Warenkorb
 

Der Näher - Martin Abel 3 (Ungekürzt)

(ungekürzte Lesung)

(83)
Ein Thriller wie ein Stich ins Herz In der Nähe von Köln verschwinden zwei schwangere Frauen. Martin Abel, Fallanalytiker des Stuttgarter LKA, übernimmt die Ermittlungen. Kurz darauf werden die Leichen einer Mutter und ihres Kindes in einem unterirdischen Hohlraum entdeckt. Es handelt sich um eine Frau, die vor Jahren verschwunden ist. Dann taucht eine der beiden vermissten Frauen wieder auf und gibt erste Hinweise auf den Täter. Martin Abel muss sich in eine Welt zerstörerischer Fantasien hineindenken. Denn der Mörder tötet nicht nur, sondern platziert etwas im Körper der Toten ... Das Hörbuch zum dritten Band von Rainer Löfflers fesselnder Thriller-Reihe um den Fallanalytiker Martin Abel.
… weiterlesen
Einzeln kaufen

Beschreibung

Produktdetails


Medium MP3
Sprecher Thomas Wenke
Erscheinungsdatum 27.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783838784052
Verlag Lübbe Audio
Spieldauer 765 Minuten
Format & Qualität MP3, 765 Minuten, 580.86 MB
Verkaufsrang 4.259
Hörbuch-Download (MP3)
0,00
im Hörbuch-Abo / Monat
inkl. gesetzl. MwSt.
30 Tage kostenlos testen
Danach 9,95 € für 1 Hörbuch pro Monat, monatlich kündbar
Im Abo kaufen
Hörbuch-Download (MP3)
19,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar i
In der Cloud verfügbar
Einzeln kaufen
PAYBACK Punkte

17% Rabatt sichern

Ihr Gutschein-Code: 17LASTMINUTE18

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

„Nichts für schwache Nerven“

Nina Frank, Thalia-Buchhandlung Hagen

Dieses Buch legt man nur aus der Hand, wenn man eine Verschnaufpause benötigt, um das Gelesene zu verarbeiten. Die Charaktere sind wie gewohnt liebevoll ausgearbeitet, eine Doris Stange oder ein Herr Voß waren zum Anfassen nah.Rainer Löffler schafft es auch im dritten Band über Martin Abel uns mehrfach hinters Licht zu führen.
Dieses Buch legt man nur aus der Hand, wenn man eine Verschnaufpause benötigt, um das Gelesene zu verarbeiten. Die Charaktere sind wie gewohnt liebevoll ausgearbeitet, eine Doris Stange oder ein Herr Voß waren zum Anfassen nah.Rainer Löffler schafft es auch im dritten Band über Martin Abel uns mehrfach hinters Licht zu führen.

Saskia Hoppe, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein toller Schreibstil und ein sehr ansprechendes Cover haben mich zum Lesen verleitet. Die Thematik fand ich etwas weit hergeholt, aber trotzdem konnte mich das Buch überzeugen. Ein toller Schreibstil und ein sehr ansprechendes Cover haben mich zum Lesen verleitet. Die Thematik fand ich etwas weit hergeholt, aber trotzdem konnte mich das Buch überzeugen.

Fabian Klukas, Thalia-Buchhandlung Kleve

Für jeden geeignet, der Einblicke in die Tiefen der menschlichen Seele haben will und nicht vor grauenhaften Vorstellungen zurückschreckt.
Sehr lesenswert.
Für jeden geeignet, der Einblicke in die Tiefen der menschlichen Seele haben will und nicht vor grauenhaften Vorstellungen zurückschreckt.
Sehr lesenswert.

