Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Der Strand bei Nacht

Insel-Bücherei 1458

(4)

Allein am Strand zurückgelassen und ganz auf sich gestellt – die Puppe Celina durchlebt eine schreckliche Nacht. Der schäbige Strandwärter versucht, ihr die Worte zu rauben und sie mit seinem großen Rechen aufzukehren wie Müll, das Feuer will sie verbrennen, und das Meer erhört keines ihrer Gebete. Aber Schlimmste ist: Ihre Puppenmutter, das kleine Mädchen Mati, hat sie vergessen, denn Mati hat jetzt ein kleines Kätzchen zur Spielgefährtin. Ein Unglück folgt aufs Nächste, bis die Nacht sich in einen Tag verwandelt, und als die Sonne aufgeht, sieht Celina plötzlich alles ein wenig klarer.


Der Strand bei Nacht ist die rätselhafte, berührende, überraschende Geschichte einer Puppe mit zerbrechlicher Seele und allzu menschlichen Gefühlen. Elena Ferrantes unverwechselbare Verlebendigungskunst und Mara Cerris traumähnliche Bilder fügen sich zu einem eindringlichen Leseerlebnis für kleine und große Ferrante-Fans.

Rezension
"Ein beunruhigendes kleines Meisterwerk."
La Repubblica
Portrait
Ferrante, Elena
Elena Ferrante hat sich mit dem Erscheinen ihres Debütromans im Jahr 1992 für die Anonymität entschieden. Ihre vierbändige Neapolitanische Saga - bestehend aus Meine geniale Freundin, Die Geschichte eines neuen Namens, Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes - ist ein weltweiter Bestseller. Ab 2018 erscheinen im Suhrkamp Verlag auch Ferrantes jüngster Band Frantumaglia sowie ihre früheren Romane Lästige Liebe, Tage des Verlassenwerdens und Frau im Dunkeln in neuer Übersetzung.

Krieger, Karin
Karin Krieger übersetzt vorwiegend aus dem Italienischen und Französischen, darunter Bücher von Claudio Magris, Anna Banti, Armando Massarenti, Margaret Mazzantini, Ugo Riccarelli, Andrea Camilleri, Alessandro Baricco und Giorgio Fontana. Sie war mehrfach Stipendiatin des Deutschen Übersetzerfonds und erhielt 2011 den Hieronymusring.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 47
Erscheinungsdatum 21.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-458-19458-3
Verlag Insel Verlag
Maße (L/B/H) 18,5/12,4/1 cm
Gewicht 119 g
Originaltitel La spiaggia di notte
Auflage 1
Illustrator Cerri Mara
Übersetzer Karin Krieger
Verkaufsrang 24.025
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Insel-Bücherei mehr

  • Band 1455

    115378236
    Am Kap des guten Abends
    von Lutz Seiler
    Buch
    15,00
  • Band 1456

    115377719
    Weihnachten bei Goethe
    von Werner Völker
    Buch
    14,00
  • Band 1457

    115377869
    Der gestreifte Kater und die Schwalbe Sinhá
    von Jorge Amado
    Buch
    14,00
  • Band 1458

    115377775
    Der Strand bei Nacht
    von Elena Ferrante
    (4)
    Buch
    14,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 1460

    115378054
    Die Carus-Sachen
    von Uwe Tellkamp
    Buch
    14,00
  • Band 1461

    140156808
    Die schönsten deutschen Aphorismen
    Buch
    14,00
  • Band 1462

    140156802
    Gastfreundschaft
    von Priya Basil
    Buch
    14,00

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Irritation
von einer Kundin/einem Kunden aus Kaiserslautern am 06.12.2018

Der Text lädt zum Philosophieren ein. Die Rolle des Strandwärters ist unheimlich und mir noch nicht ganz verständlich. Ist er womöglich eine Bedrohung für kleine Mädchen oder hat er einen Spaß daran, dass andere ihn so sehen könnten. Sich seiner Schwäche bewusst sein und sich unbewusst auf die Kraft der... Der Text lädt zum Philosophieren ein. Die Rolle des Strandwärters ist unheimlich und mir noch nicht ganz verständlich. Ist er womöglich eine Bedrohung für kleine Mädchen oder hat er einen Spaß daran, dass andere ihn so sehen könnten. Sich seiner Schwäche bewusst sein und sich unbewusst auf die Kraft der eigenen Worten zu verlassen. Die Feind kann auch die Rettung sein. Großartig!

