Warenkorb
 

Weit. Die Geschichte von einem Weg um die Welt

(7)
50.000 Kilometer per Anhalter, über die Ozeane mit dem Schiff und Nachwuchs in Mexiko. "WEIT. Die Geschichte von einem Weg um die Welt" ist ein bunter und besonders authentischer Film über die außergewöhnliche Reise eines jungen Paares, das in den Osten loszog, um dreieinhalb Jahre später zu dritt aus dem Westen wieder nach Hause zu kehren. Ohne zu fliegen und mit einem kleinen Budget in der Tasche erkunden sie die Welt, stets von Neugierde und Spontanität begleitet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ohne Altersbeschränkung
Erscheinungsdatum 04.06.2018
Regisseur Gwendolin Weisser, Patrick Allgaier
Sprache Deutsch (Untertitel: Englisch)
EAN 7293895202366
Genre Dokumentarfilm/Dokumentarfilm
Studio Indigo
Spieldauer 127 Minuten
Bildformat 16:9, HD
Tonformat Deutsch: Stereo
Verkaufsrang 34
Verpackung Kartonverpackung
Film (Blu-ray)
20,00
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Buch dabei - versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Eine ganz besonderer Weg um die Welt“

Ingrid Böhmer-Pietersma, Thalia-Buchhandlung Kleve

Dieser unkonventionelle, persönliche Film hat mich sehr beeindruckt. Ein Film über die ungewöhnliche Weltreise eines unkomplizierten, weltoffenen jungen Paares; er zeigt wunderbare Menschen, herzliche Begegnungen, besondere Orte - und macht Mut. Man spürt, wie schön es ist, Vertrauen zu haben, nahezu Unmögliches zu schaffen, neugierig und offen zu sein. Gwen und Patrick sind zuerst zu zweit und dann, mit Kind, zu dritt unterwegs; dies ist der berührende und wohltuend natürliche Film ihrer besonderen Reise. Nicht umsonst ausgezeichnet als Kinophänomen des Jahres 2017. Unbedingt ansehen!! Dieser unkonventionelle, persönliche Film hat mich sehr beeindruckt. Ein Film über die ungewöhnliche Weltreise eines unkomplizierten, weltoffenen jungen Paares; er zeigt wunderbare Menschen, herzliche Begegnungen, besondere Orte - und macht Mut. Man spürt, wie schön es ist, Vertrauen zu haben, nahezu Unmögliches zu schaffen, neugierig und offen zu sein. Gwen und Patrick sind zuerst zu zweit und dann, mit Kind, zu dritt unterwegs; dies ist der berührende und wohltuend natürliche Film ihrer besonderen Reise. Nicht umsonst ausgezeichnet als Kinophänomen des Jahres 2017. Unbedingt ansehen!!

„Fernweh garantiert“

Stefanie Sturm-Nolte, Thalia-Buchhandlung Halle (Saale)

Ein sehr beeindruckender Doku-Film über ein junges, gelassenes Paar, das sich den Traum einer Weltumrundung erfüllt. Zu Fuß, per Anhalter und per Schiff sind sie unterwegs und entdecken dabei die einzelnen Länder ganz in ihrem eigenen Tempo. Ruhig dargestellt und von ihnen selbst gefilmt, ist dieser Film ein toller Bericht über das Reisen an sich, über die Menschen und ihre Gastfreundlichkeit, über das Phänomen Zeit, das Staunen, beeindruckende Landschaften und Begebenheiten... Beim Schauen ist man auf jeden Fall mittendrin und ganz dabei und erlebt die Reise im Zeitraffer mit. 3,5 Jahre waren sie unterwegs, haben zwischendurch Nachwuchs bekommen und beenden ihre Reise mit einer langen Wanderung durch Europa nach Hause. Ein Hoch auf das Vertrauen und die Liebe! Für alle, die Fernweh haben und alle Weltenbummler... Unbedingt schauen! Ein sehr beeindruckender Doku-Film über ein junges, gelassenes Paar, das sich den Traum einer Weltumrundung erfüllt. Zu Fuß, per Anhalter und per Schiff sind sie unterwegs und entdecken dabei die einzelnen Länder ganz in ihrem eigenen Tempo. Ruhig dargestellt und von ihnen selbst gefilmt, ist dieser Film ein toller Bericht über das Reisen an sich, über die Menschen und ihre Gastfreundlichkeit, über das Phänomen Zeit, das Staunen, beeindruckende Landschaften und Begebenheiten... Beim Schauen ist man auf jeden Fall mittendrin und ganz dabei und erlebt die Reise im Zeitraffer mit. 3,5 Jahre waren sie unterwegs, haben zwischendurch Nachwuchs bekommen und beenden ihre Reise mit einer langen Wanderung durch Europa nach Hause. Ein Hoch auf das Vertrauen und die Liebe! Für alle, die Fernweh haben und alle Weltenbummler... Unbedingt schauen!

