Warenkorb
 

Sie haben noch keinen tolino eReader? Jetzt informieren.

Kamasutra in Unterfilzbach

Krimikomödie aus Niederbayern

Unterfilzbach 1

(9)
So etwas gab es noch nie im niederbayerischen Dorf Unterfilzbach: Innerhalb weniger Tage ereignen sich zwei Todesfälle, bei denen nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein kann. Doch während die Polizei sowohl beim Dorfapotheker als auch bei der Metzgereiverkäuferin von Unfällen ausgeht, stellt der naive und bodenständige Familienvater und Bauhofangestellte Hansi Scharnagl, der die beiden Leichen entdeckt hat, eigene Ermittlungen an. Mit seinem Freund und Kollegen Sepp nimmt er schon bald den Esoterik-Guru Ashanti ins Visier, dessen Kamasutra-Kurse im Dorf für Furore sorgen ...

Der "Hobby-Kriminalist" Hansi Scharnagl wird Fans von Rita Falk, Jörg Maurer und Volker Klüpfel begeistern.
Portrait
Als bayerisches "Landei" wuchs Eva Adam, Jahrgang 1975, im kleinen Bodenmais im idyllischen Bayerischen Wald auf.
Nach beruflichen Stationen als Steuersekretärin und in der internationalen Fünfsterne-Hotellerie, ist sie heute als Event Managerin wieder in ihrem Heimatort tätig. Dort lebt sie mit ihrer Familie und zwei Hunden.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 300 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 15.06.2018
Sprache Deutsch
EAN 9783958353367
Verlag Luzifer-Verlag
Dateigröße 2004 KB
Verkaufsrang 484
eBook
1,99
bisher 4,99 * Befristete Preissenkung des Verlages

Sie sparen: 60 %

inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Unterfilzbach

  • Band 1

    115857846
    Kamasutra in Unterfilzbach
    von Eva Adam
    (9)
    eBook
    1,99
    bisher 4,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    141016624
    Fastenpredigt in Unterfilzbach
    von Eva Adam
    eBook
    4,99

Buchhändler-Empfehlungen

Eine Buchhändlerin/ein Buchhändler, Thalia-Buchhandlung Oldenburg

Witzig, schräge Krimiunterhaltung aus Bayern. Die passende Lektüre nach einem anstrengenden Arbeitstag. Prima! Witzig, schräge Krimiunterhaltung aus Bayern. Die passende Lektüre nach einem anstrengenden Arbeitstag. Prima!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
9 Bewertungen
Übersicht
7
2
0
0
0

Sehr unterhaltsame bayrische Kost!
von einer Kundin/einem Kunden aus Nenzing am 10.11.2018

Hat meine Erwartungen erfüllt, hoffentlich schreibt sie noch mehr von dieser Sorte!

Humorvoller Bayernkrimi mit Lachtränengarantie
von Honigmond am 05.08.2018

Zum Klappentext: So etwas gab es noch nie im niederbayerischen Dorf Unterfilzbach: Innerhalb weniger Tage ereignen sich zwei Todesfälle, bei denen nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein kann. Doch während die Polizei sowohl beim Dorfapotheker als auch bei der Metzgereiverkäuferin von Unfällen ausgeht, stellt der naive und bodenständige Familienvater... Zum Klappentext: So etwas gab es noch nie im niederbayerischen Dorf Unterfilzbach: Innerhalb weniger Tage ereignen sich zwei Todesfälle, bei denen nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein kann. Doch während die Polizei sowohl beim Dorfapotheker als auch bei der Metzgereiverkäuferin von Unfällen ausgeht, stellt der naive und bodenständige Familienvater und Bauhofangestellte Hansi Scharnagl, der die beiden Leichen entdeckt hat, eigene Ermittlungen an. Mit seinem Freund und Kollegen Sepp nimmt er schon bald den Esoterik-Guru Ashanti ins Visier, dessen Kamasutra-Kurse im Dorf Furore machen ? Mein Leseeindruck: Das lustige Buchcover und die dazugehörige Buchbeschreibung hatten mich auf das Buch neugierig gemacht und ich durfte es im Rahmen einer Leserunde lesen, was aber meine Beurteilung im keinen Fall beeinflusst hat. Die Autorin kannte ich bisher noch nicht und somit war ich sehr gespannt, was mich erwarten würde. Ich durfte in den Genuss eines sehr unterhaltsamen und ein wenig chaotischen Bayernkrimi kommen, der wirklich kein Auge trocken lässt. Ich habe mich köstlich amüsiert. Sollte man hier einen typischen Krimi erwarten, ist man fehl am Platz. Man bekommt zwar seine üblichen Mordfälle serviert, jedoch ist die Handlung drumherum alles andere als typisch und so wunderbar humorvoll geschrieben, dass man mehr als gut unterhalten wird und ich mich köstlich amüsiert habe mit Ashanti, Hansi und dem spektakulären Graskiller 4.0. sowie dem Sensen-Mann 500. Mein Fazit: Die ideale Lektüre für trübe Tage oder als Urlaubslektüre. Hier bleibt kein Auge trocken und man kommt prima auf andere Gedanken. Von mir gibt es hier einen Lesetipp und 5 Sterne.

Frische Kost für Fans der bayrischen Landidylle inklusive Krimi und einem Schuss Esoterik
von einer Kundin/einem Kunden aus Gummersbach am 29.07.2018

Was haben ein toter Apotheker und eine tote in der Kühlkammer erfrorene Fleischereifachkäuferin miteinander zu tun? Garnichts wie Kriminalhauptkommisar Josef Baumgartner meint, eben ein Unfall (bloß kein Mord vor der Pensionierung) oder doch vielleicht ein Mord wie Hansi Scharnagl seines Zeichens Mitarbeiter des Kommunalen Bauhofs aus seinem Bauchgefühl heraus... Was haben ein toter Apotheker und eine tote in der Kühlkammer erfrorene Fleischereifachkäuferin miteinander zu tun? Garnichts wie Kriminalhauptkommisar Josef Baumgartner meint, eben ein Unfall (bloß kein Mord vor der Pensionierung) oder doch vielleicht ein Mord wie Hansi Scharnagl seines Zeichens Mitarbeiter des Kommunalen Bauhofs aus seinem Bauchgefühl heraus zu hören meint. In ihrem ersten Roman ?Kamasutra in Unterfilzbach? erschienen im Luzifer-Verlag präsentiert Eva Adam dem Leser am Ende die überraschende Lösung. Lesenswert wird der Roman durch die lebendig bodenständigen Charaktere einer Niederbayrischen Kleinstadt. Dort gibt es, neben dem lebenswichtigen Bauhof inklusive cholerischen Chef, auch einen immer um seinen Ruf bedachten Bürgermeister .Und natürlich die beiden Hauptpersonen Hansi Scharnagl und sein Spezi Sepp die weder dem DORFGURU Ashanti noch den Bewohner des Nachbardorfes Oberfilzbach über den Weg trauen. Witzig und skurrile geschrieben. Ob die Niederbayrische Provinz tatsächlich so ist wie beschrieben kann ich als Bewohner von NRW nicht beurteilen, aber ich habe immerhin gelernt, dass man mit einer Sauerkrautdiät, zumindest als literarische Person ZEHN Kilo abnehmen kann.