The Name of the Rose

Umberto Eco

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
Buch (gebundene Ausgabe, Englisch)
13,09
13,09
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen Versandkostenfrei
Lieferbar innerhalb von 3 Wochen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

ab 8,89 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab 13,09 €

Accordion öffnen
  • The Name of the Rose

    KNV Besorgung

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    13,09 €

    KNV Besorgung
  • The Name of the Rose

    Random House N.Y.

    Lieferbar innerhalb von 3 Wochen

    26,99 €

    Random House N.Y.

eBook

ab 8,99 €

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

55,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

Who is killing monks in a great medieval abbey famed for its library - and why? Brother William of Baskerville is sent to find out, taking with him the assistant who later tells the tale of his investigations. Eco's celebrated story combines elements of detective fiction, metaphysical thriller, post-modernist puzzle and historical novel in one of the few twentieth-century books which can be described as genuinely unique.
The Name of the Rose was made into a film in 1986, starring Sean Connery and Christian Slater and directed by Jean-Jacques Annaud.

Umberto Eco (1932–2016) wrote fiction, literary criticism and philosophy. His first novel,
The Name of the Rose, was a major international bestseller. His other works include
Foucault's Pendulum,
The Island of the Day Before, Baudolino,
The Mysterious Flame of Queen Loana, The Prague Cemetery and
Numero Zero along with many brilliant collections of essays.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 05.10.2006
Verlag KNV Besorgung
Seitenzahl 600
Maße (L/B/H) 21,2/13,5/3,3 cm
Gewicht 620 g
Sprache Englisch
ISBN 978-1-85715-299-9

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

jeder kennt den Film
von einer Kundin/einem Kunden aus Tübingen am 09.03.2011
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wer sich nicht durch 'Foucalt's Pendulum' quälen möchte ist hier genau richtig. Und wer den Film (mit einem großartigen Sean Connery) schon gesehen hat, sollte sich trotzdem auch an das Buch machen. Umberto Eco, eigentlich 'gelernter' Semiotiker zeigt hier unterschwellig auf, zu was gute und großartige Literatur alles imstande ... Wer sich nicht durch 'Foucalt's Pendulum' quälen möchte ist hier genau richtig. Und wer den Film (mit einem großartigen Sean Connery) schon gesehen hat, sollte sich trotzdem auch an das Buch machen. Umberto Eco, eigentlich 'gelernter' Semiotiker zeigt hier unterschwellig auf, zu was gute und großartige Literatur alles imstande ist. Leider macht es der große Seitenumfang schwierig, das Buch in einer Nacht zu lesen, aber einschlafen lässt es einen sicher auch nicht!

  • artikelbild-0