Warenkorb
 

Bestellen Sie bis zum 20.12.2018 und erhalten Sie Ihre Sendung pünktlich zu Heiligabend.**

Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit

Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit. Roman

Wicked-Trilogie 1

(41)
Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty – alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ...

Portrait
Jennifer L. Armentrout hat sich in den USA bereits einen Namen gemacht: Immer wieder stürmt sie mit ihren Romanen - fantastische, realistische und romantische Geschichten für Erwachsene und Jugendliche - die Bestsellerlisten. Ihre Zeit verbringt sie mit Schreiben, Sport und Zombie-Filmen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und zwei Hunden in West Virginia.»
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Paperback
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-31976-9
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 20,6/13,7/4,5 cm
Gewicht 616 g
Originaltitel Wicked - A Wicked Trilogy Book 1
Übersetzer Michaela Link
Verkaufsrang 620
Buch (Paperback)
14,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Wicked-Trilogie

  • Band 1

    115537989
    Wicked - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
    von Jennifer L. Armentrout
    (41)
    Buch
    14,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    115539008
    Torn - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
    von Jennifer L. Armentrout
    (3)
    Buch
    14,99
  • Band 3

    115539017
    Brave - Eine Liebe zwischen Licht und Dunkelheit
    von Jennifer L. Armentrout
    Buch
    14,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Zack und durchgelesen! Sehr gut“

Yvonne Delvos, Thalia-Buchhandlung Mülheim

Ivy ist Mitglied des Ordens und ist darauf gedrillt Fae; Wesen aus der Anderswelt; zu bekämpfen und zu töten.
Als dann allerdings Ren auftaucht, wird ihr klar, dass es noch mehr Geheimnisse gibt, als sie gedacht hat... und diese Geheimnisse haben scharfe Zähne und den Willen zu verletzen.

Düster, romantisch, spannend und ein gelungener Auftakt.
Ivy ist Mitglied des Ordens und ist darauf gedrillt Fae; Wesen aus der Anderswelt; zu bekämpfen und zu töten.
Als dann allerdings Ren auftaucht, wird ihr klar, dass es noch mehr Geheimnisse gibt, als sie gedacht hat... und diese Geheimnisse haben scharfe Zähne und den Willen zu verletzen.

Düster, romantisch, spannend und ein gelungener Auftakt.

Alina Borzenkova, Thalia-Buchhandlung Trier

Überraschend frische und humorvolle Romantasy mit Spannung, einigen prickelnden Momenten und sehr sympathischen Helden - hier stimmt die Mischung und macht Lust auf den Nachfolger Überraschend frische und humorvolle Romantasy mit Spannung, einigen prickelnden Momenten und sehr sympathischen Helden - hier stimmt die Mischung und macht Lust auf den Nachfolger

Leokadia Kessel, Thalia-Buchhandlung Dinslaken

Man hat das Gefühl, die Autorin wollte eigentlich einen Erotikroman schreiben - und das nicht besonders gut. Eine richtige Handlung gibt es praktisch nicht. Pure Zeitverschwendung. Man hat das Gefühl, die Autorin wollte eigentlich einen Erotikroman schreiben - und das nicht besonders gut. Eine richtige Handlung gibt es praktisch nicht. Pure Zeitverschwendung.

Ich liebe Jennifer L. Armentrout einfach! Sie ist eine Meisterin des Geschichtenerzählens! Wicked ist düster und sexy - die perfekte Mischung! Ich liebe Jennifer L. Armentrout einfach! Sie ist eine Meisterin des Geschichtenerzählens! Wicked ist düster und sexy - die perfekte Mischung!

Isabell Blinne, Thalia-Buchhandlung Köln

Eine fantastische Story, die ebenso spannend, wie sexy ist. Vielschichtige Charaktere, große Gefühle und viel Action machen dieses Buch aus. In freudiger Erwartung auf Teil 2! Eine fantastische Story, die ebenso spannend, wie sexy ist. Vielschichtige Charaktere, große Gefühle und viel Action machen dieses Buch aus. In freudiger Erwartung auf Teil 2!

