Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Wursten leicht gemacht

Technik, Rezepte, Genuss

Weitere Formate

Taschenbuch
Knackig aus der Hand, frisch vom Grill oder streichfein aufs Brot. Wurst ist Kulturgut. Ob klassische Wurstrezepte, regionale Köstlichkeiten wie Bregenwurst, Weißwurst und Nürnberger Rostbratwurst; internationale Wurstrezepte wie Merguez, Chorizo und Salsiccia … Carsten Bothe erklärt gewohnt praxisorientiert und mit vielen Step-by-Step-Bildern wie und womit man am besten die Wurstpelle füllt. Außerdem werden Anleitungen und Rezepte für Kochwürste, Rohwürste, Brühwürste und Terrinen vorgestellt. Ein umfangreicher How-To-Teil mit allen nötigen Gerätschaften macht den Einstieg leicht und die erste selbstgemachte Bratwurst liegt schnell auf dem Grill.
Portrait
Carsten Bothe, geboren 1966, ist Biologe, freier Journalist und Verleger. Er hat in seiner Diplomarbeit erstmals alle bekannten Bisamfallen zusammengetragen und beurteilt und ist seit Jahren in der Fallenforschung tätig.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 158
Erscheinungsdatum 12.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-95843-771-5
Reihe Land & Werken
Verlag Heel
Maße (L/B/H) 22,8/18,2/1,7 cm
Gewicht 526 g
Abbildungen zahlreiche Farbfotos
Verkaufsrang 20943
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
16,99
16,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Back to the roots – Selbermachen ist in!
von Wortschätzchen aus Kreis Heidelberg am 23.12.2018

Immer mehr Menschen machen immer mehr selbst – der Trend geht weg vom fertigen Produkt und hin zum Selbstgemachten. Warum also nicht auch mal selbst gemachte Wurst? Da weiß man ganz genau, was drin ist und kann so würzen, wie man das mag. Und ein tolles Geschenk ist das auch immer! In diesem Buch wird alles super gut und ausf... Immer mehr Menschen machen immer mehr selbst – der Trend geht weg vom fertigen Produkt und hin zum Selbstgemachten. Warum also nicht auch mal selbst gemachte Wurst? Da weiß man ganz genau, was drin ist und kann so würzen, wie man das mag. Und ein tolles Geschenk ist das auch immer! In diesem Buch wird alles super gut und ausführlich erklärt. Von den benötigten Utensilien über die Gewürze bis zum Fleisch und anderen Zutaten, für alles gibt es die benötigten Informationen. So kann man schon vorher abschätzen, wie aufwändig es wird, denn teils ist man wirklich auf Materialien angewiesen, die man sich erst noch besorgen muss. Gut, wenn man sich da einiges von einem schon begeisterten „Wursterer“ leihen kann oder gar bei ihm mal mitmischen darf. Auf Seite 60 starten dann die eigentlichen Rezepte. Sie sind aufgeteilt in „Frische Waren“, „Bratwürste“, „Mettwurst und Salami“ und „Kochwürste“. Zu allem gibt es auch hier ganz viel Wissenswertes und Hilfreiches. Die einzelnen Schritte sind klar und deutlich erklärt. Gerade bei den Bratwürsten finden sich beim Grundrezept bebilderte Hilfestellungen und Ratschläge. Diese passen dann natürlich auch zu den folgenden speziellen Bratwurst-Rezepten. Ganz ähnlich ist es bei den anderen Wurstarten auch. Genauer kann man die Wurstherstellung kaum beschreiben. Für jeden findet sich eine Wurst und am Ende bekommt man Lust und Mut, seine eigene Wurst zu kreieren. Und selbstgemacht schmeckt es doch immer einfach am besten! Mir gefällt die Serie „Land & Werken“ sehr gut. Dieses Buch ist ein erster Schritt, bewusster Wurst zu essen und nicht wahllos zu konsumieren. Wer seine Wurst selbst herstellt, wird schnell besseres, hochwertigeres Fleisch verwenden und dabei bleiben. Gleichzeitig werden dadurch die Geschmacksnerven wieder geschult und man isst, so seltsam das klingt, weniger Fleisch. Das ist für Mensch und Natur ein erster Schritt in die richtige Richtung. Aufmachung und Inhalt des Buches sind top, die „Folgen“ noch besser. Macht bei mir dann fünf ganz besonders glänzende Sterne!