Meine Filiale

Die Rabenringe - Fäulnis

Die Rabenringe Band 2

Siri Pettersen

(25)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
20,00
20,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

20,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

15,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,84 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Das Schicksal der Welten liegt jetzt in Hirkas Händen.

Die fulminante Fortsetzung der Fantasy-Reihe ›Die Rabenringe‹: Band 2 ›Fäulnis‹, der für den norwegischen Bokhandlerprisen nominiert war, handelt von Vorurteilen, Machtgier, Ängsten, Rache und Liebe.

»Mir fehlen für FÄULNIS einfach die Worte. Denkt euch die Steigerung von allem, dann kommt es in etwa hin. Fäulnis ist einfach LEGENDÄR!«
BooknerdsbyKerstin/Kerstin Götschin

»Siri Pettersen hat für mich eins der großartigsten Fantasywerke geschrieben, die ich bisher lesen durfte.«
Worldofbooksanddreams/Silke Tellers

»Siri Pettersen nimmt uns mit in eine völlig perfekte Geschichte, die man einfach erleben muss. (…) So etwas kann man sich einfach nicht entgehen lassen.«
Bücherfarben/Benjamin Beinlich

»Mit der Fortsetzung zu ODINSKIND serviert Siri Pettersen FÄULNIS in einer absolut wohlschmeckenden Form und macht daraus ein grandioses episches Meisterwerk!!«
Ro_Ke, Lovelybooks

»Für mich ist diese Reihe aus Norwegen das neue GAME OF THRONES.«
KaSas Buchfinder

»Ein Klassiker der Zukunft.«
Dagens Nyheter, Schweden

»FÄULNIS ist großartig. Klug. Blutig. Meisterhaft. Aber vielleicht am allermeisten: So gut geschrieben, dass ich Gänsehaut bekommen und schon vor Seite 60 dreimal geweint habe.«
Akershus leser, Norwegen

»Siri Pettersen hat ein einmaliges, originelles und unvergleichliches Universum erschaffen. FÄULNIS ist ein fantastischer Crossover-Roman und zählt zur allerbesten Fantasy-Literatur. Auf keinen Fall verpassen!«
Karis bokprat, Norwegen

»Ich habe viele Fantasy-Bücher gelesen, die Grenzen sprengen, aber keine, die sie so explodieren lassen wie Siri Pettersen in FÄULNIS.«
Bokstavelig talt, Norwegen

»ODINSKIND war schon ein außergewöhnliches Leseerlebnis, aber FÄULNIS war noch großartiger.«
Av en annen verden, Norwegen

»Weckt mich erst wieder, wenn Band 3 herauskommt!«
Unge bokbloggere, Norwegen

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 544
Altersempfehlung 14 - 17 Jahr(e)
Erscheinungsdatum 31.01.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-03880-014-9
Verlag Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG
Maße (L/B/H) 21,8/14,1/4,5 cm
Gewicht 661 g
Übersetzer Dagmar Missfeldt
Verkaufsrang 43220

Weitere Bände von Die Rabenringe

Buchhändler-Empfehlungen

Gelungene Fortsetzung

Nora Poschen, Thalia-Buchhandlung Köln

Siri Pettersen schreibt unglaublich bildhaft und hat es geschafft, mich komplett mitzureißen. Daher hatte ich hohe Erwartungen an die Fortsetzung, denn ich hoffte so sehr, dass die Autorin die Spannung und die Gefühle wieder hervorragend herüberbringen kann – und ich wurde nicht enttäuscht. Ich habe das Buch in zwei Tagen durchgelesen, da ich es einfach nicht aus den Händen legen konnte. Der Anfang der Geschichte ist ein wenig verwirrend, da nicht direkt an das Ende des vorherigen Bandes angeknüpft wurde und ich mich erst ein wenig zu Recht finden musste (genauso wie Hirka), doch danach war ich wie gefesselt von dem Geschehen. Hirka ist in ihrer Heimat Ymsland durch die Rabenringe gegangen und in die Welt der Menschen gelangt, welche ihr Geburtsort ist. Sie erlebt einiges in dieser fremden Welt und muss sich an vieles gewöhnen. Unter anderem an die Sprache der Menschen, die ganz anders ist als ihre eigene. Trotzdem schafft sie es, eine Unterkunft in einer Kirche zu finden und später auch Freunde, mit denen sie einige Abenteuer erlebt. Jedoch weiß Hirka nicht, wem sie trauen kann und wem nicht – selbst bei ihren neuen Wegbegleitern ist sie sich nicht sicher, wer sie nur benutzen oder gar umbringen will. Die neuen Charaktere sind wunderbar herausgearbeitet. Ich für meinen Teil war fasziniert, wie gut Pettersen dem Leser vermitteln konnte, dass nicht alles so ist wie es scheint. Ich habe meine Definition von „Böse“ überdacht und musste feststellen, dass das „Gute“ nicht immer gut ist. Vor allem die Wendungen waren sehr gekonnt eingesetzt und haben mich oft sprachlos zurück gelassen. Kurz wenn ich dachte: Ahh, so und so ist das gemeint und so wird es wohl weiter gehen, hat die Autorin einfach eine Kehrtwende gemacht und einen ganz anderen Weg eingeschlagen als erwartet. Ich war mehr als nur einmal überrascht von den Wendungen und trotzdem waren sie stimmig und haben gut in den Kontext gepasst. Ebenfalls erfahren wir wie es Rime ergeht und was er alles auf sich nimmt. Er ist ein sehr starker Charakter, dem ich total verfallen bin. Ich habe so gehofft, dass er einen Weg findet, wieder mit Hirka zusammen sein zu können und gleichzeitig die Geheimnisse und Vorurteile in seiner Heimat aufzudecken. Dennoch muss er sich in Acht nehmen, viele sind machthungrig und wollen ihn nicht beim Rat sehen… Gleichzeitig gibt es Probleme mit den Blinden und der Fäulnis, welche sich ausbreitet. Hat die Fäulnis nichts mit Hirka zu tun und war ihre Abreise vielleicht vollkommen umsonst? Und wer genau verbirgt sich nun hinter dem Seher? Mit Fäulnis ist Siri Pettersen eine grandiose Fortsetzung gelungen, die ich nicht aus den Händen legen konnte. Ein einzigartiges Highfantasy Leseerlebnis – ich kann den Abschlussband kaum erwarten! Mit Fäulnis ist Siri Pettersen eine grandiose Fortsetzung gelungen, die ich nicht aus den Händen legen konnte. Ein einzigartiges Highfantasy Leseerlebnis – ich kann den Abschlussband kaum erwarten!

