Meine Filiale

Das Glück findet dich dann, wenn du es nicht suchst

Buddhistische Weisheitsgeschichten und Inspirationen für die kleinen und großen Stürme des Alltags

Khenpo Sodargye

(5)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Klappenbroschur

9,99 €

Accordion öffnen
  • Das Glück findet dich dann, wenn du es nicht suchst

    Heyne

    Sofort lieferbar

    9,99 €

    Heyne

gebundene Ausgabe

17,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Schon Buddha wusste: Eine gute Geschichte erreicht Herz und Verstand der Zuhörer viel besser als so manche weitschweifende Lehrrede. In dieser Tradition steht auch Khenpo Sodargye, der buddhistische Erzählungen geschickt mit modernen, lebensnahen Themen verknüpft. Ob es um die Beziehung zu unseren Mitmenschen geht, um den Umgang mit eigenen Fehlern und Schwächen, um Gesundheit, Alter, Geldsorgen oder Stressbewältigung – einfühlsam und mit leichter Feder zeigt der tibetische Lama, wie wir trotz aller unvermeidlichen Schwierigkeiten glücklich und erfüllt leben können. Eine Fülle bereichernder Einsichten und ein großer Lesegenuss!

Ausstattung: Mit Lesebändchen

Khenpo Sodargye, geboren 1962 in Tibet, ist ein tibetischer Lama und buddhistischer Gelehrter. Bevor er zur Schule ging, verbrachte er seine Kindheit als Yak-Hirte. 1985 erhielt er seine Weihe im berühmten Kloster-Institut Larung Gar. Mittlerweile gilt Khenpo Sodargye als einer der bedeutendsten buddhistischen Lehrmeister unserer Zeit. Er hält weltweit Vorträge, in denen er zeigt, wie die Lehre des Buddha mit der globalisierten Welt vereinbart und in den modernen Alltag integriert werden kann.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 240
Erscheinungsdatum 03.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7787-8281-1
Verlag Lotus Press
Maße (L/B/H) 20,9/13,4/2,4 cm
Gewicht 355 g
Originaltitel Tales for Transforming Adversity
Abbildungen schwarzweisse Abbildungen
Auflage 2. Auflage
Übersetzer Karin Weingart
Verkaufsrang 132865

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
0
0

Empfehlenswert!!
von einer Kundin/einem Kunden aus St.Marein bei Graz am 30.03.2019

Ein tolkes Buch aber aufgrund seiner buddhistischen Ausdrücke und Formulierungen oftmals nicht ganz leicht zu verstehen!!!

Man muss kein Buddist sein, um dieses Buch zu lieben.
von Gisela Simak aus Landshut am 18.12.2018

Wie die Verlagsinfo schon verrät, ist dieses Buch ein großer Lesegenuss. Das darin enthaltene Wissen ist uns nicht neu. Dennoch vergessen wir in Stresssituationen, welche Werte wirklich zählen. Khenpo Sodargyes Schreibstil mutet wie ein liebevolles Gespräch an. Ohne erhobenen Zeigefinger führt er uns unser Fehlverhalten vor A... Wie die Verlagsinfo schon verrät, ist dieses Buch ein großer Lesegenuss. Das darin enthaltene Wissen ist uns nicht neu. Dennoch vergessen wir in Stresssituationen, welche Werte wirklich zählen. Khenpo Sodargyes Schreibstil mutet wie ein liebevolles Gespräch an. Ohne erhobenen Zeigefinger führt er uns unser Fehlverhalten vor Augen. Zeigt uns Wege aus unserem falschen Denken. Einige ausgewählte Mantras können uns dabei behilflich sein. Ein Leben ohne Leiden ist kein glückliches Leben. Das hört sich für den Moment absurd an. Nach Khenpo Sodargyes Erklärungen hat man jedoch ein anderes Verständnis. Besonders die Geduld kommt in diesem Büchlein groß zu tragen. Geduld ist in unserer Zeit wirklich Mangelware. Sämtliche Alltagsprobleme finden Beachtung. Die märchenhaften Geschichten dazu sind lehrreich und inspirierend. Gute Geschichten, gepaart mit einfachen Erklärungen, machen dieses Buch zu einem wertvollen Wegbegleiter. Man muss kein Buddist sein, um dieses Buch zu lieben. Eine absolute Empfehlung von mir und: Om ah hum vajra guru padma siddhi hum Danke Khenpo Sodargye.

Am Weg zum Glück
von einer Kundin/einem Kunden aus Loipersdorf bei Fürstenfeld am 13.10.2018

Das Buch „Das Glück findet dich dann, wenn du es nicht suchst“ spricht mich nicht nur durch den interessanten Titel, sondern auch durch das stimmige Layout, das mich durch den blühenden Baum und den meditierenden Buddha automatisch ruhig macht, sofort an. Die buddhistischen Weisheitsgeschichten des tibetischen Lamas Khenpo Soda... Das Buch „Das Glück findet dich dann, wenn du es nicht suchst“ spricht mich nicht nur durch den interessanten Titel, sondern auch durch das stimmige Layout, das mich durch den blühenden Baum und den meditierenden Buddha automatisch ruhig macht, sofort an. Die buddhistischen Weisheitsgeschichten des tibetischen Lamas Khenpo Sodargye entführen mich in die buddhistischen Lehren, bringen sie mir näher und lassen mich etwas tiefer eintauchen, gleichzeitig erklären sie mir aber auch meinen Alltag. Die wirklich kurzen, leicht lesbaren und verständlichen Geschichten beginnen meist mit einer Erklärung über die Hindernisse in unserem täglichen Leben. Egal ob es um das Leiden, unser Glück oder die Vergebung geht, alle Themen kommen dran und werden kurz theoretisch abgehandelt, bevor eine Parabel, ein Gleichnis, eine kurze Geschichte uns das Thema auf anschauliche und sehr bildhafte Weise näher bringt. Ich liebe diese kurzen Episoden, die mir vor Augen führen, was es heißt, sich wirklich in Geduld zu üben, dass alles vergänglich ist, zu seinen Fehlern zu stehen und noch so vieles mehr. In den Geschichten geht es um Alltägliches, es geht darum, wie wir die Perspektive wechseln können, um auch das Scheitern positiv zu sehen und wie wir unser Glück finden können … so viele Erklärungen zu allem, was uns täglich beschäftigt, was wir immer wieder hinterfragen und worauf wir teilweise noch keine Antworten haben. Diese Erklärungen helfen mir weiter, vieles aus anderen Blickwinkeln zu sehen und motivieren mich dazu, mich mit gewissen Fragestellungen meinerseits intensiver auseinanderzusetzen. Ich würde sagen: ein Buch, das für jeden geeignet ist – egal ob Buddhist oder Christ oder Moslem oder …– das Buch behandelt die emotionalen Hürden, die wir täglich meistern müssen und gibt uns die Möglichkeit, sie anders zu betrachten.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1