München

Das Abkommen - Roman

Robert Harris

(12)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,99 €

Accordion öffnen
  • München

    Heyne

    Sofort lieferbar

    10,99 €

    Heyne

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch

ab 9,09 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab 8,95 €

Accordion öffnen

Beschreibung


September 1938. Die Welt auf Kollisionskurs

September 1938. In München treffen sich Hitler, Chamberlain, Mussolini und Daladier zu einer kurzfristig einberufenen Konferenz. Der Weltfrieden hängt am seidenen Faden. Im Gefolge des britischen Premierministers Chamberlain befindet sich Hugh Legat aus dem Außenministerium, der ihm als Privatsekretär zugeordnet ist. Auf der deutschen Seite gehört Paul von Hartmann aus dem Auswärtigen Amt in Berlin zum Kreis der Anwesenden. Den Zugang zur Delegation hat er sich erschlichen. Insgeheim ist er Mitglied einer Widerstandszelle gegen Hitler. Legat und von Hartmann verbindet eine Freundschaft, seit sie in Oxford gemeinsam studiert haben. Nun kreuzen sich ihre Wege wieder. Wie weit müssen sie gehen, wenn sie den drohenden Krieg verhindern wollen? Können sie sich überhaupt gegenseitig trauen?

Der neue Politthriller von Robert Harris – ein Roman über Hochverrat und Unbestechlichkeit, über Loyalität und Vertrauensbruch. Und wie immer bei Robert Harris lassen sich über die historischen Figuren und Ereignisse erhellende Bezüge zur aktuellen Weltpolitik herstellen.



Robert Harris wurde 1957 in Nottingham geboren und studierte in Cambridge. Seine Romane »Vaterland«, »Enigma«, »Aurora«, »Pompeji«, »Imperium«, »Ghost«, »Titan«, »Angst«, »Intrige«, »Dictator«, »Konklave«, »München« und zuletzt »Der zweite Schlaf« wurden allesamt internationale Bestseller. Seine Zusammenarbeit mit Roman Polański bei der Verfilmung von »Ghost« (»Der Ghostwriter«) brachte ihm den französischen »César« und den »Europäischen Filmpreis« für das beste Drehbuch ein. Die Verfilmung von »Intrige« – wiederum unter der Regie Polańskis – erhielt auf den Filmfestspielen in Venedig 2019 den großen Preis der Jury, den Silbernen Löwen. Robert Harris lebt mit seiner Familie in Berkshire.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Erscheinungsdatum 10.09.2018
Verlag Heyne
Seitenzahl 432
Maße (L/B/H) 18,8/12,2/3,5 cm
Gewicht 350 g
Originaltitel Munich
Übersetzer Wolfgang Müller
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-453-47168-9

Buchhändler-Empfehlungen

Kann die Welt vor dem Krieg bewahrt werden?

Petra Kurbach, Thalia-Buchhandlung Osnabrück

Vor dem historischen Hintergrund der Münchener Konferenz im Spätsommer 1938 entfaltet Robert Harris ein spannendes Drama. Absolut lesenswert und eine nachhaltige Geschichtsstunde.

Andreas Koch, Thalia-Buchhandlung Bergisch Gladbach

Auch wenn die Geschichte fiktiv erweitert wurde, hat sie doch einen historischen Hintergrund. Harris zeigt uns, wie Realpolitik funktioniert. Spannend geschrieben!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
12 Bewertungen
Übersicht
10
2
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Medium: Hörbuch (CD)

1938 treffen sich in München die Delegationen aus England, Italien und Frankreich, um mit Hitler über den Frieden in Europa zu reden. Mit dabei ist auch Paul von Hartmann, der sich als Widerstandskämpfer den Zugang erschlichen hat. Kann er mit seinem Freund Legat, dem britischen Attaché, den Krieg verhindern?

von einer Kundin/einem Kunden am 23.07.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Kann ein historischer Thriller, dessen Ende bekannt ist, Spannung erzeugen? Wenn Robert Harris der Autor ist, auf jeden Fall. Bei der Konferenz von München 1938 wird die Tschechoslowakei gezwungen, das Sudetenland an Deutschland abzutreten. Der Krieg ist in letzter Minute abgewendet. Ein weiteres feiges Zurückweichen vor Hitler ... Kann ein historischer Thriller, dessen Ende bekannt ist, Spannung erzeugen? Wenn Robert Harris der Autor ist, auf jeden Fall. Bei der Konferenz von München 1938 wird die Tschechoslowakei gezwungen, das Sudetenland an Deutschland abzutreten. Der Krieg ist in letzter Minute abgewendet. Ein weiteres feiges Zurückweichen vor Hitler oder dringend nötiger Zeitgewinn zur Aufrüstung? Sehr raffinierter Politthriller.

München 1938
von Wally aus Hamburg/Barmbek-Süd am 21.04.2021

Ein Stück Geschichte, die Konferenz der Großmächte in München um Hitlers Einmarsch und Eroberung des Sudetenlandes abzuwenden. Wie immer ein gut recherchierter Thriller von Robert Harris, spannend von der ersten bis zu letzten Seite. Ein Stück Geschichte, in der dunkelsten deutschen Stunde, erlebbar gemacht!

  • artikelbild-0
  • artikelbild-1
  • artikelbild-2