Warenkorb

Monsters of Verity - Dieses wilde, wilde Lied

Dark Urban Fantasy

Monsters of Verity Band 1

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied ist der Auftakt einer neuen Urban Fantasy-Reihe, in der die Grenzen zwischen Moral und Sünde verschwimmen. Auf mitreißende Weise erzählt #1-New York Times-Bestsellerautorin Victoria Schwab von einer düsteren Zukunft, in der Monster aus uns Menschen entstehen und uns die eigenen Abgründe aufzeigen. Die perfekte Lektüre für Fans von Cassandra Clare und Maggie Stiefvater!

In der geteilten Metropole Verity City herrscht ein erbitterter Kampf ums Überleben. Denn jede neue Gewalttat der Menschen bringt leibhaftige Monster hervor, welche nachts den Bewohnern der Stadt auflauern ...
In dieser düsteren Welt treffen die Kinder der beiden verfeindeten Herrscher aufeinander: Kate, die den Drang hat, sich endlich gegenüber ihrem Vater zu beweisen. Und August, der jeden Tag damit ringt, seine wahre Identität zu verbergen – denn August ist ein Sunai, eine extrem seltene und sehr gefährliche Art von Monster. Als Kate eines Tages in einen Hinterhalt gerät, müssen die beiden gemeinsam fliehen. Doch wem kannst du noch trauen, wenn die Grenzen zwischen Gut und Böse verschwinden?

Monsters of Verity – Dieses wilde, wilde Lied ist der erste von zwei Bänden.
Rezension
Ein wirklich gelungener, lesenswerter Auftaktband!”
Phantastisch!

„,Monsters of Verity‘ ist nichts für schwache Nerven!“
Popcorn

„,Monsters of Verity‘ konnte mich sprachlos machen. Große Empfehlung – Sie werden es nicht bereuen!“
welobo.com

„Victoria Schwab hat mit dem Auftakt zu ,Monsters of Verity‘ eine Geschichte erschaffen, die so düster, brutal und sanft zugleich ist.“
booknerdsbykerstin.com

"Die Geschichte ist beklemmend und hoffnungsvoll zugleich, weil sie zeigt, dass Gräben dazu da sind, überwunden zu werden und jeder Einzelne unglaublich viel dafür tun kann."
Münchner Merkur
Portrait
Victoria Schwab lebt in Nashville, Tennessee, und arbeitete nach dem Studium in den verschiedensten Jobs, ehe sie ihre Leidenschaft zum Beruf machte. Mit ihren Büchern, die sich regelmäßig auf der New York Times-Bestsellerlist platzieren, hat sie sich in den USA bereits eine große Fangemeinde erschrieben. Sie veröffentlicht auch als V.E. Schwab.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 432
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 17.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7855-8863-5
Verlag Loewe
Maße (L/B/H) 21,6/15,7/4 cm
Gewicht 730 g
Auflage 1. Auflage
Übersetzer Bea Reiter
Verkaufsrang 93209
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,95
19,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Monsters of Verity

mehr

Buchhändler-Empfehlungen

Laura Donauer, Thalia-Buchhandlung Landau

Ein Jugendbuch, das es in sich hat: Spannend, düster und unerwartet. Sehr toll und zu empfehlen!

Stefanie Schmidt, Thalia-Buchhandlung Weiterstadt

Was macht Menschen zu Monster und Monster menschlich? In der düsteren Welt von Verity City stellt diese philosophische Frage Kate & August vor schier unlösbare Probleme. Spannend!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
61 Bewertungen
Übersicht
38
18
4
1
0

Nachts wandeln die Monster
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumarkt am 01.11.2019

