Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Bienenkönigin


Stirbt sie, stirbst auch du

»In meiner zitternden Handfläche liegt, matt in der Sonne schimmernd, eine nachtschwarze Biene.«

Doch jenes unheimliche Wesen, das Mel eines Tages vor dem Bienenstock im Garten ihrer WG findet, ist keine der samtigen Bienen, die sie so liebt. Ganz im Gegenteil: Es ist eine tödliche Miniatur-Drohne, die es offensichtlich auf ihre lebenden »Artgenossen« abgesehen hat. Nur, wer würde die ohnehin bedrohten Bienenvölker um San Francisco ausrotten wollen? Mel und ihre vier WG-Freunde sind entsetzt und beginnen nachzuforschen. Und ihre Ermittlungen führen sie unversehens mitten hinein in eine hochbrisante Verschwörung ...

Rezension
"Dieses Buch habe ich mit Vergnügen gelesen!" Tina Gerhäusser - Der Tag Deutsche Welle TV
Portrait
Claudia Praxmayer ist gebürtige Salzburgerin und hat Biologie studiert. Sie arbeitet in München als selbstständige PR-Beraterin und Autorin. Sie hat bereits Ratgeber, Sachbücher und mittlerweile vier Romane veröffentlicht. Als aktives Mitglied des NABU Deutschland engagiert sie sich seit vielen Jahren ehrenamtlich im Bereich Artenschutz und setzt sich für bedrohte Tierarten ein.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 352
Altersempfehlung 14 - 99
Erscheinungsdatum 03.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-570-16533-1
Verlag Cbj
Maße (L/B/H) 22,1/14,4/3,8 cm
Gewicht 556 g
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Anja Bergmann, Thalia-Buchhandlung Emden

Ein absolut genialer Thriller für alle die sich ein bisschen für ihre Umwelt interessieren. Ich finde die Kombination zwischen Spannung und Umweltbewusstsein sehr gut gelungen und konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Victoria Blos, Thalia-Buchhandlung

Ein spannender Öko-Thriller mit aktuellen Themen, leicht fantastisch. In die Geschichte verwoben, finden sich viele Infos über Nachhaltigkeit und Naturschutz. Tolle Kombi!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
35 Bewertungen
Übersicht
16
14
4
1
0

Bienengeflüster
von einer Kundin/einem Kunden aus Neumarkt am 15.08.2019

Mel ist eine ganz besondere junge Frau, die es liebt zu Kochen und auch eine große Leidenschaft zu Bienen pflegt. Den sie weiß das die Bienen sehr wichtig für unsere Ökonomie und unser aller Leben sind. Eines Tages findet sie dann in ihrem Garten der WG ein komisches Wesen, doch was auf den ersten Blick wie eine schwarze Biene... Mel ist eine ganz besondere junge Frau, die es liebt zu Kochen und auch eine große Leidenschaft zu Bienen pflegt. Den sie weiß das die Bienen sehr wichtig für unsere Ökonomie und unser aller Leben sind. Eines Tages findet sie dann in ihrem Garten der WG ein komisches Wesen, doch was auf den ersten Blick wie eine schwarze Biene ausschaut, entpuppt sich als Miniatur-Drohne. Und genau diese Drohne bedroht ihre Bienen. Die Frage lautet nun, wer steckt hinter diesem kleinen Roboter und gefährdet ihre Bienen. So macht sich Mel und ihre WG-Mitbewohner auf die Suche nach dem Urheber, und kommen dabei einer Verschwörung auf die Spur. Meine Meinung: Handlung: Die Handlung beginnt mit Mel und ihren WG-Freunden und ihre besondere Gabe und Beziehung zu den Bienen. Schnell beginnt die Handlung Fahrt auf zu nehmen und die Gefahr um die Bienen nimmt rasant zu. So versuchen die jungen Menschen, die alle in unterschiedlichen Fachgebieten heraus stechen, heraus zu finden was und vor allem wer hinter der gefährlichen Drohne steckt. Dabei entdecken sie mehr und mehr was hinter der Verschwörung steckt und geraten dabei selber in Gefahren. Auch eine Spannung kam in dem Buch auf und das Ende konnte mich dann voll überzeugen. Was mir aber besonders am Buch gefallen hat, ist die Botschaft welche uns vermittelt wird. Denn unsere kleinen Bienen, welche immer weniger werden, sind mehr als nur Bestäuber. Charaktere: Mel ist am Anfang der Geschichte unschlüssig was sie mit ihrem Leben anfangen soll. Eigentlich sollte sie irgendwas tolles studieren aber sie weiß einfach nicht was sie machen möchte. Zwar liebt sie das Kochen aber in einem Restaurant möchte sie auch nicht arbeiten. Einzig ihre Liebe zu den Bienen war und ist immer konstant. Als diese dann bedroht werden, kann sie nicht umhin, ihnen zu helfen. So macht Mel in der Geschichte eine große Entwicklung durch und auch ihr Tatendrang hat mich immer mehr überzeugt. Ozzy, Josh, Coco und Leo sind die anderen WG-Mitbewohner und Freunde von Mel. Alle vier haben einen sehr eigenen Charakter und auch besondere Talente die in der Geschichte eine wichtige Rolle spielen. Setting: Das Setting spielt in San Francisco. Die Locations wie die WG, der Garten der WG, die Stadt und einen Markt sowie auch eine größere Farm und weitere Orte, wurden für mich toll beschrieben. Schreibstil: Dieser ist auch für die Jugend sehr angepasst und lässt sich sehr leicht und locker lesen. Auch etwas Spannung ist aufgebaut worden und auch das Ende hat für mich einen Sinn ergeben. Manchmal haben sich die Kapitel wegen ihrer Länge etwas gezogen, so habe ich es empfunden. Auch hätte ich mir an manchen Stellen doch etwas mehr Spannung erhofft. Cover: Trotz dem eher schlichten Cover finde ich es wunderschön. Alles in schwarz nur drei honiggelbe runde Flecken sowie zwei Bienen darauf, zieren das Cover. Das sagt schon alles. Mein Fazit: Ein Jugendroman der eine wichtige Botschaft über die Bienen vermittelt. Denn so unscheinbar diese kleinen Tiere auch wirken, es steckt viel mehr hinter ihrer Arbeit und was sie alles für uns Menschen ermöglichen. Leider hat sich die Geschichte an manchen Stellen für mich etwas gezogen und etwas an Spannung hat gefehlt. Deswegen vergebe ich 4 von 5 Sternen.

