Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Abschied von Opa Elefant

Eine Bilderbuchgeschichte über den Tod

Wohin geht Opa Elefant? Die Kinder haben viele Fragen
Opa Elefant verabschiedet sich bei seinen Enkelkindern. Er erklärt ihnen, dass er sterben und nicht zurückkommen wird. Die Elefantenkinder überlegen, was wohl passiert, wenn man gestorben ist. Geht man auf den Wolken spazieren und macht mit den Engeln Musik? Oder kommt man als Schmetterling zurück? Aber eines wissen die Kinder ganz genau: In ihren Träumen und Gedanken wird ihr Opa immer bei ihnen sein.
Eine einfühlsame Bilderbuchgeschichte, die Eltern hilft, mit ihren Kindern über Tod und Verlust zu sprechen. Mit besonders stimmungsvollen und malerischen Bildern.
Portrait
Miriam Cordes wird 1970 in Hamburg geboren. Nach ihrem Abitur studiert sie Kommunikationsdesign und arbeitet bei verschiedenen Zeitungen mit. Nach fünf Semestern bricht sie ihr Studium ab und beginnt, an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg Kinderbuchillustration bei Professor Rüdiger Stoye zu studieren. Sie schließt das Studium mit einem Diplom ab.
Mit ihrem Mann und ihrer Tochter lebt Miriam Cordes mittlerweile in Dänemark. In ihrer Freizeit steht die Familie für sie an erster Stelle. Gemeinsam mit Familie und Freunden zu essen, macht Miriam Cordes große Freude. Eine weitere Leidenschaft von ihr sind Bücher in Bibliotheken kann man die Zeit vergessen, sagt die Kinderbuchautorin. Doch sie genießt es auch, an der Natur zu sein: Sie mag es, auf ihrem Hof und im Garten zu arbeiten und geht gerne am Meer spazieren.
Ihr Beruf ist der Kinderbuchautorin sehr wichtig. Sie wünscht sich, dass die Kinder mehr als einmal zu ihren Büchern greifen und etwas daraus fürs Leben gewinnen können

Isabel Abedi, geb. 1967 in München, ist in Düsseldorf aufgewachsen. Nach ihrem Abitur verbrachte sie ein Jahr in Los Angeles als Aupairmädchen und Praktikantin in einer Filmproduktion und ließ sich anschließend in Hamburg zur Werbetexterin ausbilden. In diesem Beruf hat sie dreizehn Jahre lang gearbeitet. Abends am eigenen Schreibtisch schrieb sie Geschichten für Kinder und träumte davon, eines Tages davon leben zu können. Dieser Traum hat sich erfüllt. Inzwischen ist Isabel Abedi Kinderbuchautorin aus Leidenschaft. Isabel Abedi lebt heute mit ihrem Mann und zwei Töchtern in Hamburg.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 32
Altersempfehlung 3 - 6
Erscheinungsdatum 01.02.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7707-4292-9
Verlag Ellermann
Maße (L/B/H) 28,7/22/1 cm
Gewicht 373 g
Abbildungen mit zahlreichen bunten Bildern 28,5 cm
Auflage 10
Illustrator Miriam Cordes
Verkaufsrang 10035
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
13,00
13,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

T. Höbel, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Mit diesem Bilderbuch wird ein sehr schwieriges Thema angesprochen und ganz wunderbar umgesetzt. Nicht nur für Kinder eine große Hilfe, sondern auch ein Trost für die Erwachsenen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Abschied von Opa Elefant
von leseratte1310 am 05.12.2016

Als die Elefantenkinder spielen, kommt Opa Elefant dazu. Alle freuen sich, denn der Opa kennt tolle Geschichten. Doch dieses Mal will er keine Geschichten von fremden Ländern oder den Sternen erzählen, er will sich verabschieden. Mit seinen Enkelkindern unterhält sich der Großvater über das Sterben und den Tod. Die Kinder wollen... Als die Elefantenkinder spielen, kommt Opa Elefant dazu. Alle freuen sich, denn der Opa kennt tolle Geschichten. Doch dieses Mal will er keine Geschichten von fremden Ländern oder den Sternen erzählen, er will sich verabschieden. Mit seinen Enkelkindern unterhält sich der Großvater über das Sterben und den Tod. Die Kinder wollen wissen, was nach dem Tod geschieht, aber diese Frage kann ihr Opa ihnen nicht beantworten, denn das ist ein Geheimnis, das niemand kennt, weil noch keiner es erlebt hat. Aber er verspricht ihnen, dass er in ihren Träumen und Gedanken immer bei ihnen ist. Es ist ein sehr ernstes Thema, das hier auf eine sehr einfühlsame Art behandelt wird. Es stimmt auch die Kinder nachdenklich, ohne sie zu traurig zu machen. Es gibt eine ganze Reihe Möglichkeiten, was später sein könnte. Gibt es eine Wiedergeburt oder Himmel und Hölle? Oder ist danach einfach gar nichts? Jedes der Elefantenkinder hat seine eigene Vorstellung. Aber der Großvater kann das alles weder bestätigen noch abstreiten. Die Bilder sind wunderschön. Mit diesem Buch können auch Trauerfälle in der Familie gut aufgearbeitet werden, denn wenn wir uns erinnern, ist niemand ganz gestorben. Ein empfehlenswertes Buch zu einem ernsten Thema.

von I. Schneider aus Mannheim am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein herzergreifendes Bilderbuch zum Thema Tod. Wo geht Opa Elefant hin, denn er verabschiedet sich?

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Opa Elefant ist so alt, dass er sich langsam verabschieden muss, denn er wird bald sterben. Doch was passiert dann mit ihm? Rührend, emotional und schön für die Kleinsten erklärt.