Meine Filiale

Blake

Thriller

Timothy Blake Band 1

Jack Heath

(52)
eBook
eBook
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

12,99 €

Accordion öffnen
  • Blake

    Heyne

    Sofort lieferbar

    12,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

25,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Amerika, Gegenwart. Timothy Blake ist ein genialer Profiler und steht als inoffizieller FBI-Mitarbeiter auf keiner Gehaltsliste. Er hat nämlich ein geheimes Laster und wird nicht mit Geld entlohnt, sondern mit etwas, das seine dunklen Triebe befriedigt. Als Blake mit seiner neuen Partnerin Special Agent Reese Thistle eine heikle Geldübergabe einfädelt, geht die Sache schief: In einem gestohlenen Wagen finden sie eine Schaufensterpuppe mit einer menschlichen Niere darin. Blake, der sein finsteres Geheimnis sorgsam hüten muss, gerät unter Verdacht ...



»Jack Heath überrascht uns in „Blake“ mit einem rabenschwarzen Plot sowie mit einem Antihelden, wie man ihn selten in der Spannungsliteratur findet.«

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 448 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 17.12.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783641229047
Verlag Random House ebook
Originaltitel Hangman
Dateigröße 1729 KB
Übersetzer Angelika Naujokat
Verkaufsrang 55498

Weitere Bände von Timothy Blake

Buchhändler-Empfehlungen

Haben Sie einen stabilen Magen gepaart mit einer Vorliebe für schwarzen Humor? Dann unbedingt BLAKE!

I. Münch, Thalia-Buchhandlung Leer

Timothy Blake ist Berater für knifflige Fälle beim FBI in Texas. Er hat ein wenig von Sherlock Holmes, keiner kann seinen Geistesblitzen und Gedankengängen so schnell folgen. So holt ihn sein Chef Peter Luzhin auch zur aktuellen Kindesentführung dazu. Leider klappt die Übergabe nicht so recht, statt des Jungen gibt es nur eine Niere desselben zu finden... KLEINER SPOILER, GGF NICHT LESEN::: Blake selbst gerät direkt ins Visier - denn er lässt sich seinen Lohn unkonventionell auszahlen: in frischen Leichen aus dem örtlichen Gefängnis - von irgendwas muss ein Kannibale ja leben. Für alle Fälle bekommt Blake von nun an eine Kollegin, Reese Thistle, zur Seite gestellt, die mit ihrer ruhigen Art Blake immer näher kommt..... Lesen Sie selbst, wie es Blake ergeht - für mich ist er ein Serienheld. und so kommt zum Glück auch endlich Teil 2 bald auf Deutsch!

Bettina Krauß, Thalia-Buchhandlung Neuwied

Nichts für Zartbesaitete und schwache Mägen - läßt sich super lesen! Die Geschichte ist mit einem spannenden Fall versehen, aber zwischendurch musste ich doch etwas schlucken;-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
52 Bewertungen
Übersicht
21
22
6
3
0

