Meine Filiale

Jetzt tut es gleich ein bisschen weh

Die geheimen Tagebücher eines Assistenzarztes - "Herzzerreißend und saukomisch!" John Niven

Adam Kay

(8)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Jetzt tut es gleich ein bisschen weh

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Vorhang auf für 97-Stunden-Wochen und einen Tsunami an Körperflüssigkeiten. Entscheidungen auf Leben und Tod am laufenden Band und ein Gehalt, gegen das jede Parkuhr zu den Besserverdienern gehört. Auf Nimmerwiedersehen, Freunde und Familie ... herzlich willkommen im Leben eines Assistenzarztes! Adam Kay, jetzt in seiner Heimat England als Comedian gefeiert, gehörte viele Jahre dazu. Nach schlaflosen Nächten und durchgearbeiteten Wochenenden mobilisierte er seine letzten Kräfte, um seine Erlebnisse aus dem Alltag eines Krankenhauses aufzuschreiben. Saukomisch, erschreckend und herzerweichend zugleich: Kays Tagebücher bringen alles ans Tageslicht, was Sie jemals über den Krankenhausalltag wissen wollten – und auch einiges, was besser im Verborgenen geblieben wäre. Kein Zweifel: Diese Lektüre wird Narben hinterlassen.

»Schonungslos, aber auch mit viel Humor.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 288
Erscheinungsdatum 17.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-15970-3
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 20,5/13,7/2,5 cm
Gewicht 338 g
Originaltitel This is going to hurt. Secret Diaries of a Junior Doctor
Übersetzer Susanne Kuhlmann-Krieg
Verkaufsrang 32997

Buchhändler-Empfehlungen

Meine Hochachtung vor diesem Beruf

Franziska Peipp, Thalia-Buchhandlung

Adam Kay berichtet von seiner Zeit als Assistenzarzt und den damit verbundenen Erlebnissen. Manche verrückter als andere. Manchmal möchte einfach nur den Kopf darüber schütteln oder auch gar nicht weiterlesen. Ein wirklich interessantes Buch, das einen hin und wieder regelrecht fassungslos und andererseits japsend vor Lachen, zurücklässt. Sollte man sich nicht entgehen lassen. Auch gut um einen kleinen Einblick zu bekommen, was das Krankenhauspersonal täglich zu erleben und erleiden hat. Meinen Respekt an alle, die in der Medizin tätig sind. Vor allem zu den jetzigen Zeiten.

Diese Lektüre sollte sich jeder gönnen, der auch nur ein bisschen interessiert ist

J. Ganser, Thalia-Buchhandlung Augsburg

Pickt man sich einzelne Episoden heraus, schießen einem die Tränen in die Augen, da eine ulkige Story die nächste jagt. Liest man das Buch jedoch an einem Stück durch, bleibt man tief berührt und fassungslos zurück. Dass von Ärzten immer 100%iger Einsatz erwartet wird, ist jedem irgendwie klar, doch machen sich vermutlich die wenigsten von uns darüber Gedanken, was das eigentlich im Alltag bedeutet. Nichtsdestotrotz hatte ich unglaublich viel Spaß beim Lesen. Die ernsten Zeilen zwischendurch haben aber geholfen, der Medizin und allen, die von berufs wegen damit zu tun haben, noch etwas mehr Respekt entgegenzubringen. Sehr empfehlenswert!!!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
8 Bewertungen
Übersicht
5
3
0
0
0

Seien Sie immer nett zu Ärzten!
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 16.04.2019

Humorvoll schildert Adam Kay den alltäglichen Wahnsinn im Krankenhaus. Bei manchen Storys war ich selbst ein wenig schockiert (die Leute kommen echt auf verrückte Ideen), vor allem fand ich diesen Einblick in den Arbeitsalltag von Ärzten und Krankenschwestern jedoch spannend. Erzählt werden sowohl lustige, als auch ernste und t... Humorvoll schildert Adam Kay den alltäglichen Wahnsinn im Krankenhaus. Bei manchen Storys war ich selbst ein wenig schockiert (die Leute kommen echt auf verrückte Ideen), vor allem fand ich diesen Einblick in den Arbeitsalltag von Ärzten und Krankenschwestern jedoch spannend. Erzählt werden sowohl lustige, als auch ernste und traurige Situationen, sodass man als Leser einen guten Überblick über die Verantwortung und den Stress im Krankenhaus bekommt. Dieses Buch macht deutlich, wie viel diese Menschen jeden Tag leisten und wie sehr sie Respekt verdienen. In meinen Augen eine sehr interessante, wissenswerte und dabei unterhaltsame Lektüre hinter die "verschlossenen Türen" eines Berufes, von dem man als Außenstehender und Patient nicht viel mitbekommt.

von einer Kundin/einem Kunden aus Oberhausen am 17.02.2019
Bewertet: anderes Format

Adam Kay ist ehemaliger Gynäkologe und arbeitet anhand seiner Tagebuchnotizen seine Ausbildungszeit als Arzt auf - mit all ihren lustigen und extrem traurigen Erlebnissen.


  • Artikelbild-0