Meine Filiale

Befreiung

Die Salvation-Saga 1

Die Salvation-Saga Band 1

Peter F. Hamilton

(5)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

20,00 €

Accordion öffnen
  • Befreiung

    Piper

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Piper

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen
  • Befreiung

    ePUB (Piper)

    Sofort per Download lieferbar

    9,99 €

    16,99 €

    ePUB (Piper)

Hörbuch-Download

39,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das 22. Jahrhundert: Die Menschen haben Raumschiffe zu mehreren Sternen ausgesandt und begonnen, Planeten zu terraformen. Durch Portalsysteme miteinander verbunden, können Reisende in Nullzeit zwischen den Welten hin- und herspringen. Bei der Erforschung des Alls stoßen die Menschen im Jahr 2150 auf ein gigantisches, außerirdisches Schiff. Es gehört den Olyix, einer uralten Rasse, die sich auf einer epischen Reise bis zum Ende der Zeit befindet. Doch die Olyix sind nicht so friedlich gesinnt, wie sie vorgeben. Ihre Mission ist geheim, unerbittlich – und brandgefährlich für die gesamte Menschheit ... Mit »Befreiung« beginnt Peter F. Hamilton eine neue, großangelegte Science-Fiction-Saga.

»(…) eine Space Opera galaktischen Ausmaßes, die ihren vertraut menschlichen und halbmenschlichen Cast nie aus den Augen verliert.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 04.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-70505-9
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 20,3/13,5/4,5 cm
Gewicht 668 g
Originaltitel Salvation
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Wolfgang Thon
Verkaufsrang 53456

Weitere Bände von Die Salvation-Saga

  • Befreiung Befreiung Peter F. Hamilton Band 1
    • Befreiung
    • von Peter F. Hamilton
    • (5)
    • Buch
    • 20,00 €
  • Verderben Verderben Peter F. Hamilton Band 2
    • Verderben
    • von Peter F. Hamilton
    • Buch
    • 20,00 €
  • Erlösung Erlösung Peter F. Hamilton Band 3
    • Erlösung
    • von Peter F. Hamilton
    • Buch
    • 20,00 €

Buchhändler-Empfehlungen

Katharina Teister, Thalia-Buchhandlung Iserlohn

Ein absolut brillianter Auftakt den Herr Hamilton da hingelegt hat. Der Einstieg verläuft ein bisschen schwer, da das Buch auf mehreren Zeit-Ebenen stattfindet, aber es dauer nicht lange um man ist voll dabei. Absolute Leseempfehlung.

Was für ein Einstieg!

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Nach dem Commonwealth Universum und dem Armageddon Zyklus folgt endlich der Beginn einer neuen Saga. Möge sie viele Bände lang sein! Dieses Mal springt Hamilton zwischen drei Zeit-Ebenen hin und her. Das macht den Einstieg etwas holperig aber nicht um so weniger spannend. Aber nach und nach erschließt sich der Plan des Autors und man ist als Leser mal wieder hin und weg. Man will einfach nur noch wissen, wohin die Reise geht...

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Die Saga beginnt...
von einer Kundin/einem Kunden am 25.11.2019

Ich war noch nie ein richtiger Freund von Roman. Die letzten Bücher waren Pflichtlektüre im Fachabi, und selbst die wurden nie so richtig gelesen... Das war 2011. Vor einundeinhalb Jahren begann ich mich für Kosmologie und Quantenphysik zu interessieren. Habe mich in einige Bücher rein gelesen, fand die Themen faszinierend. Dies... Ich war noch nie ein richtiger Freund von Roman. Die letzten Bücher waren Pflichtlektüre im Fachabi, und selbst die wurden nie so richtig gelesen... Das war 2011. Vor einundeinhalb Jahren begann ich mich für Kosmologie und Quantenphysik zu interessieren. Habe mich in einige Bücher rein gelesen, fand die Themen faszinierend. Diesem Buch bin ich rein zufällig begegnet weil ich eigentlich wieder Fachbücher kaufen wollte. Habe dann per App die Leseprobe gestartet und bevor ich damit fertig war, habe ich schon das Buch in der Hand gehabt. Die Vorkenntnisse, die ich durch die Fachliteratur gesammelt habe, erleichterten mir das Lesen. Innerhalb von zwei Wochen war ich mit dem Buch fertig und noch bei der Hälfte des Buches war ich schon auf die Fortsetzung gespannt. Wenn ich die andere Serie von Mr. Hamilton anschaue und ich glaube da sind sieben Bücher, zwischen 700 und 900 Seiten im Schnitt, dann wird auch hier eine große Saga entstehen. Um nicht zu spoilern: in diesem Buch werden die wichtigsten Personen und ihre Beziehung zu einander vorgestellt... Die eigentliche Story wird immer wieder im Buch erzählt und offenbart sich in den letzten Seiten. Deswegen freue ich mich auf die Saga II

