Die Engelsmühle

Peter Hogart ermittelt 2 - Thriller

Peter Hogart Band 2

Andreas Gruber

(25)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • Die Engelsmühle

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

In einer Villa am Stadtrand Wiens wird der pensionierte Arzt Abel Ostrovsky brutal gefoltert und ermordet. Vor seinem Tod konnte Ostrovsky noch ein Videoband verstecken. Auf der Suche nach diesem Film zieht der Mörder eine blutige Spur durch die Stadt. Dem Privatdetektiv Peter Hogart gelingt es, das Video zu finden, von dem er sich einen entscheidenden Hinweis auf den Täter erhofft. Doch die rätselhafte kurze Schwarz-Weiß-Sequenz, die über den Bildschirm flimmert, gibt Hogart nur noch weitere Rätsel auf. Der entscheidende Hinweis zu deren Lösung scheint in der Vergangenheit zu liegen - und in einer verlassenen Mühle vor den Toren der Stadt ...

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 384 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 16.04.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641226671
Verlag Random House ebook
Dateigröße 3277 KB
Verkaufsrang 534

Weitere Bände von Peter Hogart

Buchhändler-Empfehlungen

Frances Haase, Thalia-Buchhandlung Düsseldorf

Der 2. Fall aus der Reihe: Peter Hogart. Wieder spannend gemacht, unvorhersehbare Wendungen tauchen auch diesmal wieder auf.

J. Wohlgemut, Thalia-Buchhandlung Bielefeld

Peter Hogart ist die taffe Version von Dan Browns Robert Langdon, der im Vergleich ein echter Milchbubi ist. Die Schauplätze sind schön, gradezu kunstvoll und die Jagd nach den Tätern rasant, brutal und nervenaufreibend für Detektiv und Leser gleichermaßen. Große Unterhaktung!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
13
9
1
1
1

von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2021
Bewertet: anderes Format

Auch der 2. Fall von Peter Hogart hält wieder einiges an Spannung bereit, auch wenn die Reihe für mich persönlich nicht mit der "Maarten Sneijder" Reihe mithalten kann. Dennoch begeistert dieser Band mit einem spannenden Fall und überraschende Wendungen.

spannende Ermittlungen mit einem eigenwilligen Detektiv
von Inas Buecherregal am 09.02.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Bestimmt hatte Garek die Karten von einem Tatort mitgehen lassen, zum Beispiel aus einer wackligen Kommodenschublade in der Altbauwohnung einer Rentnerin, die von ihrem Sohn erstochen worden war – oder so etwas in der Art. Gewiss hatten sie den Fall gelöst, und die Karten würde niemand vermissen…" AUSZUG AUS DEM BUCH ~~~~... "Bestimmt hatte Garek die Karten von einem Tatort mitgehen lassen, zum Beispiel aus einer wackligen Kommodenschublade in der Altbauwohnung einer Rentnerin, die von ihrem Sohn erstochen worden war – oder so etwas in der Art. Gewiss hatten sie den Fall gelöst, und die Karten würde niemand vermissen…" AUSZUG AUS DEM BUCH ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ Die Peter Hogart -Reihe stammt aus der Anfangszeit von Andreas Grubers Schriftsteller-Karriere. Dies merkt man der Reihe auch an. Die Fälle sind nicht ganz so aufsehenerregend und ungewöhnlich wie seine späteren Werke. Dennoch lese ich die Reihe sehr gern, da ich seinen Schreibstil einfach mag. Gruber schreibt flüssig, bildhaft und detailverliebt so dass man sich gut ein Bild von den Figuren und der Umgebung machen kann. Manchmal hat sich die Story allerdings etwas gezogen, da wäre etwas weniger mehr gewesen. Die Figuren sind wieder gut ausgearbeitet, nahezu jede Charaktereigenschaft ist vorhanden. Die Polizei agiert recht träge (zumindest hier im Buch), so dass Hogart ihnen immer einen Schritt voraus ist. Dies ist allerdings nicht immer zu seinem Vorteil. Teilweise überrascht der Autor mit Wendungen und Erkenntnissen die nicht immer vorhersehbar waren, manchmal leider schon. So ist auch das Ende nicht ganz so überraschend, zumindest war es das für mich nicht. Trotz allem eine lesenswerte Reihe, die den nachfolgenden Werken zwar nicht das Wasser reichen kann, sich aber auch nicht hinter ihr verstecken muss.

Andreas Gruber
von einer Kundin/einem Kunden am 26.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Habe schon einige Bücher von Andreas Gruber gekauft und bin jedes mal begeistert. Die Handlungen sind bis zum Schluss spannend erzählt, dass man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen.


  • Artikelbild-0