Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Jeder lügt, so gut er kann

Roman

(5)

Mit sechzig beschließt Anna, sich endlich ihren Lebenstraum zu erfüllen – ein Hotel in Siena! Hier in der Toskana möchte sie ihre Herkunft vergessen, denn Anna stammt aus einer Familie, die mit Gaunereien und Diebstählen traurige Berühmtheit erlangt hat. Doch ehe sie sichs versieht, steckt sie selbst mittendrin in einem Verbrechen: Erst wird bei ihr eingebrochen, dann wird sie in einen Bankraub verwickelt. Und als plötzlich ihre Tochter vor der Tür steht und Anna es zudem mit gleich zwei Männern zu tun bekommt, die in sie verliebt sind, muss sie feststellen, dass auch in ihrem neuen Leben jeder lügt, so gut er kann. Ganz schön viel für eine Frau ihres Alters. Findet jedenfalls ihre Tochter …

Portrait
Gisa Pauly hängte nach zwanzig Jahren den Lehrerberuf an den Nagel und veröffentlichte 1994 das Buch »Mir langt’s – eine Lehrerin steigt aus«. Seitdem lebt sie als freie Schriftstellerin, Journalistin und Drehbuchautorin in Münster, ihre Ferien verbringt sie am liebsten auf Sylt oder in Italien. Ihre turbulenten Sylt-Krimis um die temperamentvolle Mamma Carlotta erobern regelmäßig die SPIEGEL-Bestsellerliste, genauso wie ihre erfolgreichen Italien-Romane. Gisa Pauly wurde mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Satirepreis der Stadt Boppard und der Goldenen Kamera des SWR für das Drehbuch »Déjàvu«.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 01.08.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86612-444-8
Verlag Pendo
Maße (L/B/H) 21,3/13,7/3,2 cm
Gewicht 425 g
Verkaufsrang 19.964
Buch (Paperback)
16,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Sylvia Donath, Thalia-Buchhandlung Ettlingen

Nette Unterhaltung zum Hören, wie immer von Gisa Pauly mit einem Augenzwinkern geschrieben und gut gesprochen und vertont. Macht gute Laune. Nette Unterhaltung zum Hören, wie immer von Gisa Pauly mit einem Augenzwinkern geschrieben und gut gesprochen und vertont. Macht gute Laune.

Melanie Winkler, Thalia-Buchhandlung Norderstedt

Sehr unterhaltsam: kuriose Mischung aus lustigem Krimi und frechem Frauenroman. Die Story spielt im schönen Siena, ist turbulent und kurzweilig. Eine Art Gamerkomödie. Sehr unterhaltsam: kuriose Mischung aus lustigem Krimi und frechem Frauenroman. Die Story spielt im schönen Siena, ist turbulent und kurzweilig. Eine Art Gamerkomödie.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
4
0
0
0

Jeder lügt so gut er kann
von Chrissi die Büchereule am 19.10.2018

Mit 60 werden wir wieder jung, so denkt es sich auch Anna und macht ein kleines Hotel in der Toskana auf, Turbulenzen sind vorprogrammiert . Sie hatte nicht immer ein leichtes Leben sie war die Tochter einer kriminielen Familie und wurde von ihrer Tante gross gezogen. Mit dem... Mit 60 werden wir wieder jung, so denkt es sich auch Anna und macht ein kleines Hotel in der Toskana auf, Turbulenzen sind vorprogrammiert . Sie hatte nicht immer ein leichtes Leben sie war die Tochter einer kriminielen Familie und wurde von ihrer Tante gross gezogen. Mit dem typischen Humor von Gisa Pauly, erleben wir mit Anna dieses tolle Abenteuer, ein Abenteuer das das leben von Anna auf denn Kopf stellt und auch der Leser kommt auf seine kosten. Anna ist eine mutige Frau und liebevoll und fürsorglich , ich mochte sie von Anfang an , in dem Alter sich noch seinen Lebenstraum erfüllen,Hut ab. Anna zeigt mit ihren liebevollen Charakter das es wichtig ist an seine Träume zu glauben und nie aufzugeben. Annas Tochter naja ich war etwas geschockt , ich hatte sie mir ganz anders vorgestellt, sie ist eine junge Frau die sich von ihren Freund in kriminielle Machenschaften verwickelt und da beginnt das Chaos. Die Geschichte nimmt schnell fahrt auf und wir befinden uns auf einem rasanten Abenteuertrip , der einen zum lachen und schmunzeln einlädt. Auch die Spannung ist zu spüren. Ich war von Anfang an in der Geschichte und habe es gerne gelesen, ich dachte nicht das es so weiter geht und die Geschichte so einen Lauf nimmt. Daher war es sehr überraschend für mich und ich war bis zum Ende des Buches dabei, auch die Charaktere haben mich fasziniert, ihre Art und ihre Handlungen . Ich werde es defentiv nochmal lesen, . Ein wunderschöner Sommerroman mit Urlaubsfeeling und eine Portion Spannung.

sehr unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Renchen am 03.10.2018

mir hat das Buch sehr gefallen und durch Gisa Paulys Stil bin ich so in die Geschichte versunken, dass ich das Buch erst wieder aus der Hand legen konnte, als ich am Ende angekommen war; das Ende war etwas Frauenroma-mäßig Happy-End, aber trotzdem kann ich das Buch nur empfehlen zur... mir hat das Buch sehr gefallen und durch Gisa Paulys Stil bin ich so in die Geschichte versunken, dass ich das Buch erst wieder aus der Hand legen konnte, als ich am Ende angekommen war; das Ende war etwas Frauenroma-mäßig Happy-End, aber trotzdem kann ich das Buch nur empfehlen zur Entspannung und humorvollen Unterhaltung :-)))

Unterhaltsam
von Mareike Kollenbrandt aus Titz am 30.09.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Anna, die eigentlich Annina heisst, stammt aus einer Familie , deren traurige Berühmtheit darauf basiert, dass ihre Eltern und Brüder kriminell sind. Sie selbst wurde von ihrer Tante aufgezogen und hat ihr Leben ohne eine kriminelle Karrierre , aber auch ohne besondere Freuden gelebt. Nun mit sechzig, kommt sie... Anna, die eigentlich Annina heisst, stammt aus einer Familie , deren traurige Berühmtheit darauf basiert, dass ihre Eltern und Brüder kriminell sind. Sie selbst wurde von ihrer Tante aufgezogen und hat ihr Leben ohne eine kriminelle Karrierre , aber auch ohne besondere Freuden gelebt. Nun mit sechzig, kommt sie als Witwe mit einem kleinen finanziellen Polster nach Siena, um sich ihren Lebenstraum zu erfüllen: ein eigenes Hotel. Anfangs geht die Sache auch ohne Probleme voran, doch dann kommen immer mehr Schwierigkeiten. Annas Tochter taucht auf, von ihrem schrecklichen Freund geschickt , um Geld zu besorgen. Bei einem Banküberfall wird Annas Auto, in dem sich eine grosse Menge Bargeld befindet, irrtümlich von den Bankräubern gestohlen. Und schliesslich gibt es auch noch zwei Männer , die um Annas Gunst streiten. Ein grosses Chaos , in dessen Verlauf sich Anna auch noch dazu gezwungen sieht, auf die kriminellen Fähigkeiten ihrer Familie zurückzugreifen. Sehr humorvoll, aber auch spannend.