Wohin geht die Reise?
von Connie Ruoff am 11.02.2019

KLAPPENTEXT / INHALTSANGABE ZU „BEFREIUNG“ Das 22. Jahrhundert: Die Menschen haben Raumschiffe zu mehreren Sternen ausgesandt und begonnen, Planeten zu terraformen. Durch Portalsysteme miteinander verbunden, können Reisende in Nullzeit zwischen den Welten hin- und herspringen. Bei der Erforschung des Alls stoßen die Menschen im... KLAPPENTEXT / INHALTSANGABE ZU „BEFREIUNG“ Das 22. Jahrhundert: Die Menschen haben Raumschiffe zu mehreren Sternen ausgesandt und begonnen, Planeten zu terraformen. Durch Portalsysteme miteinander verbunden, können Reisende in Nullzeit zwischen den Welten hin- und herspringen. Bei der Erforschung des Alls stoßen die Menschen im Jahr 2150 auf ein gigantisches, außerirdisches Schiff. Es gehört den Olyix, einer uralten Rasse, die sich auf einer epischen Reise bis zum Ende der Zeit befindet. Doch die Olyix sind nicht so friedlich gesinnt, wie sie vorgeben. Ihre Mission ist geheim, unerbittlich – und brandgefährlich für die gesamte Menschheit ... Mit »Befreiung« beginnt Peter F. Hamilton eine neue, großangelegte Science-Fiction-Saga. SALVATION SAGA 1 ZUM INHALT / REZENSION „BEFREIUNG“ „Befreiung“ ist der neueste Roman von Peter F. Hamilton, das erste Buch in seiner Salvation Reihe, die in einem neuen Universum spielt. Es ist eine Mischung zwischen Thriller und Action gemischt mit Cyber Punk. Künstliche Intelligenz mitten unter uns. Wer ist Mensch? Wer ist Maschine? Ab wann ist der Mensch eine Maschine? Connexion Corporation ist ein Konzern mit großer Macht, der durch Portale mittels Quantenverschränkung die Welt begehbar macht. Alles ist sofort erreichbar. Und als krönender Höhepunkt ein außerirdisches Raumschiff? Ein Raumschiff, das durch die erwähnten Portale seinen Zweck überlebt hat. Fernex Kayne von Connexion stellt ein Team zusammen, um das Raumschiff näher zu untersuchen. Die Reise dorthin ist lange und gefährlich. Hamilton schöpft aus seiner Trickkiste ein beeindruckendes Szenario und lässt sich auch für seine Figuren, Aliens und Menschen, viel Nettes einfallen. Utopial ist eine Spezies, sowohl männlich als auch weiblich in einem Zyklus von tausend Tagen. Das finde ich äußerst interessant. Aber auch die außerirdische Zivilisation Neána, die eine Abhandlung von Gesandten geschickt hat, ist sehr mysteriös. Es ist sehr schwierig, hier eine geordnete und chronologische Rezension zu schreiben, da Hamiltons Text das auch nicht bietet. Es gibt viele Rückblicke, die zwar die Protagonisten, die Welt und die Technik ausführlich und detailverliebt beschreiben, aber keineswegs die Handlung vorantreiben. Zwischen diesen Rückblicken finden wir die Geschichte von Dellian, die viele Jahre weiter in der Zukunft geschieht. Die Menschen flüchten vor einem mächtigen Gegner, der die Menschheit vernichten möchte. Wovon fliehen Dellian und die Menschen seiner Zeit? Wer sind diese Außerirdische? Welche Beweggründe haben sie? Welchen Benefit erwarten sie? Wovon wollen sie uns überzeugen? Wir werden sehen! Zuerst einmal zu den Olyix. Haben uns die Olyix wirklich ein uneigennütziges Geschenk in Form der Casuals gemacht? Oder handelt es sich um ein trojanisches Pferd? Die Menschen profitieren durch Augmentierungen, denn durch die Casuals ist nun fast alles möglich. Wir stoppen das Altern. Unser Körper ist ein Lager von notwendigen