Warenkorb

Sau am Brett

Fellingers zweiter Fall - Kriminalroman

Fellinger Band 2

Das Sautrogrennen - für die einen eine legendäre Veranstaltung am Freudensee im Bayerischen Wald. Für die anderen eher die Regatta des ländlichen Proletariats. Zu diesen anderen zählt sich auch der Fellinger, seines Zeichens Lebensmittelkontrolleur und Hobbyermittler. Eigentlich wollte der Fellinger nämlich zur Polizei. Aber das ist eine andere Geschichte. Damals, beim letzten Sautrogrennen ist der Löffelmacher unter ungeklärten Umständen ertrunken. Tragisch. Und jetzt stirbt beim Bruder vom Löffelmacher, der sich als Gastronom verdingt, ein Tourist an vergiftetem Schweinsbraten. Ob beides zusammenhängt? Ehe er sich's versieht, hängt Fellinger mitten in einem neuen Fall.

Portrait
Oliver Kern, 1968 in Esslingen am Neckar geboren, wuchs in der beschaulichen Idylle des Bayerischen Waldes auf. Heute lebt er mit seiner Familie in der Region Stuttgart, ist seiner alten Heimat aber nach wie vor sehr verbunden.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 11.03.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-43870-5
Verlag Heyne
Maße (L/B/H) 18,5/11,6/3,5 cm
Gewicht 318 g
Verkaufsrang 46789
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei
In den Warenkorb
PAYBACK Punkte
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Fellinger

mehr
  • Band 1

    Eiskalter Hund Eiskalter Hund Oliver Kern
    • Eiskalter Hund
    • von Oliver Kern
    • (22)
    • Buch
    • 9,99
  • Band 2

    Sau am Brett Sau am Brett Oliver Kern
    • Sau am Brett
    • von Oliver Kern
    • (14)
    • Buch
    • 9,99
  • Band 3

    Hirschhornharakiri Hirschhornharakiri Oliver Kern
    • Hirschhornharakiri
    • von Oliver Kern
    • (9)
    • Buch
    • 9,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
14 Bewertungen
Übersicht
11
2
0
1
0

Fellinger überzeugt erneut!
von Booksandcatsde am 08.03.2020
Bewertet: Medium: H?rbuch-Download

Band 1: Eiskalter Hund (Rezension) – 12.03.2018 Band 2: Sau am Brett – 11.03.2019 Band 3: Hirschhornharakiri – 13.01.2020 ******************* Meine Meinung: Endlich ging es mit Fellinger weiter und dieser Teil beginnt umgehend, da ziemlich direkt ein Tourist an einem Schweinsbraten erstickt. Natürlich ist der Felling... Band 1: Eiskalter Hund (Rezension) – 12.03.2018 Band 2: Sau am Brett – 11.03.2019 Band 3: Hirschhornharakiri – 13.01.2020 ******************* Meine Meinung: Endlich ging es mit Fellinger weiter und dieser Teil beginnt umgehend, da ziemlich direkt ein Tourist an einem Schweinsbraten erstickt. Natürlich ist der Fellinger vor Ort und das bringt ihn aus mehreren Gründen in eine verzwickte Lage! Auch dieses Mal habe ich – dank des tollen Sprechers Michael Schwarzmaier – wunderbare Hörstunden verbracht. Bei Fellinger ist alles dabei: Situation zum Lachen, zum Kopfschütteln, zum Haareraufen, zum Mitfiebern und natürlich zum Lachen. Demnach gibt es lustige Szenen, nachdenkliche, spannende, abstruse und ja genau – lustige. Fellinger ist einfach ein Garant für Unterhaltung, da er einerseits kein Fettnäpfchen auslässt, sich oft wie ein Elefant im Porzellanladen benimmt und man ihm doch trotzdem auf keinen Fall böse sein kann. Im Gegenteil: Man wünscht ihm beim Hören Erfolg beim Ermitteln und auch ein Vorankommen in seinem doch ebenfalls verzwickten Privatleben. Ich wiederhole mich: Wer kurzweilige – eher lustige als spannende – bayrische Unterhaltung sucht, ist hier genau richtig und macht mit dieser Reihe sicherlich nichts falsch. Sehr gerne werde ich Fellinger auch bei seinem dritten und angeblich schwierigsten Fall begleiten. Man darf gespannt sein! Der dritte Band ist bereits im Januar erschienen! A Fetz’n Gaudi 4.5 out of 5 stars (4,5 / 5)

