Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Aura 3: Aura – Der Fluch

Aura Band 3


Romantasy über die Macht der Gedanken – für Mädchen ab 13 Jahren.

Enttarnt! Die Akademie weiß, wer Hannah wirklich ist. Was bleibt, ist die Flucht vor Dr. Levander und seinen Handlangern. Während Hannah und ihre Freunde einen riskanten Plan schmieden, um den bösen Machenschaften endlich ein Ende zu setzen, kommen sich Hannah und Valentin näher. Dabei gehört ihr Herz doch Raphael, oder? Mitten in diesem Gefühlschaos muss sich Hannah eingestehen, dass die dunkle Seite ihrer Gabe mehr als gefährlich ist. Nicht nur für sie selbst, sondern für alle, die sie liebt.

Portrait
Clara Benedict, Jahrgang 1981, ist Deutsch- und Musiklehrerin und Sängerin in einer Rockband. Sie lebt mit einem Mann, zwei Katern, drei Kindern und zwölf Musikinstrumenten an der Weinstraße und hat ständig zu viele Pläne und zu wenig Zeit. Wenn sie nicht als Revuegirl oder Nashorn auf der Bühne steht oder sich für irgendein anderes verrücktes Projekt ködern lässt, spielt sie Videogames, geht geocachen und gibt unfassbare Summen für Bücher und Chucks aus. clara-benedict.com
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 384
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 09.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-20243-5
Verlag Thienemann in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 22,1/13,9/3,8 cm
Gewicht 588 g
Auflage 1. Auflage
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Aura

  • Band 1

    82080512
    Aura 1: Aura – Die Gabe
    von Clara Benedict
    (36)
    Buch
    18,00
  • Band 2

    82080379
    Aura 2: Aura – Der Verrat
    von Clara Benedict
    (24)
    Buch
    18,00
  • Band 3

    114284777
    Aura 3: Aura – Der Fluch
    von Clara Benedict
    (16)
    Buch
    18,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Fulminantes Ende

Margit Leistner-Busch, Thalia-Buchhandlung Hof

Ich hätte nicht gedacht, daß sich diese Reihe noch steigern könnte. Aber ich musste mich eines Besseren belehren lassen. Dieser letzte Teil war spannender, brutaler und bot viele Überraschungen. Eine wirklich sehr lesenswerte Buchreihe.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
16 Bewertungen
Übersicht
8
6
2
0
0

Tolle Story, aber doch etwas unausgereift
von Anja L. von "books and phobia" am 26.10.2019

Auch wenn mich die beiden Vorgänger nie so ganz überzeugen wollten, war die Neugier auf den finalen Band dann doch zu groß. Immerhin ging es immer noch um eine Gabe, die sowohl Segen als auch Fluch ist, wie es der Buchtitel euch gleich verrät. Zwar drehte sich wieder vieles um Hannah, deren ihre natürliche Gabe aufgedec... Auch wenn mich die beiden Vorgänger nie so ganz überzeugen wollten, war die Neugier auf den finalen Band dann doch zu groß. Immerhin ging es immer noch um eine Gabe, die sowohl Segen als auch Fluch ist, wie es der Buchtitel euch gleich verrät. Zwar drehte sich wieder vieles um Hannah, deren ihre natürliche Gabe aufgedeckt wurde, aber ich bekam diesmal auch Einblicke in die Vergangenheiten anderer bereits bekannter Charaktere. Dies war auch ehrlich gesagt recht, da Hannah noch immer ein sehr schwer zu greifender Charakter für mich war. Ich konnte ihre Entscheidungen manchmal nicht nachvollziehen, was mir diesmal aber überrascht gut bei Valentin gelang. Wo er früher einfach nur fies war, zeigte sich plötzlich sein wahres Gesicht, welches auch verriet, warum er manchmal heftiger handle als andere. Mit den anderen meine ich schließlich die Gruppe, welche sich dazu gegen Dr. Levander zu kämpfen. Dabei gab es sehr packende und emotionale Szenen, aber auch welche wo ich manchmal an den Kopf fassen musste. Dies dürfte aber von Person zu Person anders empfunden werden. Leider spielte auch diesmal wieder die Romantik eine größere Rolle als die mystische Gabe. Das war teilweise anstrengend, da ich doch gerne mehr über die Gabe erfahren hätte. Zum Beispiel hätte ich gerne mehr über den Ursprung gewusst, da ich diesen irgendwie nicht bekommen hatte. Gerade das Ende ärgerte mich dann doch sehr, da zwar die romantische Hälfte einen Abschluss bekam, aber der Fantasy-Bereich nicht. Noch immer ist es mir ein Rätsel, was denn nun mit den Akademien passiert ist oder wie zukünftige Former zueinander finden, um zu helfen. Für mich ein paar zu viele offene Fragen. Trotzdem möchte ich den Schreibstil der Autorin loben, da sie ihre erschaffene Welt nicht nur sehr liebevoll, sondern auch sehr detailreich erschaffen hatte. Besonders gelungen fand ich zudem, dass dieser Band deutlich düsterer war. Ich spürte die Angst oder die Verzweiflung, schon allein, weil das Setting mich dazu verleitete. Insgesamt wirkte die Reihe auf mich trotzdem sehr unausgereift. In ihr hätte noch viel mehr Potenzial gesteckt, wenn man die Romantik etwas zurückgefahren hätte und der Fantasy mehr Chancen gegeben hätte durchzukommen. So richtig wollte sich die Reihe bei mir nicht durchsetzen. Dies lag vor allem an der fehlenden Weiterführung der Fantasy-Sequenzen. Ich konnte „Die Gabe“, einfach nicht richtig zu fassen bekommen und verirrte mich in einem Romantik-Abenteuer. Schade, denn nicht nur die Cover konnten überzeugen, sondern auch die Idee zur Reihe, samt dem Schreibstil.

