Warenkorb
 

Iskari - Die gefangene Königin

Roman

Iskari 2

Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.

Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?

Portrait
Ciccarelli, Kristen
Kristen Ciccarelli wuchs in einer großen kanadisch-slowenischen Familie auf. Die weitläufigen Wälder der Niagara-Halbinsel waren der Abenteuerspielplatz ihrer Kindheit. Heute erinnert sie sich in ihren Geschichten an die Wildnis der Natur und lässt ihre Helden gegen gefährliche Drachen kämpfen. ISKARI - DIE GEFANGENE KÖNIGIN ist der zweite Teil ihrer großen Fantasy-Trilogie, die sich auf Anhieb in 11 Länder verkaufte.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 14 - 17
Erscheinungsdatum 29.10.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-27124-1
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 22,2/14,9/4,1 cm
Gewicht 634 g
Originaltitel Iskari 2 - The Caged Queen
Abbildungen 39 schwarzweisse Abbildungen
Übersetzer Astrid Finke
Verkaufsrang 27.427
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
17,00
17,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar, Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Iskari

  • Band 1

    62292560
    Iskari - Der Sturm naht
    von Kristen Ciccarelli
    (61)
    Buch
    16,99
  • Band 2

    115538426
    Iskari - Die gefangene Königin
    von Kristen Ciccarelli
    (18)
    Buch
    17,00
    Sie befinden sich hier

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Vechta

Eine spannende Liebesgeschichte mit politischen Intrigen und einem Hauch von Übernatürlichem. Eine spannende Liebesgeschichte mit politischen Intrigen und einem Hauch von Übernatürlichem.

„Die großartige Fortsetzung“

Lisa Dauch, Thalia-Buchhandlung Magdeburg

Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen und hatte es in einem Tag durch! Auch wenn nicht unbedingt allzu viel passiert, wird man komplett in das Geschehen hinein gezogen und von den Emotionen überrannt.
Jeder hat seine eigenen Pläne, wird durch seine Empfindungen und durch Vorsicht zum Alleingang gebracht.
Roa hat so eine große Last zu tragen und hängt wahnsinnig an ihrer geliebten Schwester. Das treibt sie zu nicht immer wohl durchdachten Taten.
Emotional, durchtrieben, spannend.
Ich konnte dieses Buch nicht aus der Hand legen und hatte es in einem Tag durch! Auch wenn nicht unbedingt allzu viel passiert, wird man komplett in das Geschehen hinein gezogen und von den Emotionen überrannt.
Jeder hat seine eigenen Pläne, wird durch seine Empfindungen und durch Vorsicht zum Alleingang gebracht.
Roa hat so eine große Last zu tragen und hängt wahnsinnig an ihrer geliebten Schwester. Das treibt sie zu nicht immer wohl durchdachten Taten.
Emotional, durchtrieben, spannend.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
18 Bewertungen
Übersicht
10
5
3
0
0

