Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Headhunt - Feldzug der Rache

Ein neuer Fall für Special Agent Pendergast

Ein Fall für Special Agent Pendergast 17

Ein Killer, der Köpfe sammelt: der 17. Fall für Special Agent Aloysius Pendergast - ein mitreißender Abenteuer-Thriller

Nur nicht den Kopf verlieren, heißt es für Special Agent Aloysius Pendergast und Lieutenant Vincent D'Agosta: In New York treibt ein Serienkiller sein Unwesen, der die Köpfe seiner Opfer als Trophäen behält. Doch er hinterlässt kaum verwertbare Spuren, und die Ermordeten scheinen nichts gemeinsam zu haben – außer Geld, Macht und keinerlei Skrupel. Geht im Big Apple ein Rächer um? Eine Welle der Hysterie stürzt die ganze Stadt ins Chaos. Mittendrin Pendergast und D'Agosta, die kaum einen Schritt weiterkommen und nicht ahnen, dass die Motive des Killers finsterer sind als die neun Kreise der Hölle.

»Spannung Abenteuer, unvorhergesehene Wendungen: Lesefutter mit Suchtpotential.« WDR
Portrait
Lincoln Child wurde 1957 in Westport, Connecticut, geboren. Nach seinem Studium der Englischen Literatur arbeitete er zunächst als Verlagslektor und später für einige Zeit als Programmierer und System-Analytiker. Während der Recherchen zu einem Buch über das »American Museum of Natural History« in New York lernte er Douglas Preston kennen und entschloss sich nach dem Erscheinen des gemeinsam verfassten Thrillers »Relic«, Vollzeit-Schriftsteller zu werden. Obwohl die beiden Erfolgsautoren 500 Meilen voneinander entfernt leben, schreiben sie ihre Megaseller gemeinsam: per Telefon, Fax und Internet. Lincoln Child publiziert darüber hinaus auch eigene Bücher (»Das Patent«, »Eden«). Er lebt mit Frau und Tochter in New Jersey.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 400 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 28.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426442975
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 826 KB
Übersetzer Michael Benthack
Verkaufsrang 257
eBook
eBook
14,99
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Ein Fall für Special Agent Pendergast

  • Band 16

    61560112
    Obsidian - Kammer des Bösen
    von Douglas Preston
    (8)
    eBook
    14,99
  • Band 17

    113966561
    Headhunt - Feldzug der Rache
    von Douglas Preston
    eBook
    14,99
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

„Pendergast bleibt Pendergast!“

Lukas Limberg, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Ob man "Headhunt" mag oder nicht, wird vermutlich sehr stark davon abhängen, mit welcher Erwartung oder Hoffnung man das Buch öffnet.
Denn Pendergasts neuster Fall macht nicht wirklich etwas neu und wird somit jeden enttäuschen, der sich frischen Wind oder große Veränderungen in der Reihe erhofft.
Wer aber wie ich die Reihe gerade wegen dem stets überlegenen Pendergast, den oft ähnlich verlaufenden, doch immer packenden Fällen und dem grummeligen und häufig überforderten D'Agosta liest, der wird mit "Headhunt" genau das serviert bekommen, was er/sie sich wünscht.

Auch wenn Pendergast wie schon im Vorgänger fast zu selten auftritt und somit beinahe zu einer Nebenfigur wird, so bleibt er trotzdem ein interessanter Charakter und es ist wieder mal ein Vergnügen, ihm bei seiner Art der Ermittlungsarbeit über die Schulter zu gucken.
Auch der zu lösende Fall ist spannend konstruiert, kommt im Laufe des Buches mehr und mehr in Fahrt und gipfelt in einem (in meinen Augen) wirklich fesselnden Finale!
Der Erzählstil und die Sprache sind wie gewohnt klar und machen es dem Leser einfach, der Handlung zu folgen. Außerdem lassen es sich die Autoren auch in "Headhunt" mal wieder nicht nehmen, mit ihrem Wissen über beispielsweise japanische Teezeremonien oder französische Delikatessen zu protzen. Aber auf eine charmante Art ;-)

