Warenkorb
 

Die Einladung

Dinner with a Perfect Stranger

(1)
Der geheimnisvolle Umschlag landet auf dem Schreibtisch von Nick Cominsky. Eine Einladung zum Dinner. Doch wer ist der Absender? Als er am bewussten Abend das noble Restaurant betritt, wird er bereits erwartet. Ein vielleicht dreißigjähriger Mann im Anzug erhebt sich: „Nick Cominsky? Hallo, ich bin Jesus.“

Damit beginnt für den abgeklärten Nick ein Erlebnis, das er sich in seinen kühnsten Träumen nicht hätte ausmalen können...
Portrait
David Gregory ist Coautor von zwei Sachbüchern und wird häufig als Vortrags- und Konferenzredner eingeladen. Nach einer zehnjährigen Kariere als Geschäftsmann kehrte er an die Universität zurück und studierte Religion und Kommunikationswissenschaften; beide Studiengänge schloss er mit einem Magisterabschluss ab. Er hat Firmen in den Bereichen Unternehmensberatung und Verlagswesen unternehmerisch begleitet und viele Jahre im Bereich Erwachsenenbildung unterrichtet. Er lebt in Texas, wo er für eine gemeinnützige Organisation arbeitet.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 144
Erscheinungsdatum Juni 2015
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7655-1929-1
Verlag Brunnen
Maße (L/B/H) 17/10,6/1,7 cm
Gewicht 169 g
Originaltitel Dinner with a Perfect Stranger
Auflage 8
Buch (gebundene Ausgabe)
9,95
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Geniales Buch über Jesus
von einer Kundin/einem Kunden am 27.04.2012

Auf ganz wunderbare Weise vermittelt der Autor dem Leser die Grundzüge des christlichen Glaubens. Er lässt einen jungen und erfolgreichen Mann in einem Restaurant auf einen Fremden treffen, der sich Jesus nennt, und der ihm das Herz Gottes offenbart und ihn (wie auch den Leser) einlädt, sich... Auf ganz wunderbare Weise vermittelt der Autor dem Leser die Grundzüge des christlichen Glaubens. Er lässt einen jungen und erfolgreichen Mann in einem Restaurant auf einen Fremden treffen, der sich Jesus nennt, und der ihm das Herz Gottes offenbart und ihn (wie auch den Leser) einlädt, sich auf ihn einzulassen. Das Buch ist großartig gelungen und auf jeden Fall lesenswert.