Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Schiffbruch mit Tiger

Roman. Ausgezeichnet mit dem Booker Prize 2002 und dem Deutschen Bücherpreis, Kategorie Internationale Belletristik 2004

(57)
Schiffbruch mit Tiger? Diese Geschichte würden Sie nicht glauben? Kein Wunder. Fantastisch. Verwegen. Atemberaubend. Wahnsinnig komisch. Eine Geschichte, die Sie an Gott glauben lässt.

Pi Patel, der Sohn eines indischen Zoobesitzers und praktizierender Hindu, Christ und Muslim erleidet mit einer Hyäne, einem Orang-Utan, einem verletzten Zebra und einem 450 Pfund schweren bengalischen Tiger namens Richard Parker Schiffbruch. Bald hat der Tiger alle erledigt - alle, außer Pi. Alleine treiben sie in einem Rettungsboot auf dem Ozean.

Eine wundersame, abenteuerliche Odyssee beginnt.

››Martel schreibt wie ein leidenschaftlicher Paul Auster.‹‹

Times Literary Supplement

››Eine Reminiszenz an Italo Calvino.‹‹

Independent on Sunday
Rezension
Der sechzehnjährige Pi Patel, Sohn eines Zoobesitzers und bekennender Christ, Hindu und Muslim, gerät in eine schier unglaubliche Odyssee. Er erleidet Schiffbruch, und findet sich plötzlich auf einem Rettungsboot wieder. Doch er ist nicht allein. Mit an Bord sind ein Orang-Utan, ein Zebra, eine Hyäne und ein bengalischer Tiger mit dem Namen Richard Parker. Für Pi beginnt ein Kampf um Leben oder Tod..... Ein Märchen? Ein Abenteuer? Eine extrem realistische Anleitung, um seine Chancen zu steigern, einen Schiffbruch mit einem 450 Pfund schweren bengalischen Tiger zu überstehen? Eine Geschichte über Glaubensfragen? Ein Ansammlung zoologischer Anekdoten? Martels Roman entzieht sich jeder pauschalen Einordnung, und gerade diese Spannung macht „Schiffbruch mit Tiger“ besonders lesenswert.
Portrait

Yann Martel wurde 1963 in Spanien geboren. Er wuchs in Costa Rica, Frankreich, Mexiko, Alaska und Kanada auf, als Sohn eines Diplomaten, und lebte später im Iran, in der Türkei und in Indien. Sein Roman >Schiffbruch mit Tiger< erschien in über 50 Ländern, wurde millionenfach verkauft und 2002 mit dem Man Booker Prize ausgezeichnet. Die Verfilmung von Regisseur Ang Lee wurde 2013 mit vier Oscars prämiert. Yann Martel lebt mit seiner Familie in Saskatoon, Kanada.

Literaturpreise:

Booker Prize 2002
Quality Paperback Book Club Award for New Voices (USA) 2003
Deutscher Bücherpreis 2004

… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 527
Erscheinungsdatum 01.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-50956-0
Reihe Fischer TaschenBibliothek
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 9,6/14,4/2,4 cm
Gewicht 234 g
Originaltitel Life of Pi
Auflage 12. Auflage
Übersetzer Manfred Allié, Gabriele Kempf-Allie
Verkaufsrang 68.171
Buch (gebundene Ausgabe)
10,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Manuela Schütt, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Ein grandioses Buch über das Überleben auf einem Boot mitten im Ozean. Realitätsnah erzählt Martel die Geschichte von Pi und Richard Parker. Pure Gänsehaut. Ein grandioses Buch über das Überleben auf einem Boot mitten im Ozean. Realitätsnah erzählt Martel die Geschichte von Pi und Richard Parker. Pure Gänsehaut.

