Warenkorb
 

Jetzt Premium-Mitglied werden & Buch-Geschenk sichern!

Heliopolis - Magie aus ewigem Sand

Akasha ist die Prinzessin von Heliopolis. An ihrem 16. Geburtstag wird sie eine der acht magischen Gaben erhalten und mit Riaz vermählt werden. Doch Akasha bekommt nur das Leere Zeichen in den Nacken gebrannt. Keine Gabe! Keine Magie! Zu allem Überfluss droht nun eine Hochzeit mit dem arroganten Dante. Um den Makel auszumerzen, schickt ihr Vater sie in einer wichtigen Mission auf die Erde.

Dort soll die sechzehnjährige Hailey eine Ausstellung mit antiken Artefakten organisieren. Aber wieso versteht sie plötzlich sumerisch? Und warum kann sie Keilschrift lesen?
In ihrem spannenden Doppel-Drama um Akasha und Hailey entführt Stefanie Hasse ihre Leserinnen erneut in eine Welt voller Magie, in der nichts so ist, wie es zunächst scheint.

Magie aus ewigem Sand ist der erste Band eines rasanten Romantasy-Zweiteilers von Top-Bloggerin Stefanie Hasse
Rezension
Mit Heliopolis hat sich die Autorin selbst übertroffen!“
romanticbookfan.de
Portrait
Stefanie Hasse lebt mit ihrem Mann und ihren lesebegeisterten Kindern in Süddeutschland. Wenn sie nicht gerade selbst in fremden Buchwelten versinkt oder darüber bloggt, denkt sie sich fantastisch-romantische Geschichten aus und liebt es, ihre Leser mit unvorhergesehenen Wendungen zu überraschen. Und manchmal hat dabei natürlich auch das Schicksal seine Hände im Spiel.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 464
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 24.07.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7432-0092-0
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,5/14,6/4 cm
Gewicht 650 g
Auflage 1. Auflage
Verkaufsrang 45.389
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
16,95
16,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Isabel Rott, Thalia-Buchhandlung Krefeld

Genialer Anfang, packende Story, die Magie war fast schon spürbar.
Der Schreibstil zieht einen in die Welten hinein.
Genialer Anfang, packende Story, die Magie war fast schon spürbar.
Der Schreibstil zieht einen in die Welten hinein.

„Voller Magie und Abenteuer“

Lea Denkel, Thalia-Buchhandlung Koblenz

Ein wunderschöner und spannender Auftakt, voller Geheimnisse, Verrat, Spannung, Liebe und Magie. Pures Lesevergnügen, mit einer mitreißenden Handlungen, großartigen Protagonisten und einem tollen Plot. Eine Empfehlung für alle Leser die es phantastisch-romantisch mögen.
Ein wunderschöner und spannender Auftakt, voller Geheimnisse, Verrat, Spannung, Liebe und Magie. Pures Lesevergnügen, mit einer mitreißenden Handlungen, großartigen Protagonisten und einem tollen Plot. Eine Empfehlung für alle Leser die es phantastisch-romantisch mögen.

Cara Bahr, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

"Heliopolis" ist eine geheimnisvolle, magische Geschichte. Intrigen, Liebe, Geheimnisse und eine schwere Entscheidung, die perfekte Mischung für eine super spannendes, tolles Buch! "Heliopolis" ist eine geheimnisvolle, magische Geschichte. Intrigen, Liebe, Geheimnisse und eine schwere Entscheidung, die perfekte Mischung für eine super spannendes, tolles Buch!

„Mal was anderes .. “

Pauline Haas, Thalia-Buchhandlung Bremen

Das Setting des Buches ist einfach fantastisch, die Charaktere sind super und facettenreich bechrieben.
Ich wäre jedoch lieber die ganze Geschichte über in Heliopolis geblieben und hätte mehr darüber erfahren wollen, als dass sich die Handlung streckenweise auf der Erde abspielt.
Das Setting des Buches ist einfach fantastisch, die Charaktere sind super und facettenreich bechrieben.
Ich wäre jedoch lieber die ganze Geschichte über in Heliopolis geblieben und hätte mehr darüber erfahren wollen, als dass sich die Handlung streckenweise auf der Erde abspielt.

