Warenkorb

Pechsträhnen färbt man pink


Außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte mit Tiefgang und Humor von Mina Teichert.

Winnis größter Wunsch ist es, bei diesem Tanzwettbewerb zu gewinnen. Deshalb färbt sie sich ihre Haare pink und verbringt jede freie Minute mit Tanzen. Da kommt ihr Fiete alles andere als gelegen. Er ist zur Reha auf Winnis Heimat-Insel und hat in etwa die Coolness einer Wassermelone. Doch als einige Inseltiere verschwinden, machen sich die beiden zusammen mit Winnis zahmer Möwe Chickenwing auf, um dem Übeltäter auf die Spur zu kommen. Fiete gerät bei dieser Aktion jedoch in Lebensgefahr und Winni muss feststellen, dass sie ihn lieber hat als geplant. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit …

Portrait
Mina Teichert wurde in dem schneereichen Jahr 1978 in Bremen geboren und lebt mit ihrer kleinen Familie im ländlichen Idyll Niedersachsens. Nachdem sie zunächst als Kind hartnäckig das Ziel verfolgte, Kunstreiterin im Zirkus und Wahrsagerin zu werden, sattelte sie mit vierzehn um und träumte von dort an von der Schriftstellerei. Heute schreibt sie mit Begeisterung Geschichten für Jung und Alt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 208
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 13.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-522-50598-7
Verlag Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 21,1/14,9/2,7 cm
Gewicht 414 g
Auflage 3. Auflage
Illustrator Stephanie Reis
Verkaufsrang 6118
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
7
0
0
0
0

Freundschaft
von Conny aus berlin am 04.11.2018

Winni lebt auf Amrum und ihr Herz schlägt für ihre zahme Möwe Chicken Wing und das Tanzen. Auf ihrem Vlog veröffentlicht sie regelmäßig Tanzvideos und sie will sich sogar zu einem Wettbewerb anmelden. Hilfe bekommt sie von Fiete, der gerade auf Amrum zur Kur ist. Erst findet sie den etwas pummligen Jungen seltsam aber ein geme... Winni lebt auf Amrum und ihr Herz schlägt für ihre zahme Möwe Chicken Wing und das Tanzen. Auf ihrem Vlog veröffentlicht sie regelmäßig Tanzvideos und sie will sich sogar zu einem Wettbewerb anmelden. Hilfe bekommt sie von Fiete, der gerade auf Amrum zur Kur ist. Erst findet sie den etwas pummligen Jungen seltsam aber ein gemeinsames Abenteuer lässt sie zu richtigen Freunden werden. Das Cover gefällt uns sehr gut, die Farben sind schön knallig und die Möwe darauf sieht witzig aus. Der Titel macht auch neugierig. Der Schreibstil ist sehr jugendlich, frisch, lebhaft und humorvoll, er liest sich wunderbar leicht und flüssig. Winni ist ein sympathisches Mädchen, fantasievoll, cool, mutig. Eine zahme Möwe hätten wir auch gerne. Mit Fiete mussten wir erstmal warm werden, er ist schon etwas seltsam am Anfang aber auch sehr liebenswert. Eine tolle Geschichte, spannend, witzig, nicht zu abgehoben oder unrealistisch, es kommen sehr vielschichtige Themen vor, wie zum Beispiel Fietes Diabetis, Winnis Tanzen oder das richtige Verhalten gegenüber kleinen Seehundbabys, sodass die Geschichte an Tiefe gewinnt.