„Beeidruckend! “

Sarah Lempa, Thalia-Buchhandlung Neunkirchen

Dieses Buch hat alles was eine gute Geschichte braucht: einen tollen Hauptcharakter (ja ich meine den Tiger), ein beeindruckendes Setting und eine spannende Handlung.
Mich hat es tief berührt und verzaubert, wenn Sie dieses Buch noch nicht gelesen haben, wird es höchste Zeit! :-)
Ich verspreche Ihnen ein einmaliges Lesevergnügen!
Dieses Buch hat alles was eine gute Geschichte braucht: einen tollen Hauptcharakter (ja ich meine den Tiger), ein beeindruckendes Setting und eine spannende Handlung.
Mich hat es tief berührt und verzaubert, wenn Sie dieses Buch noch nicht gelesen haben, wird es höchste Zeit! :-)
Ich verspreche Ihnen ein einmaliges Lesevergnügen!

Anna Möllmann, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Phantastische, abenteuerliche Geschichte mit einem gleichermassen erschütternden wie erfreulichem Ende. Ein wundervoller Roman, der viel zu lange ungelesen in meinem Regal stand. Phantastische, abenteuerliche Geschichte mit einem gleichermassen erschütternden wie erfreulichem Ende. Ein wundervoller Roman, der viel zu lange ungelesen in meinem Regal stand.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oberhausen

Tiefgehend, manchmal überraschend brutal. Modernes Märchen. Tiefgehend, manchmal überraschend brutal. Modernes Märchen.

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Eine tolle, spannende Geschichte durchzogen von Lebensweisheit. Religion, Wahrheit und die innere Kraft, durchzuhalten werden hier auf ganz eigene Art thematisiert. Eine tolle, spannende Geschichte durchzogen von Lebensweisheit. Religion, Wahrheit und die innere Kraft, durchzuhalten werden hier auf ganz eigene Art thematisiert.

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Münster

Eine Geschichte die von a wie abenteuerlich bis w wie wundersam alles vereint. Einfach fantastisch und atemberaubend. Lesestoff den man nicht aus der Hand legt. Eine Geschichte die von a wie abenteuerlich bis w wie wundersam alles vereint. Einfach fantastisch und atemberaubend. Lesestoff den man nicht aus der Hand legt.

Vera Theus, Thalia-Buchhandlung Solingen

Eine fantastische Reise, ein indisches Märchen oder doch die Geschichte eines Schiffbrüchigen? Finden Sie es selbst heraus! Eine fantastische Reise, ein indisches Märchen oder doch die Geschichte eines Schiffbrüchigen? Finden Sie es selbst heraus!

Sonja Hertkens, Thalia-Buchhandlung Freiburg

ein wunderschönes Märchen bei dem man das Buch über hofft es sei wahr... ein wunderschönes Märchen bei dem man das Buch über hofft es sei wahr...

Daniel Derpmann, Thalia-Buchhandlung Münster

Ein modernes Märchen über den kleinen Pi Patel und seine Reise mit Richard Parker. Ein Buch voll Verlust, Trauer und Angst, aber auch Hoffnung, Familie, Freundschaft und Glaube. Ein modernes Märchen über den kleinen Pi Patel und seine Reise mit Richard Parker. Ein Buch voll Verlust, Trauer und Angst, aber auch Hoffnung, Familie, Freundschaft und Glaube.

Inga Roos, Thalia-Buchhandlung Hamburg

Ein großartiger Roman, ein Abenteuerroman, eine philosophische Suche nach Gott und der Frage, was sind wir? Ich konnte das Buch nicht weglegen und es ist bis heute ohne Konkurrenz! Ein großartiger Roman, ein Abenteuerroman, eine philosophische Suche nach Gott und der Frage, was sind wir? Ich konnte das Buch nicht weglegen und es ist bis heute ohne Konkurrenz!

Kai Ortel, Thalia-Buchhandlung Berlin

Eine Odyssee mitten auf dem Pazifik, packend geschrieben und genauso großartig verfilmt. Und natürlich mit Tiger! Eine Odyssee mitten auf dem Pazifik, packend geschrieben und genauso großartig verfilmt. Und natürlich mit Tiger!