Kaike Lösche, Thalia-Buchhandlung Bremen

Tolle Mischung aus Fantasy, Spannung und einer heißen Liebesgeschichte. Perfekte Unterhaltung für kühle Herbsttage! Tolle Mischung aus Fantasy, Spannung und einer heißen Liebesgeschichte. Perfekte Unterhaltung für kühle Herbsttage!

K. Mewes, Thalia-Buchhandlung Dresden

“Wicked” ist genau die perfekte Bezeichnung für Armentrouts neustem Meisterstück - sexy, spannend, durch und durch verrucht! “Wicked” ist genau die perfekte Bezeichnung für Armentrouts neustem Meisterstück - sexy, spannend, durch und durch verrucht!

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Vechta

Toller Auftakt einer neuen Triologie von Armentrout. Spannende Charaktere, die sich die witzigen Wortgefechte nur so um die Ohren hauen. Ich freu mich auf Teil 2! Toller Auftakt einer neuen Triologie von Armentrout. Spannende Charaktere, die sich die witzigen Wortgefechte nur so um die Ohren hauen. Ich freu mich auf Teil 2!

Verena Schneider, Thalia-Buchhandlung Coesfeld

Eine fantastische Geschichte, die ich nicht aus der Hand legen konnte. Eine fantastische Geschichte, die ich nicht aus der Hand legen konnte.

Friederike Barf, Thalia-Buchhandlung Leverkusen

Prickelnde Romantasy vor der Kulisse New Orleans. Schlagfertige und -kräftige Heldin, witzige Dialoge und ein super Twist am Ende lassen einen dem zweiten Band entgegenfiebern! Prickelnde Romantasy vor der Kulisse New Orleans. Schlagfertige und -kräftige Heldin, witzige Dialoge und ein super Twist am Ende lassen einen dem zweiten Band entgegenfiebern!

„Unterhaltsame Mischung!“

Jana Bonk

Die kratzbürstige Ivy und der gutaussehende Ren haben mich so gut unterhalten, dass ich das Buch beinahe am Stück verschlungen habe.
Hier ist eine tolle Mischung aus lustigen, spannenden und ein paar prickelnden Elementen entstanden!
Die Formel, mit der dieses Buch entstanden ist, ist selbstverständlich keine Weltneuheit, doch das Rad muss nicht eckig gemacht werden, nur um anders zu sein. Die beliebte Formel funktioniert hier sehr gut. Ivy und Ren harmonieren auf eine herrlich unharmonische Art, falls man das so sagen kann.
Ivy tut sich mit Gefühlen nämlich recht schwer, doch Ren lässt sich nicht davon beeindrucken. Er weiß, was er will und steht selbstbewusst dazu. Die Kabbeleien, die so entstanden, waren herrlich!
Das Ende des Buches hat mich so aufgeregt zurück gelassen, dass ich das Erscheinen der Folgebände kaum abwarten kann!
Die kratzbürstige Ivy und der gutaussehende Ren haben mich so gut unterhalten, dass ich das Buch beinahe am Stück verschlungen habe.
Hier ist eine tolle Mischung aus lustigen, spannenden und ein paar prickelnden Elementen entstanden!
Die Formel, mit der dieses Buch entstanden ist, ist selbstverständlich keine Weltneuheit, doch das Rad muss nicht eckig gemacht werden, nur um anders zu sein. Die beliebte Formel funktioniert hier sehr gut. Ivy und Ren harmonieren auf eine herrlich unharmonische Art, falls man das so sagen kann.
Ivy tut sich mit Gefühlen nämlich recht schwer, doch Ren lässt sich nicht davon beeindrucken. Er weiß, was er will und steht selbstbewusst dazu. Die Kabbeleien, die so entstanden, waren herrlich!
Das Ende des Buches hat mich so aufgeregt zurück gelassen, dass ich das Erscheinen der Folgebände kaum abwarten kann!