Inhalt: In Verity City herrschen nachts dunkle Kreaturen welche die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Wer also nach Sonnenuntergang immer noch auf offener Straße unterweg ist, muss mit dem Tod rechnen. Doch Kate Harker, die Tochter des Herrschers von der einen Seite, hat keine Angst vor den Monstern. Im Gegenteil, s... Inhalt: In Verity City herrschen nachts dunkle Kreaturen welche die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Wer also nach Sonnenuntergang immer noch auf offener Straße unterweg ist, muss mit dem Tod rechnen. Doch Kate Harker, die Tochter des Herrschers von der einen Seite, hat keine Angst vor den Monstern. Im Gegenteil, sie möchte sich endlich Aufmerksamkeit und Stolz ihres Vaters erkämpfen. Auf der anderen Seite ist Flynn der Herrscher und er hat an seiner Seite drei Sunai, ebenfalls Monster, welche aber für die gute Seite kämpfen. Auch August ist ein Sunai welcher sich nichts mehr wünscht als normal zu sein. Als dann Kate und August in einen Hinterhalt geraten, müssen beide zusammen halten und um ihr Überleben kämpfen. Bald stellt sich aber die Frage wem man nun vertrauen kann und wem nicht. Meine Meinung: Handlung: Die Geschichte beginnt mit Kate. Wir erfahren wer sie ist und warum sie unbedingt wieder in die Stadt zu ihren Vater will. Als nächstes lernen wir August und die andere Seite von Verity kennen. Schnell erfährt man, dass beide Seiten im Streit sind und ein baldiger Krieg schon nah ist. Auch über die Monster und die Begebenheiten bekommt man einen Einblick und woher diese kommen und was sie für besondere Fähigkeiten haben. So nimmt die Geschichte ihren Lauf als sich Kate und August kennen lernen. Beide sind von Grund auf verschiedene Charaktere und dennoch müssen beide zusammen um ihr Leben kämpfen. Schließlich kommen sie sich näher und merken, nichts ist so wie es scheint. Auch eine gewisse Spannung ist hier vorhanden und man fiebert schnell mit den beiden mit. Auf beiden Seiten erfahren wir Geheimnisse und Dinge welche schon überraschend sind. Vor allem die Idee mit den drei Monstern, die Malchai, die Corsai und schließlich die Sunai, hat mir besonders gefallen und auch wie diese entstehen und was sie für Kräfte haben. Das Ende konnte mich schließlich auch überzeugen und macht sehr neugierig auf den zweiten Band. Charaktere: Kate wirkt am Anfang sehr zornig, eingebildet aber auch irgendwo verletzlich. Sie wünscht sich nichts mehr als an der Seite ihres Vaters zu sein und sich seinen Stolz zu erarbeiten. Auch legt sie im Laufe der Geschichte eine Entwicklung hin welche mir sehr gefallen hat und sie somit sympathisch und zu einer starken jungen Frau machtAugust ist das genaue Gegenteil von Kate. Trotz seiner Fähigkeiten als Sunai, ist er sehr zurückhaltend und freundlich. Nichts sehnlicher wünscht er sich ein Mensch zu sein. Doch auch er muss einsehen, dass er nicht jedem vertrauen kann. August mochte ich sofort und seine liebevolle Art hat mich gleich ins Herz getroffen. Kate´s Vater und sein Diener sind hier stark vertreten und spielen ihre Rolle perfekt. August´s Familie und die anderen Sunai sind auch toll beschrieben worden und ich bin gespannt wie es mit allen weiter gehen wird. Setting: Das Setting ist Verity City, welche zweigeteilt ist. Auf der einen Seite herrscht Harker und auf der anderen Flynn. Beide sind verstritten und möchte auf ihre eigene Weise die Stadt führen. Die Orte sind für mich gut beschrieben worden und auch der Bereich außerhalb von Verity konnte ich mir gut vorstellen. Schreibstil: Dieser ist an die Jugend sehr gut angepasst. Er ist einfach und locker zu lesen aber auch spannend und überraschend an den richtigen Stellen. Was mir sehr gefallen hat, ist die Idee der Monster und wie diese entstehen und was sie mit den Menschen anstellen. Die Reime zu den Monstern gehen auch gleich in Haut und Kopf über und verursachen bei mir eine Gänsehaut. Auch ein Hauch Magie und Düsternis ist hier dabei. Cover: Das Cover finde ich wunderschön und passt auch perfekt zur Geschichte. Das schwarze rauchige, welches von der Stadt wegschwebt ist sehr gelungen. Auch die zweigeteilte Stadt, oben ein Lichtblick und unterhalb die Stadt in Rauch und Schatten. Mein Fazit: Ein Fantasy-Jugendroman welcher ein sehr gelungener Auftakt ist. Eine besondere Geschichte mit Kreaturen die die Stadt und die Menschen in Angst und Schrecken versetzt. Und die Frage bleibt, was richtig und falsch ist. Ich bin völlig überzeugt von der Geschichte und vergebe deswegen 5 von 5 Sternen.

Leider enttäuschend
von einer Kundin/einem Kunden aus Bous am 01.08.2019

Mit jedem Verbrechen erschaffst du ein Monster.— Die Grundidee des Buches hatte viel Potenzial, wurde von der Autorin aber nicht wirklich gut umgesetzt. Kate Harker und August Flynn stehen auf zwei verschiedenen Seiten. Während sie Tochter des mächtigsten und skrupellosesten Mannes in Verity ist, versucht seine Familie alles um ... Mit jedem Verbrechen erschaffst du ein Monster.— Die Grundidee des Buches hatte viel Potenzial, wurde von der Autorin aber nicht wirklich gut umgesetzt. Kate Harker und August Flynn stehen auf zwei verschiedenen Seiten. Während sie Tochter des mächtigsten und skrupellosesten Mannes in Verity ist, versucht seine Familie alles um den Frieden zu wahren. Als August auf ihre Schule kommt beginnt die Geschichte, oder zumindest sollte sie es, denn wirklich viel passierte nicht. Obwohl sie sich im Laufe des Geschehens annähern kann ich nicht sagen ob sie nun Freunde, Geliebte oder doch nur flüchtige Bekannte mit gemeinsamer Geschichte sind, denn die Charaktere und somit auch ihre Gefühle blieben mir über das ganze Buch hin völlig fremd. Manche Handlungen der beiden Protagonisten sind mir ebenfalls ein Rätsel geblieben, wodurch sich die Geschichte so anfühlte, als würde man sie zwingend in eine Richtung lenken wollen. Spannung hat sich erst am Ende des Buches aufgebaut und ehe man es sich versah waren alle Feinde beseitigt und beide gingen wieder getrennter Wege. Fazit: Interessante Idee jedoch mangelnde Umsetzung und schwache Charaktere.

von einer Kundin/einem Kunden am 25.07.2019
Bewertet: anderes Format

Was würde uns das Monster zeigen, das aus unseren tiefsten Abgründen und dunklen Gedanken entsteht? Mitreissendes und sensationell spannendes Debüt einer neuen Fantasy-Reihe!