Meine Filiale

Die Spionin des Winterkönigs

Tereza Vanek

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
13,99
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar in 2 - 3 Tage Versandkostenfrei
Lieferbar in 2 - 3 Tage
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

13,99 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

5,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Fronicka von Odenwald lebt zu Beginn des 17. Jahrhunderts als Hofdame auf dem Heidelberger Schloss. Ihre erste große Liebe gilt Friedrich, dem zukünftigen Kurfürsten und Hoffnungsträger der deutschen Protestanten. Dieser aber heiratet die englische Prinzessin Elizabeth Stuart, der bald auch schon seine ganze Leidenschaft gilt. Froni wird als Begleiterin des Herrscherpaares in einen Strudel gesellschaftlicher Ereignisse gerissen, der die ganze politische Ordnung Mitteleuropas durcheinanderbringt. In Prag, wo Friedrich und seine schöne Gemahlin nach einem Aufstand zum neuen Königspaar gekrönt werden, trifft Froni auf einen Mann, der sie Friedrichs Zurückweisung endlich vergessen lässt.

Tereza Vanek wurde in Prag geboren und wuchs in München auf. Sie begeisterte sich schon als Kind für Literatur, ferne Länder und Geschichte. Der Wunsch, selbst einmal Bücher zu schreiben, ergab sich daraus von selbst. Sie studierte Sprachen und lebte längere Zeit im Ausland. Seit 2007 ist sie veröffentlichte Autorin. Ihr besonderes Interesse gilt ungewöhnlichen Frauen in vergangenen Epochen und dem Aufeinanderprallen unterschiedlicher Kulturen. In ihrer Freizeit bereist Tereza Vanek die Schauplätze ihrer Romane, sammelt Kleider aus vergangenen Jahrzehnten und beschäftigt sich mit ihren Tieren, gegenwärtig drei Katzen und zwei Papageien.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 420
Erscheinungsdatum 06.04.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7460-8934-8
Verlag Books on Demand
Maße (L/B/H) 21,6/13,9/2,7 cm
Gewicht 554 g
Auflage 1

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Hamm

Interessante Erzählung. Aber eine etwas mehr zusammenhängendere, nicht so gezogene Handlung hätte mir besser gefallen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Die Spionin des Winterkönigs
von Erika Ritterswürden aus Dorsten am 25.01.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein sehr gut recherchierte Historischer Roman in dem man ein Stück Geschichte erfahren hat. Die Handlungen konnte man sehr gut folgen, weil alles ausführlich beschrieben wurde und man konnte das ganze sich auch gut vorstellen. Es fängt mit dem Beginn des dreißigjährigen Krieges an. Alles Elend, totale Hoffnungslosigkeit überroll... Ein sehr gut recherchierte Historischer Roman in dem man ein Stück Geschichte erfahren hat. Die Handlungen konnte man sehr gut folgen, weil alles ausführlich beschrieben wurde und man konnte das ganze sich auch gut vorstellen. Es fängt mit dem Beginn des dreißigjährigen Krieges an. Alles Elend, totale Hoffnungslosigkeit überrollt das Land, so das Armut herrscht und Schändungen von Frauen und Mädchen. Die sogar verschleppt werden und als Troßhure ihren Dienst machen müßen. Die Geschichte rundete eine verbotene Liebesgeschichte der Hofdame Fronicka von Odenwald zu Marek ab. Hier wird ihr Schicksal erzählt, das Leben bei Hofe des Kurfürsten Friedrich, in dem sie glaubt verliebt zu sein. Als er aber die englische Königstochter Elizabeth Stuart heiratet schwindet die Hoffnung. Aber sie hält Treu und voller Leidenschaft zu dem Herrscherpaar. Geht mit ihnen einen dornigen Weg und setzt sich für ihren protestantischen Glauben ein. Hier ist der Autorin ein wirklich guter Roman gelungen, der mir persönlich sehr gut gefallen hat. Ich freue mich auf alle Fälle auf die nächsten beiden Teile von Fronicka. Der Schreibstil war flüssig und man konnte das Buch sehr gut lesen, weil auch eine gute Spannung mit darin war. Man bangte um Fronicka und ihre Gefährten mit. Für mich ein absolutes Lesevergnügen!