Antje Bortfeldt, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Jennifer Armentrout hat mit viel Witz&Humor einen super Auftakt zu einer neuen Romantasy-Reihe geschrieben.Ivy und Ren sind tolle Charaktere die optimal mit der Story verschmelzen
Jennifer Armentrout hat mit viel Witz&Humor einen super Auftakt zu einer neuen Romantasy-Reihe geschrieben.Ivy und Ren sind tolle Charaktere die optimal mit der Story verschmelzen

Anja Gómez, Thalia-Buchhandlung Euskirchen

Wieder ein Roman der Autorin, der mich absolut überzeugt und begeistert hat! Witzig, frech, sexy und spannend. Die Mischung stimmt einfach und macht wahnsinnig viel Spaß! Wieder ein Roman der Autorin, der mich absolut überzeugt und begeistert hat! Witzig, frech, sexy und spannend. Die Mischung stimmt einfach und macht wahnsinnig viel Spaß!

Maren Duchow, Thalia-Buchhandlung Peine

Super Lesespaß im gewohnten Armentrout Stil: Mit viel Wortwitz, heißen Typen, einer toughen Protagonistin und der perfekten Mischung aus viel Fantasy und einer süßen Lovestory. Super Lesespaß im gewohnten Armentrout Stil: Mit viel Wortwitz, heißen Typen, einer toughen Protagonistin und der perfekten Mischung aus viel Fantasy und einer süßen Lovestory.

Alexandra Gerhard, Thalia-Buchhandlung Köln

Für alle Fans von Kim Harrison oder Ähnlichem. Fand ich sehr spannend, witzig und sexy. Ich mag nicht alle Sachen der Autorin, aber hier war sie wieder in absoluter Höchstform. Für alle Fans von Kim Harrison oder Ähnlichem. Fand ich sehr spannend, witzig und sexy. Ich mag nicht alle Sachen der Autorin, aber hier war sie wieder in absoluter Höchstform.

„Wenn die Tore sich öffnen ....“

Franziska Kommert, Thalia-Buchhandlung Göttingen

Die Autorin ist im Fantasygenre nun wirklich kein unbeschriebenes Blatt mehr. Und mit Sicherheit hat jeder schon ein Lieblingsbuch von ihr. Aber mit dem Auftakt 'Wicked' hat sie endlich mein Lieblingsbuch geschaffen.
Die Story hat einfach Alles: starke Heldin, heißer Typ hoch drei, witzige Sidekicks auf FantasyMustHaves, tolles Setting und Tink!!
Vorallem Tink!!!
Die Lovestory, gibt dem Ganzen noch das iTüpfelchen. Und mit drei Bänden ist es auch sehr übersichtlich.
Für mich ist 'Wicked' das MustHave des Herbstes. Mächtiger Fae-Adel im Kampf gegen die Menscheit und dazu eine leidenschaftliche Liebe - Was brauchen wir mehr?
Die Autorin ist im Fantasygenre nun wirklich kein unbeschriebenes Blatt mehr. Und mit Sicherheit hat jeder schon ein Lieblingsbuch von ihr. Aber mit dem Auftakt 'Wicked' hat sie endlich mein Lieblingsbuch geschaffen.
Die Story hat einfach Alles: starke Heldin, heißer Typ hoch drei, witzige Sidekicks auf FantasyMustHaves, tolles Setting und Tink!!
Vorallem Tink!!!
Die Lovestory, gibt dem Ganzen noch das iTüpfelchen. Und mit drei Bänden ist es auch sehr übersichtlich.
Für mich ist 'Wicked' das MustHave des Herbstes. Mächtiger Fae-Adel im Kampf gegen die Menscheit und dazu eine leidenschaftliche Liebe - Was brauchen wir mehr?

