Meine Filiale

Weihnachten in der wundervollen Buchhandlung

Petra Hartlieb

(39)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
18,00
18,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort lieferbar Versandkostenfrei
Sofort lieferbar
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

10,00 €

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

18,00 €

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

7,99 €

Accordion öffnen

Beschreibung

»Und am vierundzwanzigsten Dezember sind wir tot …

… oder beinahe tot«, denkt sich die Wiener Buchhändlerin Petra Hartlieb, wenn irgendwann im November der Weihnachtswahnsinn beginnt. Jeder Tisch, jedes Regal, jede noch so kleine Lücke in ihrem Laden ist gefüllt mit den Büchern fürs Weihnachtsgeschäft. Die Kunden kommen in Scharen – und oft genug in Panik. Sie stellen obskure Fragen, spielen lustiges Titelraten mit den Buchhändlerinnen, sind gehetzt, verzweifelt und manchmal auch einfach nur dankbar.
Viele Stammkunden sind mittlerweile zu guten Freunden geworden und bringen dringend benötigte Nahrung, Hilfe in jeder Form sowie gute Laune vorbei. Und so hat die schrecklichste Zeit des Jahres auch schöne Momente. Der allerschönste Tag ist für Petra Hartlieb aber immer noch der eine: der vierundzwanzigste Dezember – denn da gehen spätestens um 13 Uhr die Lichter in der Buchhandlung aus, und alles ist endlich vorbei. Für ein Jahr.

»Hartlieb erzählt vom Weihnachtswahnsinn in ihrer Wiener Buchhandlung. Besonders erheiternd ist die Erzählung über die sozialen Folgen des Weihnachtsgeschäfts.«
DLF Kultur Lesart

»Hartlieb [beschreibt die Weihnachtszeit] schonungslos, aber mit Humor und Leichtigkeit.«
Antonia Lange, DPA

»Ein ebenso amüsantes wie charmantes Büchlein.«
Günter Kaindlstorfer, DEUTSCHLANDFUNK

»Wenn sie etwas neben dem Warenhandel kann, dann schreiben. Die Geschichten weiterhin schlüssig, bannziehend.«
Jan C Behmann, FREITAG

»Man wird beim Lesen ruhiger, gelassener, weihnachtlich, fröhlich gestimmt.«
Mirjam Dauber, TIROLER FAMILIENJOURNAL

»Lesen Sie dieses Buch, es entspannt und informiert und oft genug werden Sie schmunzeln und lächeln – und glauben Sie mir: Sie werden nie wieder ein Buch bei Amazon bestellen.«
Astrid von Nahl, ALLITERATUS.COM

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 19.12.2018
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8321-9887-9
Verlag DUMONT Buchverlag
Maße (L/B/H) 19/12,2/2 cm
Gewicht 233 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 164225

Buchhändler-Empfehlungen

Julia Weckmüller, Thalia-Buchhandlung Darmstadt

Ein toller Ersatz für ein "ausgefallenes" Weihnachten. Es steckt so viel Wahres in diesem Buch, dass man als Buchhändler nur schmunzeln kann. Aber auch als begeisterter "nur" Leser hat man hier Spaß!

M. Armlich, Thalia-Buchhandlung Cloppenburg

Genau das richtige Weihnachtsbuch für jeden, der es liebt, in einer Buchhandlung zu stöbern und/oder zu arbeiten. Skurrile, lustige und tolle Geschichten, die ich einwandfrei zum Schmökern empfehlen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
39 Bewertungen
Übersicht
21
15
3
0
0