„Keine Gabe, keine Magie!?“

Heike Mechler, Thalia-Buchhandlung Cottbus

Doch magisch ist dieses Buch von Stefanie Haase auf jeden Fall.
Mich hat es in seinen Bann gezogenund warte fieberhaft auf den 2. Teil.Einfach Klasse!
Doch magisch ist dieses Buch von Stefanie Haase auf jeden Fall.
Mich hat es in seinen Bann gezogenund warte fieberhaft auf den 2. Teil.Einfach Klasse!

„Vereint alles!“

Sabrina Schumacher, Thalia-Buchhandlung Schweinfurt

Ein tolles Cover, magische Geheimnisse, eine spannende Wendung und eine verworrene Dreiecksgeschichte - alles, was ein gutes Jugendbuch braucht, ist hier vereint. Eins meiner Lieblingsbücher von Stefanie Hasse. Ich liebe es!
Und ich kann Teil 2 kaum erwarten!
Ein tolles Cover, magische Geheimnisse, eine spannende Wendung und eine verworrene Dreiecksgeschichte - alles, was ein gutes Jugendbuch braucht, ist hier vereint. Eins meiner Lieblingsbücher von Stefanie Hasse. Ich liebe es!
Und ich kann Teil 2 kaum erwarten!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
30 Bewertungen
Übersicht
22
6
1
1
0

Band 1
von Sonja Maus aus Wien am 25.01.2019

Bei diesem Buch fällt es mir sehr schwer meine Eindrücke in Worte zu fassen ohne zu spoilern. Aber keine Sorge, wie immer erzähle ich euch zur Geschichte selbst nicht viel. Das neue Werk von Stefanie Hasse muss man gelesen haben, wenn man auf Fantasy, Spannung und eine Menge Magie steht. Der... Bei diesem Buch fällt es mir sehr schwer meine Eindrücke in Worte zu fassen ohne zu spoilern. Aber keine Sorge, wie immer erzähle ich euch zur Geschichte selbst nicht viel. Das neue Werk von Stefanie Hasse muss man gelesen haben, wenn man auf Fantasy, Spannung und eine Menge Magie steht. Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte ist wirklich vollgepackt mit magischen Momenten und tollen Charakteren. Jeden für sich habe ich in mein Herz geschlossen. Ich persönlich war am Anfang etwas verwirrt als die Perspektiven zwischen Akasha und Haley wechselten, es gibt wahnsinnig viele Eindrücke und allerhand zum verarbeiten. Noch dazu endet fast jedes Kapitel mit einem spannenden letzten Satz und dann wechselt es wieder in die andere Perspektive. Hier musste ich oft Luft holen um meinen Ärger zu unterdrücken. Schließlich wollte ich gleich wissen wie es weitergeht. Wie bereits erwähnt, „Heliopolis – Magie aus ewigem Sand“ beinhaltet reichlich Spannung bis zum Schluss, leider mit einem offenen Ende und somit heißt es warten, bis wir wieder in diese magische Welt eintauchen können.

Eine besondere Mission, die Alles verändern kann
von einer Kundin/einem Kunden aus Hoogstede am 23.01.2019

