Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Lavendel-Tod

Ein Provence-Krimi: Molly Preston ermittelt

Die Lavendel-Morde 1

Blaue Lavendelfelder und der Duft von frischem Blut – ein unterhaltsamer Frankreich-Krimi mit der außergewöhnlichen Ermittlerin Molly Preston, der uns mitten in die atmosphärische Provence entführt.

»Lavendel-Tod« ist die noch einmal vollkommen überarbeitete Neuausgabe des bereits unter dem Titel »Der Lavendel-Coup« erschienenen Werkes der Autorin.

Ein Fall von Wirtschaftskriminalität führt EU-Ermittlerin Molly Preston nach Südfrankreich, in ein beschauliches Dorf zwischen alten Olivenbäumen und den ewig singenden Zikaden. Bei ihren Ermittlungen stößt sie auf geheimnisvolle Zeichen an der Wand einer kleinen Kapelle. Mit der Unterstützung ihres Freundes Charles – seines Zeichens erfolgreicher Krimi-Autor – entschlüsselt sie die Botschaft und erfährt von einem nie geklärten Bankraub. Doch dann gibt es einen Toten, und auf einmal entwickelt sich die Jagd nach dem verschollenen Goldschatz zum Schlüssel für die Lösung ihres aktuellen Falls …

Die Autorin Carine Bernard hat ein Faible für Frankreich und erkundet Land und Leute am liebsten entlang kleiner Nebenstraßen mit dem Campingbus. In ihrem Regional-Krimi »Lavendel-Tod« nimmt sie ihre Leser mit in ihr liebstes Reiseziel: die Provence mit ihren malerischen Dörfern und der vorzüglichen Küche. »Lavendel-Tod« ist der erste Band der Reihe »Die Lavendel-Morde«, in dem Molly Preston ermittelt.
Portrait

Carine Bernard wurde 1964 in Niederösterreich geboren und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Düsseldorf. Sie hat ein Faible für Frankreich und erkundet Land und Leute am liebsten entlang kleiner Nebenstraßen mit dem Campingbus. Die Provence mit ihren malerischen Dörfern und der vorzüglichen Küche ist dabei schon seit Jahren ihr liebstes Ziel.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 240 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 29.01.2019
Sprache Deutsch
EAN 9783426453742
Verlag Knaur eBook
Dateigröße 900 KB
Verkaufsrang 4.499
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
2
0
0
0

Die spannende Schatzsuche und die wunderschöne Urlaubsatmosphäre fesseln gleichermaßen
von sommerlese am 12.03.2019