Bombastischer Showdown des besten Bandes der Reihe
von Skyline Of Books am 05.02.2019

Klappentext „Enttarnt! Die Akademie weiß, wer Hannah wirklich ist. Was bleibt, ist die Flucht vor Dr. Levander und seinen Handlangern. Während Hannah und ihre Freunde einen riskanten Plan schmieden, um den bösen Machenschaften endlich ein Ende zu setzen, kommen sich Hannah und Valentin näher. Dabei gehört ihr Herz doch Raphael,... Klappentext „Enttarnt! Die Akademie weiß, wer Hannah wirklich ist. Was bleibt, ist die Flucht vor Dr. Levander und seinen Handlangern. Während Hannah und ihre Freunde einen riskanten Plan schmieden, um den bösen Machenschaften endlich ein Ende zu setzen, kommen sich Hannah und Valentin näher. Dabei gehört ihr Herz doch Raphael, oder? Mitten in diesem Gefühlschaos muss sich Hannah eingestehen, dass die dunkle Seite ihrer Gabe mehr als gefährlich ist. Nicht nur für sie selbst, sondern für alle, die sie liebt.“ Gestaltung Durch das Lila ist das Cover des Abschlussbandes nun etwas dunkler als seine Vorgänger. Der Kopf des Umrisses des Märchens ist in den Nacken gelegt und der Blick somit nach oben gerichtet. Mir gefällt nach wie vor sehr gut, dass das Cover mit verschiedenen Farben spielt und es mit helleren Punkten und Lichtreflexen versehen ist. So erinnert es mich immer wieder an das Universum. Die Haptik des Buches ist zudem sehr ansprechend mit dem leichten rauen Feeling und dem Perleffekt. Meine Meinung Passend zum Titel „Aura – Die Flucht“ ist Protagonistin Hannah in diesem Band auf der Flucht, denn die Akademie weiß nun über sie Bescheid. Skrupellos verfolgt Dr. Levander sie, sodass Hannah und ihre Freunde untertauchen, um sich zu sammeln und zu planen, wie sie ihren Feind bezwingen können. Unerwartete Unterstützung erhalten sie dabei von Valentin, der Hannahs Gefühle schwanken lässt… Werden sie es schaffen und Dr. Levander besiegen? Und welche Rolle wird Valentin spielen? Steht er wirklich voll und ganz auf Hannahs Seite? Nach dem packenden Ende des zweiten Bandes war ich unheimlich gespannt, wie die Geschichte im dritten und letzten Abenteuer von Hannah ausgehen würde. Ich muss sagen, dass dieser Band für mich der beste der Reihe ist. Die Autorin hat die Geschichte Band für Band gesteigert und sie in einem fesselnden Finale gipfeln lassen. „Aura – Die Flucht“ ist gespickt mit Spannung auf sehr hohem Level. Leider dauerte es auch etwas bis es zu dem von mir heißersehnten Finale in Form des Kampfes gegen Dr. Levander kam. Stattdessen wurde der Fokus etwas auf die Figuren und ihre Entwicklungen gelegt. Dies gefiel mir einerseits sehr gut, denn die Charaktere erhielten hier nochmals einiges an Tiefe und vor allem fand ich es klasse, dass wir in diesem Band noch einmal eine ganz andere Perspektive auf Valentin und Raphael bekommen haben. Hier zeigte vor allem Valentin was hinter seiner harten Schale steckt, was ich sehr fesselnd fand. Diesbezüglich bahnt sich auch einiges in Sachen (Liebes-)Beziehung an, was einerseits spannend zu verfolgen ist, andererseits sind Dreiecksgeschichten nicht unbedingt meins, weil sie einem so oft begegnen… Das Ende dieses Bandes war eine Wucht. Endlich kam es zum finalen Showdown auf den ich hingefiebert hatte und er war ein Feuerwerk an Spannung, Rasanz und fesselnden Momenten. Hier bekam ich alles, was ich mir wünschte und ich konnte das Buch nicht für eine Sekunde zur Seite legen. Was mir besonders gut gefallen hat, war, wie es der Autorin gelungen ist, mich bis zum Ende hin im Ungewissen darüber zu lassen, wie Hannah nun ihre Gegner besiegen soll und wird. Dadurch war meine Neugierde entfacht. Fazit Der Abschlussband der „Aura“-Trilogie hat mir gut gefallen und für mich war dieser Band der beste der Reihe, da hier die Spannung konstant auf einem sehr hohen Level gehalten wird. Die Figuren haben sich weiterentwickelt und hier gibt es auch interessante Blicke und Wendungen auf die männlichen Charaktere, mit denen man im Vorgängerband so nicht gerechnet hätte. Sehnsüchtig habe ich hier die Geschichte verfolgt bis es zum Schluss zum unglaublich fesselnden und packenden finalen Showdown gekommen ist, der das Buch und die Reihe bombastisch beendet hat. 5 von 5 Sternen! Reihen-Infos 1. Aura 01 – Die Gabe 2. Aura 02 – Der Verrat 3. Aura 03 – Der Fluch

