Meine Filiale

Die Farbe von Wasser

Roman

James McBride

(3)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,00
11,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

11,00 €

Accordion öffnen
  • Die Farbe von Wasser

    btb

    Sofort lieferbar

    11,00 €

    btb

eBook (ePUB)

9,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung


Die Farbe von Wasser erzählt die Geschichte James McBrides, der in den sechziger Jahren - den Zeiten von Malcolm X und Martin Luther Kings - an der Seite von elf Geschwistern in New York aufwächst. Vor allem aber erzählt es die bewegende Geschichte seiner weißen Mutter Ruth, die 1921 in Polen als Tochter eines orthodoxen Rabbiners geboren wird, mit zwei Jahren mit ihrer Familie nach Amerika auswandert und mit 17 für immer ihr Elternhaus in Virgina verlässt, um in New York einen Schwarzen zu heiraten. Eine Familiengeschichte wie ein Roman, mit einer Heldin, die wie selbstverständlich über Rassenkonflikte und persönliche Entbehrungen triumphiert.

»Die Hommage an eine außergewöhnliche Frau.«

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 336
Erscheinungsdatum 12.11.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-71778-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 18,8/11,9/2,7 cm
Gewicht 309 g
Originaltitel The Color of Water
Abbildungen schwarz-weiss Illustrationen
Übersetzer Monika Schmalz
Verkaufsrang 101640

Buchhändler-Empfehlungen

Eine außergewöhnliche Lebensgeschichte

Petra Scharfenberg , Thalia-Buchhandlung Gummersbach

"Die Farbe von Wasser" ist die Autobiographie von James McBride, Sohn einer weißen Mutter und eines schwarzen Vaters, geboren 1957 in Brooklyn und das achte von zwölf Kindern. Ohne Pathos erzählt er von seiner Kindheit und Jugend, die geprägt waren von Armut, Entbehrungen und Diskriminierung. Als Kind bemerkt er, dass seine Mutter aufgrund ihrer Hautfarbe anders ist als die Mütter seiner Freunde und immer aus der Menge hervorsticht. Er hat Angst um sie, denn es kommt immer wieder zu Rassenunruhen. Als Jugendlicher ist er auf der Suche nach seiner eigenen Identität. In eingefügten Abschnitten erzählt Ruth McBride ihre Geschichte, die mich sehr bewegt hat. Man lernt eine außergewöhnliche Frau kennen, die stets ihren eigenen Weg gegangen ist ungeachtet der für sie folgenschweren Konsequenzen. Ihr starker Glaube hilft ihr durch schwierige Zeiten, und sie hat ihren Kindern immer wieder vermittelt, dass Bildung der einzige Weg aus der Armut ist. Es ist ein bemerkenswertes und eindrucksvolles Buch, da James McBride ohne Ausschweifungen und Verklärung seine Familiengeschichte erzählt und sie somit nicht ins Kitschige abgleitet.

Eine außergewöhnliche Lebensgeschichte

Beate Mildenberger, Thalia-Buchhandlung Pforzheim

James McBride erzählt die Geschichte seiner Mutter. Tochter polnischer Einwanderer, blutjung, heiratet in den 60er Jahren einen Farbigen und zieht mit ihm nach New York, Harlem. Sie bekommt 12 Kinder und schafft es, trotz schwieriger Familienverhältnissen, allen Kindern eine Schulausbildung und einen Beruf mit auf den Weg zu geben. Beeindruckend, fesselnd - absolut empfehlenswert.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0