„Schiffsreise mit "Katze" - ein Überlebenshandbuch“

Maja Günther, Thalia-Buchhandlung Berlin

Pi Patel, 16, Schiffbrüchiger, Christ-Moslem-Hindu in Personalunion ist allein auf dem Ozean unterwegs - allein mit Richard Parker, einem 450 kg schweren bengalischen Tiger. Und das ganze zieht sich 7 Monate hin bis Mexikos Küste ihn in die Arme schließt. Auf dieser Reise wächst Pi über sich hinaus, macht neue Erfahrungen und sichert sich durch sein Geschick und mit kreativer Phantasie sein Überleben -
ein fesselnder, leiser Roman über die Kraft des Glaubens, über das Wunderwerk Mensch.
Lesenswert!
Pi Patel, 16, Schiffbrüchiger, Christ-Moslem-Hindu in Personalunion ist allein auf dem Ozean unterwegs - allein mit Richard Parker, einem 450 kg schweren bengalischen Tiger. Und das ganze zieht sich 7 Monate hin bis Mexikos Küste ihn in die Arme schließt. Auf dieser Reise wächst Pi über sich hinaus, macht neue Erfahrungen und sichert sich durch sein Geschick und mit kreativer Phantasie sein Überleben -
ein fesselnder, leiser Roman über die Kraft des Glaubens, über das Wunderwerk Mensch.
Lesenswert!

Sabrina Küpper, Thalia-Buchhandlung Neu-Ulm

Ein junge strandet mit einem Tiger auf einem Rettungsboot. Er kämpft mit viel Witz um sein Leben. Doch was ist real und was eine Halluzination? Ein großartiges Buch! Ein junge strandet mit einem Tiger auf einem Rettungsboot. Er kämpft mit viel Witz um sein Leben. Doch was ist real und was eine Halluzination? Ein großartiges Buch!

„Eine Geschichte die man glauben kann – oder nicht“

Jacqueline Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Yann Martel berichtet über das unglaubliche Abenteuer des Pi Patel, der nach einem Schiffsunglück mit einem ausgewachsenen Tiger auf einem Rettungsboot gefangen ist.
Das Tier, das für ihn zuerst den sicheren Tod bedeutet, entwickelt sich zunehmend zu einem Wesen, das Pi zum Überleben braucht, das ihn hoffnungsvoll an die Zukunft denken lässt und ihm Halt gibt.
Um in dieser faszinierenden und zugleich bedrohlichen Welt zurechtzukommen, finden die beiden zu einer Symbiose, die dem Leser vielleicht zuerst unwirklich vorkommt, dabei aber so rührend beschrieben wird, dass man sich darüber einfach freuen muss.
Dieses philosophische und leicht religiöse Buch lässt einen nachdenklich zurück, selbst wenn man es schon längst ausgelesen hat. Dass man noch länger an diese Geschichte zurückdenkt und die Tatsache, dass es einfach unglaublich aufregend ist, diesen Tiger als einen der Hauptcharaktere zu haben, machen „Schiffbruch mit Tiger“ zu einem sehr außergewöhnlichen Werk, das ich jedem Neugierigen mit Begeisterung empfehle!
Yann Martel berichtet über das unglaubliche Abenteuer des Pi Patel, der nach einem Schiffsunglück mit einem ausgewachsenen Tiger auf einem Rettungsboot gefangen ist.
Das Tier, das für ihn zuerst den sicheren Tod bedeutet, entwickelt sich zunehmend zu einem Wesen, das Pi zum Überleben braucht, das ihn hoffnungsvoll an die Zukunft denken lässt und ihm Halt gibt.
Um in dieser faszinierenden und zugleich bedrohlichen Welt zurechtzukommen, finden die beiden zu einer Symbiose, die dem Leser vielleicht zuerst unwirklich vorkommt, dabei aber so rührend beschrieben wird, dass man sich darüber einfach freuen muss.
Dieses philosophische und leicht religiöse Buch lässt einen nachdenklich zurück, selbst wenn man es schon längst ausgelesen hat. Dass man noch länger an diese Geschichte zurückdenkt und die Tatsache, dass es einfach unglaublich aufregend ist, diesen Tiger als einen der Hauptcharaktere zu haben, machen „Schiffbruch mit Tiger“ zu einem sehr außergewöhnlichen Werk, das ich jedem Neugierigen mit Begeisterung empfehle!

Daniela Blank, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine beeindruckende Lebensgeschichte, die Martel wirklich grandios erzählt. Eine beeindruckende Lebensgeschichte, die Martel wirklich grandios erzählt.