Stephanie Potthoff, Thalia-Buchhandlung Berlin

Jennifer Armentrout ist bekannt für ihre wunderbaren Fantasy-Geschichten. Auch mit diesem Auftakt ihrer neuen Reihe lässt sie wieder Fan-Herzen höher schlagen! Jennifer Armentrout ist bekannt für ihre wunderbaren Fantasy-Geschichten. Auch mit diesem Auftakt ihrer neuen Reihe lässt sie wieder Fan-Herzen höher schlagen!

Jasmin Reinert, Thalia-Buchhandlung Soest

Eigentlich eine toller Reihenauftakt von Armentrout, jedoch hat mir persönlich die Deutsche Übersetzung gar nicht zugesagt. Hier lohnt es sich eher die englischen zu lesen. Eigentlich eine toller Reihenauftakt von Armentrout, jedoch hat mir persönlich die Deutsche Übersetzung gar nicht zugesagt. Hier lohnt es sich eher die englischen zu lesen.

Anne Voss, Thalia-Buchhandlung Wildau

Erinnert mich entfernt an Buffi vom Prinzip her. Viel Action, zum Ende hin viel Liebe, aber vorallem jede menge Humor. Freue mich total auf den zweiten Teil.
P.S Ich liebe Tink!
Erinnert mich entfernt an Buffi vom Prinzip her. Viel Action, zum Ende hin viel Liebe, aber vorallem jede menge Humor. Freue mich total auf den zweiten Teil.
P.S Ich liebe Tink!

„Wicked - unverschämt gut“

Michelle Kasel, Thalia-Buchhandlung Kaiserslautern

Ein fesselnder All-Age Roman, der mich so gebannt hat, dass ich ihn in einem Rutsch durchgelesen habe.
Ein Buch über Liebe, Verrat, mystische Wesen und natürlich ein Geheimorden, der diese Wesen jagt. Mit viel Witz und Charme geschrieben, sodass es viele Momente gab, bei denen ich laut lachen musste.
Und das Beste daran, Band 2 erscheint bereits im Dezember 2018.
Ein fesselnder All-Age Roman, der mich so gebannt hat, dass ich ihn in einem Rutsch durchgelesen habe.
Ein Buch über Liebe, Verrat, mystische Wesen und natürlich ein Geheimorden, der diese Wesen jagt. Mit viel Witz und Charme geschrieben, sodass es viele Momente gab, bei denen ich laut lachen musste.
Und das Beste daran, Band 2 erscheint bereits im Dezember 2018.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
41 Bewertungen
Übersicht
21
14
5
0
1

Absolute Leseempfehlung
von Cozylittlemoments am 29.11.2018

Ich habe die Zeit mit diesem Buch genossen! Es war interessant, stellenweise super lustig und auch das Gefühl kam nicht zu kurz! Rund um eine gelungene Geschichte,die Lust auf mehr macht!

