolles Buch zum abschalten und ich habe es in einem Rutsch gelesen. Ich kann es auf jeden Fall weiterempfehlen, auch wenn mir die Vorgängerbände besser gefallen haben. Es ist eben eine seichte Unterhaltungsgeschichte mit vielen Nebensträngen, die zum lachen, zum weinen und zum mitfiebern anregen. Das Cover hat Wiedererkennungswert und passt zu den bisher erschienenen Büchern. Fazit: Nicht das beste Buch der Autorin, aber dennoch sehr unterhaltsam. 4 Sterne.

Ein als Chik-Lit verkauftes Familiendrama, das mich nicht packen konnte.
von jam am 30.11.2018

?Das hat mich das Leben gelehrt: Mach dir keine Sorgen über die Dinge, die dir Sorgen bereiten. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass sie von etwas aus dem Weg geräumt werden, das du nicht vorhergesehen hast und das millionenfach schlimmer ist.? Seite 170 Schlimmer kann?s nicht werden? Georgina verliert ihren Job... ?Das hat mich das Leben gelehrt: Mach dir keine Sorgen über die Dinge, die dir Sorgen bereiten. Die Chancen stehen nicht schlecht, dass sie von etwas aus dem Weg geräumt werden, das du nicht vorhergesehen hast und das millionenfach schlimmer ist.? Seite 170 Schlimmer kann?s nicht werden? Georgina verliert ihren Job als Bedienung und erwischt auch noch ihren Freund in flagranti mit seiner Assistentin? Oder doch? Denn als ihr ihre Familie dann eine Anstellung vermittelt, natürlich mit den Worten, bitte nicht wie immer in ein Schlamassel zu geraten, steht sie auf einmal ihrer großen Jugendliebe gegenüber? Was als ?Witzig, bissiger? Roman verkauft wird, entpuppte sich für mich als dramatische und traurige Geschichte. Georgina ist am Leben gescheitert, seit einer falschen Entscheidung und dem Tod ihres Vaters lässt sie sich treiben, wehrt sich nicht und gerät deshalb oft in unangenehme Situationen. Sie hängt ? laut ihrer Familie ? in einem absolut unwertigen Job fest. Auch als ich mich damit arrangiert habe, anstelle eines locker, flockigen Frauenromans eher ein Familiendrama serviert bekommen zu haben, hat mich die Geschichte trotzdem nicht überzeugen können. Die üblichen Themen (untreuer Partner, unerwarteter Todesfall, ?) werden nicht unterhaltsamer, wenn man sie in der gleichen Geschichte mehrfach verwendet. Die Personen sind so klischeehaft, vom fast schon tuckigen Psychiater-Freund, der Hipster-Boutiquebesitzerin, die unzufriedene Mitbewohnerin bis hin zum bösen Stiefvater... Irgendwie hat es keiner davon geschafft, mich zu berühren. Die unterschwellige Botschaft, das man versagt hat, wenn man sein Studium abgebrochen und mit wechselnden Jobs durchs Leben geht, hinterlässt bei mir einen bitteren Nachgeschmack. Gegen Ende stellt sich die Protagonistin doch endlich auf die Beine, das rettet doch noch ein, zwei Sternchen.

Nur zu Beginn amüsanter Roman, dann überwiegt die Problematik um Georginas Vergangenheit
von einer Kundin/einem Kunden aus Köln am 26.11.2018

Erst verliert Georgina ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund In flagranti mit seiner Assistentin, der sich jedoch keiner Schuld bewusst ist. Eigentlich sollte sie froh sein - das Restaurant, in dem sie arbeitete, hat eine katastrophale Küche und ihr Ex Robin ist ein selbstbezogener Chauvinist, der... Erst verliert Georgina ihren Job als Kellnerin, dann erwischt sie ihren Freund In flagranti mit seiner Assistentin, der sich jedoch keiner Schuld bewusst ist. Eigentlich sollte sie froh sein - das Restaurant, in dem sie arbeitete, hat eine katastrophale Küche und ihr Ex Robin ist ein selbstbezogener Chauvinist, der von einer offenen Beziehung ausgegangen ist. Auch wenn Georgina davon träumt, Schriftstellerin zu werden, ist sie von diesem Berufsziel weit entfernt und nimmt aus finanziellen Gründen wieder einen Job als Kellnerin in einem Pub an. Es stellt sich heraus, dass der Mitinhaber des Pubs ihre erste Liebe ist. Der Verflossene scheint sich allerdings nicht mehr an Georgina erinnern zu können. Georgina ist dies einerseits ganz recht, andererseits ist sie irritiert und in ihrem Selbstbewusstsein abermals eingeschüchtert, dass sie Lucas offenbar nicht so viel bedeutet hat wie er ihr. Der Schreibstil der Autorin ist zunächst gewohnt humorvoll-ironisch. Georgina ist eine bemitleidenswerte Protagonistin, die für ihre 30 Jahre noch sehr jung und hilflos wirkt. Sie scheint das Pech gepachtet zu haben und gerät von einer unangenehmen Situation in die nächste. Während ihre Familie Georgina wenig Respekt entgegenbringt und kein Verständnis für ihre Schlamassel hat, findet sie stets Halt bei ihren Freunden. Die Charaktere sind ein wenig überzeichnet, was mich bei einer humorvollen (Liebes-)geschichte allerdings nicht stört, sondern zur Unterhaltung beiträgt. Die Dialoge wirkten allerdings phasenweise ermüdend auf mich, wenn wiederholt Georginas Probleme gewälzt werden, aber nicht wirklich etwas passiert. Der Roman zieht sich dadurch etwas in die Länge. Auch verliert der Roman im weiteren Verlauf an Witz und Leichtigkeit, als Georgina beginnt, sich verstärkt mit ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Ich fand diesen Übergang etwas holprig und die plötzliche Ernsthaftigkeit dem eher lockeren Schreibstil nicht angemessen. Darüber hinaus empfand ich ihren Blick in die Schulzeit, insbesondere auf ein bestimmtes Ereignis, nach zwölf Jahren nicht so ganz nachvollziehbar, nachdem sie in ihren 20er-Jahren sogar eine Psychotherapie wegen des Todes ihres Vaters gemacht hätte. Schon damals hätte sie mit ihrer Therapeutin die Erlebnisse und die Enttäuschung mit Lucas aufarbeiten können. Die zu Beginn vorhersehbare Annäherung zwischen dem ehemaligen Paar aus Schulzeiten entwickelt sich dann nur zaghaft, stattdessen muss sich Georgina immer wieder gegen ihren Exfreund wehren, der ihr aus verletzter Eitelkeit nachstellt. "Sowas kann auch nur mir passieren" ist ein Roman, bei dem weniger die Liebe und Romantik als vielmehr Georginas persönliche charakterliche Entwicklung und die Überwindung eines Traumas im Vordergrund steht. Durch ihren Job als Kellnerin findet sie noch eine weitere Aufgabe, durch die sie ihr Selbstbewusstsein aufbauen kann und reifer wird. Emotional gestärkt, kann sie sich ihren aktuellen Problemen und den Ereignissen der Vergangenheit stellen.