Klar kann man sich jetzt beschweren, dass die Reihe seit einigen Bänden nicht wirklich neue Wege beschreitet, doch Menschen, die auch nach vielen Bänden mit einem fast übermächtigen Superman noch nicht die Schnauze voll haben, die können sich über ein weiteres Abenteuer von Special Agent Aloysius Powergast freuen.
Und ich bin so ein Mensch :-)
Ob man "Headhunt" mag oder nicht, wird vermutlich sehr stark davon abhängen, mit welcher Erwartung oder Hoffnung man das Buch öffnet.
Denn Pendergasts neuster Fall macht nicht wirklich etwas neu und wird somit jeden enttäuschen, der sich frischen Wind oder große Veränderungen in der Reihe erhofft.
Wer aber wie ich die Reihe gerade wegen dem stets überlegenen Pendergast, den oft ähnlich verlaufenden, doch immer packenden Fällen und dem grummeligen und häufig überforderten D'Agosta liest, der wird mit "Headhunt" genau das serviert bekommen, was er/sie sich wünscht.

Auch wenn Pendergast wie schon im Vorgänger fast zu selten auftritt und somit beinahe zu einer Nebenfigur wird, so bleibt er trotzdem ein interessanter Charakter und es ist wieder mal ein Vergnügen, ihm bei seiner Art der Ermittlungsarbeit über die Schulter zu gucken.
Auch der zu lösende Fall ist spannend konstruiert, kommt im Laufe des Buches mehr und mehr in Fahrt und gipfelt in einem (in meinen Augen) wirklich fesselnden Finale!
Der Erzählstil und die Sprache sind wie gewohnt klar und machen es dem Leser einfach, der Handlung zu folgen. Außerdem lassen es sich die Autoren auch in "Headhunt" mal wieder nicht nehmen, mit ihrem Wissen über beispielsweise japanische Teezeremonien oder französische Delikatessen zu protzen. Aber auf eine charmante Art ;-)

Klar kann man sich jetzt beschweren, dass die Reihe seit einigen Bänden nicht wirklich neue Wege beschreitet, doch Menschen, die auch nach vielen Bänden mit einem fast übermächtigen Superman noch nicht die Schnauze voll haben, die können sich über ein weiteres Abenteuer von Special Agent Aloysius Powergast freuen.
Und ich bin so ein Mensch :-)

„Die Dinge sind nicht immer so, wie sie scheinen“

Gerhard Scheibel, Thalia-Buchhandlung Erlangen

Eine Leiche ohne Kopf, dramatischer Auftritt Pendergast. Anschließend Silicon Alley mit großen, hochgewachsenen, gutaussehenden bis sehr gut aussehenden Männern. Ein zweiter, ziemlich derber Mord, aber Agent Pendergast erhält keine Anweisungen, ist nicht involviert und zieht es vor, keine Mutmaßungen anzustellen. Dann werden aber doch seine besonderen Talente benötigt, zumal Serienmörder seine Spezialität sind. Na denn. Zwischenzeitliches Fazit: Sonderbar, wirklich sehr sonderbar. Dritter Mordanschlag inklusive Enthauptung und sechs Kollateralschäden. Da wird Special Agent Pendergast schließlich von der Mordserie gepackt. Eine Leiche ohne Kopf, dramatischer Auftritt Pendergast. Anschließend Silicon Alley mit großen, hochgewachsenen, gutaussehenden bis sehr gut aussehenden Männern. Ein zweiter, ziemlich derber Mord, aber Agent Pendergast erhält keine Anweisungen, ist nicht involviert und zieht es vor, keine Mutmaßungen anzustellen. Dann werden aber doch seine besonderen Talente benötigt, zumal Serienmörder seine Spezialität sind. Na denn. Zwischenzeitliches Fazit: Sonderbar, wirklich sehr sonderbar. Dritter Mordanschlag inklusive Enthauptung und sechs Kollateralschäden. Da wird Special Agent Pendergast schließlich von der Mordserie gepackt.