Bereit für ein Abenteuer, das vielleicht auch  Dein Leben auf magische Weise verändert? Dann lade ich Dich heute nach Heliopolis  ein, einer Welt voll Magie und eigenen  Regeln - wunderschön und doch so  vergänglich, wie der Sand langsam gerinnt im Stundenglas. Lerne die Prinzessin von Heliopolis, Akasha, und ihre Freunde kennen und entdecke ihre Magie, ihre Geschichte und ihr... Bereit für ein Abenteuer, das vielleicht auch  Dein Leben auf magische Weise verändert? Dann lade ich Dich heute nach Heliopolis  ein, einer Welt voll Magie und eigenen  Regeln - wunderschön und doch so  vergänglich, wie der Sand langsam gerinnt im Stundenglas. Lerne die Prinzessin von Heliopolis, Akasha, und ihre Freunde kennen und entdecke ihre Magie, ihre Geschichte und ihr Abenteuer. Mit ihrem 16. Geburtstag soll sie eine von acht magischen Gaben erhalten, wie es in Heliopolis üblich ist. Damit wäre es auch möglich mit ihrem Freund Riaz vermählt  zu werden. Jedoch erhält sie anstatt einer Gabe nur ein leeres Zeichen in ihrem  Nacken. Anstatt Riaz soll sie nun den nicht durchschaubaren, arroganten Dante heiraten. Letztendlich steht auch das Schicksal von Heliopolis auf dem Spiel und so wird die 16-Jährige zu einer Mission auf die Erde  geschickt. Gleichzeitig organisiert die 16-Jährige Hailey eine Austellung mit Artefakten. Für sie  ereignen sich mysteriöse Vorfälle, die sie sich nicht erklären kann. "Heliopolis -Magie aus ewigem Sand" ist ein spannendes, atemberaubendes und faszinierendes Drama, in dem wir nicht nur wahre Freundschaft kennen lernen, sondern auch herausfinden können, was es  mit den acht magischen Gaben, der besonderen Mission und Akashas leerem Zeichen im Nacken auf sich hat. Der Autorin Stefanie Hasse ist es nicht nur gelungen, eine faszinierende Welt zu erschaffen, sondern lässt mit ihrer  schon fast magischen Art und Weise, die  richtigen Worte in die Geschichte fließen zu  lassen, dass Leserherz an machen Stellen höher schlagen, an anderen fast zum Stillstand bringen oder gar einer Gefühlsachterbahn aussetzen.  Jedes ihrer gewählten Charaktere birgt seine Stärken, Schwächen und Geheimnisse, die gut verborgen sind.   Als Leser/in rätselt man immer wieder aufs Neue und fiebert regelrecht mit Akasha mit. Ein absolutes Highlight bieten das Cover und die Rückseite des Buches samt Klappentext. Die hellen, sandigen Pastelltöne, die  wunderschöne, goldene Schrift samt des mystischen Symbols und die  beiden abgebildeten Charakere lassen uns einen Hauch von Heliopolis erahnen und ziehen uns als Leser direkt in ihrem Bann. Fast meine ich beim Schreiben den Geruch des einzigartigen Sandkrauts  wahrzunehmen...  Worauf noch warten? Auf ins magische  Abenteuer! Auf nach Heliopolis!

ein sehr intensiver, aber auch sehr sanfter Auftakt , der vor allem mit purer Magie besticht
von Susi Aly am 14.01.2019