„Was lange währt...“

Monika Volkmann, Thalia-Buchhandlung Wolfsburg

Nach Blutdämmerung und Blutsommer hatte ich Rainer Löffler schon längst auf meiner Liste und es hat etwas gedauert, bis der dritte Abel-Fall raus kam. Das Warten hat sich gelohnt, auch Fall 3 ist wieder absolut packend und nichts für schwache Nerven. Harter Tobak für den eifrigen Leser heftiger Lektüre!
Löffler sollte man wirlich im Auge behalten!
Nach Blutdämmerung und Blutsommer hatte ich Rainer Löffler schon längst auf meiner Liste und es hat etwas gedauert, bis der dritte Abel-Fall raus kam. Das Warten hat sich gelohnt, auch Fall 3 ist wieder absolut packend und nichts für schwache Nerven. Harter Tobak für den eifrigen Leser heftiger Lektüre!
Löffler sollte man wirlich im Auge behalten!

„Eine Bereicherung für jeden hart gesottenen Thriller-Fan!“

Andrea Pehle, Thalia-Buchhandlung Leer

Mit "Der Näher" geht Rainer Löffler an die Grenzen des erträglichen. Dieser Thriller ist rasant, schrecklich und liest sich flüssig. Ich habe das Buch in einem Zuge lesen müssen und finde, dass dies ein sehr guter Indikator für einen richtig guten Thriller ist. Der Autor verwirrt den Leser eins ums andere mal und das macht Freude. Für meinen Geschmack kann Rainer Löffler es mit diesem Werk gut und gerne mit Größen wie Simon Beckett aufnehmen. Mit "Der Näher" geht Rainer Löffler an die Grenzen des erträglichen. Dieser Thriller ist rasant, schrecklich und liest sich flüssig. Ich habe das Buch in einem Zuge lesen müssen und finde, dass dies ein sehr guter Indikator für einen richtig guten Thriller ist. Der Autor verwirrt den Leser eins ums andere mal und das macht Freude. Für meinen Geschmack kann Rainer Löffler es mit diesem Werk gut und gerne mit Größen wie Simon Beckett aufnehmen.

André Pingel, Thalia-Buchhandlung Bremen

Harter Thriller und dritter Fall für den Fallanalytiker Martin Abel. Hier wird es explizit und geht ordentlich ans Eingemachte. Freunde der harten Kost dürfen gerne zugreifen! Harter Thriller und dritter Fall für den Fallanalytiker Martin Abel. Hier wird es explizit und geht ordentlich ans Eingemachte. Freunde der harten Kost dürfen gerne zugreifen!

Stefanie Willaredt, Thalia-Buchhandlung Bonn

Ein Gänzehautthriller der Extraklasse. Wer gut schlafen will, sollte dieses Buch nicht vor dem zu Bett gehen lesen! Ein Gänzehautthriller der Extraklasse. Wer gut schlafen will, sollte dieses Buch nicht vor dem zu Bett gehen lesen!

R. Braun, Thalia-Buchhandlung Mannheim

Eine spannende, allerdings auch ziemlich brutale Unterhaltung. Wer einen nervenaufreibenden Thriller sucht, ist hier richtig. Eine spannende, allerdings auch ziemlich brutale Unterhaltung. Wer einen nervenaufreibenden Thriller sucht, ist hier richtig.

Patricia Strack, Thalia-Buchhandlung Marburg

Ein Thriller der im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht. Ein Thriller der im wahrsten Sinne des Wortes unter die Haut geht.

„Blutig“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Der Näher hat eine Obsession. Eine Aufgabe.
Er entführt Schwangere.
Ein grausames Katz- und Mausspiel zwischen ihm und den Kommissaren beginnt, als immer mehr Frauen tot gefunden werden und im gleichen Zug, auch Schwangere Frauen verschwinden.
Der Näher hat eine Obsession. Eine Aufgabe.
Er entführt Schwangere.
Ein grausames Katz- und Mausspiel zwischen ihm und den Kommissaren beginnt, als immer mehr Frauen tot gefunden werden und im gleichen Zug, auch Schwangere Frauen verschwinden.