Interessanter Typ mit Schraube locker
von KittyCatina am 08.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Als ich noch nicht wusste, wer oder was Blake ist, wollte ich dieses Buch unbedingt haben, um es Stück für Stück herauszufinden. Doch dann, als ich es bereits besaß, wurde ich immer öfter gespoilert, was mir, um ehrlich zu sein, so ein bisschen die Lust an dem Buch vergrault hat, denn das, was Blake ist, fand ich nicht so besond... Als ich noch nicht wusste, wer oder was Blake ist, wollte ich dieses Buch unbedingt haben, um es Stück für Stück herauszufinden. Doch dann, als ich es bereits besaß, wurde ich immer öfter gespoilert, was mir, um ehrlich zu sein, so ein bisschen die Lust an dem Buch vergrault hat, denn das, was Blake ist, fand ich nicht so besonders. Gelesen muss ich nun auch leider sagen, dass das Buch insgesamt nicht mein Fall war. Am Schreibstil lag dies aber schon einmal nicht, denn dieser ist wirklich leicht und einfach zu lesen und selbst die Wechsel zwischen dem aktuellen Geschehen und Blakes Erinnerungen an seine Erlebnisse in der Vergangenheit ließen sich für mich gut auseinander halten. Probleme hatte ich hingegen mit der Geschichte selbst. Diese ist einerseits eine ganz normale Ermittlergeschichte zu einem wirklich interessanten Fall, andererseits aber auch Blakes eigene Geschichte als das, was er ist. Dabei hat mir der Teil mit den Ermittlungen, um ehrlich zu sein, recht gut gefallen, obwohl ich die Auflösung ein bisschen abstrus fand. Diese war jedoch spannend und packend, hatte zahlreiche Wendungen und zusammen mit Blakes Auffassungsgabe und Intelligenz war es eine wahre Freude, diese zu lesen und herauszufinden, was für ein Spiel da eigentlich gespielt wird. Zugleich mochte ich daran gerade auch, dass sie nicht zu brutal und blutig war. Dafür ist allerdings Blakes eigene Geschichte, welche von Seite zu Seite mehr in den Vordergrund gerät, umso brutaler und blutiger, vor allem aber einfach nur durchgedreht und ekelhaft. Dabei hat mir gerade am Anfang noch gefallen, dass der Autor nicht zu sehr auf dessen Eigenarten eingegangen ist, hat mich aber umso mehr enttäuscht, als es dann immer ausführlicher und bildlicher wurde. Okay, wer es mag, aber ich mochte es absolut nicht. Genauso ist es mit Blake selbst. Zwar kann ich nicht sagen, ob ich ihn mag oder nicht, weil das irgendwie nicht möglich ist, aber er ist ein extrem komischer Kauz, der mich persönlich extrem angeekelt hat. Andererseits fand ich seinen Charakter aber auch wahnsinnig interessant, irgendwo zwischen gut und böse, da er sich seiner eigenen Unzulänglichkeit bewusst war und sich selbst reflektieren konnte, er aber auch anders als jeder normale Mensch ist. Wer hier einen Helden sucht, der ist jedenfalls auf der vollkommen falschen Spur und sollte sich nicht von dem hübschen Kerl auf dem Cover des Buches täuschen lassen, denn Blake ist gleichzeitig wahnsinnig intelligent, hat bestimmte analytische Fähigkeiten und ein gutes Auge, ist aber eben auch seinen eigenen Trieben unterworfen, wirkte auf mich sehr schmuddelig und unaufgeräumt. Leider hat mir gerade das, was Blake so einzigartig und interessant machen sollte, das ganze Buch versaut und ich weiß, dass ich den nächsten Band nicht mehr lesen werde. Sicher ist es Geschmackssache und der eine oder andere mag es vielleicht abgedreht und blutig in Büchern, aber mich konnte der Autor mit seiner Geschichte nicht so ganz erreichen, auch wenn ich die pure Ermittlung wirklich spannend und interessant fand.

von einer Kundin/einem Kunden aus Mülheim am 14.04.2020
Bewertet: anderes Format

Zwischen Sherlock Holmes und Dexter - Schlussfolgerungen zum Mitdenken und actionreiche Spannung gehen hier Hand in Hand. Im Mittelpunkt steht ein gut konstruierter Anti-Held, mit dem man nur langsam warm wird, ihm aber trotzdem Erfolg wünscht. Nichts für schwache Mägen!

Der etwas andere Berater
von einer Kundin/einem Kunden am 05.04.2020

Timothy Blake ist der inoffizieller Berater des FBI und wird dann herangezogen, wenn es darum geht, verschwundene Personen aufzuspüren - seine Erfolgsquote ist ungeschlagen. Jedoch hat er ein geheimes Laster, dass es mir an so mancher Stelle den Magen fast umgedreht hätte. Der etwas andere Berater ist also nichts für schwache Ne... Timothy Blake ist der inoffizieller Berater des FBI und wird dann herangezogen, wenn es darum geht, verschwundene Personen aufzuspüren - seine Erfolgsquote ist ungeschlagen. Jedoch hat er ein geheimes Laster, dass es mir an so mancher Stelle den Magen fast umgedreht hätte. Der etwas andere Berater ist also nichts für schwache Nerven und Mägen.

  • Artikelbild-0