Nette Einstimmung ...
von einer Kundin/einem Kunden aus Petronell-Carnuntum am 13.12.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Sehr sympathisch, sehr menschlich, sehr unterhaltsam ... Ich habe das Buch gerne gelesen, und ich hatte beim Lesen das Gefühl mitten im "Weihnachtsbuchhandlungstrubel" zu sein. Bei einem nächsten Wien-Ausflug möchte ich dieses Geschäft gerne persönlich kennenlernen. Ach ja: die kleine Rezeptesammlung zum Schluss finde ich auch... Sehr sympathisch, sehr menschlich, sehr unterhaltsam ... Ich habe das Buch gerne gelesen, und ich hatte beim Lesen das Gefühl mitten im "Weihnachtsbuchhandlungstrubel" zu sein. Bei einem nächsten Wien-Ausflug möchte ich dieses Geschäft gerne persönlich kennenlernen. Ach ja: die kleine Rezeptesammlung zum Schluss finde ich auch fein :-) Auf jeden Fall will ich das Paprikahuhn nachkochen ... darauf hatte ich beim Lesen schon mal großen Gusto ;)

Was dahinter steckt...
von Bücherträumerin am 16.11.2020

Ein Must-Read für alle Buchliebhaber, diejenigen die in der Buchbranche arbeiten, aber auch einfach wunderbar für zwischendurch. Petra Hartlieb schreibt hier in dem Buch ähnlich wie in Meine wundervolle Buchhandlung, wie es sich so leben lässt, wenn man die Inhaberin einer Buchhandlung ist. In dem ersten Buch wurde der Leser sch... Ein Must-Read für alle Buchliebhaber, diejenigen die in der Buchbranche arbeiten, aber auch einfach wunderbar für zwischendurch. Petra Hartlieb schreibt hier in dem Buch ähnlich wie in Meine wundervolle Buchhandlung, wie es sich so leben lässt, wenn man die Inhaberin einer Buchhandlung ist. In dem ersten Buch wurde der Leser schon auf die lange Reise von Petra Hartlieb und ihrer Familie mitgenommen, von dem Kauf bis hin zur Expansion. In diesem Teil beschreibt sie in kurzen aber ausdrucksstarken Kapiteln den Weihnachtsstress in einer Buchhandlung und wie wichtig das Weihnachtsgeschäft für lokale Unternehmen ist. Angefangen mit den zu bestellenden Büchern, dem Dekorieren des Geschäftes und der Konkurrenz ggü. Verkaufs-Riesen wie Amazon.... Weihnachten ist und bleibt stressig, aber insbesondere für Unternehmen eine Herausforderung. Mir hat dieses -und auch das andere Buch von Petra Hartlieb- einen wundervollen Einblick in die Welt der Buchhändler gegeben.

Nur etwas Schlaf
von Hortensia13 am 17.12.2019

Die Adventszeit hat zwei Seiten. Die der Kunden und die der Verkäufer. Von letzteren berichtet die Wiener Buchhändlerin Petra Hartlieb. Wenn in November der Weihnachtswahnsinn losbricht, ist nichts mehr, was es war. Die Kunden kommen in Scharen, haben ganz indivuelle Ansprüche und die Buchverkäufer verkaufen Bücher wie auf dem L... Die Adventszeit hat zwei Seiten. Die der Kunden und die der Verkäufer. Von letzteren berichtet die Wiener Buchhändlerin Petra Hartlieb. Wenn in November der Weihnachtswahnsinn losbricht, ist nichts mehr, was es war. Die Kunden kommen in Scharen, haben ganz indivuelle Ansprüche und die Buchverkäufer verkaufen Bücher wie auf dem Laufband. Kein Schlaf, viel Arbeit und trotzdem freundlich zugewandt bleiben. Diesen Spagat versucht die Autorin mit ihrem Team zu meistern. Bis am 24. Dezember Abend die Türen geschlossen werden und alle können endlich verschnaufen. Die Anekdoten aus dem Buchhandelalltag fand ich lustig. Oft vergisst man, was die Menschen am anderen Ende der Theke für einen Stress durchleben. Mir fehlte leider etwas der rote Faden zwischen den einzelnen Geschichten und ich hätte mir etwas mehr Erzählungen einzelne Situationen mit Kunden gewünscht. Aber trotzdem war es eine kurzweilige Lektüre, die zum Schmunzeln verleitet. Süss fand ich am Ende die sechs angehängten Rezepte und die kleine Buchempfehlungsliste für kurzentschlossene Weihnachtsgeschenksuchende. 4 Sterne.


  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1