Warenkorb
 

Alles für den Schulbedarf

Werkstatt Kunst. Zeichnen

Materialien für die gestalterische Praxis im Kunstunterricht der Sekundarstufe I

"Kurze Striche, lange Striche, keiner, der dem andern gliche..." - Um die Vielfalt der "Striche", die Robert Gernhard hier bedichtet, um Konturen, Schraffuren und Texturen, um sachliches, suchendes und experimentierendes Zeichnen dreht sich Werkstatt Kunst: Zeichnen. Das Heft macht Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 6 bis 8 mit Grundlagen grafischen Gestaltens bekannt, zeigt ihnen Möglichkeiten, Motive zu entdecken und fördert ihre Fertigkeiten im Umgang mit Bleistift, Kohle, Buntstift, Feder und Tusche.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Geheftet
Seitenzahl 40
Erscheinungsdatum 08.09.2006
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-507-10028-2
Reihe Werkstatt Kunst
Verlag Schroedel
Maße (L/B/H) 29,9/21/0,7 cm
Gewicht 156 g
Abbildungen mit zahlreichen zum Teil farbigen Abbildungen 30 cm
Schulformen Gesamtschule, Grundschule, Gymnasium, Hauptschule, Realschule, Sekundarschule
Klassenstufen 5. Klasse, 5. Lernjahr, 6. Klasse, 7. Klasse, 8. Klasse, 9. Klasse
Unterrichtsfächer Kunst
Bundesländer Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen
Schulbuch (Geheftet)
Schulbuch (Geheftet)
8,95
8,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Kunst als sinnlicher, kreativer, interaktiver und kognitiver Prozess
von einer Kundin/einem Kunden aus Braunschweig am 12.05.2013
Bewertet: Einband: Taschenbuch

„Werkstatt Kunst“. Ein programmatischer Titel: Der Kunstunterricht wird zu einem sich öffnenden Raum für Aktionen, Erprobungen, Verwandlungen, auch für das Bereitstellen von Materialien, mit denen sich so vieles entdecken lässt. „Werkstatt Kunst“ bietet, übersichtlich und systematisch geordnet, eine Vielzahl von Herangehensweis... „Werkstatt Kunst“. Ein programmatischer Titel: Der Kunstunterricht wird zu einem sich öffnenden Raum für Aktionen, Erprobungen, Verwandlungen, auch für das Bereitstellen von Materialien, mit denen sich so vieles entdecken lässt. „Werkstatt Kunst“ bietet, übersichtlich und systematisch geordnet, eine Vielzahl von Herangehensweisen und Themen des Kunstunterrichts. Die Texte sind informativ, die Auswahl an Abbildungen umfasst mit einem Schwerpunkt in der Moderne dennoch kunsthistorisch ein breites Spektrum, das geschickt immer wieder an der Lebenswirklichkeit der Schüler/innen und ihrem Interesse und ihrer Lust an einem Entdecken von Neuland ansetzt. „Regeln Räume, was wir tun?“, wird in einem Kapitel gefragt. Die Fotos eines Klassenzimmers, eines Kirchenraums und einer Diskothek, zu denen es Arbeitsanregungen gibt, lassen die Räume in ihrer Funktion erfahrbar werden. Kunst als sinnlicher, kreativer, interaktiver und kognitiver Prozess. Die unnatürliche Trennung, die in so vielen Schulfächern vorherrscht, wird hier in jeder einzelnen der unendlich vielen Gestaltungsmöglichkeiten des Faches aufgehoben.