Meine Filiale

Das doppelte Lottchen

Erich Kästner

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
14,00
14,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

ab 14,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

10,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 6,79 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Es ist schon merkwürdig, wenn sich zwei Mädchen in einem Ferienheim gegenüberstehen und feststellen, dass sie sich gleichen wie ein Ei dem anderen. Luise Palfy aus Wien hat zwar lange Locken und Lotte Körner aus München zwei geflochtene Zöpfe - das ist aber auch wirklich der einzige Unterschied. Sie beschließen, dem Geheimnis ihrer Ähnlichkeit auf den Grund zu gehen: Luise fährt als Lotte nach München zurück und Lotte als Luise nach Wien.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 176
Altersempfehlung 6 - 8 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 01.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-85535-605-8
Verlag Atrium Verlag AG
Maße (L/B/H) 21,5/15,7/2,3 cm
Gewicht 340 g
Illustrator Walter Trier
Verkaufsrang 17901

Buchhändler-Empfehlungen

Das doppelte Lottchen

K. Jung, Thalia-Buchhandlung Karlsruhe

Auf eine Dreiviertelstunde zusammengefasst ist diese Hörspielausgabe vom doppelten Lottchen und eignet sich deswegen besonders für jüngere Kinder von 6-8Jahren. Erzählt wird die Geschichte von den vertauschten Zwillingen Lotte und Luise mit klaren einfachen Dialogen. Im Ferienlager begegnen sich die beiden zum ersten Mal und wollen dem Geheimnis Ihrer Ähnlichkeit auf die Spur kommen. Macht richtig Spaß zu hören, eben weil die Geschichte so schön kompakt erzählt wird.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
2
1
0
0
0

Super
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 05.12.2020

Das doppelte Lottchen war als Kind mein Lieblingsbuch. Schnell geliefert :)

Kinderbuchklassiker als Comic
von PMelittaM aus Köln am 25.03.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Die Geschichte der Zwillinge, die als Kleinkinder getrennt wurden, bei jeweils einem Elternteil aufwuchsen und nichts voneinander wussten, sich dann aber im Ferienheim zufällig getroffen haben und schließlich ihre Rollen tauschten, kennt wahrscheinlich jeder, sei es den Roman von Erich Kästner selbst oder eine der Verfilmungen. ... Die Geschichte der Zwillinge, die als Kleinkinder getrennt wurden, bei jeweils einem Elternteil aufwuchsen und nichts voneinander wussten, sich dann aber im Ferienheim zufällig getroffen haben und schließlich ihre Rollen tauschten, kennt wahrscheinlich jeder, sei es den Roman von Erich Kästner selbst oder eine der Verfilmungen. Der Dressler Verlag hat 2016 ein Comicalbum herausgebracht, gezeichnet von Isabel Kreitz. Im Wesentlichen hält sich der Comic an den Roman, leider ist aber ausgerechnet die wunderbare Traumszene (Oper Hänsel und Gretel) nicht enthalten, was ich sehr schade finde. Die Zeichnungen lehnen sich an die Walter Triers an, die den Originalroman illustriert haben, diese finde ich allerdings ansprechender. Schön hier im Comic sind die kräftigen Farben, die zur Geschichte passen, und der „altmodische“ Charme. „Das doppelte Lottchen“ ist eines meiner Lieblingskinderbücher. Schön, dass es eine Comicfassung gibt, die die Geschichte gut wiedergibt, Erwachsene in Erinnerungen schwelgen lässt und auch eher lesefaulen Kindern diesen lesenswerten Klassiker zugänglich macht. Auch wenn mich die Zeichnungen nur bedingt angesprochen haben, fühlte ich mich mit dem Comicband wohl.


  • Artikelbild-0