Teilen. Sobald ein Teil nicht mehr volle Leistung bringt, wird es ausgetauscht, außer der Mensch hat nicht das nötige Geld. Wir stoppen unsere eigene Endlichkeit. Den Tod erleben bald nur noch Arme. Ist das nun eine Utopie oder eine Dystopie? Lieber Leser, du siehst: Peter F. Hamilton hat Großes mit uns vor! Ein Handlungsstrang jagt den nächsten. Auch Verschwörungstheoretiker kommen voll auf ihre Kosten. Welche Rolle spielt Connexion? Natürlich gibt es auch Intrigen. Hamilton zeigt auch, wie vielschichtig unsere Beziehung zur Technik ist. Können wir die Technik in der Zukunft wirklich noch beherrschen? Was findet die Crew bei der Untersuchung des Alien Raumschiffes? Was hat es mit der menschlichen Fracht auf sich? 4/5 Punkten REZENSION / PROTAGONISTEN Teammitglieder sind: Yuri Alster (Sicherheitschef bei Connexion. Callum Hepburn (ehemals bei Connexion) Alik Monday (FBI) Kandara Martinez (Dark Ops und Söldner) Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Die Geschichten bzw. die Rückblicke sind rund und authentisch. die Handlung stockt zwar, aber die Hauptpersonen und deren Beziehungen untereinander werden beschrieben und charakterisiert, wodurch die Geschehnisse und der Plot verständlicher werden. Allerdings setzt das Verständnis erst gegen Ende des Buches ein. 4/5 Punkten REZENSION / SPRACHLICHE GESTALTUNG Mein Mann hatte mich schon darauf vorbereitet, dass Hamilton einer der ganz Großen der Sciencefiction sei, man ihn sich aber erarbeiten müsse. Und „Befreiung“ war für mich riesige Herausforderung. Ich habe viel Zeit, Geduld und auch eine Art von Zähigkeit benötigt, um endlich zur Story durchzukommen. Was Tad Williams für High Fantasy Leser ist und den man sich ebenso erarbeiten muss, scheint Peter F. Hamilton für das Genre Sciencefiction zu sein. Der Autor hat im ersten Band eine aufregende Szenerie entwickelt mit weitreichenden Handlungssträngen und mehreren Protagonisten. Das ist schon fast ein Episodenroman. Die Erzählperspektiven wechseln zwischen den Hauptpersonen, in erster Linie Callum und Yuri. Dadurch bekommt der Leser ein umfassenderes Bild des Geschehens. 3/5 Punkten COVER UND ÄUSSERE ERSCHEINUNG Das Cover hat sofort auf mich gewirkt und mich in seinen Bann gezogen. 5/5 Punkten GIBT ES EIN HÖRBUCH? Oh ja! Manche wissen es ja schon: Ich liebe es, zu lesen und gleichzeitig zu hören. FAZIT Es war schwer durchzuhalten. Diese Rückblenden haben mich zuerst verwirrt, bis ich sie einigermaßen zuordnen konnte. Die letzten 50 Seiten sind der Hammer. Ob die Olyix wirklich am Ende ihrer Reise das Erwartete antreffen? Für diese Seiten würde ich 5/5 Punkten geben. Aber Peter F. Hamilton muss wirklich erarbeitet werden. Deswegen insgesamt 1,25 Punkte Abzug, nicht wegen der Mühe, sondern weil die Spannung zwischendurch auf der Strecke blieb. Natürlich werde ich den nächsten Teil lesen. Da bekommen wir hoffentlich mehr Handlung und mehr Spannung. Das Setting ist vielversprechend. Ich bin neugierig, wie die Space Opera weitergeht. Und übrigens: Was hat es mit diesen „Gehirntransplantationen“ und der Angst davor wirklich auf sich. Werden wir in Zukunft nur noch „Geist“ sein und laden wir diesen in eine Transportbox „Materie“, die jederzeit ausgetauscht werden kann? Das wäre wirklich der Sieg des Geistes über die Materie! Ich vergebe insgesamt 3,75/5 Punkten.

  • Artikelbild-0