Ash Princess

Der Auftakt einer epischen Fantasy-Trilogie

Die Ash Princess-Reihe Band 1

Laura Sebastian

(72)
Die Leseprobe wird geladen.
eBook
eBook
11,99
11,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

13,00 €

Accordion öffnen
  • Ash Princess

    Blanvalet

    Erscheint demnächst (Neuerscheinung)

    13,00 €

    Blanvalet

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen
  • Ash Princess

    Cbj

    Sofort lieferbar

    20,00 €

    Cbj

eBook (ePUB)

11,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

25,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Sie kommt aus der Asche und greift nach den Sternen

Theo ist noch ein Kind, als ihre Mutter, die Fire Queen, vor ihren Augen ermordet wird. Der brutale Kaiser raubt dem Mädchen alles: die Familie, das Reich, die Sprache, den Namen. Und er macht aus ihr die Ash Princess, ein Symbol der Schande für ihr Volk. Aber Theo ist stark. Zehn Jahre lang hält die Hoffnung sie am Leben, den Thron irgendwann zurückzuerobern, allem Spott und Hohn zum Trotz. Als der Kaiser Theo eines Nachts zu einer furchtbaren Tat zwingt, wird klar: Um ihren Traum zu erfüllen, muss sie zurückschlagen - und die Achillesferse des Kaisers ist sein Sohn. Doch womit Theo nicht gerechnet hat, sind ihre Gefühle für den Prinzen ...

»Ein großartiger Auftakt! Spannend, düster, emotionsgeladen und tiefgründig, besser kann es doch gar nicht sein!«

Produktdetails

Verkaufsrang 14143
Format ePUB i
Kopierschutz Nein i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Altersempfehlung 14 - 99 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 03.09.2018
Verlag Random House ebook
Seitenzahl 512 (Printausgabe)
Dateigröße 4226 KB
Originaltitel Ash Princess #1
Übersetzer Dagmar Schmitz
Sprache Deutsch
EAN 9783641214074

Weitere Bände von Die Ash Princess-Reihe

Buchhändler-Empfehlungen

Kimberly Kvas, Thalia-Buchhandlung Ratingen

Die Grundidee von Ash Princess ist gut und eigentlich spannend, jedoch finde ich den Schreibstil schwer um sich gewisse Ereignisse richtig vorstellen zu können. Leider kam ich nur schwer in das Buch wirklich rein. Nichts desto trotz ist es für alle historisch Fantasy Fans super.

Alles in allem ist Ash Princess ein gelungener Auftakt für die Trilogie

Jessica Helmbold, Thalia-Buchhandlung Bremen

"Vermutlich ist es leicht, sich in einer Welt heimisch zu fühlen, in der man ganz oben steht. Man übersieht leicht, wer die Knochen dafür hinhalten muss, damit man dortbleiben kann. Man nimmt diejenigen nicht einmal wahr." Theo ist die rechtmäßige Königin von Astrea. Der kalovaxianische Kaiser hält sie jedoch klein, damit er über Astrea herrschen kann. Zehn Jahre liegen seit der Eroberung der Kaloxvianer zurück. Zehn Jahre, in denen Theo unterdrückt wird, als Ash Princess für ein Symbol der Schande für ihr Volk steht und beinahe vergisst, wer sie wirklich ist. Der Kaiser zwingt sie eines Nachts zu einer grausamen Tat und Theo begreift, dass sie für ihr Volk zurückschlagen muss. Zeit, die Aschekrone abzulegen und die rechtmäßige Krone zurückzuholen. Laura Sebastian führt uns mit Ash Princess in den Auftakt einer neuen Trilogie. Am Anfang des Buches ist eine kleine Karte zu finden, mit der man sich schnell in Astrea zurecht finden kann. Da die Geschichte aus der Sicht der Protagonistin geschrieben ist, wird man schnell in die Unterdrückung von Theo hineinversetzt. So kann man die gesamte Gefühlswelt von Theo und ihre Entscheidungen sehr leicht nachvollziehen. Der Kaiser ist einfach nur ätzend. Er spielt ein Spiel, welches niemand so wirklich verstehen kann. Mitspielen ist somit für Theo ziemlich schwierig und sie gibt ihr Bestes keinerlei Fehltritte in diesem Spiel zu begehen. Bemerkenswert ist ihr Werdegang im Laufe des Buches. Anfangs wirkt sie wie das zerbrechliche junge Mädchen, wodurch ich ihre Entwicklung wirklich erstaunlich fand. Der Autorin ist es gelungen, nicht nur einen wirklich grausamen Kaiser zu erschaffen, sondern auch den nachvollziehbaren Weg der Protagonistin nicht so lang zu ziehen. Auch alle weiteren Haupt- und Nebencharaktere sind sehr spannend beschrieben. Niemand in der Geschichte ist wirklich "rein", was die Figuren sehr faszinierend macht.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
72 Bewertungen
Übersicht
37
24
11
0
0