„Sehnsucht“

Elke Meißner, Thalia-Buchhandlung Leipzig

... fast kam Traurigkeit auf als der Film zu Ende war ...
Ich hätte die kleine beeindruckende Familie gerne weiter begleitet, Ziele gäbe es in der Welt genug - aber es ist eher ihre Sichtweise auf die Welt, ihre Haltungen, ihrer Offenheit und Gelassenheit, diese Lust zu reisen, diese Lust vielleicht Unmögliches möglich zu machen, die mich beeindruckte.
Viele kleine, aber um so mehr beeindruckende Momente und das vielleicht erste Schreien ihres Kindes Bruno, der ihre Welt komplett verändert hat, berührten mich sehr.

Es sind wohl immer wieder die kleinen Dinge, die bleiben -
... fast kam Traurigkeit auf als der Film zu Ende war ...
Ich hätte die kleine beeindruckende Familie gerne weiter begleitet, Ziele gäbe es in der Welt genug - aber es ist eher ihre Sichtweise auf die Welt, ihre Haltungen, ihrer Offenheit und Gelassenheit, diese Lust zu reisen, diese Lust vielleicht Unmögliches möglich zu machen, die mich beeindruckte.
Viele kleine, aber um so mehr beeindruckende Momente und das vielleicht erste Schreien ihres Kindes Bruno, der ihre Welt komplett verändert hat, berührten mich sehr.

Es sind wohl immer wieder die kleinen Dinge, die bleiben -

„Die Ferne als zu Hause...“

T. Spring, Thalia-Buchhandlung Halle

Jeden Tag fünf Euro - mehr brauchen Gwen und Patrick nicht in den ersten Jahren ihrer Weltreise. Sie möchten so weit gen Osten reisen, bis sie aus dem Westen wieder nach Hause kommen.
Entstanden ist dabei ein wirklich beeindruckender Film voller intensiver, naher Momente, voller Menschlichkeit. Er zeigt, wie wichtig und spannend es ist, fremde Kulturen kennen zu lernen und was es heißt, wenn Fremde zu Freunden werden. Es ist ein Film über Freiheit und Mut und wunderbare Abenteuer fernab von jeglicher Normalität zu Hause. Es entsteht außerdem ein neues Verständnis von "zu Hause", es ist vielmehr ein Gefühl zwischen erst zwei, und dann drei Menschen, und nicht mehr nur ein Ort.
Es ist ein wundervoller Film darüber, wie wenig ein glückliches Leben bedarf.
Jeden Tag fünf Euro - mehr brauchen Gwen und Patrick nicht in den ersten Jahren ihrer Weltreise. Sie möchten so weit gen Osten reisen, bis sie aus dem Westen wieder nach Hause kommen.
Entstanden ist dabei ein wirklich beeindruckender Film voller intensiver, naher Momente, voller Menschlichkeit. Er zeigt, wie wichtig und spannend es ist, fremde Kulturen kennen zu lernen und was es heißt, wenn Fremde zu Freunden werden. Es ist ein Film über Freiheit und Mut und wunderbare Abenteuer fernab von jeglicher Normalität zu Hause. Es entsteht außerdem ein neues Verständnis von "zu Hause", es ist vielmehr ein Gefühl zwischen erst zwei, und dann drei Menschen, und nicht mehr nur ein Ort.
Es ist ein wundervoller Film darüber, wie wenig ein glückliches Leben bedarf.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Ein Film für Reisende
von einer Kundin/einem Kunden aus St. Gallen am 19.11.2018

Einmaliger Film, wunderschöne Landschaften und viel Witz. Ein bewundernswerter Dokumentarfilm.

Mein Filmhighlight des Jahres
von einer Kundin/einem Kunden aus Trostberg am 31.10.2018

Ein wunderbarer Film, der von ungewöhnlichen Menschen unter ungewöhnlichen Umständen in ungewöhnliche Reiseziele führt. Unbedingt anschauen! Etwas mehr als nur ein Reisebericht.

von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2018
Bewertet: anderes Format

Ein toller Film. Fast 4 Jahre um die Welt, per Anhalter mit Zelt und später mit Kind. Wahnsinn der Film, macht Lust auf den Osten wo die Reise beginnt. Bitte anschauen!!!