Ein kalter Ort zum Sterben

Ein Inspector-Rebus-Roman 21 - Kriminalroman

Ein Inspector-Rebus-Roman Band 21

Ian Rankin

(6)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Ein kalter Ort zum Sterben

    Goldmann

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    Goldmann

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

14,90 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Bei einem Dinner im »Caledonian« wird Rebus an einen lange zurückliegenden Mord erinnert: Eine Bankiersgattin wollte in dem Luxushotel einen Liebhaber empfangen – am nächsten Morgen war sie tot, der Täter wurde nie gefasst. Während Rebus sich erneut in dem alten Fall vergräbt, gerät das kriminelle Machtgefüge in Edinburgh gefährlich ins Wanken: Darryl Christie, eine aufstrebende Reviergröße, wird brutal überfallen – und im Hintergrund scheint Ex-Gangsterboss Big »Ger« Cafferty die Fäden zu ziehen. Eine Entwicklung, die Rebus gar nicht recht sein kann. Zumal die erste Leiche in diesem fatalen Kräftemessen nicht lange auf sich warten lässt ...

»Rankin ist zweifelsohne Großbritanniens bester Spannungsautor.«

Ian Rankin, geboren 1960, ist Großbritanniens führender Krimiautor. Seine Romane sind seit Jahren fester Bestandteil der internationalen Bestsellerlisten. Er wurde mit dem Order of the British Empire geehrt, außerdem erhielt er den British Book Award und zahlreiche andere renommierte Preise. Er lebt in Edinburgh..
Conny Lösch hat in Frankfurt am Main Anglistik und Philosophie studiert, lebt seit vielen Jahren in Berlin und hat unter anderem Bücher von Don Winslow, Tracey Thorn und Jon Savage aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 480
Erscheinungsdatum 21.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-48811-7
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,5/12,9/3,8 cm
Gewicht 411 g
Originaltitel Rather be the Devil
Übersetzer Conny Lösch

Weitere Bände von Ein Inspector-Rebus-Roman

Buchhändler-Empfehlungen

Anke Matthes, Thalia-Buchhandlung Dessau-Roßlau

Ja, in einer langen Polizeikarriere blieb auch der ein oder andere Fall ungelöst, Täter unbestraft. Aber Mord verjährt ja nicht... Rebus ist unterwegs! Spannend, wie immer!

Karsten Rauchfuss, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Ein ungelöster Fall, Machtkämpfe unter der Mafia, dies sind die Zutaten für den 21. Fall aus der Inspector Rebus- Reihe. Erneut ein spannungsgeladener Krimi aus Schottland.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
0

Wissen ist Macht
von einer Kundin/einem Kunden aus Erlangen am 28.07.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Außergewöhnliche Frauen und langweilige Geldsäcke, entsetzliche Lügner und schreckliche Journalistinnen, harmlose Rentner und glamouröse Partnerinnen, diskrete Banker und elfenhafte Assistentinnen, bescheuerte Schwestern und rätselhafte Russen. Nichts in schwarz und weiß. Graue Zwischentöne ohne Ende. Rankins Edinburgh at it's b... Außergewöhnliche Frauen und langweilige Geldsäcke, entsetzliche Lügner und schreckliche Journalistinnen, harmlose Rentner und glamouröse Partnerinnen, diskrete Banker und elfenhafte Assistentinnen, bescheuerte Schwestern und rätselhafte Russen. Nichts in schwarz und weiß. Graue Zwischentöne ohne Ende. Rankins Edinburgh at it's best! Aussage: Rebus hat vor nichts Angst. Frage: Sind wir nicht alle irgendwie bedrückt?

John Rebus, älter, aber kein bisschen gesetzter!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.03.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Edinburgh und John Rebus, ein untrennbares Gespann, um die weniger fröhlichen Seiten der schottischen Hauptstadt kennenzulernen. Der pensionierte Detective Inspector scheint im neuesten Werk von Ian Rankin langsam aber allmählich seriös zu werden. Seine heiss geliebten Zigaretten und ausschweifende Bierabende in diversen Pubs ge... Edinburgh und John Rebus, ein untrennbares Gespann, um die weniger fröhlichen Seiten der schottischen Hauptstadt kennenzulernen. Der pensionierte Detective Inspector scheint im neuesten Werk von Ian Rankin langsam aber allmählich seriös zu werden. Seine heiss geliebten Zigaretten und ausschweifende Bierabende in diversen Pubs gehören der Vergangenheit an. Ein Grund mehr für den Expolizisten, sich noch stärker aufs schottische Unterweltsgesindel zu konzentrieren, denn Arbeit ist die beste Medizin gegen schlechte, alte Gewohnheiten. Auch privat läuft es rund, hat John Rebus doch eine Gefährtin gefunden, die mit seiner grummeligen, launischen Art gut umzugehen weiss. Alles könnte gut sein, aber ein sehr alter Bekannter von Rebus will keine Ruhe geben, ein Bekannter, der zu seinen besten Zeiten der gefährlichste Verbrecher in Edinburghs Unterwelt war. Als wäre das noch nicht genug, stösst der Detective Inspector auf einen alten Fall, der nie gelöst zu den Akten gelegt werden konnte. Ein klassischer Stich ins Wespennest... Erstklassige Krimiunterhaltung aus Schottland!


  • Artikelbild-0