Acht Berge

Roman

Paolo Cognetti

(65)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,00
12,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

12,00 €

Accordion öffnen
  • Acht Berge

    Penguin

    Sofort lieferbar

    12,00 €

    Penguin

gebundene Ausgabe

22,00 €

Accordion öffnen
  • Acht Berge

    Penguin

    Sofort lieferbar

    22,00 €

    Penguin

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch (MP3-CD)

19,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

13,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Eine Geschichte vom Aufbrechen und vom Wiederkehren – und davon, was ein erfülltes Leben ausmacht

Wagemutig erkunden Pietro und Bruno als Kinder die verlassenen Häuser des Bergdorfs, streifen an endlosen Sommertagen durch schattige Täler, folgen dem Wildbach bis zu seiner Quelle. Als Erwachsene trennen sich die Wege der beiden Freunde: Der eine wird das Dorf nie verlassen und versucht die Käserei seines Onkels wiederzubeleben, den anderen drängt es in die weite Welt hinaus, magisch angezogen von immer noch höheren Gipfeln. Das unsichtbare Band zwischen ihnen bringt Pietro immer wieder in die Heimat zurück, doch längst sind sie sich nicht mehr einig, wo das Glück des Lebens zu finden ist. Kann ihre Freundschaft trotzdem überdauern?

»Das Wunder eines Romans.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 12.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-328-10344-8
Verlag Penguin
Maße (L/B/H) 18,8/11,8/2,2 cm
Gewicht 254 g
Originaltitel Le otto montagne
Übersetzer Christiane Burkhardt
Verkaufsrang 6733

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Mareth, Thalia-Buchhandlung Heidelberg

Zwei Jungs aus unterschiedlichen Milieus, die eine Freundschaft schließen, welche über die Jahre reift und mit ihnen erwachsen wird. Eine wunderbare Geschichte zweier Lebenswege mit all ihren Herausforderungen und Rückschlägen. Und über alldem thronend, die italienischen Alpen.

Was zählt im Leben?

Verena Milde, Thalia-Buchhandlung Celle

Paolo Cognetti ist hier ein ruhiges, beeindruckendes Meisterwerk gelungen. Pietro und Bruno lernen sich in den Ferien in einem Bergdorf kennen. Die Freundschaft entwickelt sich langsam und sie hält dafür ein Leben lang. Pietro wird Dokumentarfilmer, der Beruf lässt ihn die ganze Welt bereisen und erfahren. Bruno dagegen wird Bergbauer und verlässt seine Heimat nicht. Cognetti beschreibt in diesem (autobiografischen) Roman diese besondere, unerschütterliche Männerfreundschaft und er schildert das archaische, harte Leben in den Bergen. Diese Sehnsucht nach Glück, Ruhe, Ursprünglichkeit. Nach Heimat. Beide Männer suchen die Antwort auf die Frage: Was zählt im Leben? Eine eindringliche und tiefgründige Geschichte für alle, die die Berge und die Natur lieben.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
65 Bewertungen
Übersicht
53
12
0
0
0

Lebenslange Freundschaft
von einer Kundin/einem Kunden am 20.02.2021
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Ein wunderschöner Roman über die Dinge, die im Leben wichtig sind. Freundschaft, Liebe, Familie, Natur. Pietro und Bruno lernen sich als Kinder in einem Bergdorf kennen. Den einen verschlägt es in die Welt, der andere wird Bergbauer. Trotz ihrer unterschiedlichen Welten, schaffen sie es ein Leben lang Freunde zu bleiben. Ein se... Ein wunderschöner Roman über die Dinge, die im Leben wichtig sind. Freundschaft, Liebe, Familie, Natur. Pietro und Bruno lernen sich als Kinder in einem Bergdorf kennen. Den einen verschlägt es in die Welt, der andere wird Bergbauer. Trotz ihrer unterschiedlichen Welten, schaffen sie es ein Leben lang Freunde zu bleiben. Ein sehr ruhiger Roman, bei dem die Sehnsucht nach den Bergen immer größer wird!

Flucht aus dem Alltag
von einer Kundin/einem Kunden am 31.12.2020
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Der Schreibstil ist sehr angenehm und ich konnte mich sehr in die beschriebene Kulisse reindenken und fühlen. Das Buch ist einfach gemütlich und lässt eine innere Ruhe aufkommen und entführt einen gedanklich in die schönen Berge. Die Charaktere sind schön und realistisch beschrieben. (Mein persönlicher lieblingscharakter war die... Der Schreibstil ist sehr angenehm und ich konnte mich sehr in die beschriebene Kulisse reindenken und fühlen. Das Buch ist einfach gemütlich und lässt eine innere Ruhe aufkommen und entführt einen gedanklich in die schönen Berge. Die Charaktere sind schön und realistisch beschrieben. (Mein persönlicher lieblingscharakter war die Mutter des Protagonisten). Ich kann das Buch nur empfehlen, vor allem für all diejenigen die eine entspannende und süße Geschichte über die Verbundenheit durch Freundschaft und die zur Natur suchen.

Acht Berge
von einer Kundin/einem Kunden aus Nürnberg am 06.12.2020

Als absolute Liebhaberin der Berge und des Wanderns konnte ich mich absolut hineinfühlen in dieses Buch. In der Einsamkeit und Abgeschiedenheit der Berge wird vieles Überflüssige so unnötig und unbrauchbar - man merkt, was wirklich wichtig ist im Leben.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1