Der Provence-Krimi "Lavendeltod" von Carine Bernard ist die überarbeitete Neuausgabe des bereits unter dem Titel »Der Lavendel-Coup« erschienenen Werkes der Autorin. Dieser erste Band der Reihe "Die Lavendel-Morde" erscheint am 1.2.2019 im Knaur Verlag. Carine Bernard hat ein Faible für Frankreich und erkundet Land und Leute am liebsten mit dem... Der Provence-Krimi "Lavendeltod" von Carine Bernard ist die überarbeitete Neuausgabe des bereits unter dem Titel »Der Lavendel-Coup« erschienenen Werkes der Autorin. Dieser erste Band der Reihe "Die Lavendel-Morde" erscheint am 1.2.2019 im Knaur Verlag. Carine Bernard hat ein Faible für Frankreich und erkundet Land und Leute am liebsten mit dem Campingbus. In diesem Krimi nimmt sie ihre Leser mit in die Provence und zeigt malerische Dörfer und die vorzügliche Küche. Die junge EU-Ermittlerin Molly Preston ermittelt im Bereich der Wirtschaftskriminalität gegen den Bankier Claude du Fondettes. Dieser sorgt als Gönner für die Restaurierung einer kleinen Dorfkapelle, wo Molly in einem Undercovereinsatz arbeitet, indem sie als Kunststudentin Marie Bonnieux auftritt. Unter den Farbschichten entdeckt sie in der Dorfkapelle rätselhafte Zeichen, die sich als Gaunerzinken entpuppen. Diese bringen sie auf die Spur zu einem 100 Jahre zurückliegenden Banküberfall, der Täter wurde auf der Flucht erschossen, von den erbeuteten Goldmünzen fehlt bisher jede Spur. Mithilfe ihres Kollegen Charles gelingt ihr die Entschlüsselung der Zinken. Doch kurz darauf findet man die Leiche eines Mitarbeiters des Restaurierungstrupps, hat er ebenfalls nach dem Schatz gesucht? Molly Preston eine sympathische junge Ermittlerin, die über besondere Agentenfähigkeiten verfügt. Mit ihr befindet man nicht auf einer geheimnisvollen Schnitzeljagd mit, man erlebt auch den Sommer in der Provence hautnah und sehr atmosphärisch und bekommt automatisch Urlaubsgefühle. Die Krimihandlung ist raffiniert und spannend aufgezogen, denn Molly hat nicht nur einen gefährlichen Kontrahenten zu fürchten, sie wird auch auf Schritt und Tritt verfolgt. Dabei hat sie einige brenzlige Situationen zu bewältigen und scheut sich auch nicht vor gewagten Manövern. Die Gefahr ist spürbar genau beschrieben und die Schatzsuche gestaltet sich recht raffiniert. Carine Bernard erweckt mit ihren atmosphärischen Schilderungen von Land und Leuten wunderbare Urlaubsgefühle und zeigt immer wieder Gerichte der regionalen Küche, die sehr verlockend klingen. Die Verknüpfung von aktuellem Fall und dem zurückliegenden Bankraub wird gut erklärt, mir hatte die junge Agentin aber um ehrlich zu sein manchmal zuviel 007-Qualitäten. "Der Lavendel-Tod" ist durch die perfekte Provence-Atmosphäre ein echter Urlaubskrimi, bei dem man sich auch gern auf die Suche nach dem Schatz mitnehmen lässt. Sehr schön geschriebener Unterhaltungskrimi für Frankreichfans.

Neuauflage, kurzweilig, mit Urlaubsfeeling
von Booksandcatsde am 10.02.2019

Meine Meinung: Ich kannte die Autorin vorher noch nicht, wusste auch nicht, dass sie die Geschichten um Molly Preston eigentlich als Rätselserie für Geocaching geschrieben hat! Ich habe nach dem Lesen der Hälfte des Buches die Autorin und ihre weiteren Bücher gegoogelt, da ich beim Lesen den Eindruck hatte, mich auf... Meine Meinung: Ich kannte die Autorin vorher noch nicht, wusste auch nicht, dass sie die Geschichten um Molly Preston eigentlich als Rätselserie für Geocaching geschrieben hat! Ich habe nach dem Lesen der Hälfte des Buches die Autorin und ihre weiteren Bücher gegoogelt, da ich beim Lesen den Eindruck hatte, mich auf eine Schnitzeljagd zu begeben. Als ich dann vom Geocaching gelesen habe, passte das perfekt zusammen. Ich habe ?Lavendel-Tod? sehr gerne gelesen. Es stellte eine sehr kurzweilig Unterhaltung dar, deren Handlung zwar nicht sehr kniffelig ist oder vor Spannung strotzt, aber sehr angenehm zu lesen ist, sehr sympathische Charaktere enthält und viel ?provenzialische? Atmosphäre enthält. Es dreht sich viel um französisches Essen, schöne Landschaften und die Kunst, das Leben zu genießen. Molly Preston ist eine sehr sympathische, eingängige und unkomplizierte Ermittlerin mit einem gewissen Charme und einer sehr speziellen Kompetenz, von der ich vorher noch nichts gelesen habe. Lavendel-Tod ist ein eher ruhiger Krimi, der einen eher nachdenklich als schockiert zurücklässt und der sehr viel Wert auf die Charaktere legt. Das Lesen hat mit gut gefallen und ich würde gerne einen weiteren Fall mit Molly bestreiten. (4 / 5) Weitere schon erschienenen Fälle ? Ich weiß jedoch nicht, ob diese auch neu aufgelegt werden: Der Drachen-Klau (spielt auf Mallorca) Die Schnitzel-Jagd (spielt in Wien) Das Schaf-Komplott (spielt in Yorkshire)