Spannender Abschluss
von Fabelhafte Bücherwelt am 26.01.2019

Das Cover ist wie die vorherigen einfach traumhaft schön. Die Autorin knüpft direkt am Ende des 2. Bandes an, sodass man sofort wieder in der Geschichte ist. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte wieder gefesselt und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. In rasantem Tempo geht die Story voran und wi... Das Cover ist wie die vorherigen einfach traumhaft schön. Die Autorin knüpft direkt am Ende des 2. Bandes an, sodass man sofort wieder in der Geschichte ist. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte wieder gefesselt und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. In rasantem Tempo geht die Story voran und wird immer spannender. Die Freunde befinden sich auf der Flucht vor Ravin und Levander und müssen sich auch mit dem Feind innerhalb der eigenen Reihen beschäftigen. Hannah wurde mir jedoch zunehmend unsympathischer. Eine wirkliche Weiterentwicklung kommt nicht vor und sie handelt oft unüberlegt, naiv, aufbrausend und kopflos. Besonders Schön finde ich die überraschenden Wendungen in der Geschichte, mit denen ich einfach nicht gerechnet habe. Vor allem eine hat mir sehr gut gefallen. Gleichzeitig ist diese Wendung aber auch einer meiner Kritikpunkte. Die Dreiecksbeziehung kam eher unerwartet und konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Plötzlich war da eine so große Liebe zwischen ihnen und ich weiß ehrlich gesagt nicht, wo die auf einmal her kam. Warum verlieben sie sich? Was genau gefällt ihr an ihm plötzlich? Dieses Ende habe ich nicht erwartet. Wow! Solche Wendungen kann es ruhig öfter geben. Was mir jedoch nicht so gut gefällt ist das offene Ende. So viele Fragen bleiben offen und ungeklärt. Nachdem ich den letzten Satz gelesen hatte, musste ich nochmal nachsehen, ob ich nicht noch ein Kapitel oder den Epilog vergessen habe. Aber nein. Es hört mitten in der Geschichte auf und lässt den Leser mit vielen Fragezeichen im Kopf in der Luft hängen. Als hätte jemand die letzten Seiten einfach weggestrichen. Fazit Eine tolle und wirklich lesenswerte Reihe mit einem abrupten und offenen Ende.