Warenkorb

Gebrauchsanweisung für Südkorea


Willkommen im »Land der Morgenstille«! Martin Hyun, Sohn zweier in Deutschland lebender Südkoreaner, erkundet für uns die Heimat seiner Vorfahren. Dabei stößt er auf jahrhundertealte Tempel und weiße Sandstrände ebenso wie auf pulsierende Millionenmetropolen und eine ausgeprägte Popkultur, die derzeit als koreanische Welle über Europa schwappt. Augenzwinkernd verrät er, dass im Parlament gerne mal die Fäuste fliegen und wie Unternehmen der Work-Sex-Balance ihrer Angestellten auf die Sprünge helfen. Worauf es in der hiesigen Küche ankommt. Weshalb man beim »Koreanischen Dreikampf« – essen, trinken, singen – standhaft bleiben muss. Und warum ein Koreaner, dem es niemals schnell genug gehen kann, immer bei guter Laune gehalten werden sollte.

Rezension
"Der Autor dieser interessanten Zeilen ist ganz Deutscher und ganz Koreaner, damit ist das Buch insgeheim auch ein politisches Signal. Diese Art von Multikulti ist eine, von der man sich noch viel mehr wünscht.", FAS, 04.11.2018
Portrait
Martin Hyun, 1979 in Krefeld geboren und Sohn koreanischer Gastarbeiter, studierte Politik, International Business und International Relations in den USA, Belgien und Bonn. Er war der erste koreanischstämmige Bundesliga-Profi in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) sowie Junioren-Nationalspieler Deutschlands. Seit 2002 bereist er Südkorea, wo er 2005 für ein Jahr lebte und im koreanischen Parlament arbeitete. Von 2010 bis 2014 war er freiberuflich als Kolumnist für Deutschlandradio Kultur tätig. Er ist Gründer des interkulturellen Vereins »Hockey is Diversity e.V.« und veröffentlichte u.a. den Band »Ohne Fleiß kein Reis. Wie ich ein guter Deutscher wurde«. Zuletzt arbeitete er als Deputy Sport Manager für Eishockey und Para-Eishockey im Organisationskomitee der Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 02.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-492-27724-2
Verlag Piper
Maße (L/B/H) 19,3/11,8/2,5 cm
Gewicht 251 g
Auflage 2. Auflage
Verkaufsrang 31706
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
3
0
0
0
0

Absolut lesenswert
von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 11.02.2019

Es ist nur ein Buch von einigen empfehlenswerten Bücher von Martin Hyun. Leichte Unterhaltung mit ernstem Hintergrund. Ernste Themen lustig verpackt. Dieses Buch ist so vielseitig wie der Autor selber..

sollte man gelesen haben
von Fl. Kluge aus Wolfenbüttel am 11.05.2009
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Das vorliegende Buch von Johannes Willms hat mir sehr gut gefallen. Es ist flüssig geschrieben worden und läßt sich leicht lesen. J. W. ist es gelungen, einen guten Überblick über die Franzosen und ihr Land, auf 188 Seiten, komprimiert und unterhaltsam zu vermitteln. Man merkt dem Autor an, dass er weiß, wovon er schreibt - sein... Das vorliegende Buch von Johannes Willms hat mir sehr gut gefallen. Es ist flüssig geschrieben worden und läßt sich leicht lesen. J. W. ist es gelungen, einen guten Überblick über die Franzosen und ihr Land, auf 188 Seiten, komprimiert und unterhaltsam zu vermitteln. Man merkt dem Autor an, dass er weiß, wovon er schreibt - seine Liebe zu den Franzosen, die aber auch nicht vor kritischen Tönen halt macht. Damit reiht er sich ein, zu den bekannten Autoren wie U. Wickert oder auch Scholl-Latour. Fazit: ein sehr gelungenes Buch, das sich lohnt, es zu lesen und, es weiter zu empfehlen.

Sehr interessant
von Mia80 am 14.07.2008
Bewertet: Einband: Klappenbroschur

Ich gebe meiner Vor-Rezensentin recht. Locker leicht ist es nicht. Allerdings eine anspruchsvolle Lektüre, sehr interessant und informativ. Man erfährt unheimlich viel über Land und Leute. Essen, Geschichte, Politik, usw. Ein toller Rundumschlag.