Dirk Bluhm, Thalia-Buchhandlung Lünen

Der junge Pi fasziniert bei seinem Versuch einen Tiger im Rettungsboot zu domestizieren jeden Leser. Der junge Pi fasziniert bei seinem Versuch einen Tiger im Rettungsboot zu domestizieren jeden Leser.

Anja Werner, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Ein wunderschöner Roman über eine sehr ungewöhnliche Gemeinschaft auf See. Ich habe die Bilder aus dem Buch auch jetzt noch vor Augen. Ein wunderschöner Roman über eine sehr ungewöhnliche Gemeinschaft auf See. Ich habe die Bilder aus dem Buch auch jetzt noch vor Augen.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Eine abenteuerliche Reise, ein nachdenklich, herzzerreißend traurig und fröhlich zugleich. Das geht? Das geht! Eine abenteuerliche Reise, ein nachdenklich, herzzerreißend traurig und fröhlich zugleich. Das geht? Das geht!

„Mensch + Tiger + Rettungsboot = lesenswert!“

Katrin Knauft, Thalia-Buchhandlung Bernburg (Saale)

Der junge Inder Pi Patel erleidet Schiffbruch und verliert dabei seine Familie, die einen Zoo geleitet hat und sich auf dem Weg nach Kanada befand, um dort einen Neuanfang zu starten. Pi überlebt das Unglück und kann sich in einem Rettungsboot in Sicherheit bringen, hat jedoch tierische Gesellschaft. An seiner Seite: ein verletztes Zebra, eine alte Orang-Utan Dame, eine hysterische Hyäne und, zunächst unbemerkt, ein ausgewachsener bengalischer Tiger, der auf den Namen Richard Parker hört.

Nach kurzer Zeit hat sich die Gemeinschaft jedoch drastisch verkleinert, so dass sich nur noch Tiger und Mensch den beschränkten Platz im Rettungsboot teilen müssen. Es beginnt ein Macht- und Überlebenskampf, der eindrücklich mit tragischen, aber auch komischen Elementen geschildert wird.

So wird dem Leser eine abenteuerliche und faszinierende Geschichte präsentiert, die mit viel Phantasie erzählt wird. Teils grausam, aber auch sehr berührend geschrieben, schafft es der Roman auch lange nach dem Lesen im Gedächtnis zu bleiben.
Der junge Inder Pi Patel erleidet Schiffbruch und verliert dabei seine Familie, die einen Zoo geleitet hat und sich auf dem Weg nach Kanada befand, um dort einen Neuanfang zu starten. Pi überlebt das Unglück und kann sich in einem Rettungsboot in Sicherheit bringen, hat jedoch tierische Gesellschaft. An seiner Seite: ein verletztes Zebra, eine alte Orang-Utan Dame, eine hysterische Hyäne und, zunächst unbemerkt, ein ausgewachsener bengalischer Tiger, der auf den Namen Richard Parker hört.

Nach kurzer Zeit hat sich die Gemeinschaft jedoch drastisch verkleinert, so dass sich nur noch Tiger und Mensch den beschränkten Platz im Rettungsboot teilen müssen. Es beginnt ein Macht- und Überlebenskampf, der eindrücklich mit tragischen, aber auch komischen Elementen geschildert wird.

So wird dem Leser eine abenteuerliche und faszinierende Geschichte präsentiert, die mit viel Phantasie erzählt wird. Teils grausam, aber auch sehr berührend geschrieben, schafft es der Roman auch lange nach dem Lesen im Gedächtnis zu bleiben.

