Meine Filiale

Die Schokoladenvilla

Roman – Der Bestseller

Die Schokoladen-Saga Band 1

Maria Nikolai

(80)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Schokoladenvilla

    Penguin

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

10,59 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 6,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Das Schicksal zweier Frauen. Das Erbe einer Familie. Die Geschichte einer Leidenschaft.

Stuttgart, 1903: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch die perfekte Fassade täuscht. Judiths Leidenschaft gehört der Herstellung von Schokolade, jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Unbedingt möchte sie einmal das Unternehmen leiten. Aber ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein – noch dazu mit einem Mann, den sie niemals lieben könnte. Da kreuzt der charismatische Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will, ihren Weg ...

Der Auftakt der großen Bestsellersaga in hochwertiger, liebevoller Romance-Ausstattung.

"Unheimlich gut recherchiert. Man bekommt sehr viele Informationen darüber, wie in Stuttgart zu dieser Zeit gelebt wurde. Auch was fürs Herz, ein richtig schöner Sofaschmöker." SWR Kafee oder Tee?

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 656
Erscheinungsdatum 08.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10322-6
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18,5/12,3/5 cm
Gewicht 563 g
Verkaufsrang 3546

Weitere Bände von Die Schokoladen-Saga

Buchhändler-Empfehlungen

Entführend!

Karin Wenzlawiak , Thalia-Buchhandlung Dresden

Ein sehr schöner Auftakt einer Familien-Saga. Wir reisen mit Judith Rothmann nach 1903 und erleben, in welchen schwierigen Situationen und auch Zwängen Frauen in dieser Zeit stark zu kämpfen haben. Hier mit Judith und ihrer Mutter, Selbstbestimmtheit, Weiterentwicklung, Eigenständigkeit und auch ein Stück weit Ausbruch - das wollen beide für ihr Leben. Es ist sehr interessant zu lesen wie auch Wirtschaft und Gesellschaft sich zu dieser Zeit entwickelt haben. Spannend und mitreißend, man ist sofort drin und durch fließenden Schreibstil angenehm zu lesen. Ich bin gespannt auf den nächsten Band.

Annett Sternberg, Thalia-Buchhandlung Ahrensfelde

Diese mitreißende Familiengeschichte hat mich vollkommen in ihren Bann gezogen. Ein wundervoller Auftakt der Schokoladen-Saga, spannend und sehr gefühlvoll.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
80 Bewertungen
Übersicht
59
20
1
0
0

Kein Schokoladeleben
von einer Kundin/einem Kunden aus Dallenwil am 29.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ich kann gut in diese Welt eintauchen, den Alltag vergessen. Was will ich mehr?

Unterhaltsam
von einer Kundin/einem Kunden aus Langnau im Emmental am 02.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

es war unterhaltsam und verleitet einem immer noch mehr zu lesen.

Langatmig und vorhersehbar, spannungslos
von einer Kundin/einem Kunden aus Frankfurt am Main am 05.07.2020

Auf über 600 Seiten so wenig Spannung aufzubauen ist fast unvorstellbar. Leider ist das hochgelobte Buch für mich nur langatmig gewesen und die Geschichte war schnell vorhersehbar. Der Spannungsbogen am Ende, um Teil 2 zu lesen, ist nicht gesetzt worden. Eventuelle geschichtliche Bezüge und Zusammenhänge zu Stuttgart selbst wur... Auf über 600 Seiten so wenig Spannung aufzubauen ist fast unvorstellbar. Leider ist das hochgelobte Buch für mich nur langatmig gewesen und die Geschichte war schnell vorhersehbar. Der Spannungsbogen am Ende, um Teil 2 zu lesen, ist nicht gesetzt worden. Eventuelle geschichtliche Bezüge und Zusammenhänge zu Stuttgart selbst wurden zu vermitteln versucht. Zumindest die Aktivitäten der Protagonisten im Stuttgarter Leben konnte ich mir gut vorstellen.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • Artikelbild-3
  • Artikelbild-4
  • Artikelbild-5
  • Artikelbild-6