Als absoluter Fan der Autorin, war es unumgänglich für mich,auch ihr neuestes Buch zu lesen. Ich liebe ihre Art Magie zu wirken, was sie hier wieder sehr gut zum Ausdruck bringt. Ihr Schreibstil ist wieder sehr leicht, fließend und bildhaft, so daß man keine Probleme hat, in der Handlung voranzukommen. Am Anfang... Als absoluter Fan der Autorin, war es unumgänglich für mich,auch ihr neuestes Buch zu lesen. Ich liebe ihre Art Magie zu wirken, was sie hier wieder sehr gut zum Ausdruck bringt. Ihr Schreibstil ist wieder sehr leicht, fließend und bildhaft, so daß man keine Probleme hat, in der Handlung voranzukommen. Am Anfang war ich tatsächlich etwas skeptisch, wie sich das Ganze entwickeln und auf mich wirken würde , doch letztendlich konnte sie mich mit ihrer Art wieder vollkommen in den Bann ziehen. Eins vorweg: bei den Büchern der Autorin lese ich keine Klappentexte, daher war die Handlung für mich auch eine absolute Überraschung. Bis zu einem gewissen Grad war es vorhersehbar, aber ich denke, das war auch so gewollt. Akasha hat mich sofort begeistert. Mit ihrer sanften und verletzlichen Art, hat sie mich sofort gepackt und einen besonderen Platz in meinem Herzen gewonnen. Ich mochte ihre unerschütterliche, ruhige , aber auch etwas impulsive Art so gern. Sie wurde dadurch greifbarer und authentischer für mich. Ich konnte sie fühlen und erleben, dort wo es keine Worte brauch. Ganz tief drinnen. Ihre Entwicklung habe ich mit jeder Faser meines Herzens gespürt. Ihre Liebe, ihre Macht, ihren Willen, sich zu entfalten und allem entgegenzustellen. Ihre Ängste, ihre Sehnsucht und ihre Verzweiflung waren lebendig. Ich litt mit ihr, fieberte dem nächsten Akt entgegen. Dante dagegen hat mich unglaublich fasziniert. Er hat mich nicht losgelassen. Keine einzige Sekunde. Er hat etwas rauhes und geheimnisvolles an sich, dem ich sofort ergeben war. Da war so viel mehr, als man zunächst wahrnehmen konnte. Er hatte eine Präsenz an sich , die mich immer wieder ins straucheln brachte. Er wurde ein Teil von allem und oft war ich so hin- und hergerissen, das ich nicht wusste , an was oder woran ich glauben sollte. Auch die anderen Charaktere wurden mit sehr viel Liebe zum Detail entwickelt. Ihre Positionen gefestigt und auch sie machten eine Wandlung durch, die für mich nicht sofort ersichtlich war. Einige waren zwar etwas blass, was die Handlung jedoch nicht negativ beeinflusste. Ich konnte mich wunderbar in alles hineinversetzen und ihre Gedanken und Handlungen nachvollziehen. Hierbei erfährt man die Perspektiven von Akasha und Hailey, was sie besonders in den Fokus rückt. Wodurch man aber auch sehr gut ihr Innerstes nach Außen kehren kann. Besonders begeistert hat mich die magische Atmosphäre. Zu gern hätte ich mehr in Heliopolis verweilt. Noch mehr Hintergründe erfahren. Aber ich hoffe , dies kommt in Band 2 mehr zum Ausdruck. Die Handlung hätte abwechslungsreicher kaum sein können. Besonders gut hat mir gefallen, das die Liebe nicht allzu sehr im Vordergrund stand. Mehr wird der Fokus auf Mut, Menschlichkeit und Macht gelegt. Vertrauen , das ebenfalls eine große Rolle spielt, aber man nie weiß, wer dies verdient. Zu erkennen, wer man selbst ist und die Grenzen dessen auch vollends auszuschöpfen. Das letzte Quäntchen Stärke und Mut herauszulassen, um Veränderungen zu bewirken. Die magischen Gaben spielen eine sehr essentielle Rolle. Einerseits haben sie mich wirklich sehr fasziniert, aber andererseits fand ich sie auch beängstigend. Die Möglichkeiten dessen, waren enorm und erzählten ihre eigene Geschichte. Im Mittelfeld wurde es etwas ruhiger , so daß ich ein klein wenig ins stocken kam. Zum Ende jedoch hätte es rasanter kaum sein können. Die Ereignisse überschlugen sich förmlich. Mein Herz wurde mir immer wieder aus der Brust gerissen. Ich erlebte Wendungen, die mich teilweise doch sprachlos machten und ein Stück weit taumeln ließen. Die Kraft der Emotionen, Akasha und Dante überwältigen mich. Zum Schluss möchte ich einfach nur zurück und ergründen, wohin es mich noch führen wird. Schlussendlich hat Stefanie Hasse einen sehr intensiven, aber auch sehr sanften Auftakt erschaffen, der vor allem mit purer Magie besticht. Ein Auftakt, der erst wachsen musste, um zu brillieren. Meine Erwartungen waren hoch, wurden jedoch vollkommen erfüllt. Bitte mehr von Heliopolis. Fazit: Akasha und Dante Zwei Personen, zwei Leben. Sie bringen die Welt zum glühen und die Emotionen zum hochkochen. Ich liebe dieses Setting. Reinste Magie und absolut lebendig. Ich war skeptisch. Sehr. Doch Stefanie Hasse hat mich mit ihrer magischen und intensiven Art spielend leicht um den kleinen Finger gewickelt. Bitte mehr von Heliopolis.