Eine Liebe in den Wirren des beginnenden 30jährigen Krieges
von einer Kundin/einem Kunden aus Villingen-Schwenningen am 27.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Froni, eine verarmte Adlige, wächst zusammen mit dem zukünftigen Kurfürsten Friedrich am protestantischen Hof in Heidelberg auf. Die beiden verbindet eine Kinderfreundschaft, die sich bei Froni zu Liebe entwickelt. Diese muss aber unerfüllt bleiben, weil Friedrich Elisabeth Stuart heiratet. Als Friedrich zum böhmischen König gew... Froni, eine verarmte Adlige, wächst zusammen mit dem zukünftigen Kurfürsten Friedrich am protestantischen Hof in Heidelberg auf. Die beiden verbindet eine Kinderfreundschaft, die sich bei Froni zu Liebe entwickelt. Diese muss aber unerfüllt bleiben, weil Friedrich Elisabeth Stuart heiratet. Als Friedrich zum böhmischen König gewählt wird, siedelt der Hof nach Prag über. Froni, mittlerweile Hofdame bei Katharina, geht mit. Die Herrschaft Friedrichs steht unter keinem guten Stern. Sprachbarrieren und Unverständnis auf beiden Seiten führen bald zur Ablehnung des gewählten Herrscherpaares. Als Truppen Kaiser Ferdinands Prag angreifen, flieht Friedrich zusammen mit dem Hof aus Prag. Froni hat während der Dauer ihres Aufenthaltes in Prag den böhmischen Bürgerlichen Marek kennen gelernt. Dieser gehört der protestantischen Gemeinschaft der böhmischen Brüder an und kümmert sich um die Waisen, die vor den katholischen Truppen Schutz in der Stadt suchen. Froni verliebt sich in Marek. Der geflüchtete Hof findet Zuflucht in Den Haag. Dort versucht das Herrscherpaar neue Bündnisse zu schmieden . Als Froni gegen ihren Willen eine Zweckehe eingehen soll, überredet sie Friedrich, sie nach Prag zu schicken, um dort die Protestanten zur Unterstützung zu bewegen. Sie reist durch ein bereits vom Krieg gezeichnetes Europa, unsicher was sie in Prag erwartet. Wird sie Marek finden und wird es eine gemeinsame Zukunft geben ? Ich war vom Buch angenehm überrascht. Der Schwerpunkt der Geschichte liegt auf der Schilderung der historischen Ereignisse. man erhält einen guten Einblick in das höfische Leben und die Zustände in Europa durch den beginnenden Krieg. Gleichzeitig erlebt man die Emanzipation Fronis von der schüchternen, auf Almosen angewiesene verarmten Adligen zur selbstbewussten jungen Frau, die ihr Leben selbst gestaltet und Verantwortung für sich und ihre Mitmenschen übernimmt. Mich hat auch der lebendige Erzählstil überzeugt. Für mich ist das Buch absolut lesenswert.

Es dauerte nur einen Winter lang....
von Ladybella911 aus Besancon am 16.12.2017
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Alles, was mir bis dahin anhand von trockenen Geschichtszahlen über den Prager Fenstersturz und die vorangegangenen Ereignisse aus dem Geschichtsunterricht in Erinnerung geblieben ist, füllt die Autorin dieses beeindruckenden Romans, Tereza Vanek, mit prallem Leben. Sie verwebt die historisch belegten Ereignisse der damaligen... Alles, was mir bis dahin anhand von trockenen Geschichtszahlen über den Prager Fenstersturz und die vorangegangenen Ereignisse aus dem Geschichtsunterricht in Erinnerung geblieben ist, füllt die Autorin dieses beeindruckenden Romans, Tereza Vanek, mit prallem Leben. Sie verwebt die historisch belegten Ereignisse der damaligen Zeit (Hintergrund des Ganzen bilden die Auseinandersetzungen zwischen Katholiken und Protestanten) mit der Geschichte der einfachen Magd Fronicka, angefangen von ihrer Zeit auf dem Heidelberger Schloss in Diensten des jungen Kurfürsten Friedrich, bis hin zu dessen Flucht aus Prag wo er, zusammen mit seiner Gattin Elizabeth Stuart einen Winter lang als König und Königin regierte, zu einer eindrucksvollen, lebendigen und authentisch wirkenden Geschichte, die den Leser sofort gefangen nimmt. Fronicka, die in den jungen Kurfürsten verliebt ist, weiß spätestens nach der Rückkehr des jungen Kurfürsten in Begleitung seiner strahlend schönen Gemahlin, der Königstochter Elizabeth Stuart aus England, dass sie ihre Träume begraben muss. Dennoch steigt sie durch ihre Zuverlässigkeit, ihr Bestreben zu lernen und sich anzupassen, bis zur Hofdame von Elizabeth auf, und wir erleben die nachfolgenden Ereignisse sozusagen aus ihrer Sicht hautnah mit. Die verschwenderische Prachtentfaltung der jungen Kurfürstin, die sich lieber um ihre Tiere und ihre Juwelen sorgt, als um ihr eigenes Kind, genauso wie die dramatischen Ereignisse in Prag, wo Friedrich und sie einen Winter lang als König und Königin in der Prager Burg residieren, die in einer Flucht von Böhmen nach Den Haag gipfeln. Immer nah mit dem Schicksal der jungen Froni verknüpft bringt uns die Autorin die geschichtlich belegten Vorkommnisse der damaligen Zeit nahe, die Beschreibung der Lebensumstände des einfachen Volks genauso, wie die Verhältnisse am Königshof. In einer eindrucksvollen sprachlichen Vielfalt, detailliert beschriebenen Schauplätzen und authentisch wirkenden Charakteren, gewährt sie uns Einblicke in das Leben der damaligen Zeit. Historisch verbrieftes Wissen, ohne belehrend zu wirken und mit einem eigentümlichen Zauber belegt, der uns dieses Buch zu einem wahren Lesevergnügen werden lässt. Ich liebe historische Romane, möchte aber hier betonen, dass es sich um ein herausragendes, blendend recherchiertes Werk einer Autorin handelt, von der ich mit Sicherheit noch mehr lesen möchte. Ich hatte das große Glück, hier mitlesen zu dürfen, mich zu bereichern an einer feingeschliffenen und facettenreichen Sprache und einer beeindruckenden Geschichte. Dafür meinen herzlichen Dank, und meine ausdrückliche Leseempfehlung für Liebhaber gut recherchierter historischer Romane. Autor: Tereza Vanek Buch: Die Spionin des Winterkönigs


  • Artikelbild-0