„Beton und Mythogie“

Wiebke Renken, Thalia-Buchhandlung Günthersdorf

Der Näher ist ein Täter mit einer ganz speziellen Vergangenheit und Vorstellungen – Sie werden hin- und hergerissen sein zwischen Abscheu und dem beharrlichen Wunsch nach seiner Enttarnung! Vorwarnung: Die Thematik und ist schon grenzwertig (schenken sie es bitte nicht werdenden Eltern!!!) Liebhaber von Rechtsmedizin und Profiler-Themen kommen hier voll auf ihre Kosten. Mich hat Rainer Löffler sehr gut unterhalten, es gibt zwischen Ermittlern und Verdächtigen, aber auch unter den Polizeiangestellten schöne Wortgefechte. Toller Spannungsaufbau, Charaktere mit eigenwilligem Charme (Doris Stange) und Ermittlungen im Wettlauf mit der Zeit… Volle Punktzahl! Vergleichbar mit Jussi Adler-Olsen oder Stephan Ludwig!
Der Näher ist ein Täter mit einer ganz speziellen Vergangenheit und Vorstellungen – Sie werden hin- und hergerissen sein zwischen Abscheu und dem beharrlichen Wunsch nach seiner Enttarnung! Vorwarnung: Die Thematik und ist schon grenzwertig (schenken sie es bitte nicht werdenden Eltern!!!) Liebhaber von Rechtsmedizin und Profiler-Themen kommen hier voll auf ihre Kosten. Mich hat Rainer Löffler sehr gut unterhalten, es gibt zwischen Ermittlern und Verdächtigen, aber auch unter den Polizeiangestellten schöne Wortgefechte. Toller Spannungsaufbau, Charaktere mit eigenwilligem Charme (Doris Stange) und Ermittlungen im Wettlauf mit der Zeit… Volle Punktzahl! Vergleichbar mit Jussi Adler-Olsen oder Stephan Ludwig!

„Verschwunden, schwanger und zugenäht....“

J. Grellmann

Zufällig ist der Fallanalytiker Martin Abel "zur Erholung" an einen kleinen Ort nahe Stuttgart abgestellt, als ein spektakulärer Leichenfund passiert.
Dieser Fall ist nichts für schwache Nerven, da es sich bei dem Opfer um eine Schwangere Frau handelt. So wird schnell aus dem erst harmlos scheinenden Vermisstenfall die Suche nach einem äußerst grausam handelnden Serienkiller.
Zufällig ist der Fallanalytiker Martin Abel "zur Erholung" an einen kleinen Ort nahe Stuttgart abgestellt, als ein spektakulärer Leichenfund passiert.
Dieser Fall ist nichts für schwache Nerven, da es sich bei dem Opfer um eine Schwangere Frau handelt. So wird schnell aus dem erst harmlos scheinenden Vermisstenfall die Suche nach einem äußerst grausam handelnden Serienkiller.

„Ein grausamer Sog, schockierend und spannend.“

V. Harings

Martin Abel, Fallanalytiker beim LKA Stuttgart, wird nach Gummersbach geschickt um dort einen merkwürdigen Fall zu übernehmen. Zwei schwangere Frauen verschwinden spurlos, sie haben Abschiedsbriefe hinterlassen, doch Abel und auch die Familien glauben das nur eine Entführung in Frage kommt.
Zusätzlich wird eine Frauenleiche entdeckt, die auf grausamste Art ermordet wurde.
Die Zeit läuft, wenn Sie die beiden Frauen retten wollen.

Erneut hat "Rainer Löffler" mit Martin Abels 3. Fall einen schockierend spannenden Thriller geschrieben.
Oft ließ mich die Grausamkeit des Mörders an der Menschheit zweifeln.
Martin Abel, Fallanalytiker beim LKA Stuttgart, wird nach Gummersbach geschickt um dort einen merkwürdigen Fall zu übernehmen. Zwei schwangere Frauen verschwinden spurlos, sie haben Abschiedsbriefe hinterlassen, doch Abel und auch die Familien glauben das nur eine Entführung in Frage kommt.
Zusätzlich wird eine Frauenleiche entdeckt, die auf grausamste Art ermordet wurde.
Die Zeit läuft, wenn Sie die beiden Frauen retten wollen.

