Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Herz am langen Zügel

Roman

(1)
Eine romantisch-turbulente Komödie und ein gefühlvoller Frauen-Roman um eine Pferdenärrin wider Willen von der Kinderbuch-Bestseller-Autorin Antje Szillat und eine gefühlvolle Familiengeschichte um eine Frau, die den Weg zurück zu ihren Eltern findet.

Jetzt zum Einführungspreis für nur 4,99 € sichern!

Mila, 31, erfolgreich und glücklich als hipper Hamburger Single, kann sich nichts Schlimmeres vorstellen, als ihre Designer-Pumps wieder gegen Gummistiefel zu tauschen. Genau das erwartet sie auf dem Pferdehof ihrer Eltern, und genau deshalb will sie eigentlich so schnell wie möglich wieder fort. Wären da nicht die Pferde, die etwas in Mila berühren, das sie längst verloren geglaubt hat. Als dann auch noch der Springreiter Stefan mit seinem Hannoveraner-Hengst Hot Chocolate auftaucht, muss Mila sich entscheiden: Kann sie ihrem Herzen noch einmal die Zügel freigeben, um endlich die große Liebe zu erleben?
Portrait

Antje Szillat arbeitete viele Jahre für ein großes Filialunternehmen, bevor sie nach der Geburt ihres ersten Sohnes damit begann, sich ihren Kindheitstraum zu erfüllen, und endlich mit dem Schreiben anfing. Zunächst als freie Redakteurin für unterschiedliche namhafte Magazine (Print und Online), bis sie 2007 ihren ersten Jugendroman verfasste und veröffentlichen konnte.

Seit 2007 ist sie als freie Autorin tätig und hat inzwischen rund 60 Bücher bei großen, bekannten Verlagen veröffentlicht.

Im Kinderbuchbereich ist ihr eine Bestsellerreihe geglückt, die inzwischen in viele Sprachen übersetzt wurde.

Antje Szillat ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren Kindern in einer Kleinstadt zwischen Hamburg und Hannover, wo sie auch ihrer großen Liebe, dem Pferdesport, frönt.


… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 288 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783426452271
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 665 KB
Verkaufsrang 1.130
eBook
4,99
bisher 9,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 50 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Mehr als "nur" ein Pferderoman
von einer Kundin/einem Kunden aus Sarstedt am 05.11.2018

Ich habe mich schon eine ganze Weile lang auf den neuen Roman von Antje Szillat gefreut, und obwohl ich eigentlich lieber ein Buch in den Händen habe, war ich dann doch zu neugierig und habe es vorab als Ebook gelesen. Das Buch habe ich allerdings auch noch bestellt... Ich habe mich schon eine ganze Weile lang auf den neuen Roman von Antje Szillat gefreut, und obwohl ich eigentlich lieber ein Buch in den Händen habe, war ich dann doch zu neugierig und habe es vorab als Ebook gelesen. Das Buch habe ich allerdings auch noch bestellt ;-) Zum Inhalt: Malin ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau. Sie lebt in Hamburg, genießt ihr freies Leben und trifft sich seit kurzem mit einem gutaussehenden Rechtsanwalt. Das "Mädchen vom Dorf" ist sie schon lange nicht mehr - den Mief, die Enge, die Langeweile, all das hat sie längst hinter sich gelassen. Doch ein Anruf ihrer Mutter, die ihr aufgeregt mitteilt, dass ihr Vater vom Dachboden gestürzt und sich dabei schwer verletzt hat, zwingt sie dazu, zurück "nach Hause" zu kehren. Auch zurück zu den Pferden, die sie einst so geliebt hat, die ihr so viel bedeutet haben. Sie findet eine Mutter vor, die anfängt zu vergessen, die sich manchmal störrisch und im nächsten Moment geradezu kindisch verhält. Einen Vater, der noch im Krankenhaus liegend versucht, die Wahrheit vor Malin zu verheimlichen, der noch immer den starken Mann spielen will, dabei ist er das längst nicht mehr. Malin stellt erschrocken fest, dass ihre Eltern alt geworden und mit dem Hof völlig überfordert sind - und vor allem, dass sie davon nichts mitgekriegt hat. Wie denn auch, wenn sie sich seit Jahren nur noch sporadisch zu Hause blicken lassen hat und dann auch nur für einen kurzen Moment. Der Stall, die Boxen, die Pferde wirken vernachlässigt und Angestellte, die kann sich Malins Vater schon lange nicht mehr leisten. Ihr ursprünglicher Plan, ein, zwei Tage zu Hause bei ihrer Mutter zu bleiben, schnell alles zu regeln, und dann noch schneller zurück nach Hamburg, stellt sie schnell fest, das kann sie getrost vergessen. Das Chaos daheim braucht ihre ganze Aufmerksamkeit, braucht Malins Hilfe. So bleibt sie zunächst wiederwillig und spürt ganz besonders bei den Pferden, dass tief in ihr drinnen wohl doch noch etwas von der Liebe zu diesen wunderbaren Geschöpfen schlummert und dass sie das Leben auf dem Land anfängt wieder zu genießen. Die Erinnerungen an eine glückliche Kindheit, die Gerüche, die Klänge, die Sehnsucht und das große Glück, das sie auf dem Rücken ihrer Pferde empfunden hat, auf einmal ist all das wieder da. Dennoch beschließt sie zusammen mit ihren Eltern, den Hof zu verkaufen. Und trifft dabei auf einen Interessenten, der sich nach all dem sehnt, was Malin unbedingt hinter sich lassen wollte und noch immer will. Meine Meinung: Ein wunderschöner, sehr emotionaler Roman, der weitaus mehr als "nur" ein Pferderoman ist. Der aufzeigt, wie das ist, wenn sich die Rollen plötzlich verändern, wenn die Eltern plötzlich diejenigen sind, die die Hilfe ihres Kindes brauchen. Mich hat die Geschichte sehr berührt, manchmal auch schmunzeln lassen, und am Ende sehr zufrieden gemacht.