Auf nach Amrum!!!
von MimisLandbuecherei am 15.10.2018

Zum Inhalt / Klappentext Außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte mit Tiefgang und Humor von Mina Teichert. Winnis größter Wunsch ist es, bei diesem Tanzwettbewerb zu gewinnen. Deshalb färbt sie sich ihre Haare pink und verbringt jede freie Minute mit Tanzen. Da kommt ihr Fiete alles andere als gelegen. Er ist zur Reha auf W... Zum Inhalt / Klappentext Außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte mit Tiefgang und Humor von Mina Teichert. Winnis größter Wunsch ist es, bei diesem Tanzwettbewerb zu gewinnen. Deshalb färbt sie sich ihre Haare pink und verbringt jede freie Minute mit Tanzen. Da kommt ihr Fiete alles andere als gelegen. Er ist zur Reha auf Winnis Heimat-Insel und hat in etwa die Coolness einer Wassermelone. Doch als einige Inseltiere verschwinden, machen sich die beiden zusammen mit Winnis zahmer Möwe Chickenwing auf, um dem Übeltäter auf die Spur zu kommen. Fiete gerät bei dieser Aktion jedoch in Lebensgefahr und Winni muss feststellen, dass sie ihn lieber hat als geplant. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit … (Quelle: Planet!/Thienemann-Esslinger) Meine Gedanken zum Buch Das Cover Ein wunderschön jung gestaltetes Cover. Das Lettering springt mit der tollen Farbkombi in petrol und pink sofort ins Auge. Auf den zweiten Blick erkennt man die kleinen Zeichnungen von Seesternen, Krabben, Krebsen und Co. und Chickenwing hängt über Kopf am oberen linken Rand des Covers. Inhalt Die ersten zwei Sätze: "Es gibt so Tage, die muss man sich einfach schönfärben. Wen einen das Pech verfolgt und ständig alles schiefgeht zum Beispiel. " Winni betreibt einen Vlog auf dem sie Tanzchoreografien veröffentlicht. Kurzerhand färbt sie sich ohne zu fragen für einen Wettbewerb die Haare pink. Ihre Mutter reagiert sauer auf den neuen Look und Winnis Möwe Chickenwing ist auch noch verschwunden. Als Winni Steckbriefe von Chickenwing auf Amrum verteilt, fällt ihr auf, dass ziemlich viele Inseltiere verschwunden sind. Glücklicherweise wird Chickenwing gefunden. Sein Retter allerdings ist so was von uncool, das es Winni die Sprache verschlägt. Der trottelige Fiete kommt aus Berlin und macht auf Amrum eine Reha um sich mit seiner Diabeteserkrankung zurechtzufinden. Fiete findet hingegen schnell gefallen an Winni und weicht ihr nicht mehr von der Seite. Als Fiete sich als passabler Kameramann für Winnis Dreharbeiten herausstellt, entdeckt sie immer mehr nette und sympathische Seiten an ihm und fühlt sich sogar ein wenig zu ihm hingezogen. Bei Aufnahmen mit Fietes Drohne entdecken sie einen vermissten Hund in den Dünen. Den beiden kommt das Verschwinden der Tiere sehr komisch vor und sie machen sich an die Aufklärung des Falles. Das entpuppt sich als ziemlich gefährlich und als dann Fiete spurlos verschwindet, wird es richtig spannend. Schreibstil Mina Teichert begeistert mit ihrem lockeren und humorigen Schreibstil. Gleich auf den ersten Seiten erobert die Protagonistin Winni das Herz des Lesers. Die freche Inselbewohnerin ist eine echte Persönlichkeit und weiß, was sie will. Sie fragt nicht lang, sie handelt. Auch Fiete ist ein toller Charakter. Mit seiner leicht nervigen Art ist er trotzdem so sympathisch, dass man ihn einfach ins Herz schließen muss. Die Handlung ist schwungvoll von Anfang bis Ende und die Spannung wird durch Geheimnisse und eingebaute Irrungen und Wirrungen durchweg aufrechterhalten. Es macht Spaß gemeinsam mit Winni und Fiete herauszufinden, wer hinter dem Verschwinden der Inseltiere steckt und mit ihnen auf Verfolgungsjagd zu gehen. Die Dialoge zwischen Winni und Fiete sind so komisch, dass wir oft aus dem Schmunzeln nicht herauskamen. Auch kleine Insellegenden sind nett eingebaut und so fragt man sich, ob es die Unterirdischen in den Dünen von Amrum wirklich gibt. Lieblingslesezeichen: "Du magst echt keinen Sport, oder?", frage ich und laufe geduckt los. „Doch, natürlich. Ich liebe Sport“, zischelt er wie eine säuerliche Schlange.“ Deshalb soll es ja auch etwas Besonderes bleiben.“ Fazit: Auf nach Amrum!!! Ein wirklich wundervolles Kinderbuch für Leser zwischen 10 und 12 Jahren. 5 Sterne

Traumhaft schöne Geschichte inklusive Urlaubsfeeling
von einer Kundin/einem Kunden aus Waldbröl am 08.10.2018

Inhalt Außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte mit Tiefgang und Humor von Mina Teichert. Winnis größter Wunsch ist es, bei diesem Tanzwettbewerb zu gewinnen. Deshalb färbt sie sich ihre Haare pink und verbringt jede freie Minute mit Tanzen. Da kommt ihr Fiete alles andere als gelegen. Er ... Inhalt Außergewöhnliche Freundschaftsgeschichte mit Tiefgang und Humor von Mina Teichert. Winnis größter Wunsch ist es, bei diesem Tanzwettbewerb zu gewinnen. Deshalb färbt sie sich ihre Haare pink und verbringt jede freie Minute mit Tanzen. Da kommt ihr Fiete alles andere als gelegen. Er ist zur Reha auf Winnis Heimat-Insel und hat in etwa die Coolness einer Wassermelone. Doch als einige Inseltiere verschwinden, machen sich die beiden zusammen mit Winnis zahmer Möwe Chickenwing auf, um dem Übeltäter auf die Spur zu kommen. Fiete gerät bei dieser Aktion jedoch in Lebensgefahr und Winni muss feststellen, dass sie ihn lieber hat als geplant. Es beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit … (Quelle: thienemann-esslinger.de) Meine Meinung Ich fange wie immer mit den Charakteren an: Winni fand ich von der ersten Seite an toll,sie ist so frech und lustig,man muss sie einfach mögen.Fiete ist unglaublich nervig,aber irgendwie auch total sympathisch,auch ihn mochte ich gerne,vorallem weil er unfreiwillig immer die besten Sprüche aus Winni herausgekitzelt hat. Chickenwing ist der allergeilste,ich wünschte ich hätte auch so ein tolles Haustier,dass meine Feinde ankackt =D Ich liebe den einzigartigen Schreibstil der Autorin und bis jetzt hat mir jedes Buch von ihr gefallen.Die kleinen Illustrationen fand ich richtig schön und sie haben alles ein bisschen aufgelockert. Die Geschichte ist erst mal ziemlich witzig,doch dann wird es ernst und somit auch sehr spannend,vorallem gegen Ende konnte ich gar nicht aufhören zu lesen,bis ich durch war. Das Ende hat mir ebenfalls sehr gut gefallen und ich würde unglaublich gerne noch weitere abenteuerliche Geschichten von Winni und Fiete lesen,die beiden sind so ein tolles Team. Fazit Ich gebe dem Buch 5 von 5 Sternen,weil es mich sehr gut unterhalten hat,ich fand Winni wirklich unglaublich lustig und kann mich absolut mit ihr identifizieren,außerdem war die Geschichte so spannend,dass sie mich einfach mitgerissen hat. Ich fände es sehr schade,wenn das schon das Ende von Winnis Geschichte wäre,denn ich würde gerne mehr von ihr lesen.