Erneut hat "Rainer Löffler" mit Martin Abels 3. Fall einen schockierend spannenden Thriller geschrieben.
Oft ließ mich die Grausamkeit des Mörders an der Menschheit zweifeln.

„Ein blutiger Schocker...“

Ines Böcker, Thalia-Buchhandlung Essen

Manchmal fragt man sich als Krimileser ernsthaft, woher manche Autoren ihre Ideen nehmen - dieses Buch ist das perfekte Beispiel. Wie denkt man sich so was überhaupt aus? Und lässt diese Geschichte dann auch noch in Gummersbach spielen? Diese Gedanken gingen mir tatsächlich beim Lesen durch den Kopf. Aber ich war trotzdem begeistert: einfach weil Der Näher ein Thriller mit ganz hohem Suchtfaktor ist - und einem Psychopathen, an dem Hannibal Lecter seine helle Freude gehabt hätte... Manchmal fragt man sich als Krimileser ernsthaft, woher manche Autoren ihre Ideen nehmen - dieses Buch ist das perfekte Beispiel. Wie denkt man sich so was überhaupt aus? Und lässt diese Geschichte dann auch noch in Gummersbach spielen? Diese Gedanken gingen mir tatsächlich beim Lesen durch den Kopf. Aber ich war trotzdem begeistert: einfach weil Der Näher ein Thriller mit ganz hohem Suchtfaktor ist - und einem Psychopathen, an dem Hannibal Lecter seine helle Freude gehabt hätte...

„Nervenkitzel pur!“

Carola Ludger, Thalia-Buchhandlung Lippstadt

Der Näher ist in seinem Element – er näht natürlich! Was er näht, dass wird Ihnen einen kalten Schauer über den Rücken laufen lassen. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht! Mehr wollte mir eine Kollegin leider auch nicht verraten und machte mich ziemlich neugierig auf diesen Thriller.
Nur soviel: Der dritte Fall bringt den Profiler Martin Adel an seine Grenzen. Und uns Thriller-LeserInnen garantiert auch! Vermisst werden zwei junge Frauen, die beide einen Abschiedsbrief hinterließen. Doch Adel bezweifelt die Authentiziät der Briefe. Im Rahmen seiner Ermittlungen macht er grauenhafte Entdeckungen. Wird er die beiden Frauen in letzter Sekunde retten können?
Dieser Thriller ist eindeutig nichts für Zartbesaitete. Aus wechselseitiger Erzählperpektive – einmal die des Profilers und ein anderes mal die des Täters (ohne dass wir LeserInnen wissen, wer der Täter ist) wird dieser haarsträubende Fall erzählt.
Dem Autor gelingt es, ein derart eindrucksvolles Täterprofil zu zeichen, so dass man sich am Ende in seine Psyche hineinversetzen kann. Aber machen wir uns nichts vor: Wir haben es mit einem absolut durchgeknallten Psychopaten zu tun, der 'mords'gefährlich ist.
Nervenkitzel auf jeder Seite bis zum fulminaten Ende! Konnte ich Sie neugierig machen?
Der Näher ist in seinem Element – er näht natürlich! Was er näht, dass wird Ihnen einen kalten Schauer über den Rücken laufen lassen. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht! Mehr wollte mir eine Kollegin leider auch nicht verraten und machte mich ziemlich neugierig auf diesen Thriller.
Nur soviel: Der dritte Fall bringt den Profiler Martin Adel an seine Grenzen. Und uns Thriller-LeserInnen garantiert auch! Vermisst werden zwei junge Frauen, die beide einen Abschiedsbrief hinterließen. Doch Adel bezweifelt die Authentiziät der Briefe. Im Rahmen seiner Ermittlungen macht er grauenhafte Entdeckungen. Wird er die beiden Frauen in letzter Sekunde retten können?
Dieser Thriller ist eindeutig nichts für Zartbesaitete. Aus wechselseitiger Erzählperpektive – einmal die des Profilers und ein anderes mal die des Täters (ohne dass wir LeserInnen wissen, wer der Täter ist) wird dieser haarsträubende Fall erzählt.
Dem Autor gelingt es, ein derart eindrucksvolles Täterprofil zu zeichen, so dass man sich am Ende in seine Psyche hineinversetzen kann. Aber machen wir uns nichts vor: Wir haben es mit einem absolut durchgeknallten Psychopaten zu tun, der 'mords'gefährlich ist.
Nervenkitzel auf jeder Seite bis zum fulminaten Ende! Konnte ich Sie neugierig machen?

