Warenkorb
 

Believe Me - Spiel Dein Spiel. Ich spiel es besser.

Thriller


Du triffst sie. Du vertraust ihr. Du gehst ihr in die Falle.

Claire finanziert ihr Schauspielstudium mit einem lukrativen Nebenjob: Für Geld flirtet sie mit verheirateten Männern, deren Ehefrauen wissen wollen, ob sie ihnen wirklich treu sind. Doch die Frau von Patrick Fogler ist nicht nur misstrauisch – in ihren Augen liest Claire Angst. Und am Morgen nach Patricks und Claires Begegnung ist sie tot. Die Polizei verdächtigt den Witwer, und Claire soll helfen ihn zu überführen – wenn sie nicht will, dass die Polizei herausfindet, was sie selbst in der Mordnacht getan hat. Doch Patrick wirkt nicht nur beängstigend und undurchschaubar, er fasziniert Claire. Und sie ahnt: Sie muss die Rolle ihres Lebens spielen ...

Rezension
"Selten überrascht ein Thriller mit so derartigen Wendungen, dass der Leser nie wirklich weiß, wer der Böse und wer der Gute ist ..." Passauer Neue Presse
Portrait
Delaney, JP
JP Delaneys erster Thriller »The Girl Before« war ein Weltphänomen: Er erschien in 45 Ländern und stand unter anderem in den USA und England monatelang auf den Bestsellerlisten. Auch in Deutschland sprang »The Girl Before« an die Spitze der Buchcharts und faszinierte Leser wie Presse. Mit »Believe Me« erscheint nun endlich JP Delaneys weltweit gespannt erwarteter zweiter Thriller.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Paperback
Seitenzahl 416
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10326-4
Verlag Penguin TB Verlag
Maße (L/B/H) 20,7/13,7/3,4 cm
Gewicht 490 g
Originaltitel Believe Me
Übersetzer Sibylle Schmidt
Verkaufsrang 59464
Buch (Paperback)
Buch (Paperback)
15,00
15,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

Großartig!

Nina Claus, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Ich habe bereits "The Girl before" verschlungen - und nun musste "Believe me" dran glauben! Claire kommt nach New York, um dort als Schauspielerin zu arbeiten. Allerdings hat sie keine Green Card und muss sich mit sehr zwielichtigen Jobs über Wasser halten. So arbeitet sie als Lockvogel und findet sich schneller als ihr lieb ist, in einer Mordermittlung wieder... Super spannend!

Sabrina Hüper, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Der Leser wird umhergeworfen von einer unvorhersehbaren Wendung zur nächsten, wobei er sich auf die verworrene Psyche der Erzählerin verlassen muss... Hochspannung bis zum Schluss!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
40 Bewertungen
Übersicht
22
9
7
2
0

Believe me
von ZeilenZauber aus Hamburg am 12.04.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Oh la la, was für ein Thriller. Der Klappentext verrät nur einen Bruchteil dessen, was den Hörer erwartet. Und das gefällt mir äußerst gut. Ich schwankte immer wieder zwischen meinen Vermutungen wer der Lockvogel und wer die Beute ist. Dies zog sich durch das gesamte Hörbuch und ich zweifelte immer wiede... ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Oh la la, was für ein Thriller. Der Klappentext verrät nur einen Bruchteil dessen, was den Hörer erwartet. Und das gefällt mir äußerst gut. Ich schwankte immer wieder zwischen meinen Vermutungen wer der Lockvogel und wer die Beute ist. Dies zog sich durch das gesamte Hörbuch und ich zweifelte immer wieder an meinen Vermutungen. Die Charaktere sind allesamt recht exzentrisch und undurchschaubar. Dies ist ein absoluter Garant für Twists und Überraschungen. Und von beiden ist ausreichend vorhanden. Kaum glaubt man eine Figur und ihr Handeln zu verstehen, da ändert sich das Verhalten und alles wird über den Haufen geworfen. Die Spannung kam subtil daher und erst wenn mir die Luft ausging, bemerkte ich, dass ich sie angehalten hatte. In den Atempausen flachte die Spannung ab, doch konnte sie danach problemlos wieder gesteigert werden und hatte mich sofort wieder im Griff. Da rauschen die fast 8 Stunden Hörvergnügen nur so vorbei und ich konnte das Ende kaum erwarten. Wer überführt denn nun wen? Dies wurde von dem locker-flockigen Schreibstil gefördert und auch Yvonne Greitzke las gut. An manchen Stellen hätte ich mir jedoch mehr Emotionen gewünscht. Da ist noch Luft nach oben. Doch die wichtigen Passagen wurden hervorragend gelesen und auch die Exzentrik der Figuren wurde sehr gut transportiert. Dieser Thriller ist fantastisch und ich habe selten vergleichbares gelesen oder gehört. Diese Hörbuch hat definitiv 5 Spiel-Sterne verdient und ich werde bestimmt noch weiteres von J. P. Delaney lesen oder hören. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Sie lockt ihn. Er jagt sie. Ein tödliches Spiel beginnt. Die aufstrebende Schauspielerin Claire Wright hält sich in New York mit einem ungewöhnlichen Job über Wasser: Für einen Scheidungsanwalt verführt sie verheiratete Männer und sorgt so dafür, dass sich die Scheidung für die Ehefrauen lohnt. Doch dann wird sie auf Patrick Fogler angesetzt, der sie fasziniert, ihren Reizen aber widersteht. Als kurz nach ihrer Begegnung Foglers Frau ermordet wird, scheint es, als ob nur Claire Licht in die Geschehnisse dieser Nacht bringen kann - wenn sie es schafft, ihm näher zu kommen. Doch bald ist nicht mehr klar, wer der Lockvogel und wer die Beute ist. Ein tödliches Spiel beginnt.