Spannende Rachepläne, komplexe Gefühle, mitreißende Liebesgeschichte!
von Meliha K. am 02.09.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch-Download

Theodosia war noch ein Kind, als die Kalovaxianer ihr Land erobert und das Volk von Astrea versklavt haben. Ihre Mutter, die Königin, wurde ermordet, doch Theo ließ man am Leben und gab ihr sogar einen neuen Titel und Namen, aber sie ist immer noch eine Gefangene und wird regelmäßig vor dem ganzen Hof ausgepeitscht und gedemütig... Theodosia war noch ein Kind, als die Kalovaxianer ihr Land erobert und das Volk von Astrea versklavt haben. Ihre Mutter, die Königin, wurde ermordet, doch Theo ließ man am Leben und gab ihr sogar einen neuen Titel und Namen, aber sie ist immer noch eine Gefangene und wird regelmäßig vor dem ganzen Hof ausgepeitscht und gedemütigt. Als sie nun zehn Jahre später glaubt, dass es keine Hoffnung mehr auf Rettung gibt, bietet sich ihr plötzlich eine neue Chance. Um zu überleben muss Theo sich verstellen und versucht, den Prinz zu verführen, um sich so am grausamen König zu rächen. Dieses Schauspiel fand ich wirklich spannend, weil Theo sich dabei wirklich gut anstellt, auch wenn sie zwischendurch kleine Fehler macht. Sie hasst es, was die Kalovaxianer aus ihrem Land gemacht haben und will ihr Volk befreien - ein Volk, zu dem sie keinen Kontakt hat und das denkt, dass sie eine willenlose Puppe des Königs geworden ist. Sie muss sich als loyale und starke Königin beweisen, aber dafür muss sie dieses Spiel noch ein wenig weiterspielen und ein paar wirklich schwierige Entscheidungen treffen. Ich fand, dass man ihre komplexen Gefühle immer gut nachvollziehen konnte und auch den inneren Konflikt konnte man sehr gut spüren. Denn Prinz Søren, den sie für ihren Plan um den Finger wickeln muss, ist schon viel zu nett zu ihr. Er ist neu am Hof und nicht damit einverstanden, wie unmenschlich Theo - oder "Thora", wie sie nun genannt wird - behandelt wird. Es ist klar, dass er Gefühle für sie hat und beim Gefühle vortäuschen wächst er auch Theo ans Herz, auch wenn das alles nur noch komplizierter macht. Ich fand die ganze Situation einfach spannend und die Charaktere überzeugend. Theo, die seit zehn Jahren versucht, sich irgendwie anzupassen und eine beste Freundin hat, die einerseits wie eine Schwester ist, aber andererseits auch eben eine Kalovaxianerin, die "Thoras" Auspeitschungen lieber ignoriert. Dann sind da einige Astreaner, die ums Überleben kämpfen und manche kämpfen um Freiheit für ihre Leute, aber sie sind noch am Anfang und brauchen ihre Königin. Der grausame König ist auch ein überzeugender Antagonist, den man richtig schön hassen kann, aber ich mochte auch die vielen komplexen Charaktere, die sowohl gute als auch schlechte Eigenschaften haben. Auch die Magie der Elemente fand ich spannend und freue mich darauf, mehr davon zu sehen. Fazit "Ash Princess" hat mir sehr gut gefallen. Die Protagonistin ist sehr sympathisch und man kann ihre inneren Konflikte wirklich gut nachvollziehen. Ihre Rachepläne, die Liebesgeschichte und die magische Welt fand ich sehr spannend und gut gelungen und freue mich schon sehr auf die Fortsetzungen!