Wicked - Ein toller Auftakt
von Andrea Sprengel aus Walsrode am 30.10.2018
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich kann ohne Untertreibung sagen das Jennifer L Armentrout eine meiner liebsten Autorinnen ist. Die Obsidian Reihe habe ich innerhalb einer Woche verschlungen. Und auch hier hört sich der Klappentext einfach klasse an, so das ich es unbedingt lesen wollte. Klappentext: Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale... Ich kann ohne Untertreibung sagen das Jennifer L Armentrout eine meiner liebsten Autorinnen ist. Die Obsidian Reihe habe ich innerhalb einer Woche verschlungen. Und auch hier hört sich der Klappentext einfach klasse an, so das ich es unbedingt lesen wollte. Klappentext: Auf den ersten Blick ist Ivy Morgan eine normale junge Frau: Sie genießt das Studentenleben in New Orleans, und ist, seit dem tragischen Verlust ihrer ersten großen Liebe, überzeugter Single. Nur wenige ihrer Freunde wissen, dass Ivy einem Orden angehört, der die Menschen in New Orleans vor übernatürlichen Wesen schützt. Eines Tages wird Ivy von einer Fae angegriffen und schwer verletzt. Schnell ist klar, dass es bei dem Fae-Angriff nicht mit rechten Dingen zugegangen sein kann, deshalb schickt der Orden seinen Elite-Mann Ren Owens nach New Orleans, um die Sache gemeinsam mit Ivy aufzuklären. Ren ist attraktiv, arrogant und flirty ? alles Dinge, die Ivy gehörig auf die Nerven gehen. Doch er ist auch so verboten sexy, dass sie ihm schon bald nicht mehr widerstehen kann ... Man fängt an zu lesen und ist zu Hause. Jennifers Schreibstil ist einfach klasse und ich denke das ich ihn immer wieder erkennen würde. Er ist rund und flüssig! Es gibt nichts wo ich beim lesen drüber stolpern würde. Die Geschichte um Ivy, Ren und Tink spielt in New Orleans. Diese Stadt scheint mir genau der richtige Schauplatz zu sein. Immer wieder werden Orte und besondere Plätze erwähnt. So bekommt man das Gefühl selbst dabei zu sein. Und wie cool wäre das denn bitte?! ;) Für mich sind die oben genannten Charaktere die wichtigsten und auch sympathischsten. Ivy ist eine toughe junge Frau. Sie gehört einem Orden an der die Menschen vor den Fae schützt. Hat dieser Orden eigentlich keinen richtigen Namen, oder hab ich das überlesen? Außerdem studiert sie, was sie sympathisch macht. Denn sie möchte mehr sein als die Kämpferin die sie ist. Ren ist dieser typische sexy Badboy. Der eigentlich garnicht so bad ist. Mir ist er sehr sympathisch. ;) Zwischen den beiden geht es heiß her. Für mich genau die richtige Portion Sexyness und Erotik. Und dann wäre da noch Tink zu erwähnen, ein Brownie aus der Anderwelt. Dieser kleine Kerl sorgte für so manchen Lacher, meinerseits. Er ist frech und hat einen tollen Sinn für Humor. Mir gefällt die Idee der Anderwelt und der Fae, die über Tore versuchen in unsere Welt zu kommen. Wenn ich einen Punkt bemängeln könnte, dann den das es doch etwas vorhersehbar war. Gerade was Ivy angeht war relativ schnell klar wohin die Reise gehen würde. Und auch bei anderen Dingen habe ich richtig getippt. Fazit: Armentrout wie wir sie lieben! Tolle Mischung aus Fantasy und Romantik! Mich konnte dieser Auftakt, trotz der Vorhersehbarkeit, überzeugen! Und ich freue mich schon auf den zweiten Teil, der am 10ten Dezember erscheint!