Mein Fazit zu "Believe me"
von einer Kundin/einem Kunden aus Berlin am 08.04.2019

Es war geistreich inszeniert, ein klein wenig aber auch vorhersehbar aber nicht auf diese Art und Weise für mich. Der Charakter Claire spielte hier eine fantastische Rolle und hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Wahrscheinlich hätte sie auch an mir Pullover aus Giraffenfell verkaufen können (Buchinsider ;). Auch dem Patrick... Es war geistreich inszeniert, ein klein wenig aber auch vorhersehbar aber nicht auf diese Art und Weise für mich. Der Charakter Claire spielte hier eine fantastische Rolle und hat mich komplett in ihren Bann gezogen. Wahrscheinlich hätte sie auch an mir Pullover aus Giraffenfell verkaufen können (Buchinsider ;). Auch dem Patrick Fogler habe ich alles abgekauft. Auch ohne Schauspielerischen Hintergrund, hat er mich genauso an der Nase herum führen können. Hinter alle dem steckt natürlich der Autor, der es geschafft hat, mich zu fesseln an sein Buch, und mich zusammen mit Claire, Patrick, und den Polizisten auf Spurensuche zu begeben. Schnell habe ich alle Charaktere angezweifelt, konnte selbst zu der Hauptprotagonistin keinen Draht mehr aufbauen und wenn das einmal der Punkt war, kann das Ende kommen. In diesem Fall hat es mich eiskalt erwischt trotz Ahnung, oder "Idee". Super gemacht!

Hyperspannend vom ersten bis zum letzten Wort
von Ulrike Frey aus Haltern am See am 19.03.2019

Ein dunkles Cover. Eine Frau steht von außen beleuchtet an einem deckenhohen Fenster und schaut auf eine große Stadt. Hinter ihr ist ein Bett zu sehen. In weisser Farbe der Name des Autors über diesem Bild, darunter im roten Reliefdruck der Titel "BELIEVE ME" - und in normalem weissen Druck in einer viel kleineren Größe 'SPIEL D... Ein dunkles Cover. Eine Frau steht von außen beleuchtet an einem deckenhohen Fenster und schaut auf eine große Stadt. Hinter ihr ist ein Bett zu sehen. In weisser Farbe der Name des Autors über diesem Bild, darunter im roten Reliefdruck der Titel "BELIEVE ME" - und in normalem weissen Druck in einer viel kleineren Größe 'SPIEL DEIN SPEL. ICH SPIEL ES BESSER.' Alles in allem ein Cover, das mich sehr neugierig macht und zum Kaufen anregt. Die Engländerin Claire Wright hat ein Stipendium in New Yok für ihren Schauspielunterricht an der Actors School bekommen. Leider reicht das Stipendium nicht für ihre Unterkunft. Mit diversen Jobs versucht sie sich über Wasser zu halten, bis ein Anwalt sie anspricht. Sie testet ab jetzt Ehemänner auf ihre Treue. Da sie eine begnadete Schauspielschülerin ist, fällt ihr dies leicht. Dann ist eines Tages eine Auftraggeberin tot und Claire war die letzte, die sie gesehen haben soll. Eine Profilerin und ein Beamter des FBI haben aber auch den Baudelaire-verliebten Professor und Witwer Patrick in Verdacht. Claire soll als Lockvogel fungieren, ihn näher kennenlernen. Sie wird ständig durch die Polizei abgehört und begleitet. Nun muss sie voll in der neuen Rolle aufgehen. Klappt das? Kann sie - für sich selbst - Rolle und Realität noch trennen, oder ist es wirklich besser, wenn sie das nicht kann? Mit vielen Thrills, abgelöst durch ruhigere Wasser, ständig in Begleitung von Baudelaire, werden wir durch diesen Psychothriller gescheucht. Immer und immer wieder kommt es zu Wendungen, mit denen man nicht rechnen kann. Zu guter Letzt erreicht die Stimmung ihren nervenzerreißenden Höhepunkt in Paris. J. P. Delaney ist ein begnadeter Schriftsteller, der uns einen Top-Thriller beschert hat. ICH konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Beginnen Sie es am Wochenende, denn Sie werden es auch die Nacht durch lesen. Das Buch umfasst 403 Seiten in 106 Kapiteln, die überwiegend aus Claires Sicht geschrieben sind, aber auch wie ein Skript, das Claire liest. Aus dem Englischen übersetzt von Sibylle Schmidt, veröffentlicht bei Penguin 2018.