Eine packende und mitreißende Geschichte!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nohfelden am 11.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Mich haben Cover und Klappentext schon sehr angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch war von Anfang an spannend aufgebaut und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Trotz der 512 Seiten hatte ich das Buch schnell durch, was mich doch überraschte, denn für gewöhnlich brauche ich um einiges länger, bis ich ein ... Mich haben Cover und Klappentext schon sehr angesprochen und ich wurde nicht enttäuscht. Das Buch war von Anfang an spannend aufgebaut und ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen. Trotz der 512 Seiten hatte ich das Buch schnell durch, was mich doch überraschte, denn für gewöhnlich brauche ich um einiges länger, bis ich ein Buch durch habe. Der angenehm flüssige Schreibstil hat es mir sehr erleichtert. Inhaltlich muss ich sagen, dass mich die Geschichte richtig gefesselt hat, den Spannungsbogen fand ich gut gemacht. Die Geschichte begann schon ziemlich dramatisch und man dachte direkt: Wow, das wird spannend! Sie bekam immer mehr Biss und Spannung. Was ich auch gut fand, war, dass im Buch nichts beschönigt wurde, sondern dass sich die grausame und nackte Wahrheit zeigt. Es gab einige Wendungen, mit denen ich absolut nicht gerechnet habe und die Geschichte hat mich immer mehr mitgerissen. Ich habe mitgefiebert bis zum Schluss. Dann kam ein Cliffhanger an der richtigen Stelle und das macht mich umso neugieriger auf den zweiten Band. Was ich mir jedoch gewünscht hätte, wäre, dass man etwas mehr über die Magie, die mich im Buch so sehr faszinierte, kennenlernt, ebenso wie über die anderen Länder auf der wunderschön dargestellten Karte am Buchanfang. Das Geschehen spielt sich ja eigentlich nur im und um den Palast ab, was ich etwas schade fand. Aber vielleicht kommt das ja noch in den Folgebänden, jedenfalls hoffe ich sehr darauf. In diesem Band hat man sich meiner Meinung nach viel mit dem Charakterbau beschäftigt und man hat ihnen so sehr viel Tiefe verliehen. Die Charaktere haben mich allesamt sehr fasziniert, vor allem Theo hat sich im Laufe des Buches toll entwickelt. Vom anfangs unsicheren, ängstlichen Mädchen entwickelte sie sich zu einer sehr starken Persönlichkeit. Sie hat einiges durchgemacht und das hat sie sehr geprägt. Sie ist mir als Protagonistin sehr sympathisch. Generell muss ich bei den Charakteren sagen, dass jeder aus seinem eigenen Grund sich in eine Richtung entwickelt hat, einige in eine vorhersehbare Richtung, andere in eine Unvorhersehbare. Mein Fazit: Eine tolle und spannende Geschichte, die einen packt und mitreißt und die ich wärmstens empfehlen kann!

Düster und interessant
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 02.04.2021
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Ich habe schon als das Buch erschienen ist viel gehört das es gut sein soll und als der zweite und dritte Teil raus kamen, hab ich mir den ersten Band erst recht kaufen müssen. Der Klappentext verspricht eine düstere und dennoch glorreiche Geschichte. Doch ich habe mehrere Ankäufe gebracht um in die Geschichte hinein zu find... Ich habe schon als das Buch erschienen ist viel gehört das es gut sein soll und als der zweite und dritte Teil raus kamen, hab ich mir den ersten Band erst recht kaufen müssen. Der Klappentext verspricht eine düstere und dennoch glorreiche Geschichte. Doch ich habe mehrere Ankäufe gebracht um in die Geschichte hinein zu finden. Der Anfang war sehr trist und hatte für mich mehrmals die gleiche Handlung, was es für mich noch schwerer gemacht hat. Man merkt jedoch sofort das das Buch nichts verschönert, sondern die nackte Wahrheit der grausamen Welt, die das Buch offenbart, darstellt. Theodosias Entwicklung ist großartig und sie steigt quasi aus der Asche empor. Die Welt ist gut durchdacht und sehr einfach zu verstehen. Es ist ein gutes Fantasy Jugendbuch. Trotz des sehr schweren Anfangs, mochte ich die Erzählung und den Schreibstil der Autorin sehr. Denn am Ende hat diese mich sehr mitgerissen. Die Verbindung zwischen Theodosia und dem Prinzen fand ich sehr spannend und ich frage mich wie es mit den beiden in den nächsten Teilen weiter geht. Das Buch lehrt einen das die Welt mehr Schein als sein ist. Ich empfinde das Buch Fantasy Liebhabern die gerne mal wieder eine einfache und spannende Geschichte lesen wollen, empfehle jedoch auch die Erwartungen an das Buch nicht zu hoch zu schrauben. Das Buch bekommt von mir 3,5/5


  • artikelbild-0