Teures kleines Büchlein über Freundschaft und die Macht der Sprache
von SchoLu am 05.12.2018

Das Buch "Der Strand bei Nacht" von Elena Ferrante erzählt die Geschichte der Puppe Celina, die von ihrer Puppenmama am Strand vergessen wird. Es folgt eine aufregende / gruselige Nacht, in der die Puppe wegen des "Grausamen Strandwärters der Dämmerung" um ihr Leben fürchten muss ... Das Buch ist... Das Buch "Der Strand bei Nacht" von Elena Ferrante erzählt die Geschichte der Puppe Celina, die von ihrer Puppenmama am Strand vergessen wird. Es folgt eine aufregende / gruselige Nacht, in der die Puppe wegen des "Grausamen Strandwärters der Dämmerung" um ihr Leben fürchten muss ... Das Buch ist aus Sicht der Puppe geschrieben, die sich einer einfachen, naiven Sprache mit kurzen Sätzen bedient. Trotzdem war für uns nicht verständlich, wieso der "Grausame Strandwärter" solche Lieder singt. Vll würde man das als Italiener besser verstehen. Nur Kacke allein Stopf in dich rein Und Pisse vielleicht Trink, bis es reicht Wörter sind dämlich Drum fang' ich sie nämlich Alles ist still Wenn Ruhe ich will. (1. Auflage 2018, S. 10 f.) Das Buch wirkt sehr hochwertig, die Zeichnungen von Mara Cerri unterstreichen perfekt die Geschichte, die von Freundschaft und der Macht der Sprache erzählt. Trotzdem finde ich den Preis viel zu hoch. Es handelt sich zwar um ein Hardcover, aber es ist nur 42 Seiten kurz, rund 1/3 davon sind Bilder. Ich habe das Buch meinen Kindern (5+6 Jahre) vorgelesen. Sie fanden es zwar beide gut, aber auch gruselig. Meine Tochter möchte das Buch nicht mehr lesen, Sohnemann gerne noch einmal. Wobei ich natürlich denke, dass sie den tieferen Sinn nicht verstanden haben. Auf einer italienischen Internet-Seite habe ich die Altersangabe von 9-11 Jahren gefunden.

Intensiv
von einer Kundin/einem Kunden aus Neuss am 16.11.2018

An einem heißen Tag am Strand macht die Puppe Celina eine bittere Erfahrung: Sie erlebt, wie ihre geliebte Puppenmama Mati sie plötzlich vernachlässigt und lieber mit dem neuen Kätzchen spielt, das der Vater ihr geschenkt hat. Doch das ist für Celina noch nicht das Schlimmste; denn als am... An einem heißen Tag am Strand macht die Puppe Celina eine bittere Erfahrung: Sie erlebt, wie ihre geliebte Puppenmama Mati sie plötzlich vernachlässigt und lieber mit dem neuen Kätzchen spielt, das der Vater ihr geschenkt hat. Doch das ist für Celina noch nicht das Schlimmste; denn als am Abend die Familie aufbricht, um nach Hause zu gehen, bleibt sie mutterseelenallein am Strand zurück. Zu dem schrecklichen Gefühl, vergessen zu sein, kommt nun noch die Furcht vor der einsamen Nacht am Strand und dem Grausamen Strandwärter. Und dieser macht seinem Namen alle Ehre; mit einem großen Rechen harkt er die Sachen zusammen, die von den Strandbesuchern liegen gelassen wurden, und vernichtet alles, was er nicht zu Geld machen kann. In der Puppe Celina vermutet er Wörter, die er verkaufen will, und versucht, sie aus ihr heraus zu ?angeln?. Warum ausgerechnet Wörter? Wer Elena Ferrantes ?Neapel-Saga? kennt, weiß, welch hoher Stellenwert Worten beigemessen wird und wie sehr sie das Wesen eines Individuums ausmachen. Ebenso wichtig ist der Autorin die Beziehung zwischen Kind und Puppe, die sie aus Sicht der Puppe deutlich macht. Ferrantes Erzählweise nutzt eine kindlich-naive Sprache, leicht verständlich und einfach. Auch Mara Cerris Illustrationen geben sich schlicht, wirken jedoch ebenso eindringlich wie Ferrantes Schilderung. Sie präsentieren sich farbig, aber nicht bunt, in den kühlen Farben der Nacht. Als überzeugende Ergänzung zum Text spiegeln sie die düstere, leicht unheimliche Atmosphäre der nächtlichen Situation am Strand und die Verlorenheit der kleinen Puppe. Ein Bilderbuch für ein intensives Leseerlebnis!