„Eine Abenteuergeschichte mit Denkanstößen“

Andreas Hack, Thalia-Buchhandlung Bonn

Martels Roman erzählt die Geschichte des 16-jährigen Jungen Pi, der mit seiner Familie und einer Fracht Zootiere eine Schiffsreise antritt und nach einem schweren Sturm wochenlang in einem Rettungsboot mit einem ausgewachsener Tiger auf dem
Meer treibt.
Der Autor verbindet meisterhaft die Schilderung des Überlebenskampfes mit philosophischen Gedankengängen über Leben und Tod. Obwohl der Roman über weite Strecken nur einen einzigen Protagonisten hat, den Jungen Pi, ist er nie langweilig, sondern lebendig und fesselnd erzählt.
Auf den letzten Seiten gibt es übrigens noch ein überraschende Wendung - die Geschichte von Pi erhält eine zusätzliche Dimension...
Martels Roman erzählt die Geschichte des 16-jährigen Jungen Pi, der mit seiner Familie und einer Fracht Zootiere eine Schiffsreise antritt und nach einem schweren Sturm wochenlang in einem Rettungsboot mit einem ausgewachsener Tiger auf dem
Meer treibt.
Der Autor verbindet meisterhaft die Schilderung des Überlebenskampfes mit philosophischen Gedankengängen über Leben und Tod. Obwohl der Roman über weite Strecken nur einen einzigen Protagonisten hat, den Jungen Pi, ist er nie langweilig, sondern lebendig und fesselnd erzählt.
Auf den letzten Seiten gibt es übrigens noch ein überraschende Wendung - die Geschichte von Pi erhält eine zusätzliche Dimension...

„Schiffbruch mit Tiger“

Markus Book, Thalia-Buchhandlung Wilhelmshaven

"Schiffbruch mit Tiger" ist für mich eines der Bücher, die ich wohl nie vergessen werde. Der Junge Pi erleidet Schiffbruch und treibt in einem Rettungsboot auf dem Ozean. Unglücklicherweise befindet sich ausser ihm noch ein 450 Pfund schwerer bengalischer Tiger an Bord... "Eine Geschichte, die Sie an Gott glauben lässt." verspricht der Klappentext. Jedoch erwartet den Leser weder ein spiritueller Holzhammer, noch eine zu große Portion Kitsch oder Lebensweisheit. Vielmehr geht es um eine verwegene, atemberaubende Odyssee, märchenhaft, philosophisch und überraschend. Ein besonderes Lese-Erlebnis, ausgezeichnet mit dem Booker Prize 2002. "Schiffbruch mit Tiger" ist für mich eines der Bücher, die ich wohl nie vergessen werde. Der Junge Pi erleidet Schiffbruch und treibt in einem Rettungsboot auf dem Ozean. Unglücklicherweise befindet sich ausser ihm noch ein 450 Pfund schwerer bengalischer Tiger an Bord... "Eine Geschichte, die Sie an Gott glauben lässt." verspricht der Klappentext. Jedoch erwartet den Leser weder ein spiritueller Holzhammer, noch eine zu große Portion Kitsch oder Lebensweisheit. Vielmehr geht es um eine verwegene, atemberaubende Odyssee, märchenhaft, philosophisch und überraschend. Ein besonderes Lese-Erlebnis, ausgezeichnet mit dem Booker Prize 2002.

„Tierisch gut!“

Markus Kowal, Thalia-Buchhandlung Köln, Rhein-Center

Diesen Roman habe ich mit großen Vergnügen gelesen. Er ist an manchen Stellen sehr komisch, aber auch unsagbar spannend. Dabei bringt er einem die Weltreligionen, philosophische Gedanken und die Menschen an sich näher, wobei auch Tiere eine große Rolle spielen. Dieses Buch unterhält und bringt einem etwas. Also keine Angst vor dem Tiger! Diesen Roman habe ich mit großen Vergnügen gelesen. Er ist an manchen Stellen sehr komisch, aber auch unsagbar spannend. Dabei bringt er einem die Weltreligionen, philosophische Gedanken und die Menschen an sich näher, wobei auch Tiere eine große Rolle spielen. Dieses Buch unterhält und bringt einem etwas. Also keine Angst vor dem Tiger!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
57 Bewertungen
Übersicht
40
10
5
0
2

von Lisa Marghescu aus Rosenheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Sehr schönes Buch. Es berührt einen zutiefst!

von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein absolut besonderes Leseerlebnis- komisch skuriel , spannend- Abenteuer pur

von einer Kundin/einem Kunden aus Ulm am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Dieses Buch ist phantastisch. Eine wundervolle und faszinierende Geschichte, die zum Nachdenken anregt.