Warenkorb
 

Leute von Hamburg

(1)
Siegfried Lenz beschreibt sein Hamburg und dessen Bewohner.

Und nur er versteht es, die kleinen Schwächen und sympathischen Eigenarten der Leute von Hamburg so treffend, so feinfühlig zu skizzieren. Die leise Ironie, mit der er die stille Vorstadtstraße schildert, in der er wohnte, bezeugt das enge Verhältnis des Masuren zu seiner Wahlheimat. Eine nachdenkliche Musterung von Menschen, die das Bild ihrer Stadt prägen und von ihr geprägt sind.
Portrait
Siegfried Lenz, 1926 im ostpreußischen Lyck geboren, gestorben 2014 in Hamburg, zählt zu den bedeutendsten und meistgelesenen Schriftstellern der Nachkriegsliteratur. Seit 1951 veröffentlichte er alle seine Romane, Erzählungen, Essays und Bühnenwerke im Hoffmann und Campe Verlag. Mit den masurischen Geschichten So zärtlich war Suleyken hatte er seinen ersten großen Erfolg, der sich 1968 mit der Deutschstunde zum Welterfolg ausweitete. Mit seiner Novelle Schweigeminute gelang ihm 2008 im hohen Alter abermals ein fulminanter Presse- und Publikumserfolg. Für seine Bücher wurde er mit vielen wichtigen Preisen ausgezeichnet, u.a. mit dem Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main, dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und mit dem Lew-Kopelew-Preis für Frieden und Menschenrechte 2009.
… weiterlesen
Vorbestellen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 76
Erscheinungsdatum 02.09.2019
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-455-00465-6
Verlag Atlantik Verlag
Maße (B) 19 cm
Buch (Taschenbuch)
8,00
inkl. gesetzl. MwSt.
Erscheint demnächst (Neuerscheinung)
Versandkostenfrei
Vorbestellen
PAYBACK Punkte
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Carina Krück, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

In einem Café sitzend, beobachtet und beschreibt Siegfried Lenz, die an ihm vorbeilaufenden Hamburger. Wie immer ist seine Wortwahl präzise und seine Beschreibungen lebendig. In einem Café sitzend, beobachtet und beschreibt Siegfried Lenz, die an ihm vorbeilaufenden Hamburger. Wie immer ist seine Wortwahl präzise und seine Beschreibungen lebendig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0