Judith Greiner, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Nichts für schwache Nerven ist bei diesem Titel untertrieben! Hier werden die Abgründe der menschlichen Psyche gezeigt. Und wer denkt, schlimmer geht es nicht, wird überrascht... Nichts für schwache Nerven ist bei diesem Titel untertrieben! Hier werden die Abgründe der menschlichen Psyche gezeigt. Und wer denkt, schlimmer geht es nicht, wird überrascht...

„Hoffentlich haben Sie starke Nerven!“

Marcel Armlich, Thalia-Buchhandlung Düren

Der dritte Fall für Fallanalytiker Martin Abel ist mein erster und ich muss sagen: Mehr davon!
Eine scheinbar harmlose Vermisstenmeldung führt ihn ins oberbergische Nest Gummersbach, doch dann kommt eine weitere Vermisste und die Leichen einer Mutter und ihres Sohnes hinzu.
Rainer Löffler liefert hier einen astreinen Thriller ab, den man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann.
Aber Achtung: "Die Näher" ist nichts für schwache Nerven!
Der dritte Fall für Fallanalytiker Martin Abel ist mein erster und ich muss sagen: Mehr davon!
Eine scheinbar harmlose Vermisstenmeldung führt ihn ins oberbergische Nest Gummersbach, doch dann kommt eine weitere Vermisste und die Leichen einer Mutter und ihres Sohnes hinzu.
Rainer Löffler liefert hier einen astreinen Thriller ab, den man einfach nicht mehr aus der Hand legen kann.
Aber Achtung: "Die Näher" ist nichts für schwache Nerven!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
83 Bewertungen
Übersicht
60
23
0
0
0

Hochspannend,,, man kann einfach nicht mehr aufhören!
von einer Kundin/einem Kunden am 08.06.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die Leiche einer vor Jahren verschwundenen Frau taucht auf...doch die Leiche selbst ist nicht der furchtbarste Fund, sondern das was sie in den Händen hält... Grausam und hochspannend, aber man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Selten hatte ich so einen fesselnden Thriller in Händen und ich freue mich... Die Leiche einer vor Jahren verschwundenen Frau taucht auf...doch die Leiche selbst ist nicht der furchtbarste Fund, sondern das was sie in den Händen hält... Grausam und hochspannend, aber man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Selten hatte ich so einen fesselnden Thriller in Händen und ich freue mich auf weitere Thriller von Rainer Löffler!

Der Näher
von einer Kundin/einem Kunden aus Wiener Neustadt am 09.05.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Sehr spannend -gut geschrieben - kurzweilig -interessant - aber auch traurig ,was Menschen anderen Menschen antun können !!

Wieder sehr gelungen
von einer Kundin/einem Kunden aus Trimbs am 17.03.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Wer Rainer Löffler bereits kennt wird dieses Buch lieben. Sehr spannend wieder geschrieben mit Gänsehautfaktor. Absolut empfehlenswert wie auch seine beiden vorherigen Bücher