Warenkorb
 

Kleine Mordgeschichten für Tierfreunde / Kleine Geschichten für Weiberfeinde

Stories. Nachw. v. Paul Ingendaay

Weitere Formate

Kleine Mordgeschichten für Tierfreunde – ein neues ›Tierleben‹, verfaßt nicht von Brehm, sondern von Highsmith, von Beruf subtile Analytikerin des menschlichen Mordes, privat faszinierte Schneckenforscherin und zärtliche Katzenfreundin.
Portrait
Patricia Highsmith gilt als die "Meisterin des subtilen Terrors und der Banalität des alltäglichen Schreckens" (Frankfurter Rundschau). Sie erfindet Geschichten "um zu unterhalten, nicht um den Leser moralisch aufzurüsten". Namhafte Regisseure wie Alfred Hitchcock, Wim Wenders, Claude Chabrol, Hans W. Geissendörfer u. a. haben ihre Romane verfilmt. 'Ihre Geschichten rangieren in der allerhöchsten Kategorie, in der sich die Grenzen zwischen Thriller, Unterhaltung und ernstester Literatur verwischen. Von dieser unterscheidet sich ihr Werk nur durch seine Lesbarkeit. Sie ist, mit einem Wort, schlicht und einfach wie Kafka' (Welt des Buches).
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Paul Ingendaay
Seitenzahl 408
Erscheinungsdatum 23.05.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23424-4
Verlag Diogenes Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,9/11,3/2,2 cm
Gewicht 301 g
Originaltitel The Animal Lover´s Book of Beastly Murder / Little Tales of Misogyny
Auflage 1
Übersetzer Melanie Aus d. Amerikanischen Walz
Verkaufsrang 120904
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,90
10,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.