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Für echte Pendergast-Fans entwickelt auch der 17. Fall die typische Lesedynamik und verschafft spannend kurzweilige Lesestunden, da mag der ein wenig konstruierte Plot nicht stören Für echte Pendergast-Fans entwickelt auch der 17. Fall die typische Lesedynamik und verschafft spannend kurzweilige Lesestunden, da mag der ein wenig konstruierte Plot nicht stören

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Spannung Abenteuer, unvorhergesehene Wendungen: Lesefutter mit Suchtpotential.
Ein Killer, der Köpfe sammelt: der 17. Fall für Special Agent Aloysius Pendergast.
Spannung Abenteuer, unvorhergesehene Wendungen: Lesefutter mit Suchtpotential.
Ein Killer, der Köpfe sammelt: der 17. Fall für Special Agent Aloysius Pendergast.

Silvana Milstein, Thalia-Buchhandlung Hagen

Wer mit hohen Erwartungen an dieses Werk rangeht und eine ähnliche Spannung wie in den letzten Bänden spüren möchte, wird hier leider enttäuscht. Wer mit hohen Erwartungen an dieses Werk rangeht und eine ähnliche Spannung wie in den letzten Bänden spüren möchte, wird hier leider enttäuscht.

Alexander Grundmann, Thalia-Buchhandlung Berlin

Zurück zu den Wurzeln. Wieder eine klassische Mordserie für Pendergast mit seinem Freund und Kollegen D'Agosta. Ich fande ihn super Spannend bis zum Schluss. Zurück zu den Wurzeln. Wieder eine klassische Mordserie für Pendergast mit seinem Freund und Kollegen D'Agosta. Ich fande ihn super Spannend bis zum Schluss.

Eric Rupprecht, Thalia-Buchhandlung Berlin

Endlich der neue Pendergast. Auch wenn ihm ein baldiger (Vor-)Ruhestand nicht schaden würde. So könnte er sich die Zeit nehmen, seinen alten Charme wiederzufinden. Endlich der neue Pendergast. Auch wenn ihm ein baldiger (Vor-)Ruhestand nicht schaden würde. So könnte er sich die Zeit nehmen, seinen alten Charme wiederzufinden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
3
3
2
2
0

Eine klassische Pendergast-Story
von Silke Schröder aus Hannover am 20.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Nach ihren Ausflügen in die Familiengeschichte des vermögenden FBI-Special Agents Aloysius Pendergast konzentriert sich das Autorenduo Lee Child und Douglas Preston in seinem neuen Pendergast-D?Agosta-Thriller ?Headhunt - Feldzug der Rache? wieder auf einen mysteriösen Fall, der ausschließlich in New York spielt. Dabei lassen sie das ungleiche Ermittlerpaar Pendergast und... Nach ihren Ausflügen in die Familiengeschichte des vermögenden FBI-Special Agents Aloysius Pendergast konzentriert sich das Autorenduo Lee Child und Douglas Preston in seinem neuen Pendergast-D?Agosta-Thriller ?Headhunt - Feldzug der Rache? wieder auf einen mysteriösen Fall, der ausschließlich in New York spielt. Dabei lassen sie das ungleiche Ermittlerpaar Pendergast und D?Agosta in klassischer Sherlock Holmes-und-Dr. Watson-Manier ermitteln. Der Thriller legt einen rasanten Start hin, hält die Spannung im weiteren Verlauf allerdings nicht auf gleichem Niveau durch. So ist ?Headhunt - Feldzug der Rache? eine klassische Pendergast-Story, deren Lesegenuss nur durch eine leiche Konditionsschwäche in der zweiten Hälfte getrübt wird.

Sehr enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Solingen am 07.12.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe mich sehr auf einen neuen "Pendergast-Fall" gefreut. Doch dieses Buch enttäuscht durch eine lahme Story, wenig Pendergast und zeitweise meint man, es sei von anderen Autoren geschrieben worden. Schade. Erst zum Ende kommt Pendergast wirklich ins Spiel und es wird spannend