Warenkorb
 

DuMont Kunst-Reiseführer Tal der Loire

Schlösser, Kirchen und Städte im Garten Frankreichs

Der Name von Frankreichs längstem Fluss steht in erster Linie für hohen Kunstgenuss. Ein zuverlässiger Begleiter zu diesen Schätzen ist der vorliegende DuMont Kunst-Reiseführer "Das Tal der Loire". Er behandelt den kunsthistorisch interessantesten Abschnitt der Loire, die rund 300 Kilometer zwischen Gien und Angers. Für den Reichtum dieser Kulturlandschaft zeugen zuerst einmal die zahlreichen Schlösser, allen voran Chenonceau, Chambord und Amboise, die mit den Namen berühmter Bauherren, meist französische Könige oder einflussreiche Hofbeamte verbunden sind. Die Autoren berichten kenntnisreich über Planänderungen und Schwierigkeiten bei den Bauarbeiten, über politische Intrigen und rauschende Feste sowie über das Schicksal, das diesen Schlössern nach dem Tod ihrer Bauherren widerfuhr. Darüber hinaus werden die sehenswerten Sakralbauten wie die Kathedrale in Tours, mittelalterliche Stadtensembles wie das von Loches in Wort und Bild vorgestellt. Die Reiserouten durch die vier Provinzen Orléanais, Blésois, Touraine und Anjou führen auch ins Tal des Loir, das für Freunde romanischer und gotischer Architektur besonders interessant ist. Das hervorragende Bildmaterial, detaillierte Citypläne und Grundrisse ergänzen die Beschreibung der Sehenswürdigkeiten und helfen bei der Orientierung vor Ort. Aber auch die kulinarischen Genüsse und die Freude an stilvollen Unterkünften kommen in diesem Reiseführer nicht zu kurz. Jeweils am Ende eines Reiseroutenkapitels legen die Autoren dem Leser ihre persönlichen Empfehlungen ans Herz. Hotels und Restaurants mit Charme, in denen der Gast mit persönlichem Service und landestypischen Spezialitäten verwöhnt wird. Darüber vergessen sie nicht, auf stimmungsvolle Märkte, Geschäfte mit schönem Kunsthandwerk, Möglichkeiten zur Weindegustation, romantische Flussfahrten und andere Aktivitäten hinzuweisen, die eine Reise an die Loire zu einem Erlebnis machen.
Portrait
Der Kunstwissenschaftler Wilfried Hansmann lebt in Bonn und war in der Denkmalpflege als Hauptkonservator tätig. Er verfasste zahlreiche Titel, insbesondere zur Kunst des Barocks. Im DuMont Kunst- und Literaturverlag erschienen von ihm "Barock, Deutsche Baukunst" (1997), "Barocke Gartenparadiese" (1996), "Baltasar Neumann" (1999) oder "DuMont Geschichte der Gartenkunst" (2006). Marianne Bongartz lebt als Reisejournalistin, Fotografin und Lektorin in Köln und Südfrankreich. Im DuMont Reiseverlag hat sie mehrere Führer über Köln und das Languedoc-Roussillion veröffentlicht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 02.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7701-6614-5
Reihe DuMont Kunst-Reiseführer
Verlag Dumont Reise Verlag
Maße (L/B/H) 20,6/15,1/1,9 cm
Gewicht 563 g
Abbildungen 3., aktualis. mit zahlreichen meist farbigen Abbildungen sowie farbigen Karten-Skizzen und Plänen 20,5 cm
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
25,90
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.