Ich hatte mir mehr versprochen
von Kunde am 09.01.2020

Fellinger, von Beruf Lebensmittelkontrolleur, wird Zeuge, wie ein Feriengast tot mit dem Kopf in seinen Schweinsbraten mit Klößen fällt. Und das nachdem Fellinger gerade den Gasthof vom Löffelmacher kontrolliert und als unbedenklich eingestuft hat! Da Fellinger als Hobby gern ermittelt, steckt er auch hier seine Nase in den Fall... Fellinger, von Beruf Lebensmittelkontrolleur, wird Zeuge, wie ein Feriengast tot mit dem Kopf in seinen Schweinsbraten mit Klößen fällt. Und das nachdem Fellinger gerade den Gasthof vom Löffelmacher kontrolliert und als unbedenklich eingestuft hat! Da Fellinger als Hobby gern ermittelt, steckt er auch hier seine Nase in den Fall und entdeckt, daß der Bruder vom Löffelmacher beim legendären Sautrogrennen ums Leben kam. Nun gilt es herauszufinden, ob beide Vorfälle zusammenhängen... Irgendwie kam ich mit "Sau am Brett" von Oliver Kern nicht ganz überein. Die Handlung ist gut, keine Frage. Und auch die Regionalität kommt hier nicht zu kurz. Landschaft und Leute werden so beschrieben, daß man sie sich vorstellen kann. Auch alte Legenden werden erzählt, so daß es einen schaudert, wie z. B. beim Riß an einem bestimmten Haus. Daran hat es nicht gescheitert. Auch kommt der Dialekt gut zur Geltung, die Begriffe werden am Buchende erklärt und somit ist es wirklich für jeden verständlich. Es scheiterte bei mir am Schreibstil des Autors. Ich empfand ihn als zu starr und streckenweise zu abdriftend. Dadurch kam leider keinerlei Spannung auf und der Humor kam nicht rüber. Ich blieb als Leser außen vor und konnte keinerlei Bezug zur Handlung als auch den Charakteren finden. Sehr schade, denn die Idee hinter dem Buch hat wirklich Potenzial!

Unterhaltung vom Feinsten... perfekt vorgetragen von Michael Schwarzmeier...
von printbalance am 21.11.2019
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

In dem Hörbuch "Sau am Brett" darf Lebensmittelkontrolleur Berthold Fellinger wieder auf Ermittlungsjagd gehen. Der leidenschaftliche Hobbydetektiv leidet eindeutig unter dem Batman-Syndrom: Verbrechen aufklären ohne Auftrag. Wenn er nicht sein kaputtes Knie hätte, wäre er mit Sicherheit ein begnadeter Polizist geworden, aber da... In dem Hörbuch "Sau am Brett" darf Lebensmittelkontrolleur Berthold Fellinger wieder auf Ermittlungsjagd gehen. Der leidenschaftliche Hobbydetektiv leidet eindeutig unter dem Batman-Syndrom: Verbrechen aufklären ohne Auftrag. Wenn er nicht sein kaputtes Knie hätte, wäre er mit Sicherheit ein begnadeter Polizist geworden, aber darum soll es in diesem Teil nicht gehen. Der Autor Oliver Kern hat wieder einen angenehmen, spannenden und teilweise klischeehaften Regionalkrimi verfasst. Dieser wird nicht nur der bayrischen Kultur, sondern auch der Mentalität der Menschen im Bayrischen Wald gerecht. Der 43-jährige Niederbayer begibt sich wieder eigenständig auf Spurensuche um den mysteriösen Vergiftungstod des Geschäftsmannes Herrn Hansen beim Kirchenwirt aufzuklären. Zum einen will er sich selbst von den Bestechungsvorwürfen reinwaschen, aber zum anderen auch der örtlichen Polizei ein wenig unter die Arme greifen, denn so richtig traut er denen nicht zu, dass sie das Verbrechen schnell genug aufdecken werden. Dass er sich dabei selbst mehrmals in ernsthafte Gefahr bringt wird dem Fellinger erst bewusst, als die Situationen brenzlig und unausweichlich werden. Aber wie sagt das Sprichwort so schön: "Unkraut vergeht nicht" - so auch bei unserem bayrischen Urgestein. Natürlich hat dieser Heldenmut auch einen positiven Nebeneffekt. Selbst als er verletzt bei der Höllmüllerin auf dem Untersuchungstisch liegt, macht Fellinger bei der Ärztin, seiner Jugendliebe, einen Chancentest. Der Schriftsteller baut am Rande eine leichte Liebesgeschichte mit ein, die in keinster Weise einen dominierenden Part einnimmt, sondern sachte im Hintergrund mitläuft und den Krimi im Gesamten auffrischt. Fazit: Spannende Verfolgungsjagden, wortwitzigen Metaphern die exakt auf den Punkt gebracht werden und sprachlichen Spielereien machen den zweiten Teil der Fellinger-Serie absolut hörens- bzw. lesenswert. Der Unterhaltungswert ist konstant an der oberen Grenze, was unter anderem dem Synchronsprecher Michael Schwarzmeier positiv zuzuschreiben ist. Ich bin jetzt schon gespannt wie die "Obandelversuche" bei der Höllmüllerin weitergehen werden.