Fridays-for-Future Lektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Bremerhaven am 13.06.2019

Schon Albert Einstein soll 1949 gesagt haben: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“ Mel gründet mit ihren Mitbewohnern eine alternative Wohngemeinschaft, in der jeder s... Schon Albert Einstein soll 1949 gesagt haben: „Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, keine Menschen mehr.“ Mel gründet mit ihren Mitbewohnern eine alternative Wohngemeinschaft, in der jeder seine Aufgaben hat und alle sich gegenseitig unterstützen. Die selbsternannte Bienenkönigin hat eine besondere Gabe - sie kann mit Bienen kommunizieren. Als im Gemeinschaftsgarten eine Mini-Drohne gefunden wird gerät die Welt der jungen Freunde nach und nach aus den Fugen.. Gemeinsam versuchen sie die Bienen zu retten. Dieses Buch ist das perfekte Geschenk für junge Umweltschützer und Bienenliebhaber.

Tolles Werk
von U. Pflanz am 28.01.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (MP3-CD)

Ich bin froh mich für dieses Hörbuch entschieden zu haben. Die Erzählerin Leonie Landa hat eine sehr angenehme Stimme, der man sehr gerne zuhört. Sie sprach deutlich und in einem sehr guten Tempo. Zudem wusste sie genau wie sie ihre Stimme einzusetzen hatte, um den Hörer mitzureißen. Die Geschichte ist spannend und lehrreich. ... Ich bin froh mich für dieses Hörbuch entschieden zu haben. Die Erzählerin Leonie Landa hat eine sehr angenehme Stimme, der man sehr gerne zuhört. Sie sprach deutlich und in einem sehr guten Tempo. Zudem wusste sie genau wie sie ihre Stimme einzusetzen hatte, um den Hörer mitzureißen. Die Geschichte ist spannend und lehrreich. Die Autorin hat in einer sehr gesunden Dosis dem Leser näher gebracht wie wichtig die Bienen sind und wie gefährdet sie sind. Dieses bringt einen sehr zum nachdenken. Mel ist ein sehr sympathischer Charakter. Im Laufe der Geschichte nimmt sie auch an Stärke an, was ich persönlich immer toll finde. Sie liebt Bienen und findet in ihrem Bienenstock etwas, was da nicht hingehört. Das Cover ist schlicht, aber mehr als passend. Absolute Leseempfehlung und volle 5 von 5 Sternen