Für Fans von Bird & Sword
von einer Kundin/einem Kunden am 17.02.2019

Schon der Auftakt der Iskari-Dilogie hat mir 2017 absolut gefallen, daher habe ich mich auch sehr auf die Fortsetzung der Geschichte gefreut, die ja doch ziemlich offen geendet hat. Umso verwirrter war ich aber, als ich mir den Klappentext zur Fortsetzung durchgelesen habe. Roa? Dax? Was ist denn mit... Schon der Auftakt der Iskari-Dilogie hat mir 2017 absolut gefallen, daher habe ich mich auch sehr auf die Fortsetzung der Geschichte gefreut, die ja doch ziemlich offen geendet hat. Umso verwirrter war ich aber, als ich mir den Klappentext zur Fortsetzung durchgelesen habe. Roa? Dax? Was ist denn mit meiner geliebten Asha und Torwin? Eigentlich möchte ich doch wissen, wie es mit den beiden weitergeht! Roa soll jetzt im Fokus stehen? Was? Nein, die mag ich nicht. Mimimimi. Noch trotziger wurde ich, als mir gesagt wurde, dass Die gefangene Königin sehr enttäuschend sein soll - keine Asha, keine Drachen, nichts. Somit verbannte ich das Buch ewig - eeeeewig - auf meinen Want to read-Stapel, obwohl es das nicht verdient hatte. Denn nur als kleine Erinnerung - für mich selbst und für euch - lasst euch niemals Bücher ausreden, auf die ihr gespannt seid! Lasst euch niemals schlechte Laune machen und von irgendetwas abbringen, wenn ihr es selbst nicht versucht habt. Jeder Mensch ist anders, dementsprechend gefällt auch jedem Menschen etwas anderes - egal, wie ähnlich der Lesegeschmack sonst auch sein mag. Ich habe mir in den Hintern gebissen, dass ich mich so lange nicht an dieses Buch herangewagt habe, denn es ist einzigartig! Es war natürlich keine Lüge, dass wir in diesem Teil so gut wie nichts von Asha und Torwin sehen, dementsprechend auch nicht von den Drachen, die den ersten Band für mich so zauberhaft und fesselnd gemacht haben. Aber hey, wer sagt denn, dass das schlimm ist? Während der Vorgänger nämlich sein Auge auf die Draksor, also Ashas und Dax' Kultur, gelegt hat, bekommen wir nun in der Fortsetzung viel mehr von der Welt der Buschländer zu sehen. Deren Sagen sind nicht nur genauso magisch und spannend wie die der Draksor, es bringt zusätzlich auch einen eigenen besonderen Aspekt in die Geschichte - die Tragödie um Roas Zwillingsschwester, welche nach einem tödlichen Unfall gefangen in einem Adlerkörper ist. Diesen Punkt greift auch unser wunderschönes Cover auf. Halleluja - Hut ab an den Verlag und die begabten Coverdesigner, die sich dieses haben einfallen lassen. Ich liebe es über alles, gerade wenn man sich die Glanzeffekte anschaut. Wahnsinnig schön! Hinter dem tollen Cover versteckt sich eine Geschichte, die mich völlig aus den Socken gehauen hat. Niemals, im Leben nicht, hätte ich erwartet, dass mich diese so packen kann. Man sieht das Buch momentan noch viel zu selten in der Welt der Bücherblogs. Ich bin der Meinung, dass es viel, viel, viel mehr Aufmerksamkeit verdient, da Kristen Ciccarellis Worte mich durchgängig absolut ergriffen haben und auf den letzten Seiten sogar zum Weinen bringen konnten. Und lasst euch gesagt sein, ich weine wirklich nicht oft bei Büchern! Als am schönsten umgesetzt empfand ich die starke, intensive Schwesternliebe zwischen Roa und Essie, die in jeder Zeile absolut zur Geltung gekommen ist. Mein Herz ist mir bei diesem Thema so schwer geworden und mehrere Male entzweigebrochen. Dementsprechend konnte ich mich auch völlig in Roa hineinversetzen und mit ihr mitfiebern, während sie versucht, den Tod ihrer Schwester irgendwie rückgängig zu machen - ganz egal, welche Grenzen sie dafür überschreiten musste. Sogar wenn es die ihrer Gefühle waren. Auch die Liebesgeschichte hat mir gut gefallen. Sie keimt ähnlich wie im ersten Teil sehr zart und langsam auf, und ist nicht von Anfang an völlig vorhersehbar. Ebenso angesprungen bin ich wieder auf den märchenhaften Schreibstil der Autorin. Ihre Worte sind Magie, anders kann man es nicht sagen. Wie schon im ersten Teil sind häufig kleine Zwischenkapitel eingeschoben worden, die entweder Sagen aus dem Buschland erzählen oder in Roas, Essies und Dax' Vergangenheit zurückblicken. Auch das orientalische Setting und dessen Atmosphäre sind wieder gut bei mir angekommen, sodass ich das Buch mit Haut und Haaren fühlen konnte. Außerdem hat es mir auch total Lust gemacht, noch mehr Bücher in dieser Richtung zu lesen. Elias & Laia und Zorn & Morgenröte, ich kooommeee! Fazit: Eine absolute Empfehlung meinerseits! Von Anfang bis zum Ende hat es diese Dilogie um Drachen und zurückgebliebene Seelen in sich gehabt, wobei der zweite Band den ersten sogar noch toppen konnte. Für Fans von Bird & Sword und Queen & Blood wird das die richtige Lektüre sein.

Iskari - Die gefangene Königin
von Andrea Sprengel aus Walsrode am 03.02.2019

Schon Iskari ?Der Sturm naht? hat mir im letzten Jahr unfassbar gut gefallen. Umso gespannter war ich auf die Geschichte von Dax und Roa. "Die gefangene Königin" ist im Oktober 2018 beim Heyne Verlag erschienen. Dieses Cover passt so wunderbar zum ersten Teil und spiegelt wunderbar die Protagonistin wieder. Einfach wunderschön! Klappentext: Um... Schon Iskari ?Der Sturm naht? hat mir im letzten Jahr unfassbar gut gefallen. Umso gespannter war ich auf die Geschichte von Dax und Roa. "Die gefangene Königin" ist im Oktober 2018 beim Heyne Verlag erschienen. Dieses Cover passt so wunderbar zum ersten Teil und spiegelt wunderbar die Protagonistin wieder. Einfach wunderschön! Klappentext: Um ihr Volk zu retten, gibt die stolze Roa ihre Freiheit auf und heiratet den jungen Drachenkönig Dax. Obwohl sie einem anderen versprochen war. Und obwohl sie Dax für den Tod ihrer Zwillingsschwester Essie verantwortlich macht. Nur als Königin kann sie ihrem Volk Frieden bringen.  Doch dann entwickelt sie tatsächlich Gefühle für Dax. Bis sie von den Feinden des Drachenthrons ein unglaubliches Angebot erhält: das Leben ihrer Schwester für den Tod des Königs. Wie wird Roa sich entscheiden?  War es beim ersten teil noch so das ich anfangs Schwierigkeiten in die Geschichte hinein zu finden, gelang mir das jetzt mühelos. Und das obwohl ziemlich genau ein Jahr zwischen den beiden Büchern liegt. Aber Kristen Ciccarelli hat es geschafft das Asha und ihre Welt einem im Gedächtnis bleibt, mehr sogar, das man sich unglaublich darauf freut wieder Teil davon zu werden. Und auf Roa und Dax war ich tatsächlich noch mehr gespannt. Die Geschichte der beiden wurde schon im ersten Teil angeschnitten und versprach interessant zu werden. Denn es steckt wesentlich mehr dahinter als man auf den ersten Blick vermuten würde. Roa und Dax sind vielschichtig und sehr gut ausgearbeitet. Ich mag beide total gerne. Man fängt an zu lesen und ist sofort gefangen in der Geschichte. Die Autorin hat eine wunderbare Welt geschaffen, in der man sich verliert. Die Mischung aus Rückblenden und aktuellem Geschehen hat hier eine gute Balance. Fazit: Wieder konnte mich Kristen Ciccarelli begeistern. Vielleicht sogar etwas mehr als beim ersten Teil. Ich bin wahnsinnig gespannt auf den dritten Teil dieser Trilogie. Leider müssen wir uns noch eine kleine Weile gedulden. Was ich persönlich aus diesem Buch mitnehme, ist die Erkenntnis, das Menschen dir nicht unbedingt ihr wahres Ich zeigen. Das man immer hinter die Fassade blicken sollte. <3

von einer Kundin/einem Kunden am 10.01.2019
Bewertet: anderes Format

Eine gelungene Fortsetzung, wenn auch nicht so grandios wie Band 1 dieser Reihe.