Nicht gänzlich überzeugend
von World of books and dreams am 28.10.2018

New Orleans bei glühender Hitze, die junge Studentin Ivy Morgan trifft sich mit ihrer besten Freundin in einem Café. Auf den ersten Blick scheint alles ganz normal, ganz alltäglich, doch hinter Ivy steckt etwas, was niemand weiß. Ivy gehört einem Orden an, der auf der Jagd nach bösartigen, übernatürlichen... New Orleans bei glühender Hitze, die junge Studentin Ivy Morgan trifft sich mit ihrer besten Freundin in einem Café. Auf den ersten Blick scheint alles ganz normal, ganz alltäglich, doch hinter Ivy steckt etwas, was niemand weiß. Ivy gehört einem Orden an, der auf der Jagd nach bösartigen, übernatürlichen Wesen, den Fae ist. Bei einem Einsatz jedoch trifft Ivy auf einen Gegner, der sie mit seiner Kraft und Stärke überlegen zu sein scheint und sie schwer verletzt. In der Zentrale des Ordens wird vermutet, dass es sich um einen der alten Fae handeln könnte, doch eigentlich dürften diese gar nicht mehr in unserer Welt sein. Um den Orden zu unterstützen, wird Ren Owens herzugerufen. Dieser soll gemeinsam mit Ivy nach den alten Fae suchen, doch Ren entpuppt sich als eine besserwisserische Nervensäge, höllisch sexy, aber eine Nervensäge. Meine Meinung Das Cover finde ich recht unspektakulär und das Buch ist mir erst auf dem zweiten Blick wirklich aufgefallen. Doch spätesten nach dem Lesen des Namens der Autorin wollte ich das Buch unbedingt lesen. Der Einstieg in die Geschichte fand ich sehr gelungen. Mit dem typischen Pepp von Jennifer L. Armentrout fällt es sehr leicht, sich auf die Reise nach New Orleans zu begeben. Locker und modern und immer wieder mit Anspielungen auf Personen und Filme unserer Zeit fühlt man sich, als würde das alles wirklich passieren. Dieser Stil ist mit Sicherheit einer der großen Pluspunkte der Autorin, zumal es ihr auch gelingt, sowohl Dialoge als auch Situationen immer wieder humorvoll rüberzubringen. Ich mochte die flotten Dialoge sowohl zwischen Ivy und ihrer Freundin als auch mit Ren oder Ivys witzigen Mitbewohner. Sie heitern das Geschehen ungemein auf und machen die Story leicht und flüssig lesbar. Die Story an für sich birgt allerdings nur wenig Überraschungen, zwar sind es hier die Fae, die die Bösen sind, aber so vom reinen Handlungsverlauf war es doch sehr vorhersehbar. Inhaltlich ist es eine Mischung aus Urban Fantasy und New Adult, mit spannenden Szenen, aber auch mit einigen erotischen Szenen gespickt. Gerade letztere muss ich nicht unbedingt in einem Fantasyroman haben, zumindest nicht so ausführlich wie hier. Auch gab es immer mal wieder Dinge, wie z. B. Rens großartige, grüne Augen, die mich dann doch die Augen verdrehen ließen. Die Stadt New Orleans wurde hier sehr lebhaft dargestellt und ich konnte den Jazz aus den Bars hören, die Hitze spüren und mir die Gegend vorstellen, auch die Karte im Innenteil fand ich toll. Solche Extras mag ich sehr, machen sie es doch leichter, sich vorzustellen, was wo zu finden ist. Erzählt wird die Geschichte in der Ich-Perspektive aus der Sicht der Protagonistin Ivy. Man lernt sie so nach und nach kennen und konnte zumindest nachempfinden, was in ihr vorgeht. So richtig nah kam ich allerdings nicht. Ivy ist eine sehr typische Protagonistin aus dem New Adult/Urban Fantasy Genre, auf der einen Seite die Brave, die seit einem herben Verlust lieber Single bleibt, auf der anderen Seite die toughe Kämpferin. Für mich blieb sie doch zu vorhersehbar, auch wenn ich ihre Schlagabtausche mit Ren, aber auch mit dem Brownie Tink mochte. Ren war mir leider auch nicht so sympathisch, denn er ist arrogant, von sich überzeugt und großspurig, aber halt auch umwerfend mit tollen grünen Augen. Mein persönlicher Lieblingscharakter ist der Brownie Tink, eine kleine Fae-Art, und Ivys Untermieter. Er brachte mich so manches Mal zum Grinsen und ich konnte ihn sehr gut vor mir sehen. Die weiteren Charaktere sind alle eher im Hintergrund, es gibt aber auch hier typische Vertreter, wie die beste, bildschöne Freundin und den väterlichen Freund. Mein Fazit Nachdem mir der Einstieg noch gut gefallen hat, wurde es so nach und nach immer vorhersehbar, vor allem auch, weil Armentrout hier doch so einige Klischees bedient. Seien es die Schwärmereien Ivys von den grünen Augen oder der heldenhafte, aber großspurige Ren, sie alle konnten mich nicht so ganz überzeugen. Ich hätte mir hier einfach gewünscht, dass die Autorin den zu Beginn vorhandenen Fantasyanteil hoch hält und die Liebesgeschichte in den Hintergrund rückt, so nahm diese einfach zuviel Raum ein. Wer allerdings gerne Bücher aus dem New Adult Genre mag und auch Momente der Urban Fantasy nicht abgeneigt ist, wird hier auf seine Kosten kommen.