Noch besser als Teil 1

Violetta Hofmann, Thalia-Buchhandlung Dresden

Schon Band 1 der Rabenringe-Trilogie „Odinskind“ hat mir sehr gut gefallen. In der Fortsetzung konnte sich Autorin Siri Pettersen sogar noch einmal steigern. Ich möchte denen, die vielleicht den ersten Teil noch nicht gelesen haben, nicht zu viel verraten, darum halte ich mich mit dem Inhalt zurück. Was hier jedoch auffällt, ist, dass Pettersen auch hier ihre Figuren weiter wachsen lässt. Hinzu kommt eine deutlich gesteigerte Dynamik der Geschichte, die dadurch auch dem Spannungsbogen gut tut. Die Rabenringe-Trilogie ist keine alltägliche Fantasy, sondern schon eher etwas für anspruchsvollere, oder erfahrenere Leser dieses Genres und somit als Jugendbuch nur bedingt geeignet. Die Lektüre gibt einen perfekten Einstieg in eine uns weitgehend unbekannte Mythologie, ist rau und manchmal auch brutal. Gerade diese Besonderheiten in Sprache und Erzählung reizen mich als Vielleser aber besonders. Ich freue mich bereits auf die Lektüre des abschließenden Bandes, zu dem ich sicher auch ganz bald greifen werde und würde mich auch freuen, zukünftig weitere Bücher von Siri Pettersen zu lesen. Sie ist ein großartiges Fantasy-Talent aus dem diesjährigen Gastland der Frankfurter Buchmesse (Norwegen) und dank des tollen Arktis-Verlages jetzt auch bei uns heimisch. ;-)

Kundenbewertungen

Durchschnitt
25 Bewertungen
Übersicht
22
3
0
0
0

Gute Fortsetzung
von einer Kundin/einem Kunden aus Kassel am 29.12.2020

Siri Pettersen hat hier ganz Großes geschafft. Ich liebe ihren Schreibstil. Lange nicht mehr war ich so gefangen in einem Buch- einer Geschichte. Hirka entwickelt sich immer weiter und fängt an nicht nur die Welt wie sie sie kannte, sondern auch sich selbst, ihre Gefühle und Prinzipien zu hinterfragen. Zudem hat die Autorin es ... Siri Pettersen hat hier ganz Großes geschafft. Ich liebe ihren Schreibstil. Lange nicht mehr war ich so gefangen in einem Buch- einer Geschichte. Hirka entwickelt sich immer weiter und fängt an nicht nur die Welt wie sie sie kannte, sondern auch sich selbst, ihre Gefühle und Prinzipien zu hinterfragen. Zudem hat die Autorin es meiner Meinung nach gut geschafft die Wendungen der Geschichte in das Buch einzubauen und mich damit an einigen Stellen verblüfft zurückzulassen. Ich habe mir direkt den letzten Teil der Trilogie bestellt.

anders als band 1
von einer Kundin/einem Kunden am 08.07.2020

Irgendwie total anders als band eins aber trotzdem gut. Eigentlich gibt’s nichts auszusetzen, aber der Funke ist einfach nicht 100% gesprungen. Es war weniger magisch und mir fehlte oft so dieses Fantasyfeeling.

wundervolle Fortsetzung
von Lacrima Deprimosa aus Mannheim am 15.06.2020

wie sich anderen Rezensionen bereits entnehmen lässt, ist der zweite Teil von Siri Pettersens Rabenringe-Trilogie tatsächlich noch besser gelungen, als der erste Teil. Offene Fragen werden gelöst, die Erkenntnisse aus anderen Winkeln beleuchtet, und die sehr gut entwickelte Geschichte nimmt etwas an Fahrt auf. Es war wirklich ei... wie sich anderen Rezensionen bereits entnehmen lässt, ist der zweite Teil von Siri Pettersens Rabenringe-Trilogie tatsächlich noch besser gelungen, als der erste Teil. Offene Fragen werden gelöst, die Erkenntnisse aus anderen Winkeln beleuchtet, und die sehr gut entwickelte Geschichte nimmt etwas an Fahrt auf. Es